Preiswerte Herren Automatikuhr gesucht

Diskutiere Preiswerte Herren Automatikuhr gesucht im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo zusammen, nachdem mein Vorstellungspost in den Untiefen des Internets verschwunden ist, stelle ich halt mal erst eine Frage und liefere...

Bardioc

Themenstarter
Dabei seit
07.01.2015
Beiträge
2
Hallo zusammen,

nachdem mein Vorstellungspost in den Untiefen des Internets verschwunden ist, stelle ich halt mal erst eine Frage und liefere meine Vorstellung dann später nach.

Ich suche eine preiswerte Automatikuhr im Bereich bis 300 € - den Rest gibt es dann in der Vorstellung - durch Zufall stiess ich auf eine Seite mit LIV Morris Uhren und wollte wissen wie eure Erfahrung hier sind. In der SuFu fand ich nur ältere Artikel (die ich nicht alle las) und in einem Jahr kann sich ja viel ändern.

Außerdem kann hab ich das mit Hybrid-tec richtig verstanden, dass da ein "Automatikgetriebe" drinnen ist, das einen Akku auflädt und der dann die Uhr antreibt? So wie eine kurbelbetriebene Taschenlampe?

Und die letzte Frage, stimmt es dass die Uhren sich nicht mit einem Uhrenbeweger vertragen? Klingt für mich irgendwie seltsam, auch wenn viele schon eine elektrischen Uhrenbeweger für eine mechanische Uhr seltsam finden. Hamsterräder mit Direktantrieb verbietet aber der Tierschutz...

So das wars mal vorerst, ich sag shcon mal danke fürs Feedback.

Beste Grüße
 

carter

Dabei seit
04.08.2014
Beiträge
1.967
Hallo Bardioc,

ich versuche mal auf das zu antworten was ich so beantworten kann:

Durch die vielen Posts über Liv Morris in diesem Forum kann ich sagen, dass die Meinungen dazu sehr durchwachsen sind,
was für mich nicht für eine sehr gute Qualität sprechen kann (zumindest nicht durchgehend).

Ich kenne nur Automatik-Uhren die durch Handaufzug oder Bewegung angetrieben werden und Quarz Uhren, die von einer Batterie gespeist werden,
die sich entweder einfach entleert und ausgetauscht wird oder durch einen eingebauten Solar oder Kinetik-Antrieb selbst auflädt.
Es bleiben aber Quarzuhren und keine Automatikuhren. Sollte hier was nicht stimmen verbessert mich bitte !!!

Automatikuhren vertragen meines Wissens nach einen Uhrenbeweger wobei es da soweit ich weiß auf die Einstellung ankommt,
was Geschwindigkeit, Drehrichtung etc. angeht. Sicherlich wirst du dazu viele Meinungen bekommen. Ich denke allerdings, dass eine Uhr
im Preisrahmen bis 300 Euro mit einem normalen Werk (aus der Massenproduktion - kein Manufakturkaliber) sicherlich einen Beweger verträgt.

Preiswerte Automatik ist ein weites Feld.

Immer gut aufgehoben bist du mit Seiko (und Orient) und wenn auch sehr knapp bei Hamilton z.B.
Für 300 Euro kannst du sicherlich ein ETA-Uhrwerk bekommen was ich auf Grund meiner Erfahrung
sehr sehr gut weiterempfehlen kann, da ich bis jetzt nie defekte und immer hervorragende Gangwerte hatte.

Schau mal die diversen Kaufberatungs-Threads an. In der Suche einfach mal Kaufberatung und dann 200 oder 300 Euro eingeben.
Da gibt es sehr viel Inspiration.

Viel Spaß beim Aussuchen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

Hr. L

Gast
Moin Bardioc,

erstmal Willkommen und Hallo.
Zu deinen Fragen:

Liv Morris vertreibt Uhren der Marke Parnis (aus China) und eben auch eigene Uhren unter dem Namen Liv Morris. Der Kollege, dem die Fa. gehört ist meines Wissens auch hier im UF vertreten und der Kontakt ist gut und freundlich. Hab mal eine Anfrage gestellt und umgehend eine freundliche und informative Antwort bekommen. Zur Qualität kann ich nichts sagen, schätze sie jedoch als "dem Preis entsprechend als OK ein!"

Die Hybrid Technologie ist meines Wissens SEIKOS KINETIC nur unter einem anderen Namen... wenn du hier nach Kinetik suchst, wirst du viele positive und negative Meinungen finden.
Muss man halt mögen oder nicht.
Aber es ist grundsätzlich so, dass in der Kinetic ein Rotor arbeitet, der wie in einer Automatik arbeitet und eben nicht die Uhr direkt aufzieht, sondern einen Akku mit Energie speißt.

Dadurch hat die Uhr eine deutlich längere Gangreserve als Automatik Uhren, jedoch nicht so lange wie Batteriebetriebene...

Mein Tipp in der Preisklasse: Orient, Seiko oder halte einfach hier im MP ausschau, da bekommst du oft am meisten für 300€
 

Dev62

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
113
Automatikuhr im Bereich bis 300 € Beste Grüße
Liv Morris ist schon ganz OK. Was nicht stimmt kannst Du reklamieren. Max sitzt ja in Deutschland.
Orient und Seiko find ich aber schon "wertiger".
Aber wofür brauchst Du bei der ersten Uhr schon einen Uhrenbeweger? Die kannst Du doch bewegen!
Wenn überhaupt macht ein Uhrenbeweger doch nur Sinn, wenn ich deutlich mehr mechanische Uhren als Arme habe, oder?
Gruß
Dev62
 

Bardioc

Themenstarter
Dabei seit
07.01.2015
Beiträge
2
Erst mal Danke für die 4 (incl PN) Antworten, die haben mir weitergeholfen. Man merkt leider auch , dass meine Vorstellung fehlt.

@ Dev62: ja, ich habe mehr Automatikuhren als Arme... ich habe 2 alte Fortis Container auch Logo, die beide Automatik sind. Ich trage sie gerne, jedoch ist mein augenblicklicher Geschmack eher bei großen Uhren zu finden.

Ich bin Uhrennarrisch, jedoch habe ich keine Daily Rocker oder wie ihr das nennt, sondern ich trage Uhren nach Laune. Deswegen habe ich auch nicht vor zu viel Geld für eine einzelne Uhr auszugeben, da sie ein *vorsicht jetzt kommts* Gebrauchsgegenstand für mich ist.

Seiko und Orient fallen so in mein Budget, Junkers und Zeppelin meist auch. Laco, Stowa, Hamilton und Aristo sind da schon grenzwertig. Ich suche einfach nach Uhrenmarken, deren Uhren nicht sofort nach 1-2 jahren defekt sind.

Ich mag Automatikuhren, weil ich da nicht darauf achten muss ob die verdammte Batterie nun noch geht oder nicht. Eine Uhr kann schon mal einige Monate nicht aus der Box herauskommen, wenn ich aber sie anziehen will muss das Sch...ding auch gehen. Bei einer Automatik...ein paar mal schütteln und schon geht die Uhr bzw. aus dem Uhrenbeweger nehmen, anziehen und glücklich sein. ;)

Und zum Schluss entscheidet natürlich nicht nur der Geldbeutel, sondern auch das Aussehen und so kam ich halt auf die Liv Tyler ähm Morris ;)
 
A

articus

Gast
Ich würde dir ganz klar eine Seiko empfehlen. Gutes Preis-/Leistungsverhältnis, in der Regel qualitativ nichts zu beanstanden und - vor allem - ein eigenständiges Design. Die Liv-Morris-Zwiebeln sind alles (wohlwollend ausgedrückt) Hommagen... ;-)
 

Carper

Dabei seit
09.04.2014
Beiträge
701
Willkommen im Forum.

Schau dich mal bei Seiko um. Ich habe einige Automatikuhren von Seiko und bin sehr zufrieden damit.

Im Übrigen ist eine Diskussion über die Marke, deren Name mit P beginnt, hier nicht mehr erwünscht. Klick


Gruß

Carper
 

Stocki1990

Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
1.247
Atlantic Mariner Square Automatic - Das wäre die richtige Uhr für dich: Unabhängiger Hersteller, massives Gewicht sowie Grösse, ausgezeichnete Verarbeitungsqualität sowie zuverlässiges ETA 2824-2 ;)

Habe die Uhr zu Weihnachten 2013 im Amazon um ca 250€ geschossen und bereue den Kauf auf keinen Fall. Ist mein "Daily Rocker" und da passt alles ;) Neuwertige gebrauchte Exemplare sollten innerhalb deines Budgets liegen.
 

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.421
Ehrlich gesagt halte ich bei der plötzlichen Nutzung einer Uhr nach Monaten der Ruhe eine Quarz für optimal...

Von meinen Solaren liegt immer jeden Sonntag eine andere Uhr für eine Woche oben auf dem Schrank im Licht.Die Batteriequarzer und restlichen Solaren in der Box. Jederzeit auf dem Sprung.

Bei Mechanik immer Krone rausziehen, alles drehen und einstellen, Handaufzug nach langer Lagerung ist nie gut...

Naja, und der Beweger zieht auch laufend Strom...
 
Zuletzt bearbeitet:

Hakuna-Matata

Dabei seit
08.03.2013
Beiträge
412
Ort
Bayerisches Nizza
Auch wenn ich grosser Fan von Liv Morris bin: eine Seiko würde ich als Erstuhr vorziehen. Wenn es dann irgendwann mal eine Zweituhr geben soll, wäre eine LM bestimmt toll.

Lieben Gruss von Basti
... der sowohl eine Seiko, also auch eine LM besitzt und beide mag!
 
Thema:

Preiswerte Herren Automatikuhr gesucht

Oben