Qual der Wahl: "Genta Design" AP, VC, PP oder GP/ Chrono oder nicht

Diskutiere Qual der Wahl: "Genta Design" AP, VC, PP oder GP/ Chrono oder nicht im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Zusammen, seit längerem "schleiche" ich um die Uhren im "Genta-Design" rum. Auf meiner Liste stehen noch: AP: Royal Oak oder Royal Oak...
L

Liquidmetal

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2014
Beiträge
9
Hallo Zusammen,

seit längerem "schleiche" ich um die Uhren im "Genta-Design" rum.
Auf meiner Liste stehen noch:

  • AP: Royal Oak oder Royal Oak Chrono
  • GP: Laureato oder Laureato Chrono
  • PP: Aquanaut (eigentlich fast wieder raus, da mir Design der "anderen mittlerweile besser gefällt und die Uhren einfach NICHT zu bekmmen sind.)
  • VC: Overseas oder Overseas Dual Time
Ausgeschlossen habe ich die Inge und die Bulgari.

Meine Gedanken bisher (stark zusammengefasst:-)
Ich habe relativ "dünne" Handgelenke, daher stehe ich noch vor der Frage ob bei GP und AP ggf. die 38mm Modelle in Frage kommen und der Chrono jeweils ggf. zu "fett" wirkt, ansonsten würde ich tatsächlich den Chrono als "sportlicher" bevorzugen. Bei der Wahl zur "kleineren Uhr" wäre VC dann automatisch raus.
GP ist für mich der "Underdog", eine tolle Uhr einer alten Marke zu einem für das gebotene "Top" Preis. Sowohl die 41 als auch die 38 passen erstmal sehr gut.
AP ist irgendwie "das Original" eine tolle Uhr. Die 41 mm wirkt zunächst sehr gross, die 38 habe ich noch nicht probiert.
PP konnte ich noch nicht anprobieren, die Form gefällt mir, würde sie aber auf Platz 2 nach AP positionieren.
VC tolle Uhren, mir gefällt das Design, aber eben auch gross und die kleine Variante kommt hier nicht in Frage, gefällt mir nicht. Bei der Dualtime sehen die Stundenzeiger übereinander seltsam aus, ansonsten eine tolle Uhr mit ungewöhnlicher 24 h Anzeige. Sicherlich nicht so bekannt wie die anderen. Vom "Wertverlust" her wahrscheinlich der Verlierer, auch wenn das Thema nicht im Vordergrund steht bleibt es trotzdem im Hinterkopf.
AP gibts zum LP, GP deulich darunter.

Mich interessieren Eure Einschätzungen. Leider gibt es nicht die Möglichkeit, irgendwo mal alle neben einander zu legen :-(

Zum Besseren Verständnis der lokalen gegebenheiten ein paar Fotos:
  • GP weiss ist die 38,die blauen sind 41er
  • RO ist die 41 mit blauem Blatt
  • Dualtime die weisse

VG
Liquidmetal
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    63,1 KB · Aufrufe: 29
  • 2.jpg
    2.jpg
    69,3 KB · Aufrufe: 18
  • 3.jpg
    3.jpg
    77 KB · Aufrufe: 18
  • 4.jpg
    4.jpg
    60,9 KB · Aufrufe: 18
  • 6.jpg
    6.jpg
    75,7 KB · Aufrufe: 23
  • 5.jpg
    5.jpg
    66,9 KB · Aufrufe: 17
  • 7.jpg
    7.jpg
    64,3 KB · Aufrufe: 24
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
12.839
Die alte Thematik.
Ein "zu groß" und "zu klein" gibt es nicht, es kommt immer auf den Anwendungszeck an, den "Use Case" wie man so schön sagt.

Also: Wird das Deine Freizeituhr, dann kann es doch gar nicht groß und wuchtig genug sein, solange die Uhr bequem getragen werden kann.
Beim Business-Look kommt es sicher auf deinen sonstigen Auftritt und Stil an. Das kannst aber nur Du selbst wissen.
 
C

CarlRichard

Dabei seit
23.02.2019
Beiträge
214
Wieso sollte es kein zu groß geben? Natürlich kann auch ein kleiner Mensch ein T Shirt in XXXL tragen, wenn es gefällt, das T Shirt ist dann aber zu groß und er mag ein zu großes T Shirt.

Dass eine Freizeituhr möglichst groß und wuchtig sein soll, ist eine legitime individuelle Sichtweise. Hier wird aber offenbar etwas anderes gesucht.
Ein gutes Kriterium bei Uhren ist zB ob die Bandananstöße über den Arm überstehen.

Zur Sache fand ich schon immer die VC großartig, auch aufgrund meiner Liebe zu Malta.
 
L

Liquidmetal

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2014
Beiträge
9
OK, um das nochmal zu spezifizieren: Ich finde es muss "passen", eine zu grosse sieht bei mir nicht aus. die Hörner sllen schon auf dem Arm bleiben.
Die Uhr soll Allrounder sein, für den Anzug hab ich sicher auch andere, aber Allrounder wäre glaub ich der Punkt.
 
Miata

Miata

Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
1.094
Ort
WL
Die 38er kommt m.M.n. hin. Den Rest finde ich für deine Arme etwas zu gewaltig.
Die Entscheidung musst aber letztendlich du treffen.
 
au7even

au7even

Dabei seit
05.02.2014
Beiträge
173
Die AP gefällt mir an deinem Arm am Besten, die GP am Wenigsten.

Die 41mm sind präsent aber nicht übertrieben, wenn es nicht der Chrono wird kannst du dir ja noch die Jumbo mit 39mm ansehen oder den Chrono mit 38mm - passen werden alle 3, die Frage ist halt ob du es lieber etwas dezenter haben möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

abulavia

Dabei seit
19.04.2017
Beiträge
1.022
Ort
Potsdam
Nach den Bildern zu schließen, "gehen" die letzten beiden, die anderen erscheinen mir auch zu groß / wuchtig an Deinem Arm.
Kann aber natürlich auch an den Bildern liegen. Bei kleiner Entfernung zum Objekt wirken viele Uhren zu groß - und Geschmackssache kommt natürlich auch noch dazu.
Ich habe auch ein paar Uhren, die mir eigentlich einen Tick zu groß sind, die ich aber unbedingt haben wollte ...
 
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
8.283
Ort
Rheinland
Da du bis auf den 38er AP Chrono ja alle probiert hast musst du ja eine Einschätzung abgegeben können bzgl. der Größe. Auf Fotos wirken die Uhren ja immer größer also würde ich tippen das die 41er AP als auch VC passt :super:

Wie breit ist denn dein Handgelenk?

Ich habe 18cm HGU und 6cm Breite. Da passt die VC als auch AP perfekt in 41mm. Der 38er AP Chrono ist auch top, kam mir aber noch kleiner als eine Daytona vor.

Wenn du die AP zum LP bekommen kannst wie du schreibst dann machst du erstmal nichts falsch.

Ich würde jetzt die VC als Dreizeiger wählen bzw. habe sie gewählt und dann nächstes Jahr den AP Chrono mit dem neuen Werk, Sichtboden etc. 8-)

IMG_20210519_182451_edit_287107028588481.jpg
 
nightflight01

nightflight01

Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
4.166
Ort
Mittelfranken
Die AP sieht m.E. an Deinem Arm am Besten aus - und ein sportlicher Chrono darf m.E. auch ein wenig präsenter sein.
Aufgrund von nur 50m WD wäre sie bei mir aber als Sportuhr sofort aus dem Rennen, zumal in dieser Preisklasse.

so sympathisch mir die Marke GP ist - auf den Fotos gefallen sie mir beide nicht...

Und zu VC: Der Chrono dürfte sich schon noch eine Ecke größer tragen, würde ich nicht machen. Die Dual Time in schwarz oder blau würde m.E. besser zum Sportcharakter passen.
Bestes Band der Auswahl. Nicht nur die Verarbeitung ist mit AP ganz vorne. Im Gegensatz zur AP hat sie auch noch eine Schnellverstellung in der Schließe!
Und natürlich sind das Kautschuk und das Lederband dank Schnellwechselsystem gleich mit dabei!
Die Dreizeiger Overseas hat m.E. einen durchaus eleganten Charakter, der sie von bspw. Chronos optisch dann doch deutlich unterscheidet. Das ist m.E. bzgl. der Optik eigentlich eine ganz andere Uhr als die Chronos oder auch die Overseas Dualtime.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Liquidmetal

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2014
Beiträge
9
Grade nachgemessen: HGU ist 18,1 die Auflagefläche so zischen 4 und 4,5 - je nachdem wie stark ichj drücke ;-)
Sollte dann ja so sein wie bei dir, gm_2000.

@Nightflight: Ja, der VC Chrono ist definitiv raus, daher bin ich da schon auf die Dualtime gekommen. Momentan pendel ich grade zwischen AP 3 Zeiger, der Overseas und dem AP Chrono...
Ändert sich aber gefühglt täglich :-O
 
Billaras13

Billaras13

Dabei seit
01.06.2019
Beiträge
484
Ort
Frankfurt
Also ich bin für die Overseas Dual time oder die Laureato dreizeiger (um den kreise ich seit monaten herum als 42er in weiss/silber)
Wirken für mich stimmiger am Arm und flacher. Auch wäre bei mir die royal oak als daily beater aufgrund der geringen Wasserdichte wieder raus...
 
M

montblanc25

Dabei seit
05.02.2018
Beiträge
390
Ort
Wien
Ich finde sie alle wunderbare Uhren. Persönlich würde ich eine Dreizeiger wählen. Als ideal erachte ich für mein Armgelenk (18cm) 36-38mm. Designtechnisch gefällt mir am besten die alte VC 222. Ansonsten würde ich zur RO in 37 tendieren. Die Overseas in 38 gibt es leider nur in einer älteren Version da finde ich das Band nicht so gelungen wie das aktuelle. Die Laureato gefällt mir persönlich auch sehr gut vor allem ist mir der Hersteller besonders sympathisch. Die Aquanaut finde ich auch eine sehr schöne Uhr, es gibt keine andere Uhr der das Kautschukband so gut steht. Also falsch macht man mit keiner etwas man sollte sich wohl alle irgendwann holen, wenn es denn nur so einfach wäre! Alles Gute bei der Entscheidungsfindung.
 
V

Vincent64

Dabei seit
27.05.2021
Beiträge
71
Mein Favorit ist die RO. Wenn Patek dann Nautilus. Ich hatte früher zwei GP, hatte etliche Probleme damit und war mit dem Service sehr unzufrieden. Die Marke kommt für mich nicht mehr in Frage, und laut Web bin ich da kein Einzelfall. Die VC finde ich auch sehr schön, aber (wie Nautilus) ziemlich groß.
 
HolyGrail

HolyGrail

Dabei seit
23.06.2021
Beiträge
11
Hallo liquidmetal,
da hast du dir ja mal wirklich eine nicht so einfache Aufgabe gestellt, zumal man in dieser Preislage sicherlich auch keine groben Fehler machen sollte.
ich selber besitz zwei der von dir aufgeführten Uhren und kann dieser daher einigermaßen i gut beurteilen. Zwei weitere hatte ich zumindest beim Konzi schon mal am Arm und weiß zumindest, wie diese optisch so wirken.
Schon aus historischen Gründen würde ich GP mittlerweile ablehnen. Ich hatte von denen mal einen Ferrari Chrono. Da war die datumsanzeige sofort defekt, was aber bei dem Model Standard sein soll. Ich habe im Netz sehr viele User gelesen, die über das gleiche Problem klagten. Ob dies bei der Laureato auch ein Problem darstellt, kann ich natürlich nicht sagen. Insgesamt dürfte die Wertigkeit und auch der Werterhal mit den anderen von dir aufgeführten Modellen in keinem Fall mithalten können!
Von AP habe ich den Panda Chrono 41 mm aus 2018. super auffälliger Wecker, auf den man auch mal angesprochen wird. Großartige Verarbeitung und das Armband ist mit großem Abstand das schönste stahlarmband, das aktuell auf dem Markt ist. Zudem Gentas erster Entwurf (natürlich als Dreizeiger Stahl Uhr und nicht als Chronograph😀) leider kaum mehr erhältlich, das AP unter ihrem aktuellen CEO auf BoutiquenVerkauf ihrer Modelle umgestellt hat. Die Referenz 15500 ist übrigens auch sehr chic. Was ich an dieser Uhr als störend empfinde ist, dass die Lünette doch sehr kratzempfindlich ist. Obwohl ich im Umgang mit meinen Uhren recht sorgsam bin, haben sich dort relativ viele und auch sichtbare Spuren entwickelt. für die alltägliche Nutzung ist das eher nicht die richtige Uhr. Eher so die sonntags Ausgehuhr. (kleine Diva, wunderschön, aber empfindlich)
Von VC habe ich die zweite Serie des Overseas Chrono mit schwarzem Zifferblatt und Grossdatum 42 mm (wirkt aber eher kleiner, da der Luq to Luq nicht so weit ist wie bei der AP) Die aktuelle Serie ist technisch deutlich verbessert, aber das Design ist mir mittlerweile einfach zu technisch und glatt. ich habe wirklich sehr lange nach dieser Uhr gesucht und als ich sie hatte ( Tausch gegen eine Rolex Batman) war ich doch recht happy. Das hat sich auch nicht geändert!!!! Die Uhr ist mit Abstand die schönste und eleganteste Uhr die ich bisher hatte ( und das waren schon ein paar 😌) sie ist sehr selten auf dem Markt und wirklich kaum jemand weiß, was du da am Arm trägst. Absolutes Understatement!! Für mich immer noch der Treffer.
Da die PP Nautilus finanziell mittlerweile out of Range ist, gehe ich darauf nicht ein.
Fazit: ich denke, dass es eine Lebensentscheidung ist, eine der von dir aufgeführten Uhren zu erwerben. Schön , Wertigkeit und edel sind die Uhren sicherlich alle. Ich würde an deiner Stelle auch einfach mal danach schauen, was sich aktuell auf dem Markt vom Preisleistungsverhältnis her am besten darstellen lässt. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel erfolg bei deiner Suche und hoffe, dass du für dich die richtige Entscheidung triffst.
 

Anhänge

  • 65827F52-9EF8-445D-9C4F-4C3AB570CC1A.jpeg
    65827F52-9EF8-445D-9C4F-4C3AB570CC1A.jpeg
    535,1 KB · Aufrufe: 12
  • 9DD69222-DEF1-4CDD-B8F9-471FBFA2BF65.jpeg
    9DD69222-DEF1-4CDD-B8F9-471FBFA2BF65.jpeg
    172,8 KB · Aufrufe: 10
  • F1CC663D-A3A2-4E11-BF88-3003B7D696D7.jpeg
    F1CC663D-A3A2-4E11-BF88-3003B7D696D7.jpeg
    265,7 KB · Aufrufe: 14
L

Liquidmetal

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2014
Beiträge
9
Vielen Dank für die vielen Beiträge, Meinungen und Inspirationen.
Nach vielem Hin- und her, Anprobieren, Recherchieren, Überlegen, Abwägen ist es die VC Overseas als 3-Zeiger mit silbernem Blatt geworden.
War am Ende die stimmigste am Arm, auch wenn ich die Dual Time nach wie vor sehr cool finde (und auch AP ein wenig nach trauere) hat der sehr cleane Look des ZB überzeugt, zudem baut Sie auf meinem Arm nicht so hoch auf und lässt sich deulich besser tragen... Meiner Meinung ist es die Allround-Understatement Uhr schlechthin.
 
HolyGrail

HolyGrail

Dabei seit
23.06.2021
Beiträge
11
Auch von mir herzliche Glückwünsche zu deiner Entscheidung. Tolle Uhr 😀
 
Thema:

Qual der Wahl: "Genta Design" AP, VC, PP oder GP/ Chrono oder nicht

Qual der Wahl: "Genta Design" AP, VC, PP oder GP/ Chrono oder nicht - Ähnliche Themen

Neue Daily / Urlaubsuhr Genta Design: Hallo Leute, ich war bisher stiller Leser dieses Forums, nun bin ich allerdings auf der Suche nach einer neuen (Automatik)Uhr für den Alltag im...
Kaufberatung Uhr als Belohnung und "nächster Schritt": Hallo liebe Uhrenfreunde, nachdem mein letzter Uhrenkauf bereits über ein Jahr her ist, juckt es mich zur Zeit wieder gewaltig in den Fingern...
Kaufberatung ML Aikon - Mühle Teutonia II - TH Carrera Calibre 5?: Hallo, liebe Uhrenfreunde! Ich bin dabei, mir eine neue Uhr zu kaufen und möchte Euch in meine Überlegungen mit einbeziehen. Zur Vorgeschichte...
Uhrenvorstellung – Vacheron Constantin Overseas 4500V: Rückblick: Ich glaubte, meine „exit“ Uhr schon zu haben, den Blancpain Villeret Complete Calender Moon 6654A-1127-55B. Diese und 2 andere...
Auf der Suche nach einer sportlichen Bicolor bis 5k: Hallo liebe Forianer, Eigentlich hatte ich mich ja schon auf die die Tudor M76213 Prince Date + Day eingeschossen, aber da die präferierte...
Oben