Kaufberatung Preisnachlass bei Wempe oder Rüschenbeck in Dortmund

Diskutiere Preisnachlass bei Wempe oder Rüschenbeck in Dortmund im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Zusammen ! Ich habe mich nun zum Kauf einer Baume & Mercier entschlossen (Ref.8591 oder Ref.8693) und habe mir die Uhren bei Wempe und bei...
N

Nawrotek

Themenstarter
Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
893
Hallo Zusammen !
Ich habe mich nun zum Kauf einer Baume & Mercier entschlossen (Ref.8591 oder Ref.8693) und habe mir die Uhren bei Wempe und
bei Rüschenbeck ( DO )in Echt ansehen können. Nun wollte ich mal bei
Euch anfragen , ob mir jemand sagen kann welche Rabatte ich noch
erzielen kann.Bei Uhrenhandel.de haben die zwischen15-18% aber
ich möchte doch gerne mein Gutes Stück direkt beim Juwelier kaufen.
Vielleicht könnt Ihr mir einen Hinweis geben, damit ich nicht mit völlig
falschen Voraussetzungen da auflaufe.
Vielen Dank noch einmal für die vielen Hinweise auch bei meiner Kauf-
entscheidung.
Viele Grüße von Andreas
 
Bruce Wayne

Bruce Wayne

Dabei seit
20.09.2009
Beiträge
4.111
Ort
Da wo viele andere Urlaub machen ...
Hallo Andreas,

Preis- bzw. Rabattdiskussionen sind hier nicht gerne gesehen. Es obliegt ja dem jeweiligen Verhandlungsgeschick bzw. hängt auch davon ab, ob Du bei einem Juwelier Stammkunde bist und welche Uhr Du dort kaufst. Gängige oder sogar begehrte Modelle führen natürlich zu einem geringeren Preisnachlaß als Uhren, die sich schon länger im Warenbestand des Händlers befinden (z.B. Stahl/Gold-Modelle mit Steinbesatz und Quarzwerk).

Trotzdem ein paar Tip's von mir dazu, die allgemein gültig sein dürften:

1.) Achte nicht nur auf den Nachlaß sondern auch auf den Service und die Sicherheit, eine einwandfreie Uhr mit allem pipapo zu erwerben. Das ist mit ein paar Prozentpunkten mehr gar nicht ausfzuwiegen.
2.) Diskutiere mögliche Preisnachlässe nicht mit dem Verkäufer, wenn andere Kunden das mithören können. So eine 1/2 Stunde vor Ladenschluß kann auch sinnvoll sein, wenn der Verkäufer dann etwas Zeit hat.
3.) Reingehen und gleich mit der Tür in's Haus fallen " ... wieviel Rabatt gibt es denn ...? " hat sich auch als wenig sinnvoll erwiesen.
4.) Wempe und Rüschenbeck sind recht "starke" Händler mit entsprechendem backround. Die müssen nichts nachgeben, können es aber, wenn Du es geschickt anstellst :D

Viel Glück, probieren geht über studieren und mehr als eine freundliche Abfuhr kannst Du ja nicht kassieren. Denk' auch über ein "ad on" nach wie z.B. Zusatzband oder eine schöne Box oder oder oder ...
 
N

Nawrotek

Themenstarter
Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
893
Hallo Bruce !

Ich wollte um Gottes willen nicht anecken mit meiner Anfrage.Natürlich
will ich keine Preisschlacht veranstalten , wenn es bilig sein soll kann ich ja im Internet bestellen.Wie du aber richtig sagtest , soll auch der Service
stimmen.Da ich mir seit langer Zeit das nötige Geld vom Mund abgespart habe, möchte ich auch ein schönes Kauferlebnis haben.Beim Anprobieren
bei Wempe und Rüschenbeck war ich total begeistert.Es ist schon ein Unterschied , ob man die Top Uhren im Internet oder Katalog ansieht,
oder in Natura am Handgelenk hat.

Vielen dank noch mal und bis dahin Andreas
 
S

soeckefeld

Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
4.025
da muss ich Bruce absolut Recht geben!
Preisnachlass bei genannten hängt sehr von deinem Bekanntheitsgrad ab.

Was für ein Kauferlebnis? Dieses affige getue? och nöööö

Der Service.... tja das ist auch so eine Sache, 3 Tage warten und 50 € Kosten für eine kleine Änderung am Armband....
Habe ich leider so erlebt. Okay "es gibt Tage da verliert man...."

Letztendlich muss ich sagen, ich habe meine Grauimportoere des Vertrauens und wenn eine Revi ansteht wende ich mich direkt an den Hersteller.

Der Kaffee schmeckt mir im Cafe nebenan ebenfalls viel besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bruce Wayne

Bruce Wayne

Dabei seit
20.09.2009
Beiträge
4.111
Ort
Da wo viele andere Urlaub machen ...
Gern geschehen. Wempe bietet ja auch die 3 Jahres-Garantie, macht Rüschenbeck das auch ? Viel Glück bei Deiner Suche und ich freue mich dann schon auf die Vorstellung der neuen Uhr mit den vieeeelen Bildern :D
 
grammeld

grammeld

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
2.701
Hallo,
meine Vorredner haben eigentlich fast schon alles gesagt. Der überweigende Teil meiner Uhren stammt vom Juwelier. Auch für mich waren Gründe, wie Echtheitsgarantie, anschließender Ansprechpartner vor Ort und damit verbundener Service, sowie der nette persönliche Plausch und das obligatorische Tässchen Kaffee ausschlaggebend beim Juwelier zu kaufen.

Allerdings habe ich auch mittlerweile mit den hier im Forum einschlägig bekannten "Grauhändlern" die alller besten Erfahrungen gemacht.

Es muß halt jeder für sich persönlich entscheiden wo er letztendlich kauft.

Allerdings muß ich sagen, das bei den Juwelieren der Rabatt eher im kleinen Rahmen lag (auch nach der 3 guten Uhr;-)). Also, zu hohe Erwartungen sollte man bei begehrten Modellen wohl nicht bezüglich des Rabattes haben wenn man beim Konzi kauft.

Ein Konzi (das war bei meiner SMP) hat allerdings echt Minuspunkte gesammelt und ich habe ihn auch seitdem nicht mehr besucht. Ich wollte mit Kreditkarte zahlen, was ich bei solchen Summen eigentlich auch immer lieber tue, und er wollte mir keinerlei Rabatt deswegen geben. Bei Barzahlung wären rund 15% möglich gewesen. Ich fand das sehr unfair und habe dann woanders gekauft. Ansonsten war bei allen anderen immer was möglich, egal ob Bar oder Karte.

Und, immer freundlich und NIE plump mit der Tür ins Haus fallen:-D
 
grama73

grama73

Dabei seit
24.01.2010
Beiträge
2.162
Was für ein Kauferlebnis? Dieses affige getue? och nöööö

Letztendlich muss ich sagen, ich habe meine Grauimportoere des Vertrauens und wenn eine Revi ansteht wende ich mich direkt an den Hersteller.

Der Kaffee schmeckt mir im Cafe nebenan ebenfalls viel besser.
Sehe ich genauso - das "Getue" zahlt man mit. Wenn einem das wichtig und wertvoll ist dann gibts keine Alternative, wenn es nur um die Uhr geht und den Preis dann gibts andere seriöse Möglichkeiten.
Das mit den Revisionen mach ich auch wie "soeckefeld" - direkt zum Hersteller (macht übrigens Wempe auch sehr oft...) und das Armbandkürzen oder wechseln mach ich gleich selber.
 
L

lopo

Gast
Hallo,
meine Vorredner haben eigentlich fast schon alles gesagt. Der überweigende Teil meiner Uhren stammt vom Juwelier. Auch für mich waren Gründe, wie Echtheitsgarantie, anschließender Ansprechpartner vor Ort und damit verbundener Service, sowie der nette persönliche Plausch und das obligatorische Tässchen Kaffee ausschlaggebend beim Juwelier zu kaufen.
Echtheitsgarantie bekomme ich auch von jedem seriösen Grauhändler.
Wenn ich bisschen plauschen will hole ich meine Uhr beim Grauhändler ab oder ruf ihn an.
Und bis zu 1000,-€ mehr fürn Tässchen Kaffee bin ich auch nicht bereit auszugeben.
Von kauferlebnis kann man in der Regel ja auch nicht sprechen wenn man erstmal am Wachmann vorbei muß und dann von einer gekünstelt freundlichen Blondine mit 1mm Spachtelmasse im Gesicht bedient wird.
 
L

Lowang

Gast
Ich wollte mit Kreditkarte zahlen, was ich bei solchen Summen eigentlich auch immer lieber tue, und er wollte mir keinerlei Rabatt deswegen geben. Bei Barzahlung wären rund 15% möglich gewesen. Ich fand das sehr unfair und habe dann woanders gekauft. Ansonsten war bei allen anderen immer was möglich, egal ob Bar oder Karte.

Und, immer freundlich und NIE plump mit der Tür ins Haus fallen:-D
Naja unfair ist das nicht. Da ich mal diese Kartengeräte verkauft habe weiss ich welchen Prozentsatz einige Kreditkartenunternehmen haben möchten. Das kann von 1% bis 20% !!! der Verkaufssumme gehen. Denn wenn Du eine Uhr kaufst für 20T€ trägt das Kreditkartenunternehmen das Risiko !! Der Händler bekommt sein Geld und das Unternehmen schaut in die Röhre. Je höher die Preise in dem Geschäft sind, desto höher der Prozentsatz. Ich habe Geräte rauschgeschrieben da musste ein Juwelier im Raum Stuttgart 12% zahlen.............


Jetzt zum Thema: Wempe und Rüschenbeck sind natürlich schon gute Geschäfte die es nicht nötig haben Prozente zu geben. 3% bei Barzahlung sollte aber schon drinsein.
Nicht verhandeln wenn andere Kunden da sind.
Ganz klar sagen das man die Uhr kaufen möchte.
Vernünftig angezogen sein.
Bargeld lacht, dem Händler sagen das man Bar bezahlt.
Ganz klar sagen was man bereit ist für die Uhr zu bezahlen. Aber nicht mit igrendwelchen Fantasie Preisen kommen von wegen die Uhr kostet 5T€ und Du sagst 2T€. Der Juwelier weiss für wieviel Geld die freien Händler die Uhr anbieten.
Immer nett :-D und freundlich sein. Wenn es sein muss nach dem Verkaufsleiter/Geschäftsführer/Inhaber fragen, da ``normale Verkäufer´´ gar keine Rabatte geben dürfen.
Immer daran denken das die Geschäfte in TOP Lagen sind die eine Menge Personal haben und auch was verdienen müssen.

Fragen kostet nix. Mehr als Nein kann der Händler nicht sagen. In der heutigen Zeit sollten aber 10% Prozent schon möglich sein.

Ich selber betrete Juwelire wie Wempe schon lange nicht mehr (und dieser Wachmann ?? Ohne Worte !!). ZU freudlich zu viel sinnfreies blabla. Bei meinem Händler gehe ich rein, da wird sich gedutzt (Uhrenfreaks unter sich) mit Handschlag begrüßt mann kennt sich und alles ist viel entspannter. Da kann ich 10 mal reinkommen und alle Uhren anprobieren und wieder gehen ohne was zu kaufen. Ich gehe da auch mal so rein um einfach guten Tag zu sagen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

soeckefeld

Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
4.025
......Bei meinem Händler gehe ich rein, da wird sich gedutzt (Uhrenfreaks unter sich) mit Handschlag begrüßt mann kennt sich und alles ist viel entspannter. Da kann ich 10 mal reinkommen und alle Uhren anprobieren und wieder gehen ohne was zu kaufen. Ich gehe da auch mal so rein um einfach guten Tag zu sagen.
genau so mag ich es auch!!
 
grammeld

grammeld

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
2.701
Naja unfair ist das nicht. Da ich mal diese Kartengeräte verkauft habe weiss ich welchen Prozentsatz einige Kreditkartenunternehmen haben möchten. Das kann von 1% bis 20% !!! der Verkaufssumme gehen. Denn wenn Du eine Uhr kaufst für 20T€ trägt das Kreditkartenunternehmen das Risiko !! Der Händler bekommt sein Geld und das Unternehmen schaut in die Röhre. Je höher die Preise in dem Geschäft sind, desto höher der Prozentsatz. Ich habe Geräte rauschgeschrieben da musste ein Juwelier im Raum Stuttgart 12% zahlen.............
Naja, wie auch immer......der Juwelier nebendran...der konnte bei 3 Uhren jeweils über 10% auch bei Kreditkartenzahlung geben....wo ein Wille, da auch ein Weg....

Echtheitsgarantie bekomme ich auch von jedem seriösen Grauhändler.
Wenn ich bisschen plauschen will hole ich meine Uhr beim Grauhändler ab oder ruf ihn an.
Und bis zu 1000,-€ mehr fürn Tässchen Kaffee bin ich auch nicht bereit auszugeben.
Von kauferlebnis kann man in der Regel ja auch nicht sprechen wenn man erstmal am Wachmann vorbei muß und dann von einer gekünstelt freundlichen Blondine mit 1mm Spachtelmasse im Gesicht bedient wird.
Also, ich stehe dazu.....beim Uhrenkauf geht es mir nicht nur rein darum eine Uhr zu kaufen und diese vom Paketdienst in die Hand gedrückt zu bekommen...nein, dieses Gesamtpaket aus nettem Gespräch, etwas hofiert zu werden und zum Abschluß noch die Tür aufgehalten zu bekommen, das gefällt mir persönlich schon:D
 
L

Lowang

Gast
Naja Kauferlebnis beim Wempe ?? Da habe ich mal eine RLX gekauft (meine Sub).
Rein in den Laden da wurde ich schon mal schief angeschauft. Anfang 20, Jeans, Hemd und Turnschuhe. Kommt einer auf mich zu Anzug Krawatte aber nicht frisch gebunden und als Krawattenhalter eine Goldkette und ungeputze Schuhe (Schau den Leuten immer zuerst auf die Schuhe !).
Dann schon die Frage: Gibt es irgendwas womit ich Ihnen helfen könnte ?? schon diese Frage ?? ``Helfen könnte´´ bei was ?? Über die Strasse gehen oder beim Tüten tragen ?
Ich habe Ihm dann brav geantwortet: Ich würde mir gerne mal eine RLX Sub anschauen.
VK: Warum
Ich: weil ich eine kaufen möchte.
VK: Echt ?
Ich: Ja
Er den Hemdärmel hochgemacht so sieht Sie aus.
Und so weiter. Also nach 10 Minuten ich die Kohle aus der Tasche geholt und gesagt die nehme ich. Plötzlich war der Typ ganz anders drauf (lag vielleicht auch daran das ich soviel Geld wegen einens Autoverkaufs einstecken hatte um 5 Stück zu kaufen) schleim schleim lechz sabber. Aber einen Stuhl habe ich trotzdem nicht angeboten bekommen geschweige denn ein Getränk.
Ich also bezahlt und raus.
Super Einkaufserlebnis.

Die erste Frage bei meinem jetzigen Händler: Was möchtest Du trinken ? und nimm schon mal Platz !!
Deshalb darf er mir auch am Freitag eine Daytona verkaufen :super::super:
 
G

GeKo

Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
222
Ort
Hannover
Nicht für jeden ist der Gang zum Juwelier so alltäglich wie zum Aldi oder Edeka.

Hab mich vor einiger Zeit für eine Davosa interessiert und einem hiesigen Konzessionär aufgesucht. Ich kann natürlich nicht sagen, ob das verbindlich ist, aber die Spanne zwischen Ein - und Verkauf lag auf Nachfrage bei bis zu 20 %.

10% Nachlass waren daher problemlos möglich.

Wenn ich 'echtes' Interesse signalisiere ,kommt meistens auch was von der Gegenseite.

Ob das bei Wempe allerdings auch der Fall ist, weiss ich nicht.
 
L

Lowang

Gast
Was mich immer ärgert ist das diese ``Edeljuweliere´´ als erstes mal auf die Klamotten schauen und Dich dann auch so behandeln.
In meinen Schulungen habe ich den Verkäufern immer beigebracht das die Klamotten oder das aussehen, ob Zahnlos oder ungewaschene Haare vollig uninteressant sind.
Ich habe schon an die schlampigsten Typen Ware für ein paar Tausend Euro vertickert und bei Herren mit Anzug und Krawatte wurde der Kreditantrag sofort abgelehnt !!
 
yacanto66

yacanto66

Dabei seit
10.09.2009
Beiträge
3.160
Ort
Mittelfranken
Gekauft hab ich selbst dort auch noch nicht, aber ich weiß aus dem Freundeskreis, dass schon ein bisserl was geht. Hängt sicher auch von der Uhr ab...;-)

Ich bin kürzlich aber zu Wempe gestiefelt um bei zwei Uhren die Bänder zu ändern. Der Uhrmacher, der seinen Arbeitsplatz übrigens 10m vom Eingang entfernt hat, hat das sofort gemacht, ein netten Plausch gab es gratis und das Kürzen war für lau.
 
Excalibur

Excalibur

Gesperrt
Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
4.780
Ort
Bay City, The Pits
Ich habe Ihm dann brav geantwortet: Ich würde mir gerne mal eine RLX Sub anschauen.
VK: Warum
Ich: weil ich eine kaufen möchte.
VK: Echt ?
Ich: Ja
Er den Hemdärmel hochgemacht so sieht Sie aus.
Also, spaetestens da waere ich gegangen. Vielleicht noch vorher die Geldscheine zeigen, damit sich der Heinz aergert. Ist ja nicht so, das es Rolexe nur in dem Laden zu kaufen gibt...

Gruss, Excalibur
 
V

vintageolli

Dabei seit
30.12.2008
Beiträge
97
Jetzt zum Thema: Wempe und Rüschenbeck sind natürlich schon gute Geschäfte die es nicht nötig haben Prozente zu geben. 3% bei Barzahlung sollte aber schon drinsein.
Leute, wir leben in einer Wirtschaftskrise. Ich kann nur sagen, jedes "Gute Geschäft" muss heute sehen, wo es bleibt. Auch bei Wempe und Co. geht meistens was. Mann muss natürlich souverän auftreten. Freundlich bleiben. Ernsthaftes Interesse signalisieren. 3 % sind mir dann definitiv zu wenig.

Auch, das Dich der Wachmann stört, kann ich nicht verstehen. Der redet nicht mit Dir, der tut nix … außer momentan zu frieren.

Und ganz ehrlich, wenn mich in so einem offiziellen Laden einer duzen würde, fände ich das eher befremdlich.
 
N

Nawrotek

Themenstarter
Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
893
Hallo Zusammen !

Erst mal danke für die vielen Ratschläge und Erfahrungen von Euch beim
Uhrenkauf.Zu meiner Schande muss ich gestehen, das ich vorher noch nie
bei Wempe oder Rüschenbeck reingeschaut habe, da dies meine erste
nennenswert teure Uhr ist die ich mir kaufen will.Meine Frau würde mich erschlagen , wenn ich mir regelmäßig Uhren für 1800-2800 Euro kaufen
wollte.Allerdings muss ich sagen . daß die Dame bei Wempe in Dortmund
von Beginn an freundlich war , keinerlei Standesdünkel obwohl ich auch
ohne Krawatte und Anzug da rein bin.Da es meine erste Teure ist ,meine
ich das schöne Gefühl die Uhr beim Juwelier überreicht zu bekommen ist
wichtig. Bei Euren Erfahrungen durch die Routine beim Uhrenkauf ist das
wohl eher Blödsinn, kommt bei mir vielleicht auch bei der x-ten Uhr.
Auf alle Fälle weiss ich jetzt, was ich auf keinen Fall machen darf und dafür nochmals vielen Dank von Euch allen.

Viele Grüsse von Andreas
 
grama73

grama73

Dabei seit
24.01.2010
Beiträge
2.162
Was mich immer ärgert ist das diese ``Edeljuweliere´´ als erstes mal auf die Klamotten schauen und Dich dann auch so behandeln.
In meinen Schulungen habe ich den Verkäufern immer beigebracht das die Klamotten oder das aussehen, ob Zahnlos oder ungewaschene Haare vollig uninteressant sind.
Ich habe schon an die schlampigsten Typen Ware für ein paar Tausend Euro vertickert und bei Herren mit Anzug und Krawatte wurde der Kreditantrag sofort abgelehnt !!
Das kenn ich nur zu gut!!! (Wempe, Bucherer, ...)
Aber ich hab jetzt einen Juwelier gefunden dem das egal ist - komisch nur, dass das wieder mal ein Familienbetrieb ist und keine Kette. :-D
 
L

Lowang

Gast
Leute, wir leben in einer Wirtschaftskrise. Ich kann nur sagen, jedes "Gute Geschäft" muss heute sehen, wo es bleibt. Auch bei Wempe und Co. geht meistens was. Mann muss natürlich souverän auftreten. Freundlich bleiben. Ernsthaftes Interesse signalisieren. 3 % sind mir dann definitiv zu wenig.

Auch, das Dich der Wachmann stört, kann ich nicht verstehen. Der redet nicht mit Dir, der tut nix … außer momentan zu frieren.

Und ganz ehrlich, wenn mich in so einem offiziellen Laden einer duzen würde, fände ich das eher befremdlich.
Ich sag ja 10 % gehen normal immer. Aber bitte daran denken das die Zeiten in denen man 50% Gewinn an einer Uhr macht leider vorbei sind (meine Kunden denken das leider auch immer). Und dann bitte überlegen was ein Juwelier wie Wempe an Miete bezahlen muss. In Heidelberg kostet auf der Hauptstrasse 100qm ca. 8000€ Kaltmiete (weiss ich aus Erfahrung und das war vor 8 Jahren !!)
So dann hat der 8 Angestellte. Jetzt rechne mal aus was der an laufenden Kosten hat und wieviel Uhren er verkaufen muss um die Kosten wieder reinzuholen.
Und jetzt der Internethändler, der das vom Wohnzimmer aus macht und keine Angestellten hat. Ist ja wohl klar das der edel Juwelier den Preis nicht mitmachen kann.
 
Thema:

Preisnachlass bei Wempe oder Rüschenbeck in Dortmund

Preisnachlass bei Wempe oder Rüschenbeck in Dortmund - Ähnliche Themen

  • Meccaniche Veneziane - 20% Preisnachlass am 23.-25. April

    Meccaniche Veneziane - 20% Preisnachlass am 23.-25. April: Für Fans von Meccaniche Veneziane ein heisser Tipp: Rund um den Feiertag des heiligen Markus von 23. bis 25. April gibts dort 20 Prozent online...
  • Ich habe Markenuhren mit einem Preisnachlass bis zu 70% gefunden! Ist das möglich?

    Ich habe Markenuhren mit einem Preisnachlass bis zu 70% gefunden! Ist das möglich?: Meine nachfolgende Geschichte zeigt, dass man hochwertige Markenuhren wie z.B. U-Boat, Maurice Lacroix, Revue Thommen, Oris, Junkers, Zeppelin...
  • Preisnachlass - TimeStore24.org

    Preisnachlass - TimeStore24.org: Eben gesehen, ursprünglich von 549€auf 529€ und jetzt dass: Strider Hyperdive Automatik Black Limited Edition | TimeStore24.org Ich finde...
  • Kaufberatung Preisnachlass beim Konzi ?

    Kaufberatung Preisnachlass beim Konzi ?: Hallo liebe Uhrenliebhaber, ich beabsichtige mir in Kürze eine Omega im Wert von 4600 € beim Konzi in Deutschland zu kaufen... Ich würde ungern...
  • Kaufberatung Preisnachlass Sinn Uhren

    Kaufberatung Preisnachlass Sinn Uhren: Liebe Forumskollegen, ich überlege die Anschaffung einer Sinn 903 St Uhr. Der Listenpreis der Uhr liegt bei 2250,00 Euro. Wie sieht es...
  • Ähnliche Themen

    Oben