Phönix aus der Asche, oder die Taschenuhr kommt wieder

Diskutiere Phönix aus der Asche, oder die Taschenuhr kommt wieder im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Liebe Forumsmitglieder! Es begann mit einer wunderschönen Omega-Marriage vor einiger Zeit. Ich sah diese Uhr im Marktplatz und war zu langsam...
derschneider

derschneider

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
602
Ort
weißwurschtzentrale sowie Insprugg
Liebe Forumsmitglieder!

Es begann mit einer wunderschönen Omega-Marriage vor einiger Zeit.
Ich sah diese Uhr im Marktplatz und war zu langsam.
Sie fand einen anderen Besitzer.
Aber die Idee ließ mich nicht mehr los:
Eine Taschenuhr umbauen auf Armbanduhr.
Ihr ein Halsband anlegen.

Wir bewundern El Loco bei seiner aufopferungsvollen Tätigkeit dies einer Russin angedeihen zu lassen.

In den "besseren" Uhrgeschäften liegen plötzlich Taschenuhren in den Auslagen.

Waren die immer schon dort und ich war blind oder
kommt die Zeit der Taschenuhren?

Das ist jetzt das Thema:

Kommt die Zeit der Taschenuhren?

Liebe Grüße
dddschneider
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.890
Für mich war die Zeit der Taschenuhren nie weg. Ich habe trotz Armbanduhr meist noch eine Taschenuhr dabei.

Grüsse,

Günter
 
lennox

lennox

Dabei seit
13.11.2009
Beiträge
4.887
Ort
nördlich von Berlin
Der Umbau einer wertigen TU ohne zwingenden Grund ist in meinen Augen sinnlos. Es gibt soviel große Armbanduhren jeder Art, das es nicht nötig ist eine manchmal 100 Jahre alte TU zu zerstören.
Gruß
lennox
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.739
Ort
Leipzig
Ich kann lennox da nur recht geben.Eine Taschenuhr ist eine Taschenuhr und nichts anderes.Es gibt aber alte originale Marriagen,aus der Übergangszeit zur Armbanduhr und da ist das was anderes.Und die sind auch selten und ebend Original.
Gruß Roland
 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.186
Ich seh das so: eine Tu ist eine TU und soll es auch bleiben. Aber was machen, mit all den vielen schönen Werken, die TU-Schlächtern zum Opfer gefallen sind? Bei solchen Werken ist es in meinen Augen urchaus legitim, eine Mariage damit zu bestücken. Immerhin wird das Werk dann wieder seinem eigentlichen Zwecke - die Zeit anzuzeigen - zugeführt, statt in einer Schublade vor sich hin zu "rosten",
 
Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
3.876
Ort
United Kingdom
Die Zeit der TU ist sicher vorbei und wird in dem Masse wie frueher so auch nicht mehr kommen. Bei mir sieht das zwar anders aus, berufsbedingt trage ich taeglich TU. Wer heute ne moderne Armbanduhr kauft, hat doch schon die Groesse einer TU am Arm, Umbau also nur wie von Kaefer beschrieben ;-)
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.739
Ort
Leipzig
Die Zeit der Taschenuhren tragen ist vorbei.Ich wurde da schon ausgelacht als ich so eine alte Zwiebel aus der Hosentasche gezogen habe.Aber als sie gesehen haben was es für eine Uhr war,da war erst mal Ruhe.
@Käfer,natürlich hast du Recht mit den geschlachteten Uhren.Ich kenne aber Uhrmacher,die machen dir für ein schönes Werk auch noch das Gehäuse für eine Taschenuhr.
Gruß Roland
 
derschneider

derschneider

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
602
Ort
weißwurschtzentrale sowie Insprugg
Danke!

Zum "schlachten" oder gar "verhunzen":
Ich dachte an ein Armband mit Klammern.
Dann kann man wechseln: Taschenuhr oder Armbanduhr.

Liebe Grüße
dddschneider

--- Nachträglich hinzugefügt ---
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blackbeaver

Dabei seit
28.11.2011
Beiträge
165
Ort
Schöntal 74214
Ich hab neulich meinem 13 jähringen Neffen als Dank für seine Hilfe bei einer Veranstaltung eine einfache Taschenuhr geschenkt. Dachte, da hat er was für die Raritätensammlung daheim, doch weit gefehlt. Voll Stolz erzählte er mir, wie cool es doch wäre, in der Schule die TU zu zücken um die Uhr abzulesen. Also hab ich ihm noch ne Kette und ein Schutzgehäuse für geschickt.
Ich persönlich finde, daß eine Taschenuhr einfach Schick hat und das Ablesen der Zeit ja wohl eher als "Zeitmessen zelebrieren" bezeichnet werden sollte. Bei den Uhren die ich trage, spielt die Genauigkeit ehrlich gesagt keine wirkliche Rolle, ein paar Minuten hin oder her gönn ich mir als verschwenderischen Luxus. Vergleichbar mit dem Rauchen einer Zigarette und einer Zigarre. Hat einfach was und wird es wohl immer haben, vileicht in der Zeit von Ipod u.Ä. mehr denn je.
 
Peter Becker

Peter Becker

Dabei seit
21.04.2010
Beiträge
1.218
Ort
bei Marburg a.d. Lahn
Hallo

Ich komme ja eigentlich aus der Richtung Vintage Armbanduhren,aber, ich habe vor 2 Wochen eine Taschenuhr gesehen,die mir spontan so
super gefallen hat,dass ich sie gekauft habe. Das witzige nun ist,dass ich bei Jeans Hosen,darauf achte,dass die TU in die
kleine Innentasche passt,die die Jeans Hosen ja vorn haben. Da gibt es Marken,die zu eng für einen 50 mm Durchmesser sind,aber
bei vielen passt es.

Viele Grüsse

Peter
 
Coriolan

Coriolan

Dabei seit
01.04.2010
Beiträge
570
Ort
LA (Lower Austria)
...Das witzige nun ist,dass ich bei Jeans Hosen,darauf achte,dass die TU in die kleine Innentasche passt,die die Jeans Hosen ja vorn haben. Da gibt es Marken,die zu eng für einen 50 mm Durchmesser sind,aber bei vielen passt es...
Ich kann mich Peter nur anschliessen - bei den meiste Hosen, die im Jeansschnitt daherkommen, passen flachere TUs ohne zu klemmen rein, und das muss man als Sammler ausnutzen. Ich trage oefters Denims in Kombination mit Blazern und scheue mich nicht, z.B. meine IWC an Kette mitzufuehren.

Anfangs gab's zwar die eine oder anderer hochgezogene kollegiale Augenbraue ("Machst Du jetzt auf retro, oder was?" - "Nö, ich mach' auf Stil."). Inzwischen sind einige derart infiziert, dass mir immer öfter die familiären Fundstücke unter die Nase gehalten werden ("Meinst Du, ich könnte die da auch tragen?").

Also nur Mut, Jungs. Die stille Renaissance der Taschenuhr hat längst begonnen.

Liebe Grüsse, Michael
 
B

Blackbeaver

Dabei seit
28.11.2011
Beiträge
165
Ort
Schöntal 74214
Na, das Teil nennt sich ja auch Taschenuhr und nicht Vitrinen- oder Schubladenuhr. Mit den kleinen Jeanstaschen bin ich aber eher vorsichtig. AUßerdem trag ich offene TU´s mit dem Glas nach innen.
 
derschneider

derschneider

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
602
Ort
weißwurschtzentrale sowie Insprugg
Hallo Black beaver!

Bitte was ist das:

"AUßerdem trag ich offene TU´s mit dem Glas nach innen."

Ich stehe jetzt total auf dem Schlauch.

Liebe Grüße
derschneider
 
B

Blackbeaver

Dabei seit
28.11.2011
Beiträge
165
Ort
Schöntal 74214
Genau, hier hab ich ein Bild einer gelungenen Gürtelhalterung aus den 20ern. Während des Tragens, also im geschlossenen Zustand schaut die Uhr mit dem Glas zum Körper, Krone nach oben, die Krone schaut aus dem Leder, wird aber durch die Lache mit den Druckknöpfen verdeckt.
Vieleicht waren die Jeanstaschen damals schon zu klein?
Schön ist hier der Aufwand, welcher für das Tragen der Uhr veranstaltet wurde. Er zeigt den Wert der Uhr damals und daß man ungern darauf verzichten wollte. Zum Frack wurde sowas wohl nicht getragen...
P1020410.JPGP1020411.JPG
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.648
Ort
Bamberg
Mir scheint's, daß evtl. allgemein Uhren überhaupt auch bei jungen Leuten wieder im Kommen sind. Vor allem bei Mädchen als Mode-Accessoire. Ich hab neulich erst Bauklötze gestaunt, als eine der Freundinnen meiner Stieftochter (14) so ein winziges mechanisches Damenührchen, das irgendwie an ihrem Halstuch befestigt war, aufzog, weil sie stehengeblieben war. Und auch meine Stieftochter selber hat einen dieser Winzlinge, die sie manchmal quasi als Armschmuck trägt (ich glaube die läuft gar nicht, könnt's aber nicht sicher sagen). Manche Mädels tragen auch Taschenuhren um den Hals - hab ich auch schon des öfteren gesehen. Ist wohl gerade "in" - hoffen wir, daß es keine Modeerscheinung bleibt :super: und die Zeiten vorbei sind als man die Uhr am Handy abgelesen hat.

Gruß, Sedi :-D
 
Thema:

Phönix aus der Asche, oder die Taschenuhr kommt wieder

Phönix aus der Asche, oder die Taschenuhr kommt wieder - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Seiko SAGQ001 Brightz Phoenix Dresser mit 8L35-Werk wie in der Marinemaster

    [Erledigt] Seiko SAGQ001 Brightz Phoenix Dresser mit 8L35-Werk wie in der Marinemaster: Privatverkauf Hallo zusammen Ich möchte hier eine einzigartige Seiko Brightz Phoenix SAGQ001 anbieten welche ich selber hier vor einigen Wochen...
  • [Erledigt] Seiko SAGQ001 Brightz Phönix Dresser mit 8L35-Werk wie in der Marinemaster

    [Erledigt] Seiko SAGQ001 Brightz Phönix Dresser mit 8L35-Werk wie in der Marinemaster: Und schon erledigt.... Hallo zusammen, nach reiflicher Überlegung darf mich nun auch mein hochwertiger Dresser verlassen. Zunächst die...
  • Neue Uhr : Vacheron Constantin Les Cabinotiers Grand Complication Phoenix

    Neue Uhr : Vacheron Constantin Les Cabinotiers Grand Complication Phoenix: VC schiesst mal wieder den Phoenix ab.....Handwerkskunst vom Allerfeinsten :super: Gehaeuse : Rosegold Durchmesser : 47mm Hoehe : 19,1mm...
  • [Erledigt] Seiko Brightz Phoenix SAGH001 Kaliber 6S28.

    [Erledigt] Seiko Brightz Phoenix SAGH001 Kaliber 6S28.: Ich biete eine sehr seltene und nur für japanischen Markt Uhr - Seiko Brights Phoenix Chronograph. Ich habe die Uhr hier in UfoForum erworben und...
  • [Erledigt] 2x Nato 20mm Phönix und Miro

    [Erledigt] 2x Nato 20mm Phönix und Miro: 1. Phoenix Natoband 20mm "Bond" Schwarz+Graublau 2. Miro Natoband 20mm "Olive" PVD beide sind im guten Zustand Preis für beide 10€ inkl...
  • Ähnliche Themen

    Oben