Kaufberatung Powermatic80 Diver

Diskutiere Powermatic80 Diver im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Hallo, bin schon längere Zeit Mitleser hier im Forum und melde mich nun mit einer Kaufberatung. Ich möchte mir einen neuen Diver zulegen, bisher...
#1
T

Tom_1964

Themenstarter
Dabei seit
03.11.2017
Beiträge
7
Hallo,
bin schon längere Zeit Mitleser hier im Forum und melde mich nun mit einer Kaufberatung.
Ich möchte mir einen neuen Diver zulegen, bisher sind die Seiko SRP315 Orange Monster und die Steinhart Ocean Vintage Military
in meinem Besitz. Die neue soll eine blaue und Swiss Made werden. Habe schon mit eine Omega Seamaster geliebäugelt, aber 2500-3000 € kann
und will ich auch nicht für eine Uhr ausgeben, Schuster bleib bei deinen Leisten. Max. Budget ca. 750 €

Habe schon im Forum gestöbert und 3 Favoriten stehen zur Auswahl?
Tissot Seastar
Certina DS Action Diver
Mido Ocean Star
alle mit dem Powermatic80 Caliber

Gefallen tun sie mir alle
Nun meine Frage, wo bekomme ich den besten Gegenwert, es liegen ja 100-140 € zwischen den einzelnen Uhren
 
#3
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
758
Ort
Hamburg
Moin,

Ich sehe die Certina und die Mido definitiv vor der aktuellen Seastar von Tissot. Irgendwie wirkt die Tissot nicht so gut wie der Vorgänger.

Aber alle 3 sind im Allgemeinen gute Uhren von guten Marken.

Ich persönlich würde die Certina nehmen, mein Bruder hat diese Turtle Edition mit blauen Zeiger und das ist schon eine richtig coole Uhr. Hier bekommt man wirklich viel Uhr für das Geld.

Gruß
Henrik
 
#4
uhr_leiwand

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
2.575
Ort
Wiener Brut
Leider über Deinem Budget, aber das wäre die nächste Evolutionsstufe des Powermatic, nämlich mit Si-Spirale

IMG_20190313_221342.png
 
#5
T

Tom_1964

Themenstarter
Dabei seit
03.11.2017
Beiträge
7
Danke für die schnellen Antworten;-)
Bei der Certina und der Mido gefällt mir auf jeden Fall das Band und die Schließe mit Feinverstellung besser. Die Tissot hat dafür die Keramik Lünette
 
#6
Roger Ruegger

Roger Ruegger

Dabei seit
14.01.2008
Beiträge
412
Ort
CH
Alle drei Uhren haben ihre Stärken, die Swatch Group hat da schon geguckt, dass sich die Modelle/Marken nicht allzu stark in die Quere kommen. Auf dem Papier bringt die Seastar Keramik-Lünette und Sichtglasboden (falls Dir das wichtig ist), dafür kommt die 0.5 mm kleinere Mido mit einer Tagesanzeige (und je nach Modell mit einer etwas besser integrierten schwarzen Datumsscheibe, die auch bei Tissot verfügbar ist), der Boden ist dank Schrauben gut ausgerichtet, dafür ist die Uhr "nur" bis 200 Meter wasserdicht. Die Tissot dürfte die modernste Umsetzung sein, während Certina und Mido etwas klassischer daherkommen. Mir gefallen alle drei, Dealbreaker für mich sind:

- Tissot: zu grosse Zahlen auf dem Drehringinlay
- Certina: ausschliesslich weisse Datumsscheibe
- Mido: etwas unemotionales Design

Grundsätzlich sollte Dein Eindruck am Handgelenk entscheiden, allenfalls lohnt sich noch der Blick auf die Certina DS PH200M, wenn Du mit Hesalitglas leben kannst und etwas klassischere Designs magst:



Ansonsten wäre im Team Tissot die Version hier etwas auffälliger:


Kommt dieses Jahr noch mit ganz schwarzem Gehäuse (PVD) und schwarzem Zifferblatt.

Ebenfalls könnte es noch Sinn machen, bei Certina die Vorgängerin noch kurz zu beäugen:

Ohne Powermatic 80, aber mit passender Datumsscheibe und grösstem Nachlass zu finden.
 
#7
ETA2824

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
948
Ort
En Suisse
Habe schon im Forum gestöbert und 3 Favoriten stehen zur Auswahl?
Tissot Seastar
Certina DS Action Diver
Mido Ocean Star
alle mit dem Powermatic80 Caliber

Gefallen tun sie mir alle
Nun meine Frage, wo bekomme ich den besten Gegenwert, es liegen ja 100-140 € zwischen den einzelnen Uhren
Das Werk ist bei allen drei Uhren das Gleiche und kommt von ETA.
Die Gangwerte sind innerhalb der Serienstreuung die Gleichen.
Nimm die Dir am besten gefällt. Den Aufschlag für die Chronometervariante der Mido würde ich nicht zahlen. :-)
 
#8
kecsmade

kecsmade

Dabei seit
22.01.2015
Beiträge
841
Ort
Düsseldorf
wo bekomme ich den besten Gegenwert, es liegen ja 100-140 € zwischen den einzelnen Uhren
Du bist kein seelenloser Flottenmanager der Fahrzeuge aufgrund einer riesigen Excel-Tabelle nach den geringsten Kosten aussucht. Du möchtest eine Uhr kaufen, idealerweise für mehrere Jahre, da solltest Du wegen 100-140€ nicht auf die verzichten, die Dir besser gefällt (wenn doch alle im Budget sind). Auch solltest Du überlegen, was Du wirklich an "Ausstattung" benötigst und was für Dich einen tatsächlichen Mehrwert darstellt. Wenn Du z.B. nicht mit Deiner Uhr im Garten arbeitest sondern im Büro unterwegs bist, dann ist die Entscheidung zwischen Alu-, Stahl- oder Keramiklünette eher eine Geschmacksfrage, denn eine Frage von "besser" oder "schlechter" (geeignet). Genauso verhält es sich mit Saphir vs. Hesalit (DS PH200m).
Falsch machst Du nichts, über den Tisch wirst Du bei den Uhren auch nicht gezogen also kaufe, was Dir gefällt!
 
#9
T

Tom_1964

Themenstarter
Dabei seit
03.11.2017
Beiträge
7
Danke
Ich denke es wird die Certina oder die Mido werden
Was könnt Ihr zu den Gangwerten des Calibers sagen
 
#10
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
758
Ort
Hamburg
Ich hatte bereits mehrere Uhren mit Powermatic 80 und alle liefen innerhalb der Chronometer Norm ohne Chronometer zu sein....Allerdings hatten auch alle einen Nachgang, mir ist Vorlauf immer etwas lieber.

Aber im allgemeinen laufen die gut und auch ziemlich lagenstabil ist meine Erfahrung.

Gruß
Henrik
 
#11
ETA2824

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
948
Ort
En Suisse
Danke für die schnellen Antworten;-)
Bei der Certina und der Mido gefällt mir auf jeden Fall das Band und die Schließe mit Feinverstellung besser. Die Tissot hat dafür die Keramik Lünette
Die Möglichkeit der Bandverlängerung/-Anpassung bei der Certina ist allererste Sahne und kann bedient werden, ohne die Uhr vom Arm zu nehmen. Habe selber eine Certina DS Action Diver Powermatic80.
 
#12
ETA2824

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
948
Ort
En Suisse
Mein Verhältnis zu den Gangwerten hat sich in den letzten 12 Monaten deutlich entspannt. Trotzdem habe ich an jedes Werk Erwartungen und an denen muss es sich messen lassen. An ein so modernes Werk sind die Erwartungen sehr hoch:

1. Ein ETA C07 kann die Chronometer-Norm, die nicht nur aus der Gangenauigkeit besteht, locker erfüllen. Dies ohne ein entsprechendes Zertifikat.
2. Die Frage ist, woran man interessiert ist. Ob an den statischen Gangwerten oder wenn die Uhr getragen wird.

Hier mal das letzte Messprotokoll der Tissot PR-100 Powermatic noch mit der originalen Regulierung:
Bildschirmfoto 2019-03-15 um 11.46.56.png
Bildschirmfoto 2019-03-15 um 11.44.54.png
Das dürfte ein recht typisches Ergebnis sein.

Und so sah die Tissot auf der Zeitwaage im Januar aus:

Bildschirmfoto 2019-03-15 um 11.48.33.png

Und ganz entscheidend: Am Arm läuft sie mit -2 s/d:

Bildschirmfoto 2019-03-15 um 11.51.19.png

Alles absolute Spitzenwerte.

Die Certina DS Action Diver wurde bereits vom Uhrmacher neu einreguliert und läuft am Arm ohne jede Schwankung mit +3 s/d und die Hamilton Khaki Navy Pioneer, die ich hier im UFO schon mehrfach gezeigt habe, die nach Reklamationen neu einreguliert wurde derzeit mit +5.5 s/d am Arm. Die Hamilton ist absolut an der Schmerzgrenze. Rado wollte die zuerst nicht einregulieren, da sie auf der Zeitwaage in den drei wichtigen Lagen im Schnitt mit +10 s/d lief. Vor der Reparatur der Krone konnte in 5 Tagen keine Abweichung festgestellt werden. Das gehört allerdings in die Rubrik Zufall.
 
Zuletzt bearbeitet:
#16
W
Dabei seit
16.06.2014
Beiträge
538
Freut mich! Ich habe auch die Certina. Leider bin ich krankheitshalber die meiste Zeit im Bett und bewege mich nicht zu oft. Die Uhr hat nach Tagen schon einen Nachlauf von 1 Minute und 10 Sekunden! Also das Bewegen nicht vergessen!
 
#19
TomUhr
Dabei seit
06.04.2018
Beiträge
297
Gratuliere Dir zu der Certina DS Action Powermatic 80 in blau. Die habe ich neben der Certina DS Action Turtle (schwarz, türkiser Sekundenzeiger) auch und bin sehr zufrieden mit der Uhr.
Schwer begeistert klingt gut. :) Die Certina hat eine ordentliche Größe mit 43 mm und ist auch kein Leichtgewicht. Viel Freude damit.

Gruß Tom
 
#20
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
1.259
Viel Spass mit der Certina!
Ich bin im Moment noch unsicher, ob es besser ist, das "alte" 28xx-Kaliber zu nehmen oder das neue Powermatic 80. Ich habe letzteres in zwei Tissots. Der Kaliber läuft sehr genau (knapp ausserhalb der COSC-Norm).
 
Thema:

Powermatic80 Diver

Powermatic80 Diver - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Certina DS PH200m Powermatic80 + Zubehörbänder

    [Erledigt] Certina DS PH200m Powermatic80 + Zubehörbänder: Biete eine neuwertige Certina DS PH200m, Kaufdatum Dezember 2018. Hier handelt es sich um eine Neuauflage des beliebten Klassiker mit dem neuen...
  • Neue Farbe: Hamilton Pan Europ Powermatic80 jetzt in GRÜN

    Neue Farbe: Hamilton Pan Europ Powermatic80 jetzt in GRÜN: Es gibt eine neue Farbvariante der altbekannten u. beliebten Hamilton Pan Europ Dreizeiger. Nach den beiden Modellen mit blauem und grauem ZB...
  • HAMILTON Pan Europ H-30 Powermatic80 - Ref. H35405941 - gibt es ein passendes Edelstarnba

    HAMILTON Pan Europ H-30 Powermatic80 - Ref. H35405941 - gibt es ein passendes Edelstarnba: Hallo zusammen, ich habe mir die PAN Europ gekauft und überlege nun, ob es zu den beiden Armbändern, die mitgeliefert werden, auch ein...
  • [Erledigt] Certina DS Powermatic80 Stahl/RG mit Stahlband C026.407.22.037.00

    [Erledigt] Certina DS Powermatic80 Stahl/RG mit Stahlband C026.407.22.037.00: Hallo, ich verkaufe eine absolut neuwertige CERTINA DS POWERMATIC 80 in Stahl / Rosegold (PVD). Die Uhr, sprich Gehäuse, Glas, Lünette, Band...
  • Es hat mich blau erwischt - HAMILTON Pan Europ H-30 Powermatic80 - Ref. H35405941

    Es hat mich blau erwischt - HAMILTON Pan Europ H-30 Powermatic80 - Ref. H35405941: Hallo meine Gudsden, ich möchte zum Einen mich kurz vorstellen und zum Andern meine drei Wochen alte Anschaffung. Ich bin, wie ihr eventuell an...
  • Ähnliche Themen

    Oben