Promatik Moon...

Diskutiere Promatik Moon... im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich will hier nicht auf Hater oder andere Menschen stoßen, die jetzt nur schlechtes schreiben wollen. Auch wenn ich weiß, dass man dies hier mit...
SethG

SethG

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
28.12.2010
Beiträge
82
Ort
NRW
Ich will hier nicht auf Hater oder andere Menschen stoßen, die jetzt nur schlechtes schreiben wollen. Auch wenn ich weiß, dass man dies hier mit einer Vorstellung, einer solchen Uhr auslösen kann. Trotzdem möchte ich sie zeigen.

Das Design und die Uhr selber ist wohl sehr, sehr bekannt, deshalb spare ich mir etwas darüber zu schreiben.

Promatik ist hier ja immer mal wieder vertreten und einige haben sicherlich auch einen von diesem Ticker Zuhause.

Ich könnte mir vorstellen, dass diese Promatik aus der selben Produktion wie diese Alpha 11319 stammt. Die Promatik ist vielleicht etwas roher. Es fehlt vielleicht das Finish.

Aber sie hat ein tolles Band, eine gute Schließe und liegt gut am Arm.
Das Band ist jedenfalls besser als das von meiner S.dubtnt.

Es ist schade, dass die Lünette nur einen schwarzen Aufkleber hat und keine Metalleinlage wo "Tachymetre" drauf steht.

Krone ist verschraubt, ein Handaufzug ist möglich und das klappt auch sehr gut. Die anderen beiden Knöpfe sind nicht extra gesichert und darum könnte es passieren, dass man das Datum evt. aus Versehen verstellt.
Boden ist verschraubt.

Links wird Wochentag angezeigt, rechts das Datum und unten ist eine 24h Zeitanzeige.

Im ganzen finde ich die Uhr ziemlich gut für den Preis. Das Design ist, wie gesagt, klasse und Zeitlos.

Bilder solls auch geben.

PromatikMoonwatch1.jpg


PromatikMoonwatch5.jpg


PromatikMoonwatch7.jpg


PromatikMoonwatch9.jpg


PromatikMoonwatch8.jpg


PromatikMoonwatch15.jpg


PromatikMoonwatch18.jpg


Mehr Bilder kann man sich hier ansehen.
 
SethG

SethG

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
28.12.2010
Beiträge
82
Ort
NRW
Wow, dass ist wirklich ein sehr wertvoller Kommentar. Darf hier natürlich nicht fehlen.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.824
...als Probetragenfürdasorginalumeinekaufentscheidungbeizuführen legitim. Ich denke, dass die Alpha besser ist. Einen Hinweis noch. Deine Bilder sind zu groß. Schneide sie doch schon mit der Digicam auf das Wesentliche zusammen.
 
SethG

SethG

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
28.12.2010
Beiträge
82
Ort
NRW
Also Punkt 5.3 halte ich ein. Oder meinst du was anderes?

Edit: Das die Alpha besser ist streite ich auch nicht ab oder habe es anders geschrieben. Habe ja selber eine Alpha hier liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
SpeedCat

SpeedCat

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
3.418
Ort
Düsseldorfer Umland
Den "rohen" Eindruck der Uhr kann ich optisch gnaz gut nachvollziehen glaube ich, außerdem scheint mir diese Uhr etwas dicker zu sein als die Konkurrenz (;))? Ich sag mal so: Meins wäre sie nicht, aber ein klassisches Design bleibt ein klassisches Design. Und das reicht zumindest mir als "Daseinsberechtigung" der Moon. :) Und wenn sie die Zeit vernünftig hält: Um so besser! :super:
 
6694

6694

Dabei seit
19.12.2010
Beiträge
475
Ort
Halle Saale
Sieht ja auf den ersten Blick ganz gut aus. Ist vom Design nicht das Original. Muss auch nicht sein, dafür geht sie immerhin noch als schöne Uhr durch. Aber als Chrono der kein Chrono ist und mit einer Aufkleberlünetteneinlage ist sie m.E. nichts Halbes und nichts Ganzes. Die Frage ist bei solchen Uhren immer wie lange man sich daran wirklich erfreuen will. Eine Uhr ist ja vom Grunde her als treuer Begleiter konzipiert. Mittlerweile lege ich auch auf WaDi großen Wert. Wenn ich sie mir vor dem Segeln bsw. abschnallen muss weil die Uhr nicht mit mir zusammen ins Wasser fallen darf, das ist schon riesengroßer Mist. Ich hatte mir mal eine Orient-Uhr des Werkes wegen gekauft, sie mit im Urlaub gehabt, und wenn ich mal irgendwo ins Wasser wollte brauchte ich immer einen Aufpasser für die Uhr...

Es grüßt Reinhard
 
S

spqromanus

Gast
Ich meine nun folgendes nicht Böse und will auch keine Diskussion über meine Meinung starten.

Ich verstehe nicht, warum hier so viele, "Hommagen" von Originalen kaufen. Ich denke mir wenn ich 10 oder 15 dieser oft bedenklich schlecht gemachten Nachbauten mir leiste und kaufe, kann ich mit dem ausgegeben Geld mir auch das Original leisten.
 
Kepol

Kepol

Dabei seit
30.07.2010
Beiträge
25
Ich meine nun folgendes nicht Böse und will auch keine Diskussion über meine Meinung starten.

Ich verstehe nicht, warum hier so viele, "Hommagen" von Originalen kaufen. Ich denke mir wenn ich 10 oder 15 dieser oft bedenklich schlecht gemachten Nachbauten mir leiste und kaufe, kann ich mit dem ausgegeben Geld mir auch das Original leisten.

Du nimmst mir die Wörter aus dem Mund ;)
Ich sehe das genauso!
 
SethG

SethG

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
28.12.2010
Beiträge
82
Ort
NRW
Ich denke mir wenn ich 10 oder 15 dieser oft bedenklich schlecht gemachten Nachbauten mir leiste und kaufe, kann ich mit dem ausgegeben Geld mir auch das Original leisten.

Von dieser Uhr müsste ich dann über ca. 100 Uhren nicht kaufen um mir dann das Original kaufen zu können. Ich gehe mal von ca. 3000€ aus. Ob ich falsch liege weiß ich nicht. Aber icgh würde mir niemals eine solch teure Uhr kaufen. ICH mache das so. Andere können es gerne anders machen. Ich besitze ja auch eine Rolex. Eine ganz fantastische sogar. Aber die Vorstellung dieser Uhr ist ohne großen Anklang untergegangen.
 
S

spqromanus

Gast
Von dieser Uhr müsste ich dann über ca. 100 Uhren nicht kaufen um mir dann das Original kaufen zu können. Ich gehe mal von ca. 3000€ aus. Ob ich falsch liege weiß ich nicht. Aber icgh würde mir niemals eine solch teure Uhr kaufen. ICH mache das so. Andere können es gerne anders machen. Ich besitze ja auch eine Rolex. Eine ganz fantastische sogar. Aber die Vorstellung dieser Uhr ist ohne großen Anklang untergegangen.

Jetzt beginnt Dies, was ich eigentlich nicht wollte ... eine Diskussion um diese Thematik.

Lieber SethG, ich habe damit nicht Dich persönlich angesprochen, obwohl Du mit diesem TS genau das triffst was mich persönlich stört. Ich glaube auch, dass ich Das so sagen kann, da hier ja noch ein bißchen die demokratischen Grundsätze gelten.
Dieses Forum, bestand einmal aus Enthusiasten welche hier auf einem sehr guten Niveau, mit Respekt voreinander ihrem Hobby, der Armbanduhr, fröhnten. Wobei nicht die Marke der Uhr im Vordergrund stand, sondern die Liebe zum Objekt. Seit ca. 1 1/2 Jahren, wird aus dem guten Niveau (respektable Vorstellungen, fachtechnische Erläuterungen usw......) von vielen relativ neuen Membern, die hier jetzt die Meinungsbilder sind, wobei es mich immer wieder wundert wieviel Zeit manche haben müssen damit sie in einem Jahr den Forumstitel "Uhrmacher" erlangen, das genaue Gegenteil erreicht. Die hier von mir Angesprochenen, haben nämlich kein Wissen über das Objekt, oder ich habe es bis dato noch nicht gelesen, dass jemals etwas "gescheides" gepostet wurde. Es entstand eine Grundform des Neides über jenige, welche keine "Hommagen" besitzen, sondern das Original. Es werden hier Kleinstproduzenten, welche nichts Anderes machen als eingetragene Designobjekte nachzubauen gepusht und auf ein Podest erhoben als hätten die die Armbanduhr erfunden.
Deshalb findes ich es unnotwendig, den neusten 10 Euro Klon eines Originals schon wieder hier zu präsentieren. Nicht Quantität sondern Qualität, auch auf die Post´s gesehen macht es aus.
 
6694

6694

Dabei seit
19.12.2010
Beiträge
475
Ort
Halle Saale
@spqromanus: Ich verstehe hier fast jedes Pro und jedes Kontra um dieses Thema. Fakt aber ist dass es auf dem Uhrenmarkt preislich verschiedenste Ebenen gibt die noch nicht mal miteinander konkurrieren, da jede Ebene ihre eigene Käuferschicht hat. Ich vertrete da die Meinung dass sich kein Teilhaber einer dieser Ebenen sich besser oder schlechter schätzen kann als ein anderer. Wird aber zu gern und zu oft gemacht. Trotzdem haben alle ihr gemeinsames Hobby welches sie mit Leidenschaft ausleben. Ich erfreue mich über günstige und auch über hochpreisigere Uhren. Wenn man sich über die Uhren hinaus auch noch für Uhrwerke interessiert relativiert sich das dann noch mal.
Tja Leute, hier treffen sich Uhrenfreunde aller Klassen. Nun kann sich jeder aussuchen ob er damit leben möchte oder nicht. Wenn ich mich nicht täusche ist unser geliebtes Uhrforum genau dazu da...
Wie bei jedem Hobby ist dann auch noch die Frage wie weit jeder Einzelne gehen will mit seinen Geldausgaben. Was ist eigentlich schlimm daran wenn sich jemand an so einem Billigklon erfeut. Irgendwann kauft er sich eh was Besseres. Mir ist es auch schon so gegangen...

Es grüßt Reinhard
 
Zuletzt bearbeitet:
S

spqromanus

Gast
@spqromanus: Ich verstehe hier fast jedes Pro und jedes Kontra um dieses Thema. Fakt aber ist dass es auf dem Uhrenmarkt preislich verschiedenste Ebenen gibt die noch nicht mal miteinander konkurrieren, da jede Ebene ihre eigene Käuferschicht hat. Ich vertrete da die Meinung dass sich kein Teilhaber einer dieser Ebenen sich besser oder schlechter schätzen kann als ein anderer. Wird aber zu gern und zu oft gemacht. Trotzdem haben alle ihr gemeinsames Hobby welches sie mit Leidenschaft ausleben. Ich erfreue mich über günstige und auch über hochpreisigere Uhren. Wenn man sich über die Uhren hinaus auch noch für Uhrwerke interessiert relativiert sich das dann noch mal.
Tja Leute, hier treffen sich Uhrenfreunde aller Klassen. Nun kann sich jeder aussuchen ob er damit leben möchte oder nicht. Wenn ich mich nicht täusche ist unser geliebtes Uhrforum genau dazu da...
Wie bei jedem Hobby ist dann auch noch die Frage wie weit jeder Einzelne gehen will mit seinen Geldausgaben. Was ist eigentlich schlimm daran wenn sich jemand an so einem Billigklon erfeut. Irgendwann kauft er sich eh was Besseres. Mir ist es auch schon so gegangen...

Es grüßt Reinhard

Ich habe dieselbe Ansicht bzw. Meinung wie Du, das habe ich ja oben geschrieben. Mir geht es um etwas Anderes und Dies habe ich ebenfalls oben angemerkt.
 
SethG

SethG

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
28.12.2010
Beiträge
82
Ort
NRW
Das ist sehr schön und nett ausgedrückt Reinhard. Danke dafür.

Ich selber gehöre zu fast jeder Käuferschicht. Ich habe alles Mögliche an Uhren hier liegen. Natürlich nichts was in die Zehntausende geht. Das übersteigt dann doch meine Möglichkeiten.
Aber ich finde es toll, dass man hier von 1 euro Quarzern, bis hin zu wirklich extrem teuren Uhren, alles ansehen und lesen kann.
Es schadet niemandem und bereichert das Internetz finde ich.
 
6694

6694

Dabei seit
19.12.2010
Beiträge
475
Ort
Halle Saale
@spqromanus: Ist doch klar. Ich kann aber auch die verstehen die nicht das Durchhaltevermögen haben gleich auf den Traumticker zu sparen. Viele so wie ich verstehen erst nach der zehnten Uhr was sie eigentlich wirklich wollen und können selbst dann nicht monogam bleiben :-))) Dann wurde so viel Geld ausgegeben dass es immer noch nicht dafür reicht.
 
Thema:

Promatik Moon...

Promatik Moon... - Ähnliche Themen

The Chocolate Side of the Moon(watch) – Die OMEGA Speedmaster 311.30.42.30.13.001: Liebe Forianer, liebe Uhrenfreunde und Uhrenverrückte, nachdem ich bereits drei Uhrenvorstellungen hier im Forum veröffentlicht habe, wage ich...
Becoming a watch watcher - Marc&Sons- Sport Professional - Sportsline Ceramic: Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung liegt bereits 3 Monate zurück. Da habe ich...
Vorstellung von mir und meiner neuen Uhr: Timex LCA: Hallo, ich möchte an dieser Stelle mich und gleich noch meine neue Uhr vorstellen. Jahrhundertelang hatten Uhren Zifferblätter und Zeiger. Anfang...
Aqua oder Land oder doch lieber gleich eine Aqualand? - Citizen Promaster JP2000-08E: Hallo liebe Forengemeinde, heute möchte ich Euch mal wieder eine Uhr vorstellen. Es handelt sich dabei um die Citizen Promaster Aqualand...
Meilensteine im Laufschritt: Jaeger-LeCoultre Polaris Chronograph Ref. 902848 und Rolex GMT-MASTER II Ref. 126710BLRO: Lieber Uhrengemeinde, es ist ein Kreuz! Als ich vor Jahren durch eine meiner Kolleginnen darauf angesprochen wurde, dass doch meine Garderobe...
Oben