Planet Ocean 8500 im Alltag? Bitte um Erfahrungen

Diskutiere Planet Ocean 8500 im Alltag? Bitte um Erfahrungen im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich stand heute beim Konzi wirklich lange vor einem Planet Ocean 8500 und war mir unschlüssig, ob ich soll oder ob ich nicht soll. Die Uhr war...
W

Winter Sorbeck

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2012
Beiträge
275
Ich stand heute beim Konzi wirklich lange vor einem Planet Ocean 8500 und war mir unschlüssig, ob ich soll oder ob ich nicht soll. Die Uhr war wirklich ganz toll und gefiel mir auch am Arm gut, doch bin ich unschlüssig der Höhe wegen. Es geht um die 42er Version, die 45er gefiel mir nicht an mir.
Es wäre schön, wenn Besitzer schildern könnten, wie sie die Uhr im Alltag erleben, insbesondere mit Hemdsmanschetten, Jackenärmeln, der Aneckungsgefahr, des Gewichts (das ich mit Stahlband schon als nicht gering erlebte) nach einem Arbeitstag, usw.
Alternative wäre für mich in diesem Fall eine Seamaster 300m, die ja bedeutend flacher baut.
Allerbesten Dank!
 
B

bigsmall

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
648
Für mein persönliches Tragegefühl ist eine etwas flachere Uhr meist angenehmer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maddin74

Maddin74

Dabei seit
05.12.2010
Beiträge
132
Ort
München
Ich habe das große Modell und muss schon sagen, das ist ein Klopper. Wenn du ein Jogi Löw-Typ bist, der diese engen Hemden trägt, dann wird´s auch eng mit der Manschette. Bei den normalen Hemden geht es. Hier passt die PO drunter, tendiert aber aufgrund des Gewichts zur Kopflastigkeit (wenn man sie nicht fest trägt). Daher schaut sie oft raus.
Jacke: kein Problem.
Gewicht: Ich trage die PO sehr häufig am Kautschukband. Es gibt aber Tage, da ertappe ich mich, dass ich sie nach dem nach Hause kommen ablegen. Hier gibt ganz sicher andere Uhren mit höherem tragekomfort... aber eben auch wenige, die schöner sind. Ist halt ein Diver...nix für Schnullerbacken ;-)

Grüße

Martin
 
Watchingyou

Watchingyou

Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
123
Ort
München
Gewicht: Ich trage die PO sehr häufig am Kautschukband. Es gibt aber Tage, da ertappe ich mich, dass ich sie nach dem nach Hause kommen ablegen. Hier gibt ganz sicher andere Uhren mit höherem tragekomfort... aber eben auch wenige, die schöner sind. Ist halt ein Diver...nix für Schnullerbacken ;-)
Für das Gewichtsproblem gibt es eine Lösung: nimm die Titan-Version - ob in 45,5 mm (meine wiegt 150 g, lege sie so gut wie nie ab) oder neuerdings auch in 42 mm. Da kriegst Du auch ein wunderschönes dunkelblaues ZB samt passender Lünette :-)

Gruß,

Frank
 
A

akubra

Dabei seit
04.02.2010
Beiträge
90
Das Gewicht ist schon heftig wenn man den direkten Vergleich zu einer leichteren Uhr hat. Mittlerweile trage ich aber meine Big Size seit 10 Monaten, und ich habe mich daher an das Gewicht gewöhnt. Mich stört die Uhr nicht, und ich trage sie ca. 23h Stunden am Tag. Die ersten Monate hatte ich sie am Kautschukband, nun am Stahlband. Die Uhr ist, nach meinem empfinden, an beiden Bändern kopflastig. Man sagte mir mit Stahlband wäre das nicht ganz so, das kann ich jedoch nicht bestätigen. Wenn man die Uhr jedoch nicht übermäßig locker trägt, geht das aber auch recht gut.

Da ich meistens T-Shirts trage kann ich nicht sagen wie sie die Uhr mit Hemdsärmeln vertägt-ich denke aber auch das es dort eng werden könnte.

Was das anecken angeht-bisher bin ich zum Glück noch nirgends ernsthaft hängengeblieben. Nur ein paar leichtere, harmlose "Streifschüsse". Jedoch muß ich dazu sagen das ich mittlerweils schon darauf achte nirgends hängen zu bleiben. ;)
 
stevek

stevek

Dabei seit
26.12.2008
Beiträge
477
Ort
In der Hopfenmetropole
Ich hatte die PO diese Woche erst ausgiebig am Arm, sowohl in 42 als auch in 45. Mir persönlich ist die viel zu hoch gebaut. Obwohl ich große Handgelenke habe, fand ich die 45er viel zu groß an mir. Ich war wieder froh, als ich meine 300m am Arm hatte. Wenn du im Laden schon an der Höhe zweifelst, solltest du noch mal in dich gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
grammeld

grammeld

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
3.282
Ich habe die alte PO mit 2500er Werk, ne Seamaster 300 und ne Rolex Sub 14060M.....ach, ja, und noch ne Breitling SO Steelfish.

Deshalb kann ich, so denke ich, ganz gut den Aspekt der "Tragbarkeit" beleuchten.

Die PO 8500er trägt ja durchaus ein wenig höher auf als die alte PO, die ich habe und ich hatte sie demletzt auch beim Konzi ein wenig am Handgelenk.

Die technischen Aspekte und die Verarbeitung mindern die Alltagtauglichkeit sicherlich nicht, nein, eher im Gegenteil, machen sie sogar sehr alltagstauglich.

Aber, vom Tragekompfort ist die Uhr nicht sonderlich gut.
Die Breitling SO Steelfish trage ich auch nur im Sommer zu kurzärmligen Sachen.
Mit Langarmhemd garnicht tragbar bzw. "affig", da sich das Teil immer hervorschiebt.
Mir gefällt das nicht wenn ich ne Uhr immer wieder unter die Hemdmanschette fummeln muss.

Die Seamaster 300 und die Submariner, sind einfach für mich die Uhren, die alles miteinander vereinen.

Gruß
Dirk
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
17.144
Ort
Bayern
Ich konnte vor etwa einem Monat meine PO mit 42mm und 2500er Werk mit einer neuen PO 8500 am eigenen Arm vergleichen. Auch wenn das Werk toll sein mag, beim Tragekomfort ist das ein deutlicher Rückschritt gegenüber dem älteren Modell. Enttäuschend war für mich, dass ich die Neue nur mit Gewalt unter den Ärmel schieben konnte. Das Verhältnis Durchmesser zu Höhe ist m.E. gerade beim 42er Modell einfach nicht stimmig. Die 45er Version wirkt dagegen zwar harmonischer proportioniert ist mir persönlich aber zu groß.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Forget_ Time

Gast
Mal ne ketzerische Frage: Ist der Tragekomfort von Relevanz wenn man die Uhr nahezu täglich wechselt?
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
17.144
Ort
Bayern
Also für mich findet Tragekomfort beim Tragen permanent statt. Umgekehrt wird aus einer Uhr mit hohem Tragekomfort auch leicht eine länger-als-einen-Tag-dran-Uhr.;-)

Gruß
Helmut
 
A

a x e l

Dabei seit
22.05.2012
Beiträge
38
Hallo,

ich trage meine 45er PO jetzt seit einem halben Jahr täglich (Monogamie). An das Gewicht habe ich mich schnell gewöhnt. Ich habe sie sowohl am Stahlarmband, als auch an einem Kautschukarmband getragen. Beim Stahlarmband störte mich die fehlende Einstellmöglichkeit etwas, da sich mein Armumfang doch tagsüber ändert. Bei der notwendigen, lockereren Einstellung war sie dann kopflastig.

Der Tragekomfort wurde mit dem Hirsch Hevia Band deutlich besser, weil es von der Lochung am Armband gut gepasst hat. Seit vier Wochen habe ich nun das Hirsch Mobile Leder Band mit den runden Enden, die am Geäuse anliegen wie das Stahlarmband. Dadurch, dass die Enden sich nicht um die Stege drehen, sondern gebogen werden, ist das Armband in sich im geschlossenen Zustand sehr steif und die Uhr überhaupt nicht kopflastig, obwohl ich einen Finger locker unter die Schließe bekomme. Dieses Armband ist aktuell für mich das Optimum, auch optisch.:super: Das Band ist, obwohl aus Leder, bis 100 m wasserfest.

Bzgl. der Problematik mit den Hemdmanschetten ist es vom Hemdfabrikat abhängig, ob die Uhr im Ärmel verschwindet oder nicht darunter passt. Da es hier um Milimeter geht, lässt sich das Problem mit dem Versetzen des Manschettenknopfes lösen. Ist also auch kein "echtes" Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ragnarök

Ragnarök

Dabei seit
19.02.2012
Beiträge
5.099
Servus,

Wenn du im Laden schon an der Höhe zweifelst, solltest du noch mal in dich gehen.
So sehe ich das auch. Meine (42er) schafft es nur am Wochenende und in der Freizeit mal an den Arm. Zum Hemd ist sie mir persönlich halt etwas zu hoch ... und will sich ständig in der Vordergrund schieben ;-)! Aber schön ist sie schon :D!

Beste Grüße

Boy
 
W

Winter Sorbeck

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2012
Beiträge
275
Ich bedanke mich ganze herzlich für alle bisherigen Beiträge (was nicht heissen soll, dass mehr nicht auch willkommen wären). Es wird dann wohl die Seamaster 300m werden (wobei ich dort noch wirklich, wirklich bezüglich der Farbe unschlüssig bin).
 
pezie

pezie

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
737
Ist der Tragekomfort von Relevanz wenn man die Uhr nahezu täglich wechselt?
Ich bin nicht sicher, ob ich die Überlegung hinter der Frage verstehe. Spielt es eine Rolle, ob meine Schuhe drücken, wenn ich jeden Tag ein anderes Paar trage? Wenn ich Schuhe gekauft habe, die hinten und vorne nicht passen, tun meine Füße am Abend doch nicht weniger weh, weil ich zuhause noch andere Schuhe stehen habe. Die womöglich auch noch genauso unbequem sind.

Ich kann verstehen, dass manch einer eine Uhr kauft, weil sie ihm so gut gefällt und sie trägt, obwohl er sie unbequem findet und dass er sich mit dem mangelnden Tragekomfort eher abfinden kann, wenn er weiß, dass er ja jederzeit auf eine andere Uhr wechseln kann. Das macht den Tragekomfort an dem Tag, an dem er die Uhr trägt, aber weder unwichtig, noch auf längere Sicht seine Zufriedenheit mit der Uhr größer.

Es mag Uhren geben, die man sich für den Tresor oder für die Vitrine kauft und deren Tragekomfort einem herzlich egal sind. Wenn aber nach der Alltagstauglichkeit einer Uhr gefragt wird, ist der Tragekomfort doch eines der wichtigsten Kriterien.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Winter Sorbeck

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2012
Beiträge
275
Ich suche EINE UHr, die ich ständig tragen möchte, das vielleicht noch als erklärender Zusatz hinzu.
 
M

maxhanno

Dabei seit
06.01.2012
Beiträge
88
Wahrscheinlich bin ich Grobmotoriker. Trage die 42ger seit September letzten Jahres täglich. Im Job mit Hemd und Sacko. Uhr passt mit Metallband problemlos unters Hemd und ich spüre sie überhaupt nicht. Vorher war Rollex Datejust 36 mm meine tägliche Uhr. Also ein erheblicher Wechsel. Kann auch keine Kopflastigkeit feststellen.
 
Uhropath

Uhropath

Dabei seit
20.04.2011
Beiträge
4.008
Ort
Köln
Ich hatte ja mal die neue PO mit der neuen Sub verglichen. Beide sind ja mittlerweile weg.

Vom Tragekomfort vermisse ich die PO wirklich am wenigsten. Kopflastig und für mich zu schwer. Wenn man die Uhr mal 10 Stunden trägt, weiß man was ich meine. Für mich war es eine kleine Hantel und die 45er konnte ich keine 2 Stunden ertragen.

Nun gibt's aber auch kräftigere Menschen oder solche, die die Uhr nur an Sonntagen aus dem Safe holen. Da spielt das sicherlich keine Rolle.
 
yacanto66

yacanto66

Dabei seit
10.09.2009
Beiträge
3.201
Ort
Mittelfranken
Hab das Ührchen grad auch ein bisserl auf dem Radar, der Liveeindruck war aber ebenfalls etwas zwiespältig. 42mm proportional nicht ganz stimmig, 45mm etwas zu groß. Als Uhr für jeden Tag wäre sie für mich nichts, als Freizeituhr zum Polo aber sicher nett, wobei mich der blöde Glasboden schon stört.

Wenn man nach der PO die SMP oder die Sub trägt, ekennt man schon einen gewaltigen Komfortunterschied, der mir auch nicht gleichgültig ist.
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.244
Ort
HH
Ich besitze die neue PO in 42 und die SMP. Der Tragekomfort bei der SMP ist angenehmer, allerdings schaue ich lieber auf die PO um die Zeit abzulesen.Mit Businesshemd ist die PO allerdings grenzwertig.
Rainer
 
Thema:

Planet Ocean 8500 im Alltag? Bitte um Erfahrungen

Planet Ocean 8500 im Alltag? Bitte um Erfahrungen - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 45.5 mm, Full Set, Kaliber 8500

    [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 45.5 mm, Full Set, Kaliber 8500: Liebe Uhrenfreunde zum Verkauf oder zum tausch steht meine Omega Seamaster Planet Ocean mit der Ref. 23230462101001 Dies ist ein Privatverkauf...
  • [Erledigt] Omega Planet Ocean Big Size 45,5 Cal. 8500 08/2013 Revisioniert

    [Erledigt] Omega Planet Ocean Big Size 45,5 Cal. 8500 08/2013 Revisioniert: Omega PO Big 8500 Ref.: 232.30.46.21.01.003 Da ich mal wieder ein wenig durchwechseln möchte, darf mich nun mein nächstes Schätzchen verlassen...
  • [Erledigt] Omega Planet Ocean 8500 600m - 42mm (Ref. 232.30.42.21.01.001) - 2 Bänder + Push-Schließe

    [Erledigt] Omega Planet Ocean 8500 600m - 42mm (Ref. 232.30.42.21.01.001) - 2 Bänder + Push-Schließe: Liebe Uhrenfreunde... zum Verkauf steht meine Omega Seamaster Planet Ocean 600m , Ref. 232.30.42.21.01.001, LC100 München aus 03/2015 Dies ist...
  • [Erledigt] OMEGA Planet Ocean 45,5 8500 aus 11/2017

    [Erledigt] OMEGA Planet Ocean 45,5 8500 aus 11/2017: Zum Verkauf kommt mein PO in 45,5mm mit dem 8500 Werk von Omega als Full Set. Die technischen Daten der Uhr dürften bekannt sein. Das Werk...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 45.5 mm, Full Set, Kaliber 8500

    [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 45.5 mm, Full Set, Kaliber 8500: Liebe Uhrenfreunde zum Verkauf oder zum tausch steht meine Omega Seamaster Planet Ocean mit der Ref. 23230462101001 Dies ist ein Privatverkauf...
  • [Erledigt] Omega Planet Ocean Big Size 45,5 Cal. 8500 08/2013 Revisioniert

    [Erledigt] Omega Planet Ocean Big Size 45,5 Cal. 8500 08/2013 Revisioniert: Omega PO Big 8500 Ref.: 232.30.46.21.01.003 Da ich mal wieder ein wenig durchwechseln möchte, darf mich nun mein nächstes Schätzchen verlassen...
  • [Erledigt] Omega Planet Ocean 8500 600m - 42mm (Ref. 232.30.42.21.01.001) - 2 Bänder + Push-Schließe

    [Erledigt] Omega Planet Ocean 8500 600m - 42mm (Ref. 232.30.42.21.01.001) - 2 Bänder + Push-Schließe: Liebe Uhrenfreunde... zum Verkauf steht meine Omega Seamaster Planet Ocean 600m , Ref. 232.30.42.21.01.001, LC100 München aus 03/2015 Dies ist...
  • [Erledigt] OMEGA Planet Ocean 45,5 8500 aus 11/2017

    [Erledigt] OMEGA Planet Ocean 45,5 8500 aus 11/2017: Zum Verkauf kommt mein PO in 45,5mm mit dem 8500 Werk von Omega als Full Set. Die technischen Daten der Uhr dürften bekannt sein. Das Werk...
  • Oben