Pendeluhr l'Epée 9015L Corinthien

Diskutiere Pendeluhr l'Epée 9015L Corinthien im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, ich bin neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 60 und mich fazinieren mechanische Uhren. Ich selbst besitze 2 mechanische...

udokarl

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2021
Beiträge
1
Hallo,

ich bin neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 60 und mich fazinieren mechanische Uhren.
Ich selbst besitze 2 mechanische Herrenarmbanduhren: Einen Chronoswiss Mondphasen Chronographen mit Cal. Valjoux 7750 und eine Comor Indication Plus Armbanduhr mit Cal. ETA 2897.

Seit kurzem habe ich eine Pendeluhr L'EPÉE 9015L Corinthien, zu der ich keine Bedienungsanleitung habe und zu der ich ein paar technische Fragen habe (siehe Bilder im Anhang):
  • Wie weit kann man das Uhrwerk und Schlagwerk aufziehen? Gibt es einen Anschlag oder besteht die Gefahr, dass man die Feder überdreht und sie bricht?
  • Wie kann ich die Uhrzeit einstellen? Darf ich die Zeiger direkt mit der Hand verdrehen oder kann dabei etwas kaputtgehen?
  • Was kann ich auf dem Bild mit Nr. 3 einstellen?
  • Wie wird die Ganggenauigkeit justiert? Über das Quecksilberpendel?
Leider habe ich auch im Internet nichts Näheres zu dieser Uhr gefunden.
Vielen Dank im Voraus.

Gruß Udo Karl
 

Anhänge

  • DSC03481 klein.jpg
    DSC03481 klein.jpg
    95,5 KB · Aufrufe: 42
  • DSC03483 klein.jpg
    DSC03483 klein.jpg
    291,9 KB · Aufrufe: 43
  • DSC03484 klein.jpg
    DSC03484 klein.jpg
    94,1 KB · Aufrufe: 41
Zuletzt bearbeitet:

runi

Dabei seit
21.02.2012
Beiträge
172
Hallo udokarl,
gib mal
L'EPÉE 9015L Corinthien PDF bei Google ein da kannst du Daten der Uhr erhalten
Preisanfragen sind hier unerwünscht
Grüße Ruben
 

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
1.243
Bei "3" steht ganz klein R und A, und auf dem Foto der Werksrückseite sieht es nach einem gewissen Mechanismus an der Pendelaufhängung aus, der mit dem Stellschräublein vorne verbun den sein könnte. Wenn das eine Pendellängenverstellung zwecks Feinregulierung, dann Retard für "langsamer" = Pendel wird verlängert und Avance für schneller, Pendel wird verkürzt. Normalerweise haben einfache bis hin zu hochklassigen Pendeluhren ein Schräubchen, mit dem das Pendelgewicht auf der Stange verstellt werden kann (Dazu wird die Uhr jeweils natürloich angehalten). Deine kannst Du, ohne sie zu stoppen, feinregulieren. Damit wäre auch die vierte Frage beantwortet.
Stellen: Vermutlich über händisches Drehen am Minutenzeiger, wenn es um mehr als nur kleine Korrekturen geht, dann am besten nur vorwärts. Zu den Zeitpunkten, wann das Schlagwerk fällig ist, nicht einfach weiterkurbeln, sondern die korrekten Schläge abwarten, weil ansonsten das Schlagwerk eventuell durcheinanderkommt.
lG Matthias
 

Astrolab

Dabei seit
02.12.2020
Beiträge
77
Hallo Udo Karl,
das ist ganz sicher eine Pendellängenverstellung. Die Pendelfeder wird mit dem Zahnradmechanismus mehr oder weniger in einen Spalt hineingezogen. Somit wirkt auch die veränderte Steifigkeit der Pendelfeder auf die Pendelfrequenz. Aufziehen kannst Du die Uhr wie jede andere Uhr mit Federwerk. Am Ende wird der Widerstand deutlich größer, dann aufhören.
Ein wichtiger Hinweis. Schraub bloß nicht an den Behältnissen für das Quecksilber herum. Wenn da was austritt, hast Du ein Problem. Die Quecksilberdämpfe sind hochgiftig.
 
Thema:

Pendeluhr l'Epée 9015L Corinthien

Pendeluhr l'Epée 9015L Corinthien - Ähnliche Themen

Eiscafé oder Nudelgericht? Nein, Uhr! Meine Titoni Heritage Two-Tone und eine kleine Firmengeschichte: Titoni - das klingt eher nach der italienischen Eisdiele bei mir um die Ecke, oder nach einer Pasta-Spezialität auf der Speisekarte meines...
Jenseits von Stunden und Minuten: Hallo, im Nachfolgenden ist von den Lesern ein wenig Ausdauer und Informationsbedürfnis gefordert, wenn jetzt eine besondere Uhr (Instrument) hier...
Komplikationen um die Jahrhundertwende: J. Ullmann Taschenuhr: Liebe Forumskollegen und Freunde, liebe community, heute möchte ich mal eine etwas andere Uhrenvorstellung machen. Es ist eingentlich mehr...
Oben