Pins von Ziffernblatt abgebrochen. Was nun?

Diskutiere Pins von Ziffernblatt abgebrochen. Was nun? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Hallo zusammen, bei meinem ersten Sanierungsfall einer Seiko mit Werk 7025 sind auf der Rückseite des Ziffernblattes leider keinerlei Pins mehr...
#1
M

Meil

Themenstarter
Dabei seit
22.07.2008
Beiträge
430
Ort
Rhein Main
Hallo zusammen,
bei meinem ersten Sanierungsfall einer Seiko mit Werk 7025 sind auf der Rückseite des Ziffernblattes leider keinerlei Pins mehr vorhanden. Einen Pin konnte ich retten als er aus dem Werk purzelte.

Meine Fragen an die versierten Kollegen:

1. Wieviel Pins müssten da dran sein? (2???)

2. Kann man das reparieren (Löten, kleben?)

Vielen Dank im Vorraus für Eure Gedanken.

Liebe Grüße

Meil
 
#4
M

Meil

Themenstarter
Dabei seit
22.07.2008
Beiträge
430
Ort
Rhein Main
Danke. Das ist eine super Seite.
Mal sehen ob ich es hinkriege.

Liebe Grüße
 
#5
R

raketenwurm

Dabei seit
22.06.2018
Beiträge
224
Vorsicht falls das Zifferblatt lackiert ist, dann wird es nicht so einfach!
 
#7
R

raketenwurm

Dabei seit
22.06.2018
Beiträge
224
Natürlich, das glaub ich doch gern. Aber ich kenn bspw. MICH. Doityourself-Löten klappt bei mir immer nur mit viel Hitze, ich selbst würde es garantiert versauen :D
 
#8
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.766
Von Zeit zu Zeit wird auch schon mal 2k-Kleber empfohlen.
 
#10
R

raketenwurm

Dabei seit
22.06.2018
Beiträge
224
Von Zeit zu Zeit wird auch schon mal 2k-Kleber empfohlen.
Das kann klappen, die Pins brauchen dann aber eine größere Auflagefläche. Sozusagen in Form eines Nagels, den man mit dem Kopf aufgeklebt. Alles andere hält eher nicht dauerhaft, es sei denn man macht viel Harz/füllstoff um den Pin. Dann liegt aber das ZB vielleicht nicht mehr richtig auf.

Metall dauerhaft und stabil verkleben ist nicht ganz trivial, größere Kontaktflächen zwischen den verklebten Teilen sind von Vorteil.

Nur den Pin jeweils stumpf aufkleben hält leider definitiv nicht.
 
#11
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.766
Ja, richtig. Ich dachte eher an eine kleine Klebstoffpyramide, in die der Stift eingedrückt wird.
 
#14
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
915
Es gibt ZB-Füße zum Aufkleben. Diese haben einen kleinen "Teller", die dank ihrer größeren Fläche gut aufgeklebt werden können.
Ich habe dazu einen sehr guten, extrem belastbaren Sekundenkleber benutzt (keine Sorge, auch den kann man noch kurz korrigieren).
Dazu habe ich über die gesamte ZB-Werkseite eine dünne Folie gelegt. Lediglich für die ZB-Füße winzige Löchlein bleiben, die zuerst ganz durch die Folie in die für die ZB-Füße vorgesehenen Bohrungen im Werk gesteckt und so tief wie möglich, d.h. ganz eng auf der Werkseite anliegend fest montiert werden, so als ob man das ZB aufsetzt und entsprechend festschraubt. Auf die "Teller" kommt dann jeweils ein Tröpfchen Kleber, dann wird mit viel Konzentration und absoluter Ruhe das ZB auf die Teller gesetzt, leicht korrigiert, dann angedrückt und den Kleber trocknen lassen. Diese Arbeit muß absolut präzise und genau erfolgen, damit das ZB hinterher richtig sitzt.
Die Folie verhindert, das Kleber auf´s Werk gelangt. Wenn etwas Folie am ZB kleben bleibt, kann man diese einfach vorsichtig abziehen.

Die zu verklebenden Stellen müssen natürlich absolut fettfrei sein. Man beachte, daß die kleinen Teller eine Dicke von ca. 1/10mm haben.

Wenn der Klebstoff trocken ist, kann man die ZB-Füße los schrauben und samt Folie herunter nehmen. Wenn alles geklappt hat, sitzt das ZB absolut zentrisch und kann nach dem Trocknen des Klebers mit der Folie abgehoben werden, diese entfernen, dann das ZB normal montieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zustimmungen: Meil
#17
M

Meil

Themenstarter
Dabei seit
22.07.2008
Beiträge
430
Ort
Rhein Main
Hallo zusammen,
das sind ja gleich 3 tolle Ideen. Ich denke die Probiere ich nacheinander aus. Da das ZB schon stark ramponiert ist und es sich insgesammt um eine "Übungsuhr" handelt kann ich ja mal etwas experimentierfreudiger sein.

Vielen Dank für die Tipps. Ich habe nochmal zwei Fotos von Vorder und Rückseite des ZB angehängt.

Gruß Meil

@watchhans: Hast Du zufällig eine Quelle für die Klebefüßchen?
 

Anhänge

Thema:

Pins von Ziffernblatt abgebrochen. Was nun?

Pins von Ziffernblatt abgebrochen. Was nun? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] 2x Breitling Boxen + 2x Breitling Pins + 2x Breitling Anleitung

    [Erledigt] 2x Breitling Boxen + 2x Breitling Pins + 2x Breitling Anleitung: Hallo Leute, Der Frühling hat begonnen und somit auch der Frühjahrsputz im Uhren Schrank. Heute kommt ein Sammelsurium von Breitling Sachen die...
  • Wie heißen diese Pins?

    Wie heißen diese Pins?: Guten Abend, Ich hätte folgende Frage an euch. Ich habe folgendes Problem,ich habe ein Casio Uhr,bei der leider ein Stück von dem Steg der das...
  • [Erledigt] Omega Speedmaster 50th Anniversary Mega-Pack (Pins, Patches, Buch)

    [Erledigt] Omega Speedmaster 50th Anniversary Mega-Pack (Pins, Patches, Buch): Verkaufe hier ein seltenes Megapaket zum 50. Geburtstag der Omega Speedmaster. Das Set beinhaltet ein Buch, 8 Mission Pins in Box sowie 8 Mission...
  • [Erledigt] Damasko brand new 20 mm leather strap with pin buckle “Liberty”, blasted buckle

    [Erledigt] Damasko brand new 20 mm leather strap with pin buckle “Liberty”, blasted buckle: Brand new Damasko 20 mm strap with 18mm blasted Damasko buckle. Never worn. Price is 40 EUR + 5 EUR shipping within European Union. Retail...
  • Umbau eines Metall-Uhrenarmbandes auf Quick Release Bar Pins

    Umbau eines Metall-Uhrenarmbandes auf Quick Release Bar Pins: Zum schnellen Wechsel des Bandes bzw zur Verwendung an mehreren Uhren habe ich das Armband mit einem Schleifstift etwas modifiziert... Klappt...
  • Ähnliche Themen

    Oben