Projekt: Selbstbau-Wasserdichtigkeitsprüfgerät

Diskutiere Projekt: Selbstbau-Wasserdichtigkeitsprüfgerät im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich hab mich für den VSILM P6 entschieden. Diesen gibt's in verschiedenen Ausführungen. Mit verschiednen Schlauchstärken, Luftverbrauch, max...
G

Gast55496

Gast
Hallo Quecksilber,

die Idee mit dem Ejector hatte ich auch. Kannst du mir sagen wo und welchen du gekauft hast?

Ich hab mich für den VSILM P6 entschieden. Diesen gibt's in verschiedenen Ausführungen. Mit verschiednen Schlauchstärken, Luftverbrauch, max benötigter Druck, max. Vakuum, absaugzeit etc.

Ich hab extra einen Stärkeren genommen, da 2 Liter schon Recht viel sind.

Einfach Googlen nach dem VSILM P6.


Edit.

Oh ich sehe gerade den gibt's sogar auf eBay!

Ich muss nochmal was hinzufügen. Wenn das jemand nach baut, dann bitte nach dem Vakuum Ejector einen Mini Kugelhahn KH18MKC verbauen. Das sind die aus Metall auf meinem Bild.

Die Absperrhähne aus Kunststoff ziehen Fremdluft und werden undicht, wenn die Luft darüber abgesaugt wird. Da hatte ich so meine Probleme am Anfang.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
O

otzelot

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
7
Mal den Thread wieder hoch holen..... Ich habs dann doch kurzentschlossen getan. Den Baumarkt geplündert und kurzerhand "gebastelt". Ich bitte das Finish zu entschuldigen , ich bin eher pragmatisch veranlagt was meine Konstruktionen angeht. Ein Kollege mit Zugang zu Zerspanungsmaschinerie hat mir angeboten einen Prototypen mit "richtigen" Teilen zu bauen falls da Interesse bestünde.
Mein Teil funktioniert einwandfrei.
 

Anhänge

  • 73409275_10216413287828411_3097137604756242432_o.jpg
    73409275_10216413287828411_3097137604756242432_o.jpg
    496,1 KB · Aufrufe: 30
  • 73118945_10216413287708408_5109430083303505920_o.jpg
    73118945_10216413287708408_5109430083303505920_o.jpg
    186,7 KB · Aufrufe: 22
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
3.988
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Eine sehr spannende Konstruktion. Es gab schon die Fragestellung „Digitale Messuhr ?“ hier, ich bin mir bei der Druckbelastung von 8 - 9 Bar, die ich als Spitzenwert erreichen möchte und schon bei meinem Standardtest von 5 Bar nicht sicher, was die Batterien dazu sagen, hattest du schon mal Problemen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
O

otzelot

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
7
Mehr als 4 Bar hatte ich bisher noch nicht. Das Filtergehäuse ist mit 5,5 Bar angegeben. Bisher keine Probleme.
 
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
3.988
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Das Filtergehause kann wahrscheinlich sogar 10, so wurde meins getestet, die BATTERIE in Deiner Messuhr, kann die das auch ? Wie sind da Deine Erfahrungen ?
 
O

otzelot

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
7
Wie bereits gesagt: Mehr als 4 Bar habe ich noch nicht getestet. Daher kann ich bezüglich der Batterie und mehr als 4 Bar keine Aussage machen.
 
Sette

Sette

Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
339
Ort
Ostösterreich
Hi,
ich hab' beschlossen, sowas auch zu bauen. Ich such' mir im Moment die Teile im Internet zusammen, die Halterung für die Messuhr mit Prüflings-Uhr dürfte die größte Herausforderung werden. Am liebsten hätte ich was ähnliches wie Pommes auf Seite 4 hier gepostet hat. Ist das gekauft oder selbst "gebastelt"?

Hat jemand Ideen dazu, z.B. Bezugsquellen?

Danke
 
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
3.988
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Pommes hat selbst gebaut und vermessen, ich darf mich Eigentümer des Prototypen nennen, das ist schon super alles.......
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
7.583
Ort
nähe Wien
Hat jemand von euch schon mal die "klassischen" Uhren mit 3 Bar Angabe denn nun auf 5 Bar getestet?
 
Sette

Sette

Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
339
Ort
Ostösterreich
So,
mein Gerät arbeitet auch seit ein paar Tagen :klatsch:
Ich bin sehr zufrieden damit. Das Gehäuse hat einen max. Arbeitsdruck von 10 bar. Bis 8 bar bin ich mit meiner (großen) Fahrradpumpe gekommen, mehr geht da nicht, muss aber auch nicht. Bis 6 Bar ist's einfach, ca. 25x Pumpen. Die Messuhr ist eine mit 0,001mm/5mm.
Ob ich eine elektrische Pumpe anschaffe, weiß ich nicht. Eher nicht. Aber gibt's da Empfehlungen? Soll halbwegs schnell 8 bis 10 Bar im Wasserfiltergehäuse erreichen und das auch mehrfach hintereinander schaffen - ohne Abkühlpause.
 
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
3.988
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Kleiner 12v Kompressor aus dem Autobereich bringt schnell bis 16 bar, aber recht laut, im UF Treffen Bereich „schwierig“, zuhause super laufend
 
Sette

Sette

Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
339
Ort
Ostösterreich
Danke, aber 230V sollte er schon auch können. Ich habe zwar einen Adapter 230V auf Zigarettenanzünder, aber ob der genug Leistung bringt?
 
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
3.988
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Wenn Du das brauchst, ich habe einen Modellbau-Lipo Akku dran, denn ich liebe mobile Lösungen, für 230 V steht in der Garage ein KOMPRESSOR so mit 50l Tank und Keilriemen und so.....
 
Sette

Sette

Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
339
Ort
Ostösterreich
Ist nix zum Angeben, funktioniert aber und außer Schraubendrehern, Bohrmaschine, Feilen und Mini-Säge hatte ich auch kein Werkzeug. Die Haube ist nicht so schön durchsichtig, aber sie kann halt bis zu 10 Bar und das Ablesen funktioniert einwandfrei.
27984272798429
Die geplanten Langlöcher für die Verstellbarkeit habe ich auch weg gelassen, ich kann alle meine Uhren auch so prüfen. Dazu dienen mehrere übrig gebliebene Alu-Rechtecke zum unterlegen. Wie in den Bildern zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stefan_Ch

Stefan_Ch

Dabei seit
29.12.2011
Beiträge
250
Ort
Wien /AT
Ich wärme den Threat wieder auf, da ich auf der Suche nach einem solchen Wasserdichtheitsprüfgerät (laaaanges Wort 😉 ) bin.
Könnte mir jemand der hier Wissenden die Pläne/Anleitung für den Bau zukommen lassen oder mir gar eines bauen?

Bin für alle Tipps dankbar.
 
Stefan_Ch

Stefan_Ch

Dabei seit
29.12.2011
Beiträge
250
Ort
Wien /AT
Hat jemand Pläne oder kann mir sein „altes“ Prüfgerät zur Verfügung stellen oder verkaufen?
Vielleicht lässt sich infolge eine UF-Kleinserie realisieren. 🤔
 
Thema:

Projekt: Selbstbau-Wasserdichtigkeitsprüfgerät

Projekt: Selbstbau-Wasserdichtigkeitsprüfgerät - Ähnliche Themen

Mit Verlaub werde ich ein wenig über „Gott und die Welt“ schreiben: Das ist eine Redensart, die fröhliche Unbekümmertheit ebenso signalisiert wie eine unverbindliche Beliebigkeit, die es sich erlauben kann, über...
Der Wasserdichtheitstest wirft Fragen auf: Moin :-D Ich wollte neulich kurz entschlossen bei meiner neuen Uhr (1 Jahr alt, gebraucht gekauft, 500m WD) einen Wasserdichtheitstest machen...
D. Dornblüth 99.1 Medium (40 mm) mit Custom-Dial am Mays-Lederband: Zur Uhr generell (Daten von dornblueth.com): 99.1-Medium (2) ST Das Gehäuse poliert / satiniert, doppelt verschraubt • Ø 40 mm • Höhe 10 mm •...
Becoming a watch watcher - Marc&Sons- Sport Professional - Sportsline Ceramic: Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung liegt bereits 3 Monate zurück. Da habe ich...
Panerai 00979 Submersible Carbotech - oder Fifty Shades of Grey: FÜR DIE LANGLESER (Vorsicht sehr laaaanger Text - Kurzleser schauen bitte weiter unten): Über 2 Jahre habe ich mir für die Entscheidung genommen...
Oben