Preis Rolex Jubilee-Band

Diskutiere Preis Rolex Jubilee-Band im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Wer von Euch kann mir sagen was ein Rolex-Jubilee-Band (Stahl) kostet? Gibt es das nur im Austausch oder kann man das zu einer Uhr dazuordern...
F

Flori-BL

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
03.02.2007
Beiträge
697
Ort
Früher Austria, jetzt Deutschland!
Wer von Euch kann mir sagen was ein Rolex-Jubilee-Band (Stahl) kostet? Gibt es das nur im Austausch oder kann man das zu einer Uhr dazuordern?

Danke!
 
Waffenprofi

Waffenprofi

Dabei seit
25.03.2009
Beiträge
1.309
Ort
31789 Hameln
Hallo!

Soweit mir bekannt ist, kann man die zu der Uhr selbstverständlich auch ordern! Einzeln sind die meines Wissen schweineteuer! :-(

Gruß
Henning
 
D

Donald Duck

Gast
Wenn es nicht original zu sein braucht, wäre das vllt etwas für dich:

20mm Stainless Jubilee Watch Band for Rolex Datejust bei eBay.de: Watch Bands (endet 16.11.09 06:23:53 MEZ)


Das Band selbst ist gerade auf dem Weg zu mir, daher kann ich zu der Qualität _hier_ noch nichts _verlässlich_ sagen. Ich kenne allerdings den Verkäufer und habe unter anderen dieses:

20mm Stainless Steel President Band for Rolex Daydate bei eBay.de: Watch Bands (endet 16.11.09 06:59:19 MEZ)

Die Qualität dieses Armbandes ist mMn herausragend für den Preis, man kommt mit Versand auf 24 EUR.

Der Verkäufer schreibt nicht zu Unrecht: This is the absolute best replacement band available without having to pay over $1000 for the original. If there were a better alternative, we would be selling it.

Beste Grüße
 
Borenga

Borenga

Dabei seit
05.11.2007
Beiträge
5.315
Ort
OWL
Hi Flori,

meine letztens gelesen zu haben, das das Jubilé ( Stahl ) für eine DJ ungefähr 450,- Eu´s im Austausch kostet. Ob mit Bandanstössen oder ohne :hmm:



Grüßle
Mike
 
Waffenprofi

Waffenprofi

Dabei seit
25.03.2009
Beiträge
1.309
Ort
31789 Hameln
Wenn es nicht original zu sein braucht, wäre das vllt etwas für dich:
Das ist doch jetzt wohl nicht Dein ernst:

... meine Meinung: An eine "echte Lex" ein "Fakeband". Nie und nimmer!!!
Die Uhr ist damit schlagartig entwertet!

Gruß
Henning
 
Zuletzt bearbeitet:
Kaliber_13

Kaliber_13

Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
277
Ort
Made in Germany
Mit Sicherheit gibt es schon qualitative Ausweichmöglichkeiten, die auch immer

meiner Meinung nach, mit einem letztendlichem Pass-Risiko verbunden sind oder

sein können. Bei solch' einer Uhr würde ich nur das Original greifen, denn Original

ist und bleibt Original eben. Ich könnte mir bei meiner Avenger Titan auch kein

Titan-Ersatzband vorstellen, denn das 1 zu 1 gibt es nur bei der Marke selbst.


Teuer sind diese Jubilee's schon, aber die Qualität macht sich bezahlt, auch wenn

es nicht wenig ist. Und obendrein wenn Du Dir eines zulegst, trägst Du diese Uhr

mit ganzem Stolz und nicht mit einem halben ;-)


Gruss

Olaf
 
H

hypophyse

Gesperrt
Dabei seit
01.11.2008
Beiträge
1.432
1.020,-

Ob es nur im Austausch zu erwerben ist, keine Ahnung. Es werden auch Uhren ohne Bänder gekauft.
 
D

Donald Duck

Gast
Das ist doch jetzt wohl nicht Dein ernst:

... meine Meinung: An eine "echte Lex" ein "Fakeband". Nie und nimmer!!!
Die Uhr ist damit schlagartig entwertet!

Gruß
Henning

Nicht so übertrieben affektiert bitte. Das ist mein völliger Ernst. Im Übrigen handelt es sich bei dem verlinkten Band keinesfalls um einen "Fake". Das wahrscheinlich (s. mein obiger Beitrag) hochwertige Band weist keinerlei Kennzeichnung in Richtung Rolex auf, und gibt damit aus markenrechtlicher Sicht nicht vor etwas zu sein, was es nicht ist. Das Geschmacksmuster dürfte ebenfalls abgelaufen sein, Seiko etwa macht ja auch in Jubilee. Also halten wir doch erstmal den Ball flach.

Letztlich kann man sich das naturgemäß anfällige und gemessen am Gegenwert wohl schon unangemessen teure Originalband durch das Tragen eines solchen Ersatzbandes SCHONEN, etwa auch um den Wiederverkaufswert des Ensembles zu erhalten.

Dass man die Uhr durch das Anbringen eines nicht vom Hersteller bezogenen Bandes "entwertet" mag letztlich deinem subjektiven Bauchgefühl entsprechen. Doch wie ist es bei Lederbändern? Wie ist es bei Nato-Straps? Da ist es dann plötzlich egal. Nur bei "Luxus"-Uhr-Metallbändern ist auf einmal alles entwertet.

Natürlich vertrittst du diese Ansicht nicht aus übersteigertem Markenfetischismus, sondern aus Liebe zu mechanischen Uhren, die dann auch auf das Metallband quasi überschwappt.

Die besten Grüße
 
Waffenprofi

Waffenprofi

Dabei seit
25.03.2009
Beiträge
1.309
Ort
31789 Hameln
Nur bei "Luxus"-Uhr-Metallbändern ist auf einmal alles entwertet.

Natürlich vertrittst du diese Ansicht nicht aus übersteigertem Markenfetischismus, sondern aus Liebe zu mechanischen Uhren, die dann auch auf das Metallband quasi überschwappt.
... dann versuch einmal Deine "Luxus"-Uhr mit dem anderen Band zu verkaufen!

Ehrlich gesagt ist es mir egal was Du machst! Hat auch nichts mit übertriebenen Markenfetisch zu tun. Ich habe keine Rolex. Wenn ich eine hätte würde ich alles dransetzen, sie im orginal Zustand zu belassen und keine "Basar-Uhr" davon machen!

... man zieht ja auf einen 500er Mercedes auch keine Fiatfelgen! Oder doch? ;-)

Gruß
Henning
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.068
Wenn es nicht original zu sein braucht, wäre das vllt etwas für dich:
Ich sage, das Band ist nix!

Ist natürlich etwas gewagt, ohne es zu kennen, aber ich habe schon Bänder vom Herbert Zaha mit dieser Schliesse gehabt, und das ist nix.

[www.uhrenbaender.de] - Edelstahlarmband Massiv Rundanschluss
(bischen runterrollen, da gibt es das Band übrigens für etwas mehr Geld, aber dann aus Deutschland vom zuverlässigen Händler).

  • Die Schliessen-Innenteile sind äusserst dünn
  • An der Achse zwischen den beiden Faltblechen "frist sich Dreck" mit der Zeit fest. Die Bleche knicken sehr schwer beim Öffnen/ Schliessen und bei einem Band ist mir aufgrund des dann entstehenden Hebels die Achse schonmal genackt
  • Die Technik, dass die äussersten, umgebogenen Enden der Schliessenkappe das Band fest verschliessen, ist Käse. Die äußeren, nur umgeknickten Enden verbiegen schnell und das Band wird leierig. Kann man zwar wieder gerade biegen, aber was man nicht alles kann. Zu oft hin und her...knacki...
Wichtig: Der Herbert Zaha ist ein einwandfreier und kulanter Händler und hat gute Bänder, aber die Serie, die Donald da neu bekommt, hat eine schlechte Schliesse.

Das zweite, Donald, was Du zeigst hat eine viel bessere Schliesse. Kannst ja mal Deine Erfahrungen mit dem anderen Band posten, wenn es da ist (nach ein paar Wochen tragen).
 
Zuletzt bearbeitet:
dschaen81

dschaen81

Dabei seit
24.04.2009
Beiträge
4.218
440,-- € beim Konzi
Da ist aber eine leichte Differenz. :confused:

Ich habe zwar keine Rolex, kann aber vollkommen verstehen, wenn man das Originalband schonen möchte und deshalb ein passendes Band als "Verschleißteil" für den täglichen Gebrauch montiert. Wenn man bedenkt, wie schnell selbst bei Schreibtischtätigkeiten ein Metallband unschön aussieht, halte ich das für eine vernünftige Idee. Deswegen wird in meinen Augen aus einer Rolex noch lange keine "Basaruhr".
 
EVO.

EVO.

Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
430
@dschaen81


Das kommt daher, daß 1020,-- nicht stimmen. ;-)
 
Falge2007

Falge2007

Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
159
Ich meine auch, das das Jub.-Band bei ca. 425,-- EUR liegt!

... auf die Idee ein nicht org. Band anzubringen würde ich ebenfalls nicht kommen. Der Ausdruck von "Basar-Uhr" von Waffenp. ist daher mehr als zutreffend!

Nachbauband an echte Rolex einfach nur : :lol::lol::lol::lol:

Peter
 
XELOR

XELOR

Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.775
Ort
LC 100
Hi,

ich meine ein neues Jubilee liegt irgendwo um die 400 - 600€!

Wer bei so einer Uhr kein Geld mehr hat für ein originales Band der soll es lieber ganz bleiben lassen. Auch mit Blick auf eine Revision sollte man von so einer Marke dann doch eher Abstand halten!

Des Weiteren soll der der sein Massivband schonen will doch lieber seinen Geldbeutel schonen und erst gar keins kaufen. Uhren und Bänder sind zum Tragen da, i.d.R. nicht als Wertanlage und auch nicht als Tresorqueen!

Ist nur meine ehrliche Meinung...
 
EVO.

EVO.

Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
430
Also, nochmal auf den Punkt gepracht:


das "normale" Jubileeband mit der Kastenschließe kostet 440,00,
das "neue" Jubileeband mit der verdeckten Schließe (wie beim Präsidentenband) kostet 1.020,00.
 
küfi

küfi

Dabei seit
16.11.2008
Beiträge
1.226
Ort
STR
Weshalb sind diese Bänder eigentlich so teuer?


Grüße

küfi
 
dschaen81

dschaen81

Dabei seit
24.04.2009
Beiträge
4.218
Weil Rolex daran genauso viel verdienen will, wie an den Uhren auch. Sonst wär's ja auch nicht exklusiv genug. Hier tut sich auch noch eine Marktlücke auf: das diamantenbestickte Natostrap mit Platinhardware für den Durchzugsband-Freund, der nicht auf Originalität verzichten möchte. ;-)
 
D

Donald Duck

Gast
... dann versuch einmal Deine "Luxus"-Uhr mit dem anderen Band zu verkaufen!

Ehrlich gesagt ist es mir egal was Du machst! Hat auch nichts mit übertriebenen Markenfetisch zu tun. Ich habe keine Rolex. Wenn ich eine hätte würde ich alles dransetzen, sie im orginal Zustand zu belassen und keine "Basar-Uhr" davon machen!

... man zieht ja auf einen 500er Mercedes auch keine Fiatfelgen! Oder doch? ;-)

Gruß
Henning

Vorweg: Du hast mir zuerst auf meinen Beitrag geantwortet. Du hast rumgeheult und dich echauffiert, das ganze garniert mit drei Ausrufezeichen. Und jetzt wendest du dich wieder an mich um mir zu sagen dass es dir "ehrlich gesagt egal ist" was ich mache. Dann antworte doch einfach nicht und lass mich in Ruhe.

Der Punkt ist doch, was du tust oder nicht tust ist mir auch völlig egal, aber ich habe genug Benimm mich nicht virtuell vor dich hinzustellen und dir das ins Gesicht zu sagen, nachdem ich dich aus dem nichts heraus schräg angemacht habe.

Zur Sache schließlich... dann versuche du mal deine Rolex zu verkaufen, mit abgerocktem Band und Gliedern mit Spiel die man als Mäuseleiter benutzen könnte. Ich dagegen habe mit einem guten Aftermarket-Band gut gelebt und eine schöne Uhr genossen, montiere jetzt das Original-Band und verkaufe zu einem deutlich höheren Preis als du.

Das Mercedes-Fiat-Beispiel ist ein schlechtes. Denn hier werden nicht an einen Mercedes Fiatfelgen montiert, sondern eher an einen Mercedes Nicht-Original-Mercedes-Felgen die aber im wesentlichen so aussehen, die selbe Arbeit verrichten, und einen Bruchteil kosten.

Die ganzen Leute die hier rumkreischen von wegen "Basar-Uhr" und "wer sich das nicht leisten kann, hat eine Rolex nicht verdient" sollten sich mal überlegen, ob es ihnen noch um Uhren geht. Bei einer Speedmaster Professional, ist die mit normalem Nato dann auch eine "Basar-Uhr" und nur mit dem original NASA Velcro Strap eine echte Nicht-Basar-Omega?



Hi,

Wer bei so einer Uhr kein Geld mehr hat für ein originales Band der soll es lieber ganz bleiben lassen. Auch mit Blick auf eine Revision sollte man von so einer Marke dann doch eher Abstand halten!

Des Weiteren soll der der sein Massivband schonen will doch lieber seinen Geldbeutel schonen und erst gar keins kaufen. Uhren und Bänder sind zum Tragen da, i.d.R. nicht als Wertanlage und auch nicht als Tresorqueen!

Ist nur meine ehrliche Meinung...

Ach Gottchen, es geht doch nicht um das "kein Geld mehr haben"; du bist lustig. Ich muss doch aber, nur weil ich das Geld habe (wirklicher Reichtum kommt idR ohnehin nicht vom Erwerbseinkommen sondern ist eher dem well-of family background geschuldet), es nicht sinnlos verprassen. Nur ein Beispiel was mir anlassbezogen gerade so einfällt... Der Vater eines guten Freundes aus Winterthur fährt auch ständig ein neues Auto im sechsstelligen Bereich - und achtet trotzdem (pekuniär!) darauf wo er seine Omega revisionieren lässt.

Im Gegenteil ist es gerade der Fall, dass durchaus wohlhabende Menschen das Geld besonders zusammenhalten. Da bezahlt man im Fitnessstudio (so wie ich auch) pro Trainingsstunde 60 EUR für den Personal Trainer, auf der anderen Seite wird dann aber der Großeinkauf bei Aldi gemacht. Vielleicht etwas inkonsequent, aber eher typisch.

Und... Ich kenne den Rolex-Werbesprech von wegen, wir verwenden fast so viel Mühe auf unsere Armbänder wie auf die Uhr selbst - dass ich nicht lache.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.068
Bleib mal cool und schreibe lieber später, wie das von Dir bestellte Band denn nun ist.

Ich habe daheim noch einen Uhrenartikel, in dem mal beschrieben steht, wie ein völlig (aber völlig) runtergerocktes, gefaltetes Rolex-Band mit Laserschweisstechnik und gottweisswas für eine Handarbeit wieder auf Vordermann gebracht wurde, damit Original-Uhr und Band wieder gemeinsam genutzt bzw. gewertet werden konnten.

Bei so was wie einer Rolex finde ich das auch wichtig, dass ein Originalband dran ist, aber Du kannst natürlich an Deine Uhr was anderes dranmachen, kein Grund zur Panik.

Eine Rolex mit nagelneuem Aftermarket halte ich für weniger Wert als eine mit einem alten Originalband. Das ist nun mal bei Rolex so. Ist halt auch eine simple Dreizeiger, 36mm Uhr mit Datum für > 3000 EUR, meine Güte, da kommt es halt auf sowas an.

Ein Freund von mir fährt einen alten 74er 911er mit einer RSR-Sportverbreiterung dran. Jedesmal, wenn er auf ein Porschetreffen fährt, habe ich Sorge, dass er irgenwann mal von der Historie/Originalfraktion gekillt wird ;-) Die kochen schon über, wenn man an einen 74er einen 76er Tankdeckel baut, oder einen 924 mit Golf-I-Scheinwerfern statt Porsche-Scheinwerfern bestückt, obwohl beide völlig gleich von VW kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Preis Rolex Jubilee-Band

Preis Rolex Jubilee-Band - Ähnliche Themen

  • Rolex 116139, früherer Preis, Empfindlichkeit Weißgold

    Rolex 116139, früherer Preis, Empfindlichkeit Weißgold: Hallo, weiß jemand, was die weißgoldene Rolex Datejust im Jahr 2004 kostete? Interessieren würde mich auch, wie empfindlich das Gehäuse im...
  • Kaufberatung Welche Uhr passt zu mir? Omega,Gebrauchte Rolex,Breitling,IWC; Preis:< 6500?

    Kaufberatung Welche Uhr passt zu mir? Omega,Gebrauchte Rolex,Breitling,IWC; Preis:< 6500?: Guten Tag! Ich bin neu hier im Forum und würde mich über Beratung bzw.Hilfe zur Entscheidung freuen.Ich habe das Thema über Uhren seit ca. 1...
  • Rolex Daytona Warteliste / Preis?

    Rolex Daytona Warteliste / Preis?: Guten morgen liebe Forumsmitglieder, Mal ne Frage: Ich lasse mich für die Rolex Daytona auf die Warteliste setzen und in 5-7 Jahren werde ich...
  • Kaufberatung Fairer Preis & Hilfe bei Kaufausführung für Rolex Datejust 16014 ?

    Kaufberatung Fairer Preis & Hilfe bei Kaufausführung für Rolex Datejust 16014 ?: Hallo zusammen, ich denke gerade darüber nach mir eine 16014 als erste wirkliche Luxusuhr zu kaufen. Ich habe mir lange ganz verschiedene Modelle...
  • Der faire Preis einer Rolex Submariner 116610LV ?

    Der faire Preis einer Rolex Submariner 116610LV ?: Eine neue und verklebte LV zu bekommen ist ja die Tage nicht ganz einfach. Was ist realistisch anzusetzen für eine neue - und denkt Ihr das die...
  • Ähnliche Themen

    Oben