Phasen meiner Leidenschaft....zwischen Genta und Gewicht

Diskutiere Phasen meiner Leidenschaft....zwischen Genta und Gewicht im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Tja liebe Freundinnen und Kollegen, was soll ich sagen, ich bin gerade in der Stimmung meine Sammlung einmal Revue passieren zu lassen und...
WatchME

WatchME

Themenstarter
Dabei seit
13.10.2008
Beiträge
2.076
Tja liebe Freundinnen und Kollegen,

was soll ich sagen, ich bin gerade in der Stimmung meine Sammlung einmal Revue passieren zu lassen und einmal zu analysieren, welche Uhren ich eigentlich mag......erschreckend (?! :-)) aber ich neige wohl zu "integrierten" Armband-Uhren, Taucheruhren, Stahlarmbändern sowie viel Gewicht (im Verhältnis zur Uhrengröße) am Arm.......

Manche wissen noch....mein Gutt-Geschenk (zur Promotion) steht noch aus und eine Inge oder DJII stehen zur Debatte, nichtsdestotrotz hab ich diese Woche mal eben zwei neue Uhren bestellt (Orient Star WZ0091EL sowie eine Nautilus Homage (was sonst?) von Swiss legend......wohin wird das alles noch führen :shock:

ich weiss nicht ob dieser Thread in eine bestimmte Richtung geht....vielmehr geht es in die Richtung Brainstorming....ich hoffe ich langweile euch nicht.


Gewichtige Weggenossen:



Retrochron:


Eigenbau Retrochron:


ETA MM Homage Saphir


Ebenfalls gewichtig....insbesondere mit dem Band im Verhältniss zum Korpusgewicht :D





Ausflug: Aquastar

Aquastar Duward Automatic 200m diver:


Aquastar Seatime Diver:


[/IMG]


Die Genta Saga:

Ein erster !Proof of Concept:

Astromaster


ein kostengünster Pilottest: Croton Inge Homage (Citizen automatic)


Ein kompletter Fehlgriff:


Ein Geschmacklicher - nur persönlich gemeinter - Fehlgriff:


Ein Vorbote zur Vollendung (?) Omega Seamaster



Die beiden Matadoren: Bulova RO Homage ----- Rolex OQ 17000


Zu guter Letzt: Meine bestellte Swiss LEgend....geht ganz klar in die gleiche Richtung....







soll ich etwa auf eine Nautilus sparen? Nein, Nein. das Geld gebe ich nicht aus.....dann eine Inge? Oder doch eine DJII??
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.475
...Du hast wirklich einen individuellen Prozess durchgemacht. Respekt. Sehr eigenständig.
 
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Deine Uhren haben in einer Zeit geblüht, an die Du fast keine Erinnerungen haben kannst. Ist Dein Musikgeschmack auch dort angesiedelt? Rennt Dein Lieblingsonkel in Schlaghosen herum? Schwieriger Fall ...

Jedenfalls hast Du ein Herz für Plag- ähh Imitatoren; schließlich möchten deren Werke es auch schön warm in der Uhrenbox haben.

Als nächstes steht eigentlich die Entscheidung harte Linien vs weiche Linien an. Einige oben gezeigte Ausrutscher zählen für mich zur Fraktion "zu weich gezeichnet", was ich schlimmer finde als das Anlehnen an Designgrößen.
 
WatchME

WatchME

Themenstarter
Dabei seit
13.10.2008
Beiträge
2.076
...Du hast wirklich einen individuellen Prozess durchgemacht. Respekt. Sehr eigenständig.

Danke dir! Ich hab halt einen eigenwilligen Geschmack :-)

Deine Uhren haben in einer Zeit geblüht, an die Du fast keine Erinnerungen haben kannst. Ist Dein Musikgeschmack auch dort angesiedelt? Rennt Dein Lieblingsonkel in Schlaghosen herum? Schwieriger Fall ...

Jedenfalls hast Du ein Herz für Plag- ähh Imitatoren; schließlich möchten deren Werke es auch schön warm in der Uhrenbox haben.

Als nächstes steht eigentlich die Entscheidung harte Linien vs weiche Linien an. Einige oben gezeigte Ausrutscher zählen für mich zur Fraktion "zu weich gezeichnet", was ich schlimmer finde als das Anlehnen an Designgrößen.
Danke dir für deinen Eindruck Hans. Viele Uhren habe ich gar nicht mehr....sie stellten eher "Versuchsobjekte" dar. In der Tat habe ich von den obigen Uhren nur noch die Rolex, die Retrochron in gelb, und die Poljot.....aber ich verstehe deine harschen Worte nicht ganz bzgl. der so wie ich dich verstehe "ungehörigen" Sympathie auch für ältere Uhren.....ich interpretiere aus deinen Worten, dass du "älteren" Semesters bist...wenn du deiner Logik treu bleibst, magst du whschl keine NEUEN Uhren, oder? Das würde ja dann auch nicht passen, im Umkehrschluss :-)
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.796
Ort
Braunschweig
Hallo alter Weggefährte,
ich sammle mit Dir. Oder wir beide zusammen. Wir haben den gleichen Geschmack was das Design angeht. Wenn möglich Gehäuse und Band ineinander übergehend.

Eine Nautilus ist mir zu teuer. Eine Inge. habe ich schon.

Ja, ist nicht einfach so einen Geschmack zu haben, manchmal muss man über sein Schatten springen können. Aber wem sage ich das ?

Tolle Geschichte. Danke Dir.
 
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
... deine harschen Worte nicht ganz bzgl. der so wie ich dich verstehe "ungehörigen" Sympathie auch für ältere Uhren ...
War da irgendwo Kritik von mir hinsichtlich des Zeitgeistes Deiner bisherigen Anschaffungen? Dann haben wir ein Mißverständnis oder eine mißverständliche Signalgebung meinerseits.

Ja, nein, was mich eben verwundert ist, daß die vorgestellten Uhren - mal abgesehen vom Reptilienlook, den Bernd aka BSBV "Gehäuse und Band ineinander übergehend" nennt - 60er, 70er, mithin "altmodisch" sind. Oder anders: vor Deiner Zeit. Weshalb ich mich / Dich halt fragte, was sie Dir geben. Denn daraus könnte sich *Prophetenmodus an* ergeben, daß die DJII nur asset to deal würde auf dem Weg zur Nautilus *Glaskugel wieder aus*; also besser 'ne Inge, die bliebe.

Mit Umkehrschlüssen auf meinen Geschmack zu kommen, dürfte übrigens fehllaufen. Bei meinen Uhren geht's eher um ihren "Charakter" als um nur um's Sichtbare. Da ist von A.D. 1950 ... 2000 alles drin, von Original bis Nachempfindung zum Kennenlernen - wie bei Dir ;)
 
WatchME

WatchME

Themenstarter
Dabei seit
13.10.2008
Beiträge
2.076
Hallo alter Weggefährte,
ich sammle mit Dir. Oder wir beide zusammen. Wir haben den gleichen Geschmack was das Design angeht. Wenn möglich Gehäuse und Band ineinander übergehend.

Eine Nautilus ist mir zu teuer. Eine Inge. habe ich schon.

Ja, ist nicht einfach so einen Geschmack zu haben, manchmal muss man über sein Schatten springen können. Aber wem sage ich das ?

Tolle Geschichte. Danke Dir.

Hi Bernd,
danke dir! Hm....jetzt warte ich erst mal meine beiden neuen Uhreneingänge ab und dann wird eine Entscheidung gefällt.....sonst laufen mir u.a. noch meine Teil-Sponsoren weg wegen Entscheidungsverschleppung :-)

War da irgendwo Kritik von mir hinsichtlich des Zeitgeistes Deiner bisherigen Anschaffungen? Dann haben wir ein Mißverständnis oder eine mißverständliche Signalgebung meinerseits.

Ja, nein, was mich eben verwundert ist, daß die vorgestellten Uhren - mal abgesehen vom Reptilienlook, den Bernd aka BSBV "Gehäuse und Band ineinander übergehend" nennt - 60er, 70er, mithin "altmodisch" sind. Oder anders: vor Deiner Zeit. Weshalb ich mich / Dich halt fragte, was sie Dir geben. Denn daraus könnte sich *Prophetenmodus an* ergeben, daß die DJII nur asset to deal würde auf dem Weg zur Nautilus *Glaskugel wieder aus*; also besser 'ne Inge, die bliebe.

Hi Hans,

tja was geben sie mir....irgendwie finde ich diese Uhren markant, eigenständig abgehoben vom Uhrenallerlei. Natürlich sind diese integrierten Band-Uhren mit Vorsicht zu genießen weil sie - ich stimme dir zu - schnell "alt" aussehen.

Bei der AP oder PP oder auch IWC Inge (und OQ 17000) sowie der VC 666 ist dies jedoch MMn gelungen. Dort sehen die Uhren eher zeitlos aus....Genta halt.

Whschl. hast du Recht und eine Inge ist die beste Wahl.....jedoch laufe ich dann Gefahr nur Uhren zu besizen die alle ähnlich aussehen (hab ja schon die RLX OQ, auch wenn sie kleiner als die INGE ist).....na ja mein persönliches Entscheidungsproblem.....ich muss mich mal wieder designtechnisch öffnen und frischen Wind reinlassen.....
 
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
13.427
Ort
Spinalonga
die VC 222 ist aber nicht von Genta, sondern von Jorg Hysek, das wird oft falsch geschildert in div. Meldungen.
 
WatchME

WatchME

Themenstarter
Dabei seit
13.10.2008
Beiträge
2.076
Stimmt....danke für die Korrektur.....die OQ ja auch nicht....wird aber auch kontrovers diskutiert ob RLX (vorherige Modelle) sogar Vorbild für Genta war....
 
Thema:

Phasen meiner Leidenschaft....zwischen Genta und Gewicht

Phasen meiner Leidenschaft....zwischen Genta und Gewicht - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Maurice Lacroix Masterpiece Phase de Lune MP6347

    [Verkauf] Maurice Lacroix Masterpiece Phase de Lune MP6347: Verkaufe eine ungetragene Maurice Lacroix Masterpiece Phase de Lune MP6347 Es handelt sich um einen Privatverkauf (kein gewerblicher Verkauf)...
  • [Verkauf] Maurice Lacroix Masterpiece Phase de Lune - MP6607-SS002-310

    [Verkauf] Maurice Lacroix Masterpiece Phase de Lune - MP6607-SS002-310: verkaufe aus meiner Sammlung folgende Uhr: Maurice Lacroix Masterpiece Phase de Lune MP6607-SS002-310 neuwertig, max. 3x getragen...
  • [Erledigt] Maurice Lacroix Masterpiece Phase de Lune Automatik

    [Erledigt] Maurice Lacroix Masterpiece Phase de Lune Automatik: For sale: Maurice Lacroix Masterpiece Phase de Lune Automatik The case is stainless steel and 18K 750 gold bezel with some small traces of...
  • Neue Uhr: Longines Master Collection Moon Phase

    Neue Uhr: Longines Master Collection Moon Phase: Longines Master Collection Moon Phase Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42,0 mm WaDi: 3 bar Werk: L899 Gangreserve: 64 Stunden Preis: 2.100 € =>...
  • [Erledigt] Debert Automatik Moon Phase

    [Erledigt] Debert Automatik Moon Phase: Zum Verkauf steht diese wunderschöne Debert Automatik Uhr mit "Mondphase" Ich verkaufe diese als Privatverkäufer aus meinem Privatbesitz. Die...
  • Ähnliche Themen

    Oben