Postboten faule Socken?!

Diskutiere Postboten faule Socken?! im Small Talk Forum im Bereich Community; Also ich glaubs ja nicht, was mir eben passiert ist. :lol2: Ich habe vor etwas einer Woche bei buecher.de drei Bücher bestellt...

raxon

Gründer
Themenstarter
Dabei seit
12.12.2005
Beiträge
5.701
Also ich glaubs ja nicht, was mir eben passiert ist. :lol2:

Ich habe vor etwas einer Woche bei buecher.de drei Bücher bestellt. Komischerweise bekam ich keine Auftragsbestätigung. Einige Tage gewartet.. kam immer noch nichts. Dann hab ich genau die selbe Bestellung nochmal aufgegeben. Die Bestellbestätigung kam sofort per eMail.
Am Nachmittag hab ich dann mal meinen Briefkasten augeleert. Und siehe da: Eine Rechnung von buecher.de über diese drei Bücher :D Ware nicht erhalten, aber Rechnung schicken, sowas mag ich sehr.
An den PC gesetzt und ne schöne Mail an den buecher.de-Support geschrieben, mit der Bitte eine der beiden Bestellungen zu stornieren, weil ich aus Versehen 2x das selbe Bestellt habe, das ganze aber nicht mein Fehler sei. Abgeschickt und bis heute keine Antwort erhalten.

Einige Tage später kam dann dann ein Paket mit den bestellten Büchern an, diesmal mit beigelegter Rechnung. Alles im Lot... dachte ich. :D

Nix da... heute kam noch ein Paket von bucher.de (wahrscheinlich meine 2. Bestellung)
Die Postbotin kam hochgestürmt, warf mir das Paket zu und und wollte wieder abzischen. Schnell auf den Absender geschielt und dann der Dame hinterhergerufen: "Ehhm entschuldigen Sie bitte!?"
Sie: "Ja ich muss weiter"
Ich: "Das ist mir klar, aber bitte nehmen Sie das wieder mit, ich möchte das nicht annehmen"
Sie: "Mann, dann sollen Sie Ihren Sachen eben abbestellen, wenn sie sie nicht wollen!!" und riss mir das Paket wieder aus den Händen :D
Sie drehte um und dann kam noch sowas wie: "Was glauben Sie wer ich bin, immer den ganzen Scheiß zurückschleppen"

Ich wollte ihr noch zurückrufen "über 5 Mil. Arbeitslose warten nur auf Ihren Job!"
Hab's aber dann doch lieber gelassen und hab etwas erschrocken, aber mit einem Grinsen im Gesicht, die Türe geschlossen. :D

Kein Respekt und garnichts mehr die Leute..:roll:
 

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.980
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Ha - das kenne ich:

vor längerem:

warte auf eine dringende Sendung, bleibe Samstag den ganzen Tag zuhause und warte, nix passiert, gehe abends weg und mache den Brifkasten leer: roter Abholzettel drin!

Monster-Beschwerdebrief an die Post (damals noch), kurz darauf ein frecher handgeschriebener Zettel im Briefkasten!

vor kurzem:

Abholzettel im Briefkasten, ab zur automatischen Packstation - defekt, nächster Tag - defekt, nächster Tag - ratet mal, nächster Tag Hinweis an der Packstation, dass Pakete wegen Defekt am Schalter abzuholen sind (Öffnungszeiten ausserhalb der Erreichbarkeit), Samstag hin, Aufbewahrungszeit überschritten, Paket ist zum Versender zurück.

Monster-Beschwerdebrief, keine Reaktion!

Reaktion:

Nochmal alle Liferanten ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich keine Post-(DHL)-Sendungen annehme und auf den Versand per GLS, UPS & Co. bestehe!

:evil:
 

raxon

Gründer
Themenstarter
Dabei seit
12.12.2005
Beiträge
5.701
Das ist mir auch mal passiert! Ganzen Tag zu Hause gewessen und im Briefkasten nen Abholschein gefunden. Alles faule Socken! Sag ich doch..

Als mal ne Uhr verloren gegangen ist, hab ich rumtelefoniert und habe einen Antrag gestellt, damit das Paket mal gesucht wird und die letzten Stationen abgekupftert werden. Welch Wunder: Nix gefunden und man weiß nicht wo das Paket zuletzt war. Naja, wenigstens kam ne Standard-Entschuldigung und nen 5€ Gutschein.

Die Deutsche Post ist echt nicht mehr das was es einmal war...

Und dann immer diese Saulangen Schlangen an den Schaltern... Drei Schalter geöffnet, aber NICHTS bewegt sich.. Nur die "Mitarbeiter" und zwar im Schneckentempo... :D
 

oppa tictac

Gesperrt
Dabei seit
12.04.2006
Beiträge
2.761
Ort
CEBITcity
striehl schrieb:
Ha - das kenne ich:

vor längerem:

warte auf eine dringende Sendung, bleibe Samstag den ganzen Tag zuhause und warte, nix passiert, gehe abends weg und mache den Brifkasten leer: roter Abholzettel drin!

Monster-Beschwerdebrief an die Post (damals noch), kurz darauf ein frecher handgeschriebener Zettel im Briefkasten!

vor kurzem:

Abholzettel im Briefkasten, ab zur automatischen Packstation - defekt, nächster Tag - defekt, nächster Tag - ratet mal, nächster Tag Hinweis an der Packstation, dass Pakete wegen Defekt am Schalter abzuholen sind (Öffnungszeiten ausserhalb der Erreichbarkeit), Samstag hin, Aufbewahrungszeit überschritten, Paket ist zum Versender zurück.

Monster-Beschwerdebrief, keine Reaktion

:evil:

hi striehl,
dasselbe passiert bei mir mindestens 4 x im jahr. beschwerde nutzt nischt. ich habe mal drüber im tv eine sendung gesehen, die haben zur probe einige pakete verschickt und da ist das auch passiert. schlimm sind die leute dran, die höher als 2te etage wohnen, die habe das vergnügen immer. diese paketwagenfahrer sind alles faule säcke.
 

raxon

Gründer
Themenstarter
Dabei seit
12.12.2005
Beiträge
5.701
hehe... gut zu wissen, dass man kein Einzellfall ist :D

Bei mir kommts manchmal vor, dass Briefe oder kleinere Sendungen, wie Hefte oder Fotos, heftig zerknickt im oder, noch besser zerknickt und nass, im Briefkasten liegen. Natürlich nur, wenns draußen schneit oder regnet. Hoffe zumindest, dass das Regenwasser ist :D

Das ist echt am besten. Man freut sich auf irgendwas und dann kommt es als Schrott an...
 

Saltire

Dabei seit
23.05.2006
Beiträge
2.255
Ort
Ruhrgebiet
raxon schrieb:
Das ist mir auch mal passiert! Ganzen Tag zu Hause gewessen und im Briefkasten nen Abholschein gefunden.

ja, das kenne ich auch :evil:
war bei unserem früheren paketzusteller immer so!
der gute wurde aber auch ziemlich schnell aus dem
verkehr gezogen.
unser jetziger zusteller ist top!
der weiß recht gut, wann er wen im haus antreffen
kann. entweder er plant seine route entsprechend,
oder er hinterlegt die sendung bei einem nachbarn.
 

raxon

Gründer
Themenstarter
Dabei seit
12.12.2005
Beiträge
5.701
Seitedem wir umgezogen sind, gibts die Probs mit den blauen Abholscheinen nicht mehr. Wird immer alles schön nach oben gebracht oder bei den Nachbarn abgegeben, wenn niemand zu Hause ist.

bye ;)
 

emdora

Dabei seit
19.01.2006
Beiträge
952
Ort
Schleswig-Holstein
Habe mir bis letztes Jahr Päckchen und Pakete in die Firma schicken lassen, da war ich "immer" erreichbar. Und habe dem Post-Fahrer auch meine Sachen wieder mitgegeben, Gebühren wurden über die Firma abgerechnet und dann bar von den Mitarbeitern in die Kasse eingezahlt.
Das war äußerst praktisch, werde es beim nächsten Arbeitgeber wohl auch wieder machen.
 
Thema:

Postboten faule Socken?!

Postboten faule Socken?! - Ähnliche Themen

Was lange währt wird endlich gut - Breitling Superocean Heritage: Hallo ich bins mal wieder.. Heute möchte ich (m)eine Uhr vorstellen, die eigentlich keine Vorstellung mehr braucht, denke ich. Aber was...
Glycine Combat Sub oder wie ich beinahe endgültig an der Suche nach einem Ersatzteil verzweifelte oder der Endlink-Horror: Es gibt eigentlich nur ein Modell der Glycine Combat Sub, das ich richtig gut finde. So richtig. So mit „die muss ich aber mal haben und so“. Das...
Dan Henry - be aware!: Hi zusammen, aufgrund "schöner Youtube-Videos", die voll des Lobes über DH-Uhren sind, hatte ich am 26.06.20 eine Dan Henry 1964 bestellt. Das...
MeccVen GMT: Hallo, allerseits, am 12.6.19 wurde sie endlich geliefert, meine heiß ersehnte Topazio PVD von Meccaniche Veneziane. Ich glaube, keine Marke...
Parnis GMT Pepsi - ein ehrliches Review der Rolex Hommage: Ist die Parnis GMT Pepsi ist die alternative zur Rolex GMT Master II Pepsi, für einen Bruchteil des Preises? Das sage ich euch am Ende, aber...
Oben