PRIM, PRIM, PRIM,PRIM, PRIM und ... Sport

Diskutiere PRIM, PRIM, PRIM,PRIM, PRIM und ... Sport im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Bei meiner Primanergesellschaft gibt es zwei Neue: Eine PRIM Sport in blau und eine Sport Humberto mit gruenen Indexen. Diese ist vollkommen...
Kaliber 66

Kaliber 66

Themenstarter
Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
4.577
Ort
United Kingdom
Bei meiner Primanergesellschaft gibt es zwei Neue: Eine PRIM Sport in blau und eine Sport Humberto mit gruenen Indexen. Diese ist vollkommen Original. Bei der blauen wurde ein Ersatzglas inklusive der weissen Armierung innen verbaut. Im Original war diese mit einer Minuterie versehen, so wie bei der roten. Hat man bei den Ersatzglaesern weggelassen. Trotzdem sind alle super ablesbar und ich trage alle sehr gern und oft. Das Kaliber ist ein 68 mit Datumschnellverstellung, die wirklich eine ist; d.h. man muss nur jeweils von 12 pm auf 11:55 pm "kurbeln" und zurueck - klack und gestellt ist. Ich habe ja das PRIM Buch von Libor Hovorka http://nakladatelstvi.hostbrno.cz/nakladatelstvi/popularne-naucna/hodinky-prim-1954-1994-1020, das ich als Bildhintergrund verwendet habe. Ein ausgezeichnetes Nachschlagewerk fuer den Primaner als solchen und fuer mich im Besonderen.
Die beiden letzten sind mir "zugeflogen" - mein Vater war hier und hat mir die vom Flohmarkt in der CZ mitgebracht. :super:
Na ja, nun Sport frei fuer die Bande:
 

Anhänge

  • P1090474.jpg
    P1090474.jpg
    537,2 KB · Aufrufe: 73
  • P1090476.jpg
    P1090476.jpg
    479,1 KB · Aufrufe: 55
  • P1090477.jpg
    P1090477.jpg
    406,2 KB · Aufrufe: 61
  • P1090478.jpg
    P1090478.jpg
    496,1 KB · Aufrufe: 51
  • P1090480.jpg
    P1090480.jpg
    532,2 KB · Aufrufe: 45
  • P1090481.jpg
    P1090481.jpg
    580,5 KB · Aufrufe: 42
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast36883

Gast
Schöne Sammlung. Prim hab ich noch gar nicht, obwohl ich des Öfteren mal in Tschechien war. Hab aber auch nie einen Flohmarkt da gesehen oder einen kleinen Antikladen oder so was......war wohl die falsche Gegend. :oops:
 
Kaliber 66

Kaliber 66

Themenstarter
Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
4.577
Ort
United Kingdom
Ich habe zur Tschechoslowakei, nun CZ ja eine gute Beziehung, siehe meinen S 100. Auch Freunde hab ich da. Und nen Uhrmacher. Er z.B. verkauft auch alte Uhren. Auch ein Trodelladen hatte schon gute Sachen. Werke sind robust und die Uhren laufen genau. PRIMa eben ;-)
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.225
Ort
Bayern
Glückwunsch zu den schicken Neuzugängen! Es ist immer wieder schön, hier auch mal Uhren von PRIM zu sehen. Ich habe das Buch ja auch, kann aber leider nur Bilder schauen, da ich der Sprache nicht mächtig bin.

Gruß
Badener
 
G

Gast36883

Gast
Mach mir mal weiter den Mund wässrig :-( naja mal sehen, Sommerurlaub in der Nähe der "Goldenen Stadt" ..... schaun wir mal ;-)
 
lennox

lennox

Dabei seit
13.11.2009
Beiträge
5.476
Ort
nördlich von Berlin
Glückwunsch zu den CSSR Sportis. Das Schöne an Deinen ist, daß die Plastelüneten noch top sind . Ich habe in Leipzig einen CZ Händler der mir manchmal auch welche anbietet aber da sind die Ringe meißt platt.
Schöne Woche
Andreas
 
Watcher48

Watcher48

Dabei seit
08.06.2008
Beiträge
2.962
Ort
Kieler Förde
Sehr schöne Prims. Da muß ich meine Sport I mal wieder rausholen.

Wir haben seinerzeit einen Geburtstag meiner Frau in Loket gefeiert und da gabs einen Trödler!

Gruß

Hein
 
Zuletzt bearbeitet:
Kaliber 66

Kaliber 66

Themenstarter
Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
4.577
Ort
United Kingdom
Danke Euch allen und ich bin sicher, dass hier bestimmt noch paar auftauchen. Geburtstag in Loket ist auch klasse. Die Plastluenetten sind einfach zu tauschen, die 1. Gen. hatte aber noch Metall - dann haben sie gespart.
 
Narzist

Narzist

Dabei seit
08.06.2010
Beiträge
1.238
Ort
Stuttgart
Ich bin ja nicht so der super Vintage-Fan, bin aber bei Ebay schon um die ein oder andere Prim herumgeschlichen. Sehr schöne Sammlung, coole Darstellung. Nicht schlecht :super:
 
Bönnsche

Bönnsche

Dabei seit
11.02.2014
Beiträge
365
An die Kenner unter Euch (also alle),

ich möchte für meine Frage keinen neuen Faden aufmachen und zweckentfremde diesen mal kurzerhand. Gab es, wie GUB in der DDR oder eben PRIM in der Tchechoslowakei, einen Uhrenhersteller in Ungarn? Ich muss da hin und wenn ich irgendwohin muss, kaufe ich da gerne Erzeugnisse der heimischen Uhrenindustrie.
Bei Google habe ich leider nichts gefunden, bei Watch Wiki ist die Rede von einer "Ersten ungarischen Uhrenfabrik", die aber bereits 1904 abgebrannt ist und nicht wieder aufgebaut wurde. Die Suche im Forum brachte auch kein Ergebnis, so dass ich fast befürchte, das es einfach keine ungarischen Uhren gibt.
Sollte ich mich irren, freue ich mich über jede Info!

Gruß

Cornelius
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.225
Ort
Bayern
Hallo Cornelius,

geh mal zu Mikrolisk (Mikrolisk - The horological trade mark index), gib dort im Suchfeld Ungarn ein und entferne das Häkchen bei "nur in Wortmarkenspalte suchen". Da werden einige Namen aus Ungarn angezeigt. Ein paar davon haben anscheinend auch Uhren hergestellt. Eigene Uhrwerke hat es meines Wissens in Ungarn nie gegeben, zumindest nicht für Taschen- oder Armbanduhren.

Gruß

Badener
 
Sebsen

Sebsen

Dabei seit
11.07.2016
Beiträge
133
Beeindruckende Sammlung! Auch toll von deinem Vater, dass er dein "Hobby" unterstützt :)
 
Bönnsche

Bönnsche

Dabei seit
11.02.2014
Beiträge
365
Vielen Dank Badener,

Wie mir scheint die ungarische Uhrenindustrie recht früh eingestampft worden zu sein. Ich werde aber anhand der Mikroliskliste mal die Augen offen halten, wäre aber schön mächtiger Glücksfall.

Gruß

Cornelius
 
lennox

lennox

Dabei seit
13.11.2009
Beiträge
5.476
Ort
nördlich von Berlin
Ich hab mich mal mit der Uhrenproduktion im ehem .RGW Raum befasst. Nach dem Krieg bestand im Ostblock ein großer Bedarf an Uhren
Mit dem beginn des kalten Kriegs und der Vormachtstellung Stallins wurde in den sog. sozialistischen Ländern die Produktion gelenkt.Nach dem Krieg gab es in Polen eine Genossenschaft in Blonie bei Warschau die unter Verwendung russischer Werke Uhren in Eigenregie produzierte. In den Anderen ländern gab es nur kleine Uhrmacherbetriebe die schon vor dem Krieg Uhren gebaut bzw. eingeschalt haben . Die einzigen die eine grössere Palette anboten war aber Blonie und Prim. Blonie wurde ende der 60ger der Hahn zugemacht sie bekammen keine Werke mehr. Priem hatte eigenen Werke und hat in der CSSR weiter produziert.
Gruß
Andreas
 
lennox

lennox

Dabei seit
13.11.2009
Beiträge
5.476
Ort
nördlich von Berlin
Du musst in der Bucht nach BLONIE suchen .Die verschiedenen Uhren hatten ein Russenwerk .Das Geh und ZB haben die Polen selbst gefertigt . Ein paar Namen :Wars, Dukat ,Baltyk ,Polan, Orzel, Delfin.Wenn Du da was findest ist es sicher was Seltenes.
viel Glück
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

PRIM, PRIM, PRIM,PRIM, PRIM und ... Sport

PRIM, PRIM, PRIM,PRIM, PRIM und ... Sport - Ähnliche Themen

PRIM-Uhren - das Nachschlagewerk: Hallo zusammen, für die Freunde tschechischer PRIM-Uhren möchte ich heute ein großartiges Nachschlagewerk vorstellen: Libor Hovorka: Hodinky...
Oben