Preisentwicklung von Uhren - verfügbare Daten?

Diskutiere Preisentwicklung von Uhren - verfügbare Daten? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, wir diskutieren hier immer wieder die Preisentwicklung von Uhren. Dazu finde ich im Internet keine vernünftigen Informationen...

TomS2

Themenstarter
Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
2.389
Ort
Nürnberg
Hallo zusammen,

wir diskutieren hier immer wieder die Preisentwicklung von Uhren. Dazu finde ich im Internet keine vernünftigen Informationen: unterschiedliche Graphiken für einige wenige Uhren, nicht einheitlich, teilweise nicht mal ordentlich beschriftet, unterschiedliche Währungen, manchmal sogar unterschiedliche Preise in verschiedenen Webseiten ...

Kennt jemand eine Webseite, auf der für möglichst viele Uhren die Preisentwicklung (UVP) über einen möglichst langen Zeitraum (z.B. 1970 bis heute) zuverlässig aufbereitet verfügbar sind? Als Text, Tabelle oder Excel?

(Preise aus historischen Preislisten abtippen werde ich nicht)

Ich würde dann daraus eine größere Excelliste zusammenstellen, in der dies einheitlich für mehrere (viele) Modelle dargestellt wird. Wer Interesse an der Excelliste hat, kann sich hier melden und erhält diese per PN oder Mail.

Um unerwünschte Preisdiskussionen zu vermeiden, dient der Thread ausschließlich dem Informationsaustausch zu den Datenquellen.

Gruß
Thomas
 

David.Opitz

Gesperrt
Dabei seit
03.01.2021
Beiträge
92
Hallo Tom,
die App "Watchbox" hat ein derartiges Feature. Ich finde es ziemlich cool, so konnte ich herausfinden, dass meine Hamilton die ich einst für € 400 gekauft habe, nun ca. € 900 wert ist (wird nicht mehr produziert).
 

Paulchen

Gesperrt
Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
6.953
Ob man den Preis als alleiniges Merkmal zur Beurteilung heranziehen kann?
Das Ganze müsste man in Relation zum Einkommen/Verdienst usw. setzten.
Zudem unterscheiden sich die Preise in verschiedenen Ländern.
 

Riddaruler

Dabei seit
20.12.2018
Beiträge
1.265
Chrono24 hat das ja auch, aber nur mit dem errechneten Preis aus den Verkäufen und Angeboten und nicht mit dem UVP. Ich glaube darum ging es aber?
 

TomS2

Themenstarter
Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
2.389
Ort
Nürnberg
Ob man den Preis als alleiniges Merkmal zur Beurteilung heranziehen kann?
Das Ganze müsste man in Relation zum Einkommen/Verdienst usw. setzten.
Zudem unterscheiden sich die Preise in verschiedenen Ländern.
Klar, das kannst du dann gerne in die Liste einbauen ;-)

Du hast natürlich recht, aber irgendwo muss man ja anfangen.

Mein Anwendungsfall war zunächst, die Preisstrategie verschiedener Hersteller zu vergleichen. Dazu brauche ich einen UVP in einer Währung. Im Falle Euro wäre das komplizierter, da es durchaus unterschiedliche Preise innerhalb der Eurozone gibt; mein Vorschlag wäre - nicht schimpfen - Deutschland. Sehr neutral wäre natürlich CHR statt EUR, aber was machen wir dann mit Glashütte u.a.?

Wenn ich aber eine Liste fertig habe, könnte jeder recht einfach auf seine Währung umstellen, falls dafür vernünftige Daten verfügbar sind.

Weitere Anwendungsfälle wären dann z.B. Einkommensentwicklung, Kaufkraft, Inflation ... aber eins nach dem anderen.
 

Paulchen

Gesperrt
Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
6.953
Viel Spaß alleine bei gleichem Modellnamen in zig verschiedenen Ausführungen/ Referenzen.
Fange mal mit einer Marke oder vielleicht einem Modell an.
 

TomS2

Themenstarter
Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
2.389
Ort
Nürnberg
Ohne vernünftige Daten brauche ich nicht anzufangen, da die Aussagekraft zumindest fragwürdig ist.
 

TomS2

Themenstarter
Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
2.389
Ort
Nürnberg
Viel Spaß alleine bei gleichem Modellnamen in zig verschiedenen Ausführungen/ Referenzen.
Fange mal mit einer Marke oder vielleicht einem Modell an.
Es gibt genügend Beispiele, wo dies funktioniert: Submariner, Speedmaster Moonwatch ... Royal Oak ... eben alle Modelle bzgl. derer lückenlosen Historie keine Diskussionen entstehen. Wo das nicht gegeben ist, und wo es keine Weiterentwicklung gibt, die es erlaubt, von einer Uhr zu sprechen, braucht man gar nicht anzufangen ...

... ebensowenig ohne vernünftige Daten.
 

Pro One

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
5.371
Ort
do bin i dahoam
Diese Liste kennst du sicher. Was anderes ist mir in der Art nicht bekannt.

Ich würde mich zunächst auch auf bestimmte Modelle, z. B. die von dir genannten Speedy, Submariner, Royal Oak, beschränken. Aus meiner Sicht wäre noch zu beachten, wenn signifikante Änderungen, z.B. neues Werk, Keramiklünette, etc., vorgenommen wurden.

Vermutlich wird aber nichts anderes übrig bleiben, als Preislisten zu durchforsten.
 

watch-watcher

Dabei seit
25.11.2007
Beiträge
5.369
Ort
Großraum Dortmund
Da ich 3 verschiedene Datejust mein Eigen nennen, habe ich für diese 3 Modelle einmal eine UVP-Preisentwicklung nebst entsprechender Ref. erstellt.

Von 1991 bis heute und das sind die heutigen Referenzen:

126200 Stahl, glatte Lünette und Oysterband
126234 Stahl, geriffelte Weissgoldlünette und Qysterband
126233 Bicolour, geriffelte Lünette und Jubileeband

Ist schon interessant, wenn man die Preientwicklung sieht.
 

Pro One

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
5.371
Ort
do bin i dahoam
3481843
3481847


Quelle: zeigr.com
 

TomS2

Themenstarter
Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
2.389
Ort
Nürnberg
Diese Liste kennst du sicher. Was anderes ist mir in der Art nicht bekannt.
Ja, kenne ich, und genau sowas möchte ich nicht mehr haben ;-)

Die Daten liegen als Graphik und nicht als Text vor, man muss die Preise aus der Graphik rausfummeln, die Preise sind dann mit einer Unsicherheit behaftet, die Angabe des Jahres ohne Monat macht die Berechnung einer mittleren Preissteigerung und damit Vergleiche unzuverlässig.

Ich hab’ das spaßeshalber einmal für die Speedmaster Moonwatch und die Submariner NoDate gemacht, aber das kann‘s nicht sein, höchstens in Einzelfällen.

Vermutlich wird aber nichts anderes übrig bleiben, als Preislisten zu durchforsten.
Wenn hier jeder für ein oder zwei Uhren zuliefern möchte, dann können wir drüber reden ...
 

TomS2

Themenstarter
Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
2.389
Ort
Nürnberg
Da ich 3 verschiedene Datejust mein Eigen nennen, habe ich für diese 3 Modelle einmal eine UVP-Preisentwicklung nebst entsprechender Ref. erstellt.

Von 1991 bis heute und das sind die heutigen Referenzen:

126200 Stahl, glatte Lünette und Oysterband
126234 Stahl, geriffelte Weissgoldlünette und Qysterband
126233 Bicolour, geriffelte Lünette und Jubileeband

Ist schon interessant, wenn man die Preientwicklung sieht.
Magst du mir die Zahlen mit Datum schicken?
 

David.Opitz

Gesperrt
Dabei seit
03.01.2021
Beiträge
92
bezüglich der App: ich verwende watchbox für Android, da gibt es diese Funktion. Sobald man eine Uhr hinzufügt gibt man auch den Kaufpreis an, dann ermittelt watchbox für Uhren die es finden kann auch den derzeitigen Marktpreis automatisch und zeigt, ähnlich wie bei einer Aktie, ob man Gewinn oder Verlust gemacht hat..
 

Anhänge

  • 20210114_163717.jpg
    20210114_163717.jpg
    97,9 KB · Aufrufe: 2

UniCorn_13

Dabei seit
27.04.2018
Beiträge
699
Ich schaue in meine Glaskugel, ich sehe:“
Preisdiskussionen sind hier unerwünscht, hier ist dann mal zu.“
 
Thema:

Preisentwicklung von Uhren - verfügbare Daten?

Oben