Plagiat

Diskutiere Plagiat im Small Talk Forum im Bereich Community; Hallo zusammen... Gemüsehobel, Eierköpfer und seltsames Urologen-Besteck sind nur einige skurrile Beispiele dafür, was Produktpiraten so alles...
ug-san

ug-san

Themenstarter
Dabei seit
19.01.2008
Beiträge
4.895
Ort
Moenchinguradebachi
Hallo zusammen...

Gemüsehobel, Eierköpfer und seltsames Urologen-Besteck sind nur einige skurrile Beispiele dafür, was Produktpiraten so alles abkupfern. Die dreistesten Diebe bekommen jährlich den Negativpreis "Plagiarius" verliehen - SPIEGEL ONLINE zeigt die Gewinner 2008.

Sonderpreis für eine Fälschung: wurde recht originalgetreu kopiert Der Kosmonauten-Chronograf des Schweizer Herstellers Fortis - von wem, ist unbekannt.
 
Rob

Rob

Dabei seit
04.04.2006
Beiträge
265
Ort
Österreich
also da gibts wesentlich besseres :!:
wenn nur alle so schlecht kopiert wären.......
 
jesusfreak

jesusfreak

Dabei seit
09.01.2008
Beiträge
2.240
Mir hat auch mal ein Zollmensch erzählt, dass es z.B. Rolex für 5,- oder auch für 250,- Euro gibt.
Letztere kannst du nicht vom Original unterscheiden, wären erstklassig verarbeitet und hätten manchmal sogar ein Eta oder zumindest ein Japan-Werk am laufen.
 
Dmx82

Dmx82

Dabei seit
28.05.2007
Beiträge
2.188
Ort
Wien, Favoriten
jesusfreak schrieb:
Letztere kannst du nicht vom Original unterscheiden,
das bestreite ich jetz aber heftig, vielmehr sollte es heissen die kann ein "Uhren-allgemein-und-besonders-Rolex-uninteressierter" nicht vom Original unterscheiden! ;-)

lg Chris
 
jesusfreak

jesusfreak

Dabei seit
09.01.2008
Beiträge
2.240
Der Zollmensch meinte, sie hätten einen Mann von Rolex zum prüfen da gehabt und der war ganz schön beeindruckt.
 
Borenga

Borenga

Dabei seit
05.11.2007
Beiträge
5.315
Ort
OWL
Hi,

ich kenne jemanden, der sich während eines Türkei-Urlaubes eine Sub. zusammen schrauben lassen hat. Mit Eta 2824. Hat auch so um 250,- gekostet.


Gruß
Mike
 
Rob

Rob

Dabei seit
04.04.2006
Beiträge
265
Ort
Österreich
früher wuden in italien hochwertige uhren, sogar mit goldgehäuse, sehr gut gefälscht. die gabs natürlich nicht um 9,90
es gibt überall (kunst, technik...) fakes von spitze bis sehr schlecht
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.228
Ort
HH
Rob schrieb:
früher wuden in italien hochwertige uhren, sogar mit goldgehäuse, sehr gut gefälscht. die gabs natürlich nicht um 9,90
es gibt überall (kunst, technik...) fakes von spitze bis sehr schlecht
Hochwertige Uhren für 9,90. :lol2:
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Immer diese Mythen.

Es werden keine ETA verbaut ...
warum sollten chinesische, thailändische etc. Fälscherfabriken hier auf einmal Original-Ware kaufen?
Ich habe in meinen Leben schon dutzende "hochwertige" Rolex-Fakes zerlegt, nie war ein Original Schweizer Werk verbaut. Stets Nachbauten von ETA, Miyota und Valjoux etc.

Und wer sich etwas mit den jeweiligen Original auskennt entlarvt auch ohne Gehäuseöffner (in Natura) relativ schnell ein Plagiat*. Egal welcher Preisklasse dieses angehört. Selbst die "1000-Dollar"-Daytonas haben auf den ersten Blick ersichtliche Fehler gegenüber dem Original, wenn man weiß wo man hinsehen muss.
Ganz einfach weil ein gefälschtes ETA, Miyota oder ein Quarz eingebaut ist, dass nicht den Rolex-Kalibern entspricht.
* Lediglich bei den Zenith-Rolex-Daytonas hatte ich mal ein böswilliges Plagiat in der Hand, diese Uhren sind aber wie abgefälschte Comex-Submariner (auf Comex abgefälschte Original-Submariner) rein auf den Betrug ausgelegt. Die werden nicht als Plagiate verkauft.

Gefährlich ist lediglich gefälschtes Zubehör an Originaluhren. Vor allem Bänder. Allerdings auch hier nur, weil vor allem die Uhr an sich geprüft wird, Lünette, Band, Bandschließe etc. leider gerne nicht so stark.
 
Bulbiker

Bulbiker

Dabei seit
15.12.2007
Beiträge
1.097
Ort
Bayern
hi leute,

ich will hier bewusst keinen link zu den anbietern von replicas setzten. diese behaupten ja oft es wären zb. eta 2824 2 werke verbaut.
hätten anbieter von replicaplagiatfälschungen hemmungen, die käufer über die wahre herkunft der werke einfach anzulügen?
hat jemand von euch schon erfahrungen mit der qualität? wenn ich die z.t. verschwommenen fotos anschaue und die beschreibungen von divernachbauten für 400€ sehe, wo steht, dass die nur bis 30meter wasserdicht sind, habe ich starke zweifel, dass die dingens was taugen.
was mache ich eigentlich, wenn mich der internethändler z.b. aus einem nicht eu-land beim kauf eines plagiats besch**** und mir zum beispiel einen eimer statt einer gefälschten rolex schickt? gehe ich dann zur polizei und sage: "ich wollte eine gefälschte rolex für 400€ kaufen, man hat mir aber nur einen eimer geschickt! ich will aber unbedingt eine gefälschte rolex, weil ich minderwertigkeitskomplexe habe."?
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Solche Berichte schaden in meinen Augen eher, als dass sie einen helfen...

Laien sollten hochpreisige Uhren nur aus bekannter, seriöser Quelle kaufen. Zu groß ist die Gefahr auf Trickser oder Hehler reinzufallen. Etliche seriöse Quellen wurden in verschiedenen Threads im Forum bereits genannt / empfohlen.

Zurück zum Ratgeber:
Plagiate sollte man nicht anhand Fotos oder am Bildschirm versuchen zu identifizieren oder zu entlarven. Es können z.B. Fotos von Originalen versendet werden und man bekommt dennoch eine falsche Uhr zugesendet ... oder es ist Hehlerware oder wie bei "nepp24.de" Marriagen. Außen hui, innen ...

Und noch ein paar Berichtigungen zu n*pp´s Ebay-Anleitung, nur um die Halbwahrheiten seines Berichts nicht neu aufflammen zu lassen:

"Grundsätzlich gilt: Es gibt keine Rolex Uhren mit Glasboden !"

- Die aktuelle Cellini Prince haben vom Werk aus einen Glasboden.
- Glasböden werden im Aftermarket-Bereich angeboten und relativ häufig bei Rolex-Handaufzugsuhren oder auch den hübschen Zenith-Chrono-Werk verbaut.
Ist also kein 100% Fake-Merkmal. Allerdings spart man sich bei solchen Uhren einen Gehäuseöffner :wink: *nicht ganz ernst gemeint, eine Valjoux- oder Zenith-Daytona würde ich trotzdem zum prüfen öffnen, siehe meine erste Antwort zu diesem Thread*



"Rolex Uhren haben niemals Eingravierungen auf der Rückseite des Uhrengehäuses !
Sie verfügen über eine glatte, makellose Rückseite ! "


- Es gibt außer den im Bericht genannten einige ´Sondermodelle´ wie die Comex und etliche "Expiditions"-Uhren die von Rolex aus graviert wurden.
- Außerdem wurde früher sehr gerne Initialen, Jubileen etc. graviert. Natürlich nicht von Rolex aber von Gravierbetrieben/Konzessionären im Auftrag vom Besitzer oder der die Uhr verschenkt hat.
- Auch gibt es immer wieder Sondermodelle, die nicht von Rolex kommen aber eine Aftermarket-Gravur aufweisen, wie z.B. Chuck-Yeager-GMT-16710.



"Hologramm Sticker: Echte Rolex werden ab Werk mit einem 3-D Hologramm Aufkleber versehen"

Die Hologramm-Sticker sind seit Frühjahr 2007 passé. Es werden jetzt durchsichtige Folien verwendet, auf denen lediglich die Modell-Referenznummer aufgedruckt ist.



"Datumsvergrößerung / Lupe: Bei allen echten Rolex (außer Modell Sea Dweller) hat das Uhrenglas eine Lupe auf dem Glas positioniert, und zwar genau über der Datumsanzeige. Der Sinn dieses verstärkten Glaselements ist es, die kleinen Datumsziffern vergrößert anzuzeigen, und zwar um den Faktor 2,5 !"

Es gibt sowohl Plagiate die eine Vergrößerung wie Rolex-Datumslupen hinbekommen, als auch Aftermarket-Gläser die geizige Besitzer ihren Original-Uhren bei defekt einsetzen lassen, die genauso schlecht vergrößern wie bei diversen (meist billigen) Fakes. Letzteres besonders gerne bei Plexi-Modellen, da Rolex bei den Plexi-Gläsern recht teure Preise aufruft.

Also sowohl als auch kein eindeutiges Fake-Merkmal.



"Minutenzeiger Yacht Master / Submariner : Bei der echten Rolex Yachtmaster ist der Minutenzeiger deutlich dicker als beispielsweise bei anderen Rolex Sportmodellen.
Fälschungen der Submariner Modelle haben oft genau denselben Minutenzeiger, oder anders herum:
Die Yacht Master hat dieselben Minutenzeiger wie andere Sport Modelle !"


Es gibt Plagiate die so nicht zu identifizieren sind. Da ist der Zeiger stimmig zum Original.



"Minutenzeiger Daytona : Bei der echten Rolex Daytona ist der Minutenzeiger extralang, d.h. er reicht bis an die Minutenindexe im Ziffernblatt. Die neuen Daytonas haben leicht abgerundete Zeiger, keine ganz eckige Form mehr ! Fälscher verwenden einfach jegliche Zeiger, die ihnen zur Verfügung stehen."

Mit eckig zu runden Zeigern meint er die Modelle 16520 (1988-2000) zu 116520 (2000- ). Die im Beitrag gezeigte Fake ist kein Chronograph (Datum, Wochentage, 24-h-Anzeige), einen wirklich guten Daytona-Fake kann man mit diesen Tipp nicht entlarven. Da passen meist die Zeiger...
 
Thema:

Plagiat

Plagiat - Ähnliche Themen

  • Festina Uhren bei xxxxxx- Plagiate oder echt ?

    Festina Uhren bei xxxxxx- Plagiate oder echt ?: Hallo zusammen. Mein Name ist Uwe und komme ...na, woher wohl ? aus dem Sauerland Ich bin 60 Jahre und sammle seit einiger Zeit Festina Uhren...
  • Plagiat geliefert bekommen, wie vorgehen?

    Plagiat geliefert bekommen, wie vorgehen?: Hallo ich bin auf einen Betrug reingefallen, keine Uhr, Klamotten. Nachdem mein ersten Burberryhemd 195 Euro gekostet hat und der Schwabe an sich...
  • Breitling Armband echt oder Plagiat?

    Breitling Armband echt oder Plagiat?: Hallo Forianer, ich habe ein gebrauchtes Breitlind-Stahlarmband bei ebay erworben. Es wurde explizit als Original ausgewiesen. Nachdem es...
  • Rolex Oyster echt oder Plagiat?

    Rolex Oyster echt oder Plagiat?: Guten Abend zusammen, ich bin neu hier und weiß nicht so recht, ob das der richtige Bereich hierfür ist. Jedoch wollte ich mal eure Meinung zu...
  • Achtung! Plagiat bei "Precision Time Germay" bestellt

    Achtung! Plagiat bei "Precision Time Germay" bestellt: Guten Morgen allerseits, nachdem mir vor einigen Jahren meine Omega Speedmaster doch etwas zu klein geworden ist, hatte ich mir von einem...
  • Ähnliche Themen

    • Festina Uhren bei xxxxxx- Plagiate oder echt ?

      Festina Uhren bei xxxxxx- Plagiate oder echt ?: Hallo zusammen. Mein Name ist Uwe und komme ...na, woher wohl ? aus dem Sauerland Ich bin 60 Jahre und sammle seit einiger Zeit Festina Uhren...
    • Plagiat geliefert bekommen, wie vorgehen?

      Plagiat geliefert bekommen, wie vorgehen?: Hallo ich bin auf einen Betrug reingefallen, keine Uhr, Klamotten. Nachdem mein ersten Burberryhemd 195 Euro gekostet hat und der Schwabe an sich...
    • Breitling Armband echt oder Plagiat?

      Breitling Armband echt oder Plagiat?: Hallo Forianer, ich habe ein gebrauchtes Breitlind-Stahlarmband bei ebay erworben. Es wurde explizit als Original ausgewiesen. Nachdem es...
    • Rolex Oyster echt oder Plagiat?

      Rolex Oyster echt oder Plagiat?: Guten Abend zusammen, ich bin neu hier und weiß nicht so recht, ob das der richtige Bereich hierfür ist. Jedoch wollte ich mal eure Meinung zu...
    • Achtung! Plagiat bei "Precision Time Germay" bestellt

      Achtung! Plagiat bei "Precision Time Germay" bestellt: Guten Morgen allerseits, nachdem mir vor einigen Jahren meine Omega Speedmaster doch etwas zu klein geworden ist, hatte ich mir von einem...
    Oben