Pepsi-GMT demnächst auch von Christopher Ward

Diskutiere Pepsi-GMT demnächst auch von Christopher Ward im Uhren News Forum im Bereich Uhren News; GMT Inhouse und Handaufzug würde mich überraschen. Für mich passt Handaufzug und Pepsi auch gar nicht zusammen. Das Trittbrettfahren auf dem GMT...
#21
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
13.303
Ort
Bayern
GMT Inhouse und Handaufzug würde mich überraschen. Für mich passt Handaufzug und Pepsi auch gar nicht zusammen. Das Trittbrettfahren auf dem GMT Pepsi Zug überrascht dagegen nicht. Die Trends der Großen nachvollziehen ist für diese kleinen Label Umsatzgarantie und Lebensversicherung zugleich. CW fügt dem ganzen sicher wieder eine Prise eigenen Stils hinzu. Ich bin gespannt, was da kommt. Wenn sie mal endlich von diesen unsäglichen und kontraproduktiven Verramschungsaktionen lassen würden und sich auf ein schönes und dauerhaftes Logo festlegen würde, wäre ich versucht, eine zu kaufen.

Gruß
Helmut
 
#22
Plaggy

Plaggy

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
3.388
Ort
Westerwald
Ich frage mich auch, was das damals alles sollte, mit dem Logo und dann diesen krassen Preisnachlässen in Verbindung damit den Listenpreis teilweise lächerlich schnell zu erhöhen.
Ich bin mir sicher, damit hat man sich sehr viel Kredit verspielt.

Man sieht doch bei Steinhart, das man beides nicht braucht um als Microbrand erfolgreich zu sein - und die haben ja auch nicht NUR Klone im Angebot.

Und wie es wohl nach dem Brexit aussieht? :hmm:
 
#23
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
13.303
Ort
Bayern
CW ist irgendwie ein komischer Laden. Wenn ein Hersteller regelmäßig die Ware zum halben Preis anbietet, zeigt er im Prinzip seinen eigenen Vollpreiszahlern den Stinkefinger und zieht sich ein Klientel heran, dass nur noch in der Rabattphase kauft. Die Kunden mit hoher Zahlungsbereitschaft zugunsten von Rabattjägern zu verprellen ist in meinen Augen unseriös und wirkt auf mich abschreckend. Wie das nach dem Brexit aussieht, weiß aktuell kein Mensch. Nach der reinen Lehre müsste GB dann Drittland sein und auf die Uhren käme EUSt und Zoll.

Gruß
Helmut
 
#26
AndreasKarl

AndreasKarl

Dabei seit
19.08.2017
Beiträge
429
Aber schlau macht CW das schon. Man distanziert vom puren "Abkupfern" und benennt im Pressetext die Rolex Ikone als Vorbild. Daraus entsteht vom Gefühl her eine Hommage die, so wie ich CW einschätze, eine gewisse Eigenständigkeit haben wird. Clever!
 
#28
S

schallhoerer

Dabei seit
16.10.2017
Beiträge
373
Du kennst offenbar nicht die Gruppe der 24h-Taucher. ;-)
 
#29
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
2.436
Bei Seiko wird's genutzt ob die Dekompressionszone zu markieren. Allerdings ist dafür die Farbkombination gänzlich wumpe.
 
#30
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
13.303
Ort
Bayern
GMT/Pepsi wird halt gern aus kostentechnischen Gründen auf eine Diverkonstruktion aufgestülpt weil die Drehlünette schon am Gehäuse ist. Da meist nur ein anderes Inlay eingeklebt wird, haben die günstigeren GMTs auch regelmäßig nur eine einseitig drehbare Lünette. Tut zwar nicht weh aber ist eigentlich auch nicht wirklich GMT-like.

Gruß
Helmut
 
#31
live_for_this

live_for_this

Dabei seit
11.09.2008
Beiträge
1.901
Ort
Potsdam
Ich finde die Ur-GMT ohne den Kronenschutz und mit hellem Blatt ziemlich hübsch.
Weshalb ich dieses Projekt tatsächlich im Auge behalten werde, wer weiß, vielleicht wird sie meine erste CW.
Grundvoraussetzung wäre für mich noch, dass sie schön flach ist.
 
#33
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
13.303
Ort
Bayern
GB=20%, D=19%. Ich weiß nicht, ob diese 1% einen spürbaren Unterschied ausmachen können.

Gruß
Helmut
 
#35
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
9.823
Ort
Hannover
CW ist irgendwie ein komischer Laden. Wenn ein Hersteller regelmäßig die Ware zum halben Preis anbietet (...) t
Hi Helmut.

die Zeiten in denen es die beliebten Diver in regelmäßigen Abständen für 50% gab sind seit über einen Jahr vorbei. Es gibt diese Aktionen nicht mehr und die scheinen auch nicht mehr zu kommen.

Beleg für diese Annahme: Selbst jetzt zum "Black Friday" beschränkt sich CW bei den beliebten Modellen auf magere 15%, wie heute auf ihrer Homepage zu lesen ist.
Und das bei massiv gestiegenen Listenpreisen, die für die Trident mit Stahlband jetzt bei 905€ liegen.
Offenbar läuft das Geschäft inzwischen.

Wobei mir sowieso schleicherhaft war, wie man in den letzten Jahren mit solchen agressicen Aktions-Preisen, die ja noch unter Steinhart-Niveau lagen, solch gute "Swiss Made" ETA-Qualität liefern konnten, Gewinne waren da sicher nicht drin.

Trotzdem hast Du indirekt Recht: Diese 50%-Aktionen, selbst auf die Beststeller, haben sich tief ins Gedächtnis der Kunden eingefräst.

(Musste ich jüngst schmerzhaft selbst erfahren, als ich eine meiner CWs im Marktplatz verkaufen wollte: Jeder hat noch im Kopf dass es die Trident vor zwei Jahren für 400€ gab, und will beim Handeln noch deutlich unter diesen ehemaligen Preis kommen, egal dass man heute den doppelten Preis bei CW auf den Tisch legen muss um eine neue zu bekommen.)

Carsten


P.S.
By the way: CW ist nun wirklich die letzte Marke die ich mit den Begriffen "Abkupfern" oder "Auf der Welle schwimmen" verbinden würden. Da gibt es Legionen anderer Marken wie Steinhart oder auch Davosa. Dazu schießt CW einfach zu viele Böcke und baut in ihre Modelle mit Absicht teils sehr schräge Designelemente ein, etwa ihre vielfach kritisierten barocken Stummel-Zeiger oder die an sehr untypischen Stellen platzierten Logos. Für einen reinen Copy-Shop absolut kontraproduktiv.
 
Zuletzt bearbeitet:
#36
Plaggy

Plaggy

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
3.388
Ort
Westerwald
Ich muss gestehen, dass ich irgendwie keine Lust mehr habe ne Uhr bei denen zu kaufen - egal wie gut die immer aussehen.
Ich hab einfach das Gefühl, 120% zuviel zu bezahlen bei den aktuellen Listenpreisen - eben weil ich 1 Jahr lang gesehen haben für was für Preise die das Zeugs raushauen können. Da fühle ich mich bei anderen Marken, die nebenbei noch in Deutschland stationiert sind (und sei es nur ein Service-Center) irgendwie wohler, wenn es mal dazu kommen sollte das ne Krone, Lünette oder Bandelement getauscht werden muss. Vor allem wenn bald der Brexit gewisse Dinge deutlich verkomplizieren könnte.
 
#37
wolke

wolke

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
4.351
Ort
Nahe Berlin
Die Sales waren doch recht klar als Lagerräumungs-Aktionen zu verstehen. Das finde ich bei einem Startup-Unternehmen ohne große finanzielle Reserven auch nachvollziehbar.

Der Gebrauchtmarkt leidet natürlich nachhaltig darunter...

Aktuell geht die Entwicklung wohl eher in Richtung Frederique Constant mit Inhouse-Kaliber und höheren Preisen. Da wird es solche Ramschaktionen vermutlich nicht mehr geben.

Mein Eindruck ist, dass Lagerware von CW derzeit auch über "private" Kanäle in USA und GB bei Ebay angeboten wird.

LG Alex
 
#38
Plaggy

Plaggy

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
3.388
Ort
Westerwald
Die 50% klar, das war am Ende die Lagerräumung.
Aber auch zwischendrin war je nach Aktionstag 30% und zu Spitzenzeiten auch mal 35% drinnen, 25% waren meist durch irgendeinen Coupon-Code Standard. Dazu kam dann noch der teils deutlich günstigere Pfund-Preis, wo je nach Modell selbst mit dem durchschnittlichem Wechselkurs bis zu 150€ drin waren.

Und das neue Logo bzw. die neue Logo-Position... naja, ich weiß nicht ob man sich damit den größten Gefallen getan hat. Die wenigstens werden jubelnd aufgesprungen sein.
Ich finds schade, denn ich finde die Uhr, kopierte Designelemente hin oder her, wirklich schön gemacht und die Qualität stimmt ja wohl auch. Aber es tauchen einfach auch immer weniger hier im Forum.
 
#40
BezelBrezel

BezelBrezel

Dabei seit
11.05.2015
Beiträge
31
Ort
Saarland
Hallo. Als CW Fan muss ich mal sagen, dass es schon länger keine 50% sales mehr gab. Die Gutscheine per Post idR zusammen mit dem nett aufgemachten Loupe-Magazin sind immer so bis max 150 € bei Einkäufen über 600 €, und eigentlich gibt es bei CW kaum noch was in der 600 bis 900 € Schublade. Die klassischen C600 Diver Kosten zB jetzt alle knapp < 1000€ (vor 3-4 Jahren noch so 650 €) und die Quarz Modelle kosten knapp <600 €. Also so viel billiger als zB ne schöne Mido oder Oris vom Stamm Konzi sind die auch nicht mehr... sehe ich das richtig !? würde trotzdem mal gerne nach London in Ihren show room.... LG olli
 
Thema:

Pepsi-GMT demnächst auch von Christopher Ward

Pepsi-GMT demnächst auch von Christopher Ward - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Rolex GMT Master II 16710 - Pepsi 1995 LC 100

    [Verkauf] Rolex GMT Master II 16710 - Pepsi 1995 LC 100: Hallo zusammen, ich biete hier eine Rolex GMT Master II 16710 Pepsi im Fullset zum Verkauf an. Es ist ein schönes Fullset mit Garantie von Wempe...
  • [Verkauf] Steinhart Ocean One GMT Pepsi/Jubilee + Coke/Originalstahlband

    [Verkauf] Steinhart Ocean One GMT Pepsi/Jubilee + Coke/Originalstahlband: Liebe Foristas und Foristeros, Nach einigen Jahren des Sammeln und Hortens strukturiere ich derzeit den Inhalt meiner Uhrenboxen um. Was...
  • Christopher Ward C65 Trident GMT Pepsi

    Christopher Ward C65 Trident GMT Pepsi: Liebe Community, es wurde ja bereits etwas spekuliert: Christopher Ward hat von der neuen C65 nun auch eine GMT-Version veröffentlicht. Neben der...
  • [Erledigt] Steinhart Ocean 1 GMT "Pepsi" aus 04/18

    [Erledigt] Steinhart Ocean 1 GMT "Pepsi" aus 04/18: Verkaufe eine Steinhart Ocean 1 GMT mit Pepsi Lünetteninlay, Die Uhr ist aus 04/2018 und kommt als Full Set mit Papieren, Ersatzgliedern, Box(en)...
  • [Erledigt] Pepsi Inlays für Rolex GMT Master 1675 / 16750

    [Erledigt] Pepsi Inlays für Rolex GMT Master 1675 / 16750: 2x Original Rolex Pepsi Inlays Für GMT Master 1675 und 16750 Beide Inlays sind NOS!! So nicht mehr zu bekommen Je Inlay möchte ich 199 Euro...
  • Ähnliche Themen

    Oben