Probleme mit Constantin Durmont Diver Uhr

Diskutiere Probleme mit Constantin Durmont Diver Uhr im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhrenfreunde, nachdem ich neulich ein paar Kratzer in meine Certina reingebracht habe, dachte ich mir, es sei schlau sich eine...
K

Kaffepause66

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2021
Beiträge
8
Hallo liebe Uhrenfreunde,

nachdem ich neulich ein paar Kratzer in meine Certina reingebracht habe, dachte ich mir, es sei schlau sich eine "Billiguhr"
für die Garage zum Schrauben zu kaufen. Da juckt es nicht wenn die Kratzer abbekommt. Aber eine Automatik sollte es sein - klar.
Ich habe mir eine gebrauchte "Constantin Durmont" Taucheruhr gekauft.
Abgesehen davon, daß sie viel zu groß und schwer ist, gefällt sie mir recht gut.
Das Problem: Der Rotor geht so schwer, dass er fast gar nicht geht. Wenn ich die Uhr aber mit der Krone aufziehe, läuft sie an - wenn auch leider viel zu schnell...
Verbaut ist ein NH36A-Werk. Der Uhrmacher meines Vertrauens meinte, es sei wohl mal Feuchtigkeit eingedrungen und bot mir eine Revision an, die allerdings den Wert der Uhr um ein Vielfaches übersteigen würde.
Hat jemand eine Idee was ich machen könnte -
ich meine außer die Uhr wegzuschmeißen ;-) ??
 
Zuletzt bearbeitet:
herrschneider

herrschneider

Dabei seit
15.06.2011
Beiträge
3.955
Ort
Stadt im Norden
Die ideale Gelegenheit, sich für 50€ ein neues NH36 bei AliExpress zu holen, dazu ein günstiges Werkzeugset, und sich beherzt ans Werk zu machen. Eine schöne Beschäftigung für lange Winterabende.
 
K

Kaffepause66

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2021
Beiträge
8
..das traue ich mir echt noch nicht zu....
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
5.964
Sorry, nichts zu retten.
Komplette Revision beim Uhrmacher, Du hast Glück das Du einen hast der das überhaupt machen mag, oder selbst tätig werden.
Oder neue kaufen.
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.921
Ort
Zwischen den Meeren
Tja, wer billig kauft, kauft doppelt.

Entweder selbst machen, machen lassen und den Preis dafür zahlen oder die Uhr als Lehrgeld abtun.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
K

Kaffepause66

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2021
Beiträge
8
Danke für die ermunternden Antworten ;-))
 
red hot chili

red hot chili

Dabei seit
21.07.2010
Beiträge
2.780
Hab mir gerade mal solche "Taucheruhr" von "Constantin Durmont" angeschaut........
Sorry, aber das ist mMn eine Verschwendung von Ressourcen.
Besser wäre gewesen man hätte aus dem dafür aufgewendeten Material einen vernünftigen Kugelschreiber, Flaschenöffner; Briefbeschwerer oder ähnliches gebaut.
 
K

Kaffepause66

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2021
Beiträge
8
Danke für die Antworten. Ich vertage das Thema......
 
Brighty

Brighty

Dabei seit
04.06.2008
Beiträge
1.333
Ort
HH
Aufgrund des "Rest"-Wertes der Uhr ist das doch ein ideales "Bastel-" und Lernobjekt...

Nur Mut, jeder fängt klein an...
Wären die Seiko-Werke noch auf dem Preisniveau vom letzten Jahr, könnte man das ohne langes Überlegen probieren. Aber jetzt bei 50 Euro? Dafür bekommt man fast schon eine neue Durmont und vermutlich problemlos eine Gebrauchte ohne Wasserschaden. Deshalb lohnt sich auch weder die Revision noch der vermutlich günstigere Werktausch durch den Uhrmacher. Und selbst machen? Am Ende kauft er für 50 Euro das neue Werk und verbiegt die Welle vom Sekundenzeiger oder schlimmeres. Wirtschaftlich ist das nicht. Andererseits verstehe ich was du meinst. Und wenn man den Gewinn an Fertigkeit und Wissen einrechnet, dann wäre die Uhr sogar ein Schnäppchen :D
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
5.618
Ort
Nahe der Alpen
Man soll nie ins fallende Messer greifen. 👉 Ab in die Tonne damit. Was hilft der Werkstausch, wenn das Dingens undicht ist? Nächster Wasserschaden, nächstes "Bastel- und Lernprojekt"?
 
K

Kaffepause66

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2021
Beiträge
8
Danke Leute - lasst es gut sein.
Frage an den Operator: Kann ich meinen Beitrag irgendwie löschen?
Sonst machen sich noch mehr Forum-Mitglieder Gedanken.
Ich zieh das Ding außer Verkehr und gut Misses.
Wenns geht mein Thema bitte löschen! Merci
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
11.267
Sehe da auch keinen Grund. Thread ansonsten einfach ignorieren.

Für's Werkeln würde ich eine robuste und nicht zu große Kunststoff-G-Shock empfehlen. Vielleicht mit Solar, dann einfach auf die Fensterbank legen wenn nicht gebraucht.

Und wenn wirklich hart gewerkelt wird, die Uhr ablegen und dabei Radio hören. Bekommt man regelmäßig die Zeit angesagt 8-)
 
Thema:

Probleme mit Constantin Durmont Diver Uhr

Probleme mit Constantin Durmont Diver Uhr - Ähnliche Themen

Eine Jahresuhr "GB" wiederbelebt: So, da wollte ich doch auch mal eine GB-Jahresuhr zerlegen und wenn möglich auch wieder zusammensetzen. Man ahnt es schon: Es ist gelungen...
Waltham Colonial mit Scheibensekunde .... eine Uhr für den Mann von Welt: Erneut möchte ich Euch mitnehmen auf eine Zeitreise, eine Reise in das Jahr 1928, dem Jahr in dem diese Uhr entstand. 1928 befinden wir uns auf...
Rolex Yachtmaster 11623, Vorstell./Vergl. mit Omega Constellation 123.20.38.21.01.002: Liebe Uhrenfreunde, irgendwann kommt im Leben eines fast jeden Uhrenfans einmal die Stunde, da er nach einer Rolex schaut. Ich bewunderte seit...
Kaufberatung Die wasserdichte Uhr- oder: "Wie dicht ist dicht?"- eine Beratung: Aus aktuellem Anlass (Sommerloch:D) und den vielen Anfragen in diesem und anderen Foren zum Thema "wasserdichte Uhr" habe ich auf meiner Seite...
Oben