Probleme mit einer Zodiac SST 36000, Ref.-Nr. 862-974-2117

Diskutiere Probleme mit einer Zodiac SST 36000, Ref.-Nr. 862-974-2117 im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo und guten Tag, ich möchte Euch diese wunderschöne Zodiac aus den Siebzigern in TV-Optik vorstellen. Ich hatte vor einiger Zeit nach einer...
krakeeler

krakeeler

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
103
Hallo und guten Tag,

ich möchte Euch diese wunderschöne Zodiac aus den Siebzigern in TV-Optik vorstellen. Ich hatte vor einiger Zeit nach einer Automatik mit 36.000 Schwingungen Ausschau gehalten, da mich diese Werke vom Wirkungsprinzip her faszinierten und ich wissen wollte, ob sie wirklich ganggenauer sind als andere mechanische Uhren.

Ich habe diese Zodiac dann vor einigen Monaten in England gefunden, sie gefiel mir extrem gut und war erstaunlich günstig , hatte aber von Anfang an das Problem mit ihr, dass sie nicht mehr die original Krone besitzt (alles andere, auch das Band sind original, die Uhr ist in einem recht guten Zustand). Die Ersatzkrone hatte ich schon gleich am zweiten Tag nach Kauf in der Hand, nachdem ich sie stellen wollte. :hmm:
Mein Uhrmacher hat die Krone zwar wieder fixiert, trotzdem kratzt es recht fies, wenn man an ihr dreht, um die Uhrzeit einzustellen. Manchmal greift sie auch gar nicht richtig und fasst ins Leere, und vor allem verrutschen regelmäßig die Zeiger zu einander beim Stellen. D.h. wenn es zum Beispiel 6 Uhr ist, zeigt der Stundenzeiger genau zwischen 5 und 6. Bisschen problematisch, das Ding dann abzulesen. :roll:

Mein Uhrmacher meinte zudem, dass sie sich schon nicht mehr von Hand aufziehen liesse, da das Werk schon ziemlich verharzt ist. Es handelt sich um ein Zodiac, Kaliber 86.

Kurzum - ich suche jemanden, der sich mit Zodiacs auskennt und sich an diese rantraut, um vor allem das Problem mit der Krone zu beheben, aber gerne auch, um sie zu revisionieren. Es wäre schade um dieses Stück mit einzigartigem Siebziger-Design, wenn es fortan nur noch in der Schublade liegen würde.

Zum Zustand kann ich noch sagen, dass die Uhr sofort nach ein paar mal schütteln anläuft und eine Gangreserve von etwa 40 Stunden hat, nachdem man sie einen Tag am Handgelenk hatte. Sie läuft sehr genau, das Werk scheint also in sooo schlechtem Zustand nicht zu sein (das Foto des Werks, das ich angehängt habe ist nicht original, sondern freundlicherweise aus dem Internet geliehen. Ich will meine Uhr nicht öffnen, da ich Laie bin).

Soweit. Es würde mich wirklich sehr freuen, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte, wo ich das Ding reparieren lassen kann, denn mein Uhrmacher wagt sich nicht ran.

Beste Grüße
Christian

P.S.: Vielleicht reicht es ja auch, wenn mir jemand eine original Krone auftreiben könnte, alles andere erledigt dann VIELLEICHT mein Uhrmacher. Ein Anfang wäre es zumindest schon mal.....
 

Anhänge

Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.370
Ort
Res Publica Germania
Wahrscheinlich sind die Wechselräder defekt und Zähne ausgebrochen. Das kann passieren, wenn die Zeigerreibung zu hoch ist und man trotz Widerstand kräftig die Zeiger stellt- oder wenn die Datumsfunktion einen Fehler hat und man die Zeiger gegen den Widerstand einstellt.

Weiter kann auch nur die Kupplung defekt sein. Was Dein Uhrmacher meint mit nicht aufziehbar erschließt sich mir nicht. Aber wenn sie so gut läuft würde ich sie in jedem Fall machen lassen.

Ich tippe aber auf Wechselrad, welches sowohl Stunden als auch Minutenrad gleichzeitig steuert- vor allem wenn Stunden und Minutenzeiger in sich nicht stimmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
krakeeler

krakeeler

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
103
Danke, Aeternitas. Kannst Du mir was sagen zur Verfügbarkeit von Ersatzteilen?
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.370
Ort
Res Publica Germania
Ich habe dem Christian unsere Profis empfohlen. Was sagen die eigentlich zur Ersatzteilversorgung?
 
krakeeler

krakeeler

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
103
Leider wenig. Habe bisher nur mit einem gesprochen, der sagt aber, dass es keine Ersatzteile mehr gibt, seitdem der vertrieb für zodiac von fossil übernommen wurde. Andererseits hattest Du ja gemutmaßt, dass das verbaute Werk mit dem AS Werk 1687/1688 identisch sein müsste. Kann das jemand bestätigen?

Kann ich alle hier im Forum Engagierten noch mal um Mithilfe bitten? Wisst Ihr was über die Versorgung mit Ersatzteilen bei dieser Zodiac? Möchte die Uhr wie gesagt ungern "sterben" lassen.....
 
malikka

malikka

Dabei seit
21.01.2010
Beiträge
2.045
Ort
Berliner Speckgürtel
Hallo, ja ich bin immer verwundert, wieso solche Aufrufe soviel Unterstützung brauchen. Ich würd ja wenigstens erstmal nachsehen was eigentlich kaputt ist ,bevor ich sage . Läst sich nicht reparieren ! Oder ich kann nicht , Oder ich will nicht. Hat dein Uhrmacher vielleicht zu viel Arbeit ? Naja war nur Spekulation . Wenn du willst -schau ich mir die Uhr gerne mal an. Schreib mir eine PN.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.370
Ort
Res Publica Germania
Man braucht hier nicht verwundert sein, ich kann den Uhrmacher verstehen. Die Gefahr, dass er stundenlang dran sitzt und am Ende funktioniert das Ding nicht ist nicht auszuschließen und für Kunde und Uhrmacher unbefriedigend. Diese Gefahr wollen sie ausschließen. Hier sehe ich die Lücke für versierte Hobbyschrauber mit Leidenschaft. Die Uhr wäre es wert.
 
malikka

malikka

Dabei seit
21.01.2010
Beiträge
2.045
Ort
Berliner Speckgürtel
Und wieso meinst du , das der Uhrmacher nicht auch Zeit investiert, die er manchmal nichtbezaht bekommt. Du glaubst gar nicht ,wie oft das täglich vorkommt. Gerade heute habe ich eine alte ,und wirklich alte Taschenuhr rausgegeben, die ich komplett überholt einen Sekundenradzapfen eingebohrt , mit neuem Glas versehen, Und am Schuß habe ich ihm heute noch eine passende Kette dazu geschenkt und das alles für 90,00 € . Und das waren auch 3 Tage Arbeit. Aber das strahlende Gesicht hättest du sehen sollen.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.370
Ort
Res Publica Germania
Was Du sagst schließt ja meinen Standpunkt nicht aus. Wenn Du Uhrmacher bist, dann kann ich nur sagen Respekt, sei aber vorsichtig, dass Du Deine Miete noch zahlen kannst. Wenn nicht, dann trifft meine o.a. Aussage ja zu.
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
14.380
Ort
Von A bis Z
Hallo,
Zurück zur Uhr,

Ich habe ebenfalls eine Zodiac SST 36000. Die Angaben zum Werk findest Du hier bidfun-db Zodiac_86: Zodiac 86. Es gibt in den USA eine Vintage Gemeinde für Zodiacs mit netten Membern Vintage Zodiacs. Es gibt dort eine Rubrik "watch repair". Vielleicht kann Dir der Forumsleiter mit Ersatzteilen helfen.

Meine SST 36000 mit Originalkrone
Gruss
T. Freelancer
 
Zuletzt bearbeitet:
malikka

malikka

Dabei seit
21.01.2010
Beiträge
2.045
Ort
Berliner Speckgürtel
Und die zweite Hälfte ist, das ich entgegengesetzt vieler Leute, sowas von gerne auf meine Arbeit gehe um an meine 3 Werktische zu arbeiten. 1. Uhrmachertisch, 2.Maschinentisch und 3.Computertisch. Und zwischendurch noch Laden . Meistens von 8- 8 Uhr . Hast du jetzt eine Vorstellung von meinem Arbeitstag.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.370
Ort
Res Publica Germania
...fast...komme gerne mal auf einen Kaffee vorbei...ist halt etwas weit weg.
Gruß und genug OT
AL
 
krakeeler

krakeeler

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
103
Ich habe ebenfalls eine Zodiac SST 36000. Die Angaben zum Werk findest Du hier bidfun-db Zodiac_86: Zodiac 86. Es gibt in den USA eine Vintage Gemeinde für Zodiacs mit netten Membern Vintage Zodiacs. Es gibt dort eine Rubrik "watch repair". Vielleicht kann Dir der Forumsleiter mit Ersatzteilen helfen.

Meine SST 36000 mit Originalkrone
Gruss
T. Freelancer
Beneidenswert schöne Zodiac mit Originalkrone, *seufz*
Danke für den Tip mit dem Zodiac-Forum! Habe dorthin jetzt mal eine Mail geschickt und hoffe die können mir mit Ersatzteilen helfen.
 
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
847
Was sollen die denn schon sagen, ohne die Uhr gesehen zu haben. Christian braucht dringend einen anderen Uhrmacher...
 
Clockmaster

Clockmaster

Dabei seit
29.03.2008
Beiträge
799
Ort
Hamm/NRW
Und wieso meinst du , das der Uhrmacher nicht auch Zeit investiert, die er manchmal nichtbezaht bekommt. Du glaubst gar nicht ,wie oft das täglich vorkommt. Gerade heute habe ich eine alte ,und wirklich alte Taschenuhr rausgegeben, die ich komplett überholt einen Sekundenradzapfen eingebohrt , mit neuem Glas versehen, Und am Schuß habe ich ihm heute noch eine passende Kette dazu geschenkt und das alles für 90,00 € . Und das waren auch 3 Tage Arbeit. Aber das strahlende Gesicht hättest du sehen sollen.

Das kann doch hoffentlich nicht dein Ernst sein.
Nimm es mir nicht übel, aber irgendwie erinnert mich das an eine große Milchmädcherechnung. Eigentum hin oder her. Wenn du 3 Tage an der Uhr gearbeitet hast und dafür 90,-€ (incl. Kette) bekommst, dann sind das hochgerechnet bei ca. 25 Arbeitstagen im Monat 750,-€ incl. MwSt. = 630,05 E netto. Du hast einen sagenhaften Stundenlohn von netto 2,10€ erzielt. Wenn das, wie du schreibst oft vorkommt, das du für deine Arbeit kein Geld berechnest, dann frage ich mich, wie lange du das schon machst bzw. wie lange du das noch machst.
Kannst du mir mal erzählen, wie das noch wirtschaftlich sein soll? Ich habe auch Freude an meinem Beruf, aber wenn ich nach deiner Rechnung gehe, frage ich mich, ob du das ganze nur als als Hobby betreibst oder noch andere Einkünfte hast.

Von strahlenden Gesichtern und viel Lob kann ich mir kein Brot kaufen und den Strom und die Nebenkosten bezahlen (Instandhaltung Eigentum, Versicherungen, Steuern, Abgaben, Mitgliedsbeiträge Handwerkskammer, Instandhaltung Maschinen, Auto usw. usw).

Gruß
Jürgen
 
krakeeler

krakeeler

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
103
Was sollen die denn schon sagen, ohne die Uhr gesehen zu haben. Christian braucht dringend einen anderen Uhrmacher...
:klatsch::lol:
In der Tat, brauche ich wirklich! Im Ernst, mein Uhrmacher ist gut, der BESTE in der Stadt! Was aber auch einfach daran liegt, dass er der EINZIGE in der Stadt ist.:D Und er kann sich halt aussuchen, in welche Uhren er Zeit und Arbeit investiert und in welche nicht. Diese hier scheint ihm zu "lästig" und arbeitsintensiv zu sein.

Ich habe mich übrigens an das "Vintage Zodiac" Forum in den USA gewandt, mit magerer Ausbeute und lakonischer Hilfe: "Ersatzteile gibt es schon seit 30 Jahren nicht mehr." Das war die einzige Antwort auf ne echt lange Problembeschreibung und auf flehendes Hilfeersuchen meinerseits. Wenn jetzt also niemand mehr hier mit konkreten Ideen oder Ersatzteilen aufwarten kann, werde ich dankbar die Uhr einem der Hilfe anbietenden Forum-Mitglieder zuschicken und hoffen, dass sich etwas machen lässt. Auch ohne Ersatzteile.

Danke schon mal an alle!

Christian
 
Thema:

Probleme mit einer Zodiac SST 36000, Ref.-Nr. 862-974-2117

Probleme mit einer Zodiac SST 36000, Ref.-Nr. 862-974-2117 - Ähnliche Themen

  • 2x Citizen - Probleme

    2x Citizen - Probleme: 2x Citizen - Probleme Grüß Gott, ich habe eine Citizen Eco Drive und eine weitere, die mir Probleme bereiten - Die Eco Drive macht Hüpfer wie bei...
  • Probleme nach hydraulischem Abgleich bei Gasheizungsanlagen ?

    Probleme nach hydraulischem Abgleich bei Gasheizungsanlagen ?: Guten Morgen, ihr Lieben, bestimmt kann mir der eine oder andere in dieser Sache mit einem eigenen, praktischen Erfahrungsbericht weiterhelfen...
  • Tissot PR 50 nach Batterietausch Probleme

    Tissot PR 50 nach Batterietausch Probleme: Hallo und guten Tag Habe ein Problem nach Batterietausch mit meiner Tissot PR 50. Der große 60 sek. Zeiger bewegt sich nicht mehr von der Stelle...
  • Ruhla Kaliber 13 - Probleme beim Ausschalen.

    Ruhla Kaliber 13 - Probleme beim Ausschalen.: Hallo Miteinander. Ich bin vor Kurzem an eine schöne Ruhla Kaliber 13 gelangt. Katalognummer 13-33-93-42 aus dem Jahr 1989. Als Besonderheit ist...
  • Probleme mit dem 7750

    Probleme mit dem 7750: Hallo zusammen, Mein 7750 chrono mit day date Funktion hat folgendes Problem. Wenn die Uhr erstmals aufgezogen wird beginnt der Datumswechsel...
  • Ähnliche Themen

    • 2x Citizen - Probleme

      2x Citizen - Probleme: 2x Citizen - Probleme Grüß Gott, ich habe eine Citizen Eco Drive und eine weitere, die mir Probleme bereiten - Die Eco Drive macht Hüpfer wie bei...
    • Probleme nach hydraulischem Abgleich bei Gasheizungsanlagen ?

      Probleme nach hydraulischem Abgleich bei Gasheizungsanlagen ?: Guten Morgen, ihr Lieben, bestimmt kann mir der eine oder andere in dieser Sache mit einem eigenen, praktischen Erfahrungsbericht weiterhelfen...
    • Tissot PR 50 nach Batterietausch Probleme

      Tissot PR 50 nach Batterietausch Probleme: Hallo und guten Tag Habe ein Problem nach Batterietausch mit meiner Tissot PR 50. Der große 60 sek. Zeiger bewegt sich nicht mehr von der Stelle...
    • Ruhla Kaliber 13 - Probleme beim Ausschalen.

      Ruhla Kaliber 13 - Probleme beim Ausschalen.: Hallo Miteinander. Ich bin vor Kurzem an eine schöne Ruhla Kaliber 13 gelangt. Katalognummer 13-33-93-42 aus dem Jahr 1989. Als Besonderheit ist...
    • Probleme mit dem 7750

      Probleme mit dem 7750: Hallo zusammen, Mein 7750 chrono mit day date Funktion hat folgendes Problem. Wenn die Uhr erstmals aufgezogen wird beginnt der Datumswechsel...
    Oben