Probleme mit einem Baumgartner BFG 582

Diskutiere Probleme mit einem Baumgartner BFG 582 im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Uhrenfreunde, seit zwei Tagen "kämpfe" ich nun schon mit einem BFG 582. Als die "Astromaster" mit diesem Stiftankerwerk bei mir ankam, lief...
noosa

noosa

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
3.219
Ort
Berlin
Liebe Uhrenfreunde,

seit zwei Tagen "kämpfe" ich nun schon mit einem BFG 582. Als die "Astromaster" mit diesem Stiftankerwerk bei mir ankam, lief das Werk nicht zufriedenstellend. Nachdem es ein paar Mal stehengeblieben ist, lief es dann zwar leidlich, jedoch war es völlig verdreckt. Also habe ich die Uhr zerlegt, das Werk gereinigt, geölt und wieder zusammengebaut. Mit ausgebautem Anker und Unruhe läuft das Räderwerk bei Betätigen der A-Welle sofort ab. Hier scheint alles in Ordnung zu sein. Mit montiertem Anker und Unruhe (bei beiden sind die Zapfen gut erhalten) läuft die Unruhe auch bei Vollaufzug nicht selbstständig an. Gibt man ihr einen "Schubs" schwingt sie ein paar mal unwillig hin- und her, um dann plötzlich (ohne Nachschwingen) am "Wendepunkt" stehenzubleiben. Ich habe alles ein paar Mal auseinander- und wieder zusammengebaut, kann aber keinen Fehler finden. Habt ihr eine Idee?

Vielen Dank und Grüße aus Berlin

Lutz

P.S.: Den Fussel auf den Fotos habe ich schon entfernt...

werk2.JPGwerk1.JPG
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.541
...Die Unruhspirale ist doch total verklebt- oder halt vermurkst...
 
noosa

noosa

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
3.219
Ort
Berlin
Ob ich da einfach ein bisschen biege? Ich traue mich nicht...

...und vorher lief sie mit der eigenwilligen Spirale doch.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.541
...sieht so aus, als ob direkt nach dem Rücker hier die Spirale zu scharf abknickt. Das muss davor nicht so gewesen sein...so vor dem Eingriff :D

:face:
 
T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.696
Die Spirale sieht sehr schlecht aus, ich würde auch Magnetismus (evtl. durch Werkzeug) nicht ausschließen. Stimmt denn der Abfall - steht der Ellipsenstein richtig? Hast Du die Unruh richtig geölt - der Deckstein sieht nicht wirklich aus, als würde darunter genug Öl sein....
Hast Du die Hebelstifte gefettet am Anker?
 
noosa

noosa

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
3.219
Ort
Berlin
So ein Elend! Dabei war ich soooo vorsichtig. Ich sollte bei meiner Gehäuseschrauberei bleiben und die Finger von den Werken lassen. Dabei hatte ich mir das schon so oft geschworen...

Gefrustete Grüße

Lutz
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.541
...das Leben ist Gabe und Aufgabe! :ok:
 
noosa

noosa

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
3.219
Ort
Berlin
@Thomas:

Geölt und gefettet habe ich. Magnetismus und einen falschen Abfall kann ich nicht ausschließen.

Nun denn, die Spirale ist hin; ich gehe dann mal auf die Suche nach einem laufenden Spenderwerk (von dem ich definitiv die Finger lasse...)

Vielen Dank und Gruß

Lutz
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.541
...hin ist die nicht...musst halt mal mit einer feinen Pinzette ran. am besten ausbauen und auf den Rücken legen- dann siehst Du ja was zu tun ist.
 
noosa

noosa

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
3.219
Ort
Berlin
Beim "auf den Rücken legen" habe ich die Spirale vollends vermurkst. Wahrscheinlich brauche ich jährlich eine solche Erfahrung, nur um in der restlichen Zeit meine Finger von Uhrwerken zu lassen.

Bitte nicht mehr auf diesen Faden antworten - sonst bekomme ich noch eine Uhren-Krise...

Vielen Dank und Gruß

Lutz
 
malikka

malikka

R.I.P.
Dabei seit
21.01.2010
Beiträge
2.045
Ort
Berliner Speckgürtel
Hallo Lutz .
Ich kann ja mal einen Eintageskurs anbieten , vielleicht kommen ja ein paar Interessierte zusammen .
Aber ich warne euch Gleich . Es wird alles auseinandergenommen , alles und ich meine damit , wirklich alles .
 
malikka

malikka

R.I.P.
Dabei seit
21.01.2010
Beiträge
2.045
Ort
Berliner Speckgürtel
Hallo. Ja ,aber das knüpft nur da an ,wo ich vorhin gelesen habe , das die heutigen Uhrmacher nicht mehr alles auseinandernehmen . (Brauchen)! Macht alles die Ultraschallmaschine .
Schmeiß das Werk in 1 Stück darein und es kommt hochglanzpoliert raus . Und läuft natürlich gleich im Chronometerbereich .
Ich hab's schon richtig verstanden . Und bevor die nicht wieder zusammen ist und mit Nachhause darf in ein Stück gibts kein Feierabend ,das ist doch klar ,oder .
Meine Mülltonne ist auch groß ;-)
 
El Loco

El Loco

Dabei seit
02.02.2010
Beiträge
3.632
Ort
zu Hause
Ich kann ja mal einen Eintageskurs anbieten , vielleicht kommen ja ein paar Interessierte zusammen .
Aber ich warne euch Gleich . Es wird alles auseinandergenommen , alles und ich meine damit , wirklich alles .
Au ja, Ich wär dabei!

@ Lutz:
Warum habe ich das erwartet, diesen Thread hier zu finden und warum wundert mich das nicht, dass du das Baumgartner nicht wieder ans Laufen kriegst?

Ach ja, unser Raketenmann Volker hat es auch schon mal probiert und musste aufgeben.
Und das will was heißen, finde ich.
 
noosa

noosa

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
3.219
Ort
Berlin
Ohhhh, seid ihr alle gemein...:-(

...ich habe es aber auch verdient!

Viele Grüße

Lutz


P.S. 1: Jetzt traue ich mir nicht mal mehr, meine neue Seiko zu modden.

P.S. 2: Marlies, das ist eine tolle Idee!
 
Blanche Watch

Blanche Watch

Dabei seit
15.06.2012
Beiträge
59
Ort
Kerkrade Holland in die nähe von Aachen
Auf das erste Foto kan man sehen das der Rucker ganz bis zum ende des einstelteil der Spirale ist ,
Also der Knik in die spirale könte original sein :|
Ist es möglich das du da zu gut mit öl rum gemacht hast und die spirale nur klebt .:shock:
 
Thallius

Thallius

Dabei seit
07.08.2012
Beiträge
1.340
Ort
Herdecke
Also die Umgänge kommen auf jeden Fall aneinander. Da es sich offenbar um eine Nivarox Spirale handelt kommt Magnetismus schonmal nicht in Frage. Bleibt der Knick oder eine Verklebung. Beides dürfte aber nicht dazu führen, dass die Uhr nicht läuft. Solange die Spirale nicht oben an den Kloben oder unten an den Unruhreif kommt, sollte die Uhr laufen. Wenn auch mit unmöglichem Gang.

Was ist also zu tun?

Zunächst würde ich die Unruh mal entfernen und dann entfetten.
Danach dann ohne Anker einbauen. Dann kannst du feststellen ob sei frei schwingt wenn du sie anstößt oder nicht.
Dann schau dir die Spirale genau an. Kommt sie oben oder unten irgendwo an? Wenn ja -> Uhrmacher zwecks richten
Kommt sie nirgendwo an, dann wird es eher an den Zapfen der Unruh oder den Stoßsicherungen liegen. Mit einer 10x Lupe solltest Du sehen können ob ein Zapfen anders aussieht als der andere. Wenn ja -> Neue Unruh

Gruß

Claus
 
noosa

noosa

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
3.219
Ort
Berlin
@Blanche Watch, @ Thallius:

Ich seid so nett zu mir! Glaubt mir, ich habe die Spirale wirklich ruiniert. Ich suche mir jetzt ein funktionierendes Spenderwerk und bringe den Ticker wieder zum Laufen. Jetzt gebe ich nicht auf!

Viele Grüße

Lutz
 
malikka

malikka

R.I.P.
Dabei seit
21.01.2010
Beiträge
2.045
Ort
Berliner Speckgürtel
Hallo. Lutz . Hast du nur die Spirale oder auch die Unruhwelle. Kaputt gemacht . Denn mit Welle kann ich dir nicht dienen . Ich habe ein paar Werke da , da sind die Spiralen o.k. Aber die Wellen Defekt . Kannst du gerne was haben von .
 
noosa

noosa

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
3.219
Ort
Berlin
Hallo Marlies,

das Elend betrifft nur die Spirale; die Welle ist o.k. Wie per PN besprochen, sehen wir uns ja demnächst. Da komme ich gern auf dein Angebot zurück. Unglaublich, was für nette Mitglieder dieses Forum hat...:-)

Viele Grüße

Lutz
 
Thema:

Probleme mit einem Baumgartner BFG 582

Probleme mit einem Baumgartner BFG 582 - Ähnliche Themen

  • Probleme beim Öffnen des Gehäuses einer Delmont

    Probleme beim Öffnen des Gehäuses einer Delmont: Hallo zusammen, in einem Konvolut kam letztlich die genannte Delmont Uhr zu mir. Das Werk läuft noch einwandfrei, allerdings fehlt die...
  • Was fällt an dieser Omega Triple Date (Mark 40) von 2003 auf ? Probleme, Vintage-Newbie

    Was fällt an dieser Omega Triple Date (Mark 40) von 2003 auf ? Probleme, Vintage-Newbie: Heute ist bei mir eine Omega Triple Date (Mark 40) frisch angekommen. Ich wollte sie unbedingt haben wegen der "Creamy Indices". Was fällt an...
  • [Erledigt] Steriler Flieger aus China mit technischen Problemen AN BASTLER!

    [Erledigt] Steriler Flieger aus China mit technischen Problemen AN BASTLER!: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine sterile China Flieger Uhr Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • Probleme das Metallband von meiner Omega Planet Ocean zu nehmen

    Probleme das Metallband von meiner Omega Planet Ocean zu nehmen: Hallo! Ich bin echt am Verzweifeln, vielleicht hat jemand Erfahrung mit dem Modell... Ich benutze das Tool von Bergeon. Ich kann den Steg auch...
  • Ähnliche Themen
  • Probleme beim Öffnen des Gehäuses einer Delmont

    Probleme beim Öffnen des Gehäuses einer Delmont: Hallo zusammen, in einem Konvolut kam letztlich die genannte Delmont Uhr zu mir. Das Werk läuft noch einwandfrei, allerdings fehlt die...
  • Was fällt an dieser Omega Triple Date (Mark 40) von 2003 auf ? Probleme, Vintage-Newbie

    Was fällt an dieser Omega Triple Date (Mark 40) von 2003 auf ? Probleme, Vintage-Newbie: Heute ist bei mir eine Omega Triple Date (Mark 40) frisch angekommen. Ich wollte sie unbedingt haben wegen der "Creamy Indices". Was fällt an...
  • [Erledigt] Steriler Flieger aus China mit technischen Problemen AN BASTLER!

    [Erledigt] Steriler Flieger aus China mit technischen Problemen AN BASTLER!: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine sterile China Flieger Uhr Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • Probleme das Metallband von meiner Omega Planet Ocean zu nehmen

    Probleme das Metallband von meiner Omega Planet Ocean zu nehmen: Hallo! Ich bin echt am Verzweifeln, vielleicht hat jemand Erfahrung mit dem Modell... Ich benutze das Tool von Bergeon. Ich kann den Steg auch...
  • Oben