Push the Buttons! EDOX Chronorally Chronograph REF: 10302-37N-NIN

Diskutiere Push the Buttons! EDOX Chronorally Chronograph REF: 10302-37N-NIN im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Geschätzter Leser, EDOX ... kann man das essen? :hmm: Bis auf die zweifellos bekannte Hydro-Sub welche im Marktplatz recht oft gehandelt wird...

Astron

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
4.057
Ort
Österreich
Geschätzter Leser,

EDOX ... kann man das essen? :hmm: Bis auf die zweifellos bekannte Hydro-Sub welche im Marktplatz recht oft gehandelt wird, liest man hier im Uhrforum recht wenig von dieser traditionellen Schweizer Uhrenmanufaktur benannt nach dem griechischen Wort für Zeitmessung. Woran liegt das? Liegt es am Preis? Oder daran dass EDOX Verkaufsstellen recht dünn gesät sind? Womöglich daran dass EDOX primär Quarz-Uhrwerke verbaut?

EDOX war zwar nicht auf dem Mond oder im Weltraum, kann aber auch ohne im Vakuum gewesen zu sein eine lange traditionsreiche und interessante Firmengeschichte erzählen.

Wusstest du ...

... dass 1884 alles mit einer Liebesgeschichte begann und die Gründung von EDOX einleitete?
... dass seit dem Jahr 1900 EDOX als Logo eine Sanduhr trägt?
... dass EDOX die doppelte Kronendichtung erfunden und 1961 patentiert hat?
... dass EDOX den Weltrekord für die flachste Armbanduhr mit Kalender bis heute hält?
... dass EDOX offizieller Zeitnehmer der Class-1 Powerboat und WRC (World Rally Cars) Weltmeisterschaft und seit 2013 auch der Extreme Sailing Series und WCF (World Curling Federation) ist?

Edox_Rallye_small.jpg
(Bild geliehen von der EDOX Website: http://www.edox.ch)

Wenn man sich die Modellpalette von EDOX anschaut ist meiner persönlichen Meinung nach die Hydro-Sub noch das unspannendste Modell. Meinen Geschmack treffen da eher die Modellreihen CO-1 (Chronoffshore Class-1) und Chronorally. Bereits vor knapp einem Jahr als mein Einstieg in die Uhrenwelt begann, sind mir die Diver aus der Chronoffshore Class-1 Modellreihe aufgefallen, insbesondere die limitierten Ice Shark Modelle. Ich finde die großen Chronographendrücker recht cool, allerdings sind diese bei den genannten Modellen an der linken Seite des Gehäuses positioniert und auch noch verschraubt. Eine unpraktische Positionierung für einen Rechtshänder der die Uhr am linken Handgelenk trägt ... und außerdem zu teuer. Um die 1.500 Euro muss man berappen und dann gibt es "nur" ein Quarz-Uhrwerk dafür. Manche empfinden das als zu teuer. Wenn man allerdings die Preise von EDOX mit anderen, ähnlich bekannten Schweizer Uhrenmanufakturen vergleicht, wird man feststellen das es hier keinen Grund zur Klage gibt und die Preisgestaltung angemessen ist. Einzig dass die Produktpalette von EDOX primär aus Quarzuhren besteht kann kritisiert werden aber das hat schon einen speziellen Grund (zu dem ich später noch komme) und ob es nun besser ist ein Standard-Automatikwerk einzuschalen und für teuer Geld zu verkaufen sei dahingestellt.

Edox_CO1_small.jpg
(Bild geliehen von der EDOX Website: http://www.edox.ch)

Vom Uhrforum ein wenig beeinflusst war ich irgendwann der Meinung dass Quarz meiner nicht mehr würdig ist und es unbedingt eine Automatik sein muss. Schließlich kann ich hier den eingefleischten Automatikfans keine emotionslose Quarzuhr präsentieren. Der Preisunterschied zwischen Quarz- und Automatik-Chrono liegt bei EDOX allerdings je nach Modell bei nicht unerheblichen 1.000 Euro. Das war mir einfach zuviel. Also hab ich den Gedanken erstmal beiseite geschoben und mich anderen Investitionen gewidmet.

Wieder mal im Marktplatz stöbernd, ist mir eine EDOX Chronorally Automatik aufgefallen. Leider haben mich die Maße der angebotenen Chronorally nicht angesprochen, sehr wohl aber mein Interesse an EDOX wieder geweckt und vor allem an der Chronorally-Modellreihe. Da in meiner kleinen Uhrenbox inzwischen einige Diver zu finden sind und mir die Verschraubung der Lünette bei den Chronoffshore Modellen nicht mehr gefallen mag, käme eine Chronorally sehr gelegen. Allerdings war ich der Meinung gab es diese Modelle nur mit 42 mm Durchmesser, mit Entzücken konnte ich feststellen dass die neueren Modelle 45 mm Gehäusedurchmesser haben. Perfekt! :-D

Aber was schreibe ich da! Wenn du meine Uhrenvorstellungen mitverfolgt hast dann fällt dir zweifellos auf dass ich nach dem Kauf der ORIS Great Barrier Reef II LE hoch und heilig versprochen habe dass nun für 2 Jahre Schluss ist. Mein Budget ist erschöpft, meine Frau kann nur noch mit den Augen rollen und überhaupt hab ich nun wirklich genug Uhren. Aber ich wollte doch noch unbedingt eine EDOX haben ... und danach ist wirklich Schluss! Versprochen und Hand auf's Herz! :D

Da es in meiner Umgebung keinen EDOX Händler gibt und die nächstgelegene lokale Vertriebsstelle 2 Autostunden entfernt in München zu finden ist, habe ich mich im Internet auf die Suche gemacht. Da mir Farbtupfer an einer Uhr sehr gut gefallen solange sie nicht zu dominant sind, musste es ein Modell mit feinen Farbakzenten sein. Ob mit oder ohne PVD Beschichtung war ein längerer Überlegungsakt. Viele Youtube Videos später und weil ich fand dass ein schwarzes Gehäuse einfach besser zu einem schwarzen Kautschukband passt (und mir der Anstoß des Stahlbandes bei der Chronorally nicht gefällt), habe ich mich für ein schwarzes Chronorally Modell entschieden. Online bestellt, war die EDOX Chronorally bereits vier Tage später bei mir. Sehr gespannt wie sie in natura wirkt hab ich das Paket geöffnet ... und war begeistert!

Edox_Chronorally001a.jpg

Der erste Gedanke der mir durch den Kopf schoss war: Push the Buttons! :D Die markanten Drücker und die große Krone gepaart mit dem Carbon-Zifferblatt und der innenliegenden, roten Tachymeter-Skala, verleihen der EDOX Chronorally einen ganz besonders sportlichen Touch. Für die elegante Komponente sorgen die applizierten, silbern umrahmten Indizes. Damit diese nicht zu dominant wirken, wurden sie mit grauer Leuchtmasse gefüllt. Die weißen, nein schneeweißen Zeiger heben sich äußerst kontrastreich vom Hintergrund ab und machen das Ablesen der Uhrzeit sehr angenehm. Ebenfalls ein Traum ist das Kautschukband mit Gehäuseintegration. Es ist sehr weich und besitzt eine strukturierte Oberfläche die einem Reifenprofil nachempfunden ist. Die schwarz beschichtete Dornschließe ist hochwertig verarbeitet und besitzt polierte und gebürstete Oberflächen mit eingraviertem EDOX Logo.

Edox_Chronorally006.jpg

Aber warum befinden sich bei der Chronorally die Drücker auf der linken und nicht wie sonst üblich auf der rechten Gehäuseseite? Das hat einen ganz speziellen Grund und zwar ist so der Handrücken nie im Weg und die Drücker können auch bei nach oben angewinkeltem Handgelenk gut bedient werden.

Ein ganz besonderes Highlight der EDOX Chronorally kann auf der Gehäuserückseite bestaunt werden. Der aus mehreren Teilen bestehende Gehäuseboden ist dem Rad eines WRC Autos nachempfunden. Und um es noch auf die Spitze zu treiben ist der Ring auf dem "Chronorally" und "Dust Resistance & Water Resistance 100 m" steht, aus Hartgummi gefertigt. Wie cool bitte ist dass denn!? 8-) Ich habe schon einige schöne Gravuren in Gehäusedeckeln gesehen aber dieser hier schlägt bisher alle.

Edox_Chronorally008.jpg

Und dann ist da noch das Quarz-Uhrwerk .... und an dieser Stelle werden vermutlich einige fragen warum wird die beeindruckend äußere Verarbeitungsqualität nicht im Inneren des Gehäuses in Form eines Automatik-Uhrwerks fortgeführt? Nun, ein hochwertiges Quarzwerk ist nicht zwingend schlechter als ein am Fließband produziertes Automatikwerk. Aus mechanischer Sicht kann ein Quarzwerk natürlich nicht mithalten und benötigt außerdem eine Energiequelle um zu funktionieren, dafür sind andere überzeugende Eigenschaften nicht von der Hand zu weisen. Und würde man die EDOX Chronorally dort einsetzen wofür sie gemacht ist, müßte nicht lange überlegt werden warum die Entscheidung auf ein Quarz-Uhrwerk gefallen ist. Aber so selten wir 500 Meter Druckdichte bei Divern benötigen so selten sind wir wohl Rallyefahrer :D Wie dem auch sei, mich stört es nicht dass in der schönen EDOX Chronorally ein hochwertiges Swiss Made Quarz-Uhrwerk tickert.

Auf der EDOX Website werden die technischen Spezifikationen in Form von Piktogrammen (kleine Icons) dargestellt und wenn man mit dem Mauszeiger drüber fährt mit ein paar Worten erklärt. Das erinnert mich ein wenig an Restaurant-Menükarten mit Bildern drin damit man weiß was man bekommt. Meiner Meinung nach nicht besonders professionell aber dieses Design findet man auch auf anderen Uhrenhersteller-Webseiten. Mir waren es jedenfalls zu wenig Informationen und so habe ich EDOX eine Email geschrieben mit Fragen wie was genau für ein Quarzwerk verbaut ist, ob das Saphirglas entspiegelt ist, was für eine Leuchtmasse zum Einsatz kommt usw. Nach nicht mal einer Stunde bekam ich von EDOX eine sehr freundliche Email mit Beantwortung all meiner Fragen retour. Damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet und bin sehr begeistert vom zuvorkommenden Kundenkontakt. Ich hoffe mal nicht dass es nur daran lag dass ich geschrieben habe dass ich Mitglied des Uhrforums bin .... :D

Als Leuchtmasse wird bei der EDOX Chronorally Standard SuperLuminova auf Zeiger und Indizes verwendet welche grün nachleuchtet. Da die Indizes grau beschichtet sind, leuchten diese in einem dunkleren grün als die Zeiger. Alle Zeiger sind mit Leuchtmasse beschichtet sogar die Stoppsekunde. Frisch aufgeladen leuchtet die EDOX Chronorally richtig schön hell, allerdings lässt die Leuchtkraft ähnlich der LumiBrite von Seiko recht bald nach. Dennoch kann die Uhrzeit problemlos die ganze Nacht gut abgelesen werden. Da mich der Vergleich bezüglich Leuchtstärke und -dauer zu anderen Uhren mit SuperLuminova interessiert hat, habe ich die ORIS GBR II LE und Fortis B-42 Cosmonauts neben die EDOX Chronorally gelegt und zwei Fotos gemacht, eines mit frisch aufgeladener Lume (linkes Foto) und eines nach knapp 10 Minuten (rechtes Foto). Zu Beginn kann die Chronorally noch gut mithalten aber die Leuchtmasse verliert etwas schneller an Leuchtkraft als es bei den anderen der Fall ist. Nichts tragisches, reine Neugier :-D

Edox_Chronorally_lume001.jpg Edox_Chronorally_lume002.jpg

Die EDOX Chronorally hat in meiner Uhrenbox den Ausgleich geschossen und es herrscht nun wieder Gleichstand. Aber das passt mir eh gut denn ich könnte es nicht, müsste ich mich für eine Seite entscheiden. Beide Welten üben ihre eigene besondere Faszination auf mich aus und ich schätze deren Eigenschaften. Eine so schöne und hochwertig verarbeitete Quarzuhr wie die EDOX Chronorally trage ich ebenso stolz am Arm wie eine mechanische Uhr.

Zum Abschluss noch die technischen Daten der EDOX Chronorally:

Gehäuse: mehrteiliges, nach dem PVD Verfahren schwarz beschichtetes 316L Edelstahlgehäuse
Gehäusedurchmesser ohne Krone: 45 mm
Gehäusehöhe: 15 mm
Gehäuseboden: verschraubt, mehrteiliger Spezialboden (dem Rad eines Rallyeautos nachempfunden)
Krone: nicht verschraubt, 10 mm Durchmesser, geriffelt mit EDOX Logo (Krone auf 9 Uhr)
Band: weiches Kautschukband mit schwarz beschichteter Dornschließe
Bandanstoß: 23 mm auf 20 mm verjüngend
Lug-to-Lug: 54,5 mm
Gewicht gesamt: 141 Gramm
Ziffernblatt: Carbon, Indexe und Zeiger mit Standard Superluminova
Schutzglas: einfach entspiegeltes Saphirglas
Schutzglas-Durchmesser: ca. 40 mm
Druckdichtheit: 10 Bar (100 Meter)

Uhrwerk: Ronda 5021.D Quarzwerk Swiss Made
Batterie: Knopfzelle V395
Lebensdauer der Batterie (Herstellerangabe): 24 - 36 Monate je nach Nutzung der Chronographen-Funktion
Funktion: Datumsanzeige, Chronograph (1 Sekundenmessung, maximal 30 Minunten), kleine Sekunde, Tachymeter

Besonderheiten: Krone und Chronographendrücker an der linken Gehäuseseite, besonders aufwändig gefertigter Gehäuseboden, mehrteiliges Gehäuse

Kritik auf hohem Niveau:

Laut Rückmeldung von EDOX hat die Chronorally ein entspiegeltes Saphirglas aber das Ergebnis fällt recht bescheiden aus. Im Vergleich zur Entspiegelung der Fortis B-42 Cosmonauts aber auch Certina DS Podium Titanium kann die EDOX Chronorally nicht mithalten. Was die Lume betrifft ist auch noch ein wenig Luft nach oben :-D

Bilder der EDOX Chronorally:

Edox_Chronorally001.jpg Edox_Chronorally005.jpg

Edox_Chronorally007.jpg

Edox_Chronorally009.jpg Edox_Chronorally010.jpg

Edox_Chronorally011.jpg Edox_Chronorally012.jpg


Und noch ein paar spezielle Bilder und Makroaufnahmen:

Edox_Chronorally015.jpg Edox_Chronorally016.jpg

Edox_Chronorally_makro001.jpg Edox_Chronorally_makro002.jpg

Edox_Chronorally_makro003.jpg Edox_Chronorally_makro004.jpg

Fortsetzung folgt da nur maximal 20 Bilder pro Posting möglich sind ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Astron

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
4.057
Ort
Österreich
... und weiter geht's ... :-D

Edox_Chronorally_makro005.jpg Edox_Chronorally_makro006.jpg

Edox_Chronorally_makro007.jpg Edox_Chronorally_makro008.jpg

Ich hoffe dir hat die Vorstellung meiner EDOX Chronorally gefallen. Das war nun aber wirklich meine vorerst letzte Vorstellung. Ende nächstes Jahr sollte sich dann wieder was feines finanzieren lassen :-D Dennoch werde ich natürlich weiterhin hier im Uhrforum mitlesen und -schreiben und mir Appetizer holen! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

christianw37

Dabei seit
20.04.2013
Beiträge
657
Ort
München
Das erste Mal seit langem, dass ich mit Interesse einer Quartzuhr-Vorstellung gefolgt bin. Ziel erreicht, viel Freude damit und Danke!
Gruß
Christian
 

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
4.373
Wieder einmal eine sehr schöne Vorstellung von dir, lieber Astron:super: Die Uhr ist schon cool, das Carbon-ZB, die roten Akzente und das Kautschukband gefallen mir und den Boden finde ich ja mal mega cool :-) Deiner Meinung, dass man ruhig eine schöne Mischung aus hochwertigen Automatik- und Quarzuhren in der Box haben kann, schließe ich mich voll und ganz an. Eine recht schicke kleine Sammlung hast du da in den letzten Monaten aufgebaut. Bin schon auf die nächste Vorstellung gespannt :-P :D
 

Aviator_77

Dabei seit
01.03.2016
Beiträge
458
Ort
Hamburg
Sehr coole Uhr und danke für die Vorstellung. Ich werde wohl auch mal eine für meine HydroSub 50th Anniversary machen, damit EDOX mal mehr in den Focus kommt. Die Marke hätte es definitiv verdient!
 

Skistar

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
144
Ort
Hamburg
Moin Astron,,

sehr schöne Uhr! Insbesondere der Boden ist wirklich mal etwas anderes. Wenn man das Haar in der Suppe finden möchte, dann die Datumsscheibe. Wieso leisten sich da eigentlich immer noch so viele Uhrenhersteller einen Lapsus?

Schönen Tag!

Grüße,
Stephan
 

Astron

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
4.057
Ort
Österreich
Danke Leute, freut mich! :prost: Hab die Chronorally vor einer Woche mit 3 Bildern kurz im EDOX Club vorgestellt. Rückmeldung: 0 :D Aber ich dachte mir ich mach die Vorstellung trotzdem denn es soll primär eine schöne Erinnerung für mich sein. Ich bin nämlich kein Flipper und wenn ich mich einmal für eine Uhr entschieden habe, bleibt sie bei mir.

Schwanni, von 1 auf 10 in 365 Tagen ... ist jetzt kein Weltrekord aber persönliche Bestleistung! :D Jetzt allerdings ist meine Uhrenbox voll und es gibt genug Abwechslung am Handgelenk :-D ... allerdings habe ich vielleicht doch noch einen Trumpf im Ärmel: die Fortis B-42 Cosmonauts habe ich knapp 4jährig gebraucht gekauft und da sie schon etwas älter ist, keine Vorstellung gemacht. Hier böte sich aber noch was an ;-) :-D

Aviator_77, das wäre eine schöne Sache denn EDOX ist hier im Uhrforum definitiv zu selten vertreten :klatsch:

Skistar, bezüglich Datumsscheibe ist das eine gute Frage. Vermutlich ist eine weiße Scheibe ein Standard-Massenartikel und wird eben so verbaut. Auf einem der Produktbilder dieser Chronorally ist eine schwarze Datumsscheibe zu sehen. Vielleicht war es mal angedacht und wurde dann doch verworfen. Grundsätzlich wäre es vermutlich kein großer Aufwand eine schwarze Datumsscheibe einbauen zu lassen aber vorher würde ich eher das Saphirglas besser entspiegeln lassen denn das stört mich persönlich mehr als die weiße Datumsscheibe. Leider gibt es bezüglich nachträglicher Entspiegelung so gut wie keine professionelle Ansprechperson. Habe vor knapp einem Jahr meine Bulova bei sweetwachtes entspiegeln lassen. Das Ergebnis der Entspiegelung war super, allerdings haben ein paar andere Kleinigkeiten nicht gepasst unter anderem eine kleine Druckstelle auf der Lünette, was mich davon abhält die EDOX an diese Adresse zu senden. Dafür war sie einfach zu teuer.

Falls jemand einen echten Profi und Perfektionist kennt der nachträglich ein Saphirglas entspiegeln kann, bin ich für Tipps äußerst dankbar! :super:
 

S. von Werner

Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
502
Ort
Berlin
Ich schließe mich an. Eigentlich interessieren mich quartz Uhren gar nicht, aber Deine ist der Hammer. Toll bis ins kleinste Detail. Und eigentlich ist es ja auch ganz nett, eine Uhr zu haben, die man nicht erst stellen muss. Darf man man nach dem Preis fragen?
 

Astron

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
4.057
Ort
Österreich
Danke Schorschi, freut mich! :klatsch: :prost: Ich habe diese EDOX Chronorally für knapp 1.000 Euro erstanden. Die Verarbeitungsqualität ist aber echt gut und daher finde ich den Preis angemessen - auch im Vergleich zu anderen Uhren die ich besitze. Man bezahlt halt immer auch ein wenig den Namen mit :-D Habe vor dem Kauf den Preis im Netz recherchiert aber dieses Modell wird nicht sehr oft angeboten und wie gesagt ist bei mir kein EDOX Konzi in der Nähe mit dem ich feilschen hätte können :D
 

kintaro

Dabei seit
14.03.2009
Beiträge
597
Herzlichen Glückwunsch, die Edox finde ich klasse. Gerade mit dem markanten roten Drücker ein echter Hingucker.
Schade nur das es keine Version mit Automatikkaliber gibt. Viel Spaß beim Tragen.
 

Paul Kawka

Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
2.033
Eine tolle Vorstellung und dazu auch eine sehr schöne Sportuhr von Edox.
Die Bilder und die Bildqualitätist natürlich Klasse.
Danke für's zeigen!
 

Astron

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
4.057
Ort
Österreich
Euch ebenfalls besten Dank für das Feedback! :prost:

Herzlichen Glückwunsch, die Edox finde ich klasse. Gerade mit dem markanten roten Drücker ein echter Hingucker.
Schade nur das es keine Version mit Automatikkaliber gibt. Viel Spaß beim Tragen.
In der aktuellen Kollektion gibt es tatsächlich keine Chronorally Automatik mehr. Es gab aber davor mal welche. Bei ein paar Onlinehändler gibt es sie immer noch. Diese sind aber etwas kleiner. Habe mit einer Chronorally aus dem Marktplatz geliebäugelt aber 42 mm Durchmesser bei 17 mm Höhe hat mir persönlich von den Maßen her leider nicht gepasst :oops: Das Angebot ist aber ansonsten echt gut und noch dazu ein Fullset inklusive Stahlband ... und sie steht immer noch zum Verkauf :-D
 

rafic

Dabei seit
09.11.2014
Beiträge
1.626
Ort
Bangkok
Nach deiner Vorstellung muss ich mir jetzt mal ein paar Quarzuhren anschauen...
Sehr schöne Vorstellung und Uhr
 

Foxfire

Dabei seit
03.06.2013
Beiträge
173
Auch wenn Edox so überhaupt nicht mein Fall ist, so habe ich mit Gefallen Deine wirklich gut gelungene Vorstellung gelesen.
Viel Spass mit diesen schönen Tickern! (Ach, neee. "Ticken" tun diese Quarzer eigentlich nicht mehr...)
 

Mapa

Dabei seit
15.12.2012
Beiträge
2.319
Ort
Schwarzwald
Richtig gute Vorstellung einer starken Uhr. Leider finde ich sie viel zu gross, aber das Rot kommt schon echt gut rüber.
 

danielham

Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
5.803
Ort
NRW
Coole Vorstellung und tolle Bilder :klatsch:

Herzlichen Glückwunsch :super: und Danke fürs zeigen.

Andreas
 

Astron

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
4.057
Ort
Österreich
rafic, sehr schön! :D :super:

Foxfire, das freut mich natürlich ganz besonders dass du meine Vorstellung gelesen hast obwohl dich EDOX nicht begeistern kann. Danke! :klatsch: :prost:

Mapa, die Größe ist in der Tat nicht ohne :-D Aber das abgewinkelte, anschmiegsame Kautschukband macht den Tragekomfort echt hervorragend.

Andreas, bedanke mich recht herzlich! :prost:
 

Astron

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
4.057
Ort
Österreich
Bei einem Quarzuhrwerk sind die Gangwerte üblicherweise nicht besonders spannend eben weil sie eine selbstverständliche Stärke dieser Antriebsart sind. Andererseits gibt es Quarzuhrwerke in den unterschiedlichsten Qualitätsstufen. Von der 5 Euro Billigstuhr bis zur mehrere tausend Euro teuren Edelquarzuhr bewegen sich hier die Preise. Durch die schier endlosen Hersteller von Billigstquarzuhren hat der Ruf dieser Antriebsart schwer gelitten und das bis heute. Ob ein Quarzuhrwerk wirklich schädlicher für die Umwelt ist im Vergleich zu einem Automatikuhrwerk nur weil eine Batterie für den Antrieb benötigt wird ist eine Preisfrage die nicht einfach zu beantworten ist denn die Revision einer Automatikuhr benötigt für den Transport zum Hersteller und Fertigung der Ersatzteile ebenfalls Energie wenngleich in anderer Form. Außerdem kommen aktuelle hochwertige Quarzuhrwerke inzwischen mehrere Jahre mit einer Batterie aus, eine Revision ist nahezu nie notwendig. Unterm Strich hält es sich wohl die Waage.

Doch kommen wir zurück zur Edox Chronorally :-D Das Ronda 5021.D Quarzuhrwerk habe ich nun ziemlich genau vor 4 Monaten auf die Atomuhrzeit eingestellt und seither nicht mehr nachjustiert. Die Chronorally zeigt eine Gangabweichung von +27 Sekunden in 118 Tagen was einer durchschnittlichen Abweichung von 0,23 Sekunden/Tag entspricht. Das kann sich sehen lassen! :super:

In meinem persönlichen Uhrenbox-Ranking belegt die Edox Chronorally allerdings nur den 4. Platz :oops: Das UHF Quarzuhrwerk meiner Bulova Precisionist, das PreciDrive Quarzuhrwerk meiner Certina DS Podium und überraschenderweise das Quarzuhrwerk meiner alten Seiko Sportura sind noch etwas genauer. Dennoch gibt es kein Grund zur Klage und die Edox Chronorally verbindet einen zuverlässigen Antrieb mit einem hochwertigen Gehäusefinish. Abwechselnd mit anderen Uhren trage ich sie immer wieder gerne und schätze insbesondere auch die sehr gute Ablesbarkeit der Uhrzeit und das besondere Design 8-)

Edox_Chronorally017.jpg
 
Thema:

Push the Buttons! EDOX Chronorally Chronograph REF: 10302-37N-NIN

Push the Buttons! EDOX Chronorally Chronograph REF: 10302-37N-NIN - Ähnliche Themen

[Erledigt] Edox Chronorally-S Quartz Chronograph Schwarz-PVD - Neu - Bi-Compax: Ich verkaufe aus meiner Sammlung einen neuwertigen Edox Chronorally S Quartz Chronographen. Das ist ein Privatverkauf und die Uhr ist in meinem...
[Erledigt] Edox Les Vauberts Ref. 60005, Dresser mit Großdatum, Saphir, weißem ZB im Full Set: Verehrte Uhrenmeute, zunächst: Ich bin Privatanbieter und sowohl Besitzer als auch eigentümer der angebotenen Uhr. Eine Gewährleistung, Garantie...
Edox Spirit of Norway - Vom Pfandhaus (erneut) an mein Handgelenk: Ich denke, diese schöne und sehr seltene Uhr verdient eine Vorstellung, auch wenn die Marke nicht jedermanns Geschmack ist. Es geht um die Edox...
Hanhart Primus Diver Dark Orange Ref. 742.511: Hallo liebe Forumsfreude, ich bin neu hier im Forum. Habe mich aber öfter als interessierter Leser im Forum herumgetrieben. Ich hatte dabei aber...
[Erledigt] EDOX Chronoffshore 1 DayDate Automatik in Titan am Kautschukband, im Fullset: Ich verkaufe aus meiner Sammlung eine EDOX Chronoffshore 1 DayDate Automatik 83005 TIN AIN in Titan am Kautschukband. Die Uhr wurde vom...
Oben