Parnis GMT Pepsi - ein ehrliches Review der Rolex Hommage

Diskutiere Parnis GMT Pepsi - ein ehrliches Review der Rolex Hommage im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Ist die Parnis GMT Pepsi ist die alternative zur Rolex GMT Master II Pepsi, für einen Bruchteil des Preises? Das sage ich euch am Ende, aber...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
1UPhero

1UPhero

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
1.083
Ist die Parnis GMT Pepsi ist die alternative zur Rolex GMT Master II Pepsi, für einen Bruchteil des Preises?

Das sage ich euch am Ende, aber...

...bevor ihr mich steinigt oder direkt in die Uhren-Psychiatrie einweist, lasst ich bitte erklären, wie es dazu kam. Diese Uhr habe ich bereits vor einiger Zeit gekauft, im Januar 2020, ich hatte schon länger vor, eine Vorstellung dazu zu machen, doch fand ich keine Zeit dazu.

Oder habe ich mich einfach nicht getraut?

Ich gebe zu, ich war des öfteren kurz davor, auf "neues Thema erstellen" zu drücken, doch habe dann immer wieder einen Rückzieher gemacht. Als jemand der sich nach kurzer Zeit im "Uhrengame" eine kleine, aber feine Sammlung an schönen Uhren zusammengestellt hat, hat man schließlich einen Ruf zu verlieren oder? :p. Doch jetzt, wo ihr mich nach 4 Vorstellungen von Klassikern wie die Sub, die Speedy und Future-Klassikern wie die Black Bay ein wenig kennt, kann ich schon mal eine dicke Lippe riskieren und tue es jetzt einfach: unvorbereitet und einfach aus dem Arm geschüttelt :D

ich schreibe eine Vorstellung zur GMT Pepsi von Parnis.

Dabei werde ich euch erzählen, wie ich dazu kam, mir diese Uhr zu kaufen. Ich werde euch sagen, wie ich sie wirklich finde, und die Frage, die wahrscheinlich alle interessiert:

Taugt die was? Ist das schrott? Oder entpuppt sie sich am Ende als ein Rolex Killer für sage und schreibe 70€?

Wie kommt man auf so eine Idee?

Ich bin seit etwas länger als ein Jahr ein wahrer Fan von mechanischen Uhren. Ich habe durch die Uhren nicht nur eine neue Leidenschaft entdeckt, ich habe dadurch auch viele neue Möglichkeiten ergreifen können und habe den einen oder anderen Freund dadurch gewonnen. Dabei bin ich ein extrem großer Fan von Klassikern, wie die Submariner und die Speedmaster Professional. Beide habe ich in dieser Zeit in meiner Sammlung holen können. Dafür bin ich sehr dankbar und ich habe jeden Tag eine Menge Freude an diesen Ikonen der Uhrenwelt.

Wenn ich mechanische Uhren so zu schätzen weiß, und mich ihre Errungenschaften und Geschichten so faszinieren, wie kann ich mir dann so eine billige Kopie einer GMT Master II kaufen? Und genau diese Frage habe ich mir auch oft gefragt, und ich denke, ich kann die Antwort liefern.

- Neugier
Ich wollte einfach mal wissen, wie diese Uhr sich anfühlt, wie sie wirkt, ob sie etwas taugt, und ob sie beim auspacken bereits auseinander fällt.

-Eine Uhr für alles
Ein weiterer Gedanke war für mich eine Uhr zu haben, die ran darf wenn es hässlich wird. Eine wo ich mir absichtlich Kratzer rein mache, nur um zu behaupten, mir macht sowas nichts aus. Eine Uhr wo ich meinen Kopf beim tragen komplett ausschalten kann und sorgenfrei gegen die Tür donnere.

-eine Vintage Pepsi
Ich werde euch etwas verraten. Ich habe schon öfter eine echte, moderne GMT Master II in der Hand gehabt. Ich finde sie, wie die meisten Uhren sehr schön, und ich verstehe die Begehrlichkeit, die sie in vielen weckt, aber es ist keine Uhr die etwas in mir auslöst. Zumindest im Moment nicht. Aber wisst ihr was ich total faszinierend finde?
Diese alten GMT Master Uhren aus einer anderen Zeit, die komplett verranzt daherkommen und wo die Alulünette total ausgebleicht ist. Solch eine Uhr finde ich total charmant. Und weil ich nicht verrückt und vor allem nicht reich genug bin, absurde Summen für solch eine Uhr auszugeben, wurde eine Idee geboren: "ja, ich hole mir eine Parnis GMT und werde die Lünette ausbleichen. Ich werde sie ein wenig durch die Gegend kicken und dann habe ich meine eigene Vintage GMT Master!"

Also los geht´s, schnell auf die Seite des Parnis-Konzi´s namens Alibabaexpress und die Uhr bestellt!

Nach wenigen Wochen erhalte ich einen Paket aus China und freue mich als wäre gerade wieder Weihnachten. Meine erste günstige, mechanische Uhr.
IMG_4985.JPG


Und was soll ich euch sagen?

Sie ist NICHT auseinander gefallen. Sie fühlt sich ganz gut an. Um ehrlich zu sein, zu gut für eine 70€ Pepsi-Hommage.

Starten wir mit einem Minuspunkt, doch vorweg: allzu viele Minuspunkte werden wir nicht finden. Das Jubilee-Band hat bereits ein wenig Stretch und ist der größte Schwachpunkt an der Uhr. Kein Vergleich zum Original, aber erwartet habe ich das auch nicht.

Doch das Gehäuse der Uhr weiß zu überzeugen, es fühlt sich wirklich hochwertig an. Das Blatt ist schön gemacht, genauso wie die Indizes.

Die Lünette lässt sich gut drehen. Natürlich kein Vergleich zu meiner Submariner, doch für 70€ bekommt man eine gute Lünette, und ich bin ganz ehrlich, ich habe bereits Lünetten an Einsteiger-Luxusuhren die 1000€+ gekostet haben, die genau so oder wesentlich schlechter waren. Eine Überraschung bietet die Lünette außerdem noch: die Zahlen sind nicht bedruckt, sondern in die Lünette eingearbeitet, zwar ganz leicht, aber erstaunlich bei dem Preis.

Doof ist, dass es keine echte GMT Lünette ist, sondern eine Taucherlünette, die sich statt 24, 60 Mal drehen lässt. Dafür ist aber der GMT Zeiger ein waschechter GMT Zeiger mit wahrer GMT Funktion.

Das Datum hat eine Schnellschaltfunktion und lässt sich sehr einfach bedienen. Einzig die Schriftart des Datums, die wie bei Rolex aussieht wechselt ab der 21, und wird dann ein paar Zahlen später wieder Rolex-Like. Warum das so ist? Keine Ahnung.

Die Krone ist, zusammen mit dem Band, der größte Minuspunkt, sie ist etwas hakelig und nicht wirklich gut bedienbar, aber man kommt klar. Das Aufziehen fühlt sich sehr schleifig an, aber das Miyota Werk verrichtet seinen Dienst. Es ist doch relativ zuverlässig, mit einer guten Gangreserve und gute Gangwerte. Ich denke dass es hier größere Schwankungen, je nach Uhr gibt.



Fazit:
Für 70€ bekommt man eine gut gemachte Uhr, die hier und da Schwächen hat, aber im Großen und Ganzen doch zu überzeugen weiß, wenn man keine Luxusuhr erwartet. Finde ich es nicht verwerflich, so etwas zu kaufen, oder zu tragen? Nein, denn die Uhr gibt nicht vor, etwas zu sein, was sie nicht ist. Es steht Parnis drauf und nicht Rolex. Und das ist für mich der ausschlaggebende Punkt: Sie ist klar als "Hommage" erkennbar und hat auch hier und da ihren eigenen Stil. Zum Beispiel besitzt die Schließe ein ganz eigenes Design, das nichts mit dem original gemein hat, inklusive Parnis Logo, dass etwas groß geraten ist.

Im Endeffekt kann jeder selbst entscheiden, was er tut. Ich persönlich finde es nicht verwerflich, eine GMT Pepsi Uhr zu haben, die das Design einer anderen Uhr nachahmt, dass jedoch gar nicht mehr geschützt ist. Es gibt Menschen die nicht so viel Geld ausgeben können oder wollen, doch das Design schön finden und daran Spaß haben. Diese Menschen sei es gegönnt, ohne dass sie ein schlechtes Gewissen haben sollen.

Die Parnis GMT Pepsi ist KEIN Rolex Killer, sogar meilenweit, wenn nicht Welten davon entfernt. Doch eine coole Uhr für 70€, die einiges zu bieten hat.

Die Parnis hat mir jedoch eine Sache gezeigt:

Meine hochwertigen Uhren sind mir zu schade um sie in der Box zu lassen und ich liebe sie zu sehr, um sie nicht zu tragen. Meine Uhren sind zum tragen da und begleiten mich jeden Tag. Alles was ich erlebe, erleben diese Uhren mit mir zusammen, je nachdem welche ich am Arm habe. Doch alle bedeuteten mir sehr viel. Ich bringe es gar nicht fertig, sie nicht zu tragen und stattdessen auf die Parnis zurück zu greifen.

Mein Vater findet jedoch das Pepsi Design super und so habe ich ihm die Uhr geschenkt. Er hat sehr viel Spaß damit und die Uhr sieht schon richtig getragen aus, nicht so wie meine, die trotz täglichem Tragen, (gottseidank) noch wie neu aussehen.

Ich freue mich, dass die Parnis einen Träger gefunden hat und dass dieser Spaß daran hat, doch ab und zu, ertappe ich mich dabei, wie mich die Neugier wieder packt, dann leihe ich sie mir für kurze Zeit aus.

IMG_4999.JPG

Nicht schlecht, oder?

IMG_5331.JPG

Eine coole Uhr zum Spaß haben

IMG_5385.JPG

Die Lünette hat kräftige Farben

IMG_6006.JPG

Für 70€ bekommt man eine durchaus gute Uhr

IMG_E5129.JPG

Die Lünette muss noch ein wenig ausbleichen

IMG_5002.JPG

Eins hat mir die Parnis gelehrt: meine Uhren sind zum tragen da. Doch bei ganz gefährlichen Abenteuer bleibt die Sub lieber zuhause :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Herr Ticker

Herr Ticker

Dabei seit
20.01.2017
Beiträge
166
Ort
Shanghai
Danke fuer das Abendprogramm:) nette Story und kann ich voll nachempfinden. Absolut nichts verwerfliches eine Hommage zu kaufen, vor allem fuer 70€ ... das ist ja guenstiger wie viele Quarzer und Modeuhren
 
buemmel

buemmel

Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
1.193
Ort
OWL
Finde es auch nicht verwerflich wenn man solche Uhren trägt oder darüber berichtet, es ist ein objektiver Bericht über eine Uhr die sicherlich sehr viele
Parallelen zum Original ausweist aber wenn man einfach mal das Design ausprobieren möchte finde ich das legitim. Ich kenne auch genügend Meschen in meinem
Umfeld sie sich sicherlich eine Originale kaufen könnten aber die Bereitschaft nicht haben soviel Geld für eine Uhr auszugeben.
Also alles richtig gemacht und danke für die Vorstellung und deinem Vater viel Spaß weiterhin mit der Uhr
 
ralf1967

ralf1967

Dabei seit
13.02.2017
Beiträge
54
Interessante Vorstellung, es geht halt nichts über selbst gemachte Erfahrungen. Übrigens rastet die Lünette einer alten Rolex GMT nicht, sondern dreht glatt in beide Richtungen durch.
 
Mr.Pink

Mr.Pink

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
606
Ort
Bodensee
Für einen Moment hab ich eben wirklich gedacht: "Was ist nur los mit ihm? Er hat fantastische Uhren und schafft sich dann sone Möhre an?" Aber nach dem Lesen Deiner Vorstellung inkl. Beweggründe kann ich den Kauf schon nachvollziehen. Ich denke sogar, dass es hier ein Unzahl an Usern gibt, die es Dir gleich getan haben. Neugier, Designliebhaberei und Experimentierfreude haben sicher einige zum Betätigen des Bestellknopfs veranlasst. Nur, die wenigsten haben auch das Rückgrat diese Uhr hier zu zeigen oder gar vorzustellen.
Insofern möchte ich Dir meinen Respekt zollen und wünsche Deinem Vater viel Freude beim Tragen👍
 
Dr._G.

Dr._G.

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
205
Ort
Süddeutschland
Danke für die interessante Vorstellung. Schön wenn Hommagen neutral vorgestellt werden. Vermutlich hat jeder hier schon mal darüber nachgedacht sich eine Hommage "zum ausprobieren" anzuschaffen.

Dein Fazit, dass man doch meist zu den teureren Uhren greift, falls man sie hat kann ich nachvollziehen. Das hat für mich nicht ausschließlich mit dem Preis oder auch der Qualität zu tun. Ich denke wenn man sich solche Uhren kauft, hat man ein gewisses Gefühl für die Uhr und will sie auch tragen (hoffe ich zumindest). Die Geschichte der Marke spielt natürlich ebenfalls eine Rolle.
 
Herr Ticker

Herr Ticker

Dabei seit
20.01.2017
Beiträge
166
Ort
Shanghai
Die aus einer chinesischen Fabrik kommt von dessen Bändern auch die "echten" Rolex Fakes fallen.
Nachfrage am Markt ist nunmal da, auch bei den "echten" Fakes gibt es diverse Qualitaetsunterschiede. Aber klar, Fakes sind ein "kriminelles Business", bin ich ganz bei dir
 
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
1.483
Und gerade da sind diese Uhren hochproblematisch.Ein Freund von mir arbeitet beim Zoll in Hamburg.Er kennt meine Uhrenleidenschaft und da redet man dann auch mal über die Fakes.Diese Uhren sind dem Zoll durchaus bekannt,aber da fehlt jede Handhabe.Durch die Verwendung von eigenen Markenlogos sind diese Uhren völlig legal und kommen ohne Risiko durch den Zoll nach Europa. Zeitgleich werden dann aber die Zubehörteil,um die Uhren zu illegalen Plagiaten umzubauen, nach Osteuropa geliefert. Durch diesen legalen Handel werden Risiken der Fakeindustrie minimiert. Was ist wohl der Schaden falls mal 100 gefälschte Kronen angefangen werden? Es sind ein paar Euro. Bei Komplettverlust von 100 Uhren sieht dies schon anders aus.Deshalb werden die Uhren oft in Teilen versendet. Gerne werden diese Uhren ja sogar ohne jedes Logo auf dem Zifferblatt versendet. In Osteuroa stehen dann die Lackiereinrichtungen um die Zifferblätter zu "veredeln"Ebenso die Maschinen um eine Schliesse mit dem fehlenden Logo auszurüsten. Dies sollten die Freunde dieser Uhren bitte auch bedenken.Auch werden die Produktionskosten durch diese legalen Hommageuhren deutlich reduziert und dieses Geld verbessert gleichzeitig die Qualität der Fakes.
 
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
3.588
Nachfrage am Markt ist nunmal da, auch bei den "echten" Fakes gibt es diverse Qualitaetsunterschiede. Aber klar, Fakes sind ein "kriminelles Business", bin ich ganz bei dir
Mein Punkt nur, dass man solche Dinge immer ganzheitlich betrachten sollte.
Und bei Parnis geht da Geld eben an die gleiche Leute.

@LBeck Klasse Kommentar, danke!
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
9.770
Hmm, die Uhr gefällt mir, die Vorstellung nicht so recht:

  • reißerische Aufmachung
  • ein wenig Toleranz zeigen
  • aber dann schnell weg mit dem Ding, damit doch noch eine angemessene Distanz bleibt ;-)

Dennoch vielen Dank für die Mühe und viel Spaß mit der Parnis. Für wen auch immer :prost:
 
1UPhero

1UPhero

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
1.083
Für einen Moment hab ich eben wirklich gedacht: "Was ist nur los mit ihm? Er hat fantastische Uhren und schafft sich dann sone Möhre an?" Aber nach dem Lesen Deiner Vorstellung inkl. Beweggründe kann ich den Kauf schon nachvollziehen. Ich denke sogar, dass es hier ein Unzahl an Usern gibt, die es Dir gleich getan haben. Neugier, Designliebhaberei und Experimentierfreude haben sicher einige zum Betätigen des Bestellknopfs veranlasst. Nur, die wenigsten haben auch das Rückgrat diese Uhr hier zu zeigen oder gar vorzustellen.
Insofern möchte ich Dir meinen Respekt zollen und wünsche Deinem Vater viel Freude beim Tragen👍
Vielen Dank :) Ich habe ja direkt am Anfang geschrieben, dass ich auch damit gehadert habe, wirklich eine Vorstellung dazu zu schreiben, ist sicherlich nicht ganz einfach dazu zu stehen. Ich kenne einige die solche Uhren haben, trotz schöner Kollektion. Sie ziehen sie dann an, wenn sie mit ihren Kindern spielen oder wenn sie mal was gröberes machen müssen. Man muss nicht unbedingt seine beste Uhr versauen :D Ich muss aber für meinen Teil sagen, dass ich mir dafür eher eine G-Shock holen würde. Ich bin definitiv "geheilt" was das angeht. Wenn der Papa weiterhin Gefallen daran findet, könnte ich mir für ihn auch etwas hochwertigeres vorstellen :)

Danke für die interessante Vorstellung. Schön wenn Hommagen neutral vorgestellt werden. Vermutlich hat jeder hier schon mal darüber nachgedacht sich eine Hommage "zum ausprobieren" anzuschaffen.

Dein Fazit, dass man doch meist zu den teureren Uhren greift, falls man sie hat kann ich nachvollziehen. Das hat für mich nicht ausschließlich mit dem Preis oder auch der Qualität zu tun. Ich denke wenn man sich solche Uhren kauft, hat man ein gewisses Gefühl für die Uhr und will sie auch tragen (hoffe ich zumindest). Die Geschichte der Marke spielt natürlich ebenfalls eine Rolle.
Danke :)

Genau so geht es mir mit meinen Uhren. Sie nicht zu tragen fällt mir sehr schwer. Nur in extremen Ausnahmefällen trage ich diese nicht. Gerade die Uhren mit einer großen Geschichte dahinter haben es mir angetan.
 
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
3.588
Der Belege ist der gesunde Menschenverstand. Oder glaub ersthaft jemand, dass Hausnummer 10 die Parnis Fabrik, Hausnummer 11 die Pagani Fabrik und Hausnummer 12 die Fake Fabrik steht?

Zudem gibt es div. Beiträge in internationale Foren von Usern die Parnis, Bagelsport etc. bestellt und Fakes beliefert bekommen haben.

Hier ist eine interessante Doku. Und in der Uhrenindustrie wird es genauso sein.

 
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
1.483
Die Fakeindustrie ist eine Branche,die hochprofessionel arbeitet.Die Wege sind schon bekannt,aber für den Kampf dagegen fehlt das Geld oder eben auch die staatliche Unterstützung.Die Uhren werden nicht in Hinterhof gebaut,sondern stammen aus Fabriken. sonst wäre die Qualität ganz anders. Da baut Fabrik A die legalen Uhren. Werkstatt B,die dann wirklich klein sein kann macht die "Veredelung" Dort findet dann der kriminelle Teil statt. Sollte der Zoll dort zuschlagen findet er eine Lackiermaschine, eine Stanze für Kleinteile und eine Gravurmaschine.Also Werkzeuge für einige tausend Euros. Vielleicht noch 2 oder 3 Mitarbeiter. Viel Auswand für die Ermittler mit wenig Aussicht auf nachhaltigen Erfolg. Fabrik A produziert weiter und irgendwo entsteht eine neue Hinterhofwerkstatt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Parnis GMT Pepsi - ein ehrliches Review der Rolex Hommage

Parnis GMT Pepsi - ein ehrliches Review der Rolex Hommage - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Parnis GMT Jubilee 40mm Saphirglas Pepsi

    [Erledigt] Parnis GMT Jubilee 40mm Saphirglas Pepsi: Zum Verkauf steht eine schöne Sommeruhr, die Parnis GMT Jubilee, Daten finden sich im Netz dazu. Die Uhr wurde im Wechsel mit anderen Uhren...
  • [Suche] Parnis GMT Pepsi mit Jubilee Band und Keramik Lünette

    [Suche] Parnis GMT Pepsi mit Jubilee Band und Keramik Lünette: Hallo zusammen, Ich suche die oben genannte Uhr, falls jemand eine in einem guten Zustand hat und diese nicht mehr halten möchte würde ich mich...
  • [Erledigt] Parnis GMT Pepsi

    [Erledigt] Parnis GMT Pepsi: Zum Verkauf kommt heute meine Parnis Gmt! Die Uhr ist getragen worden, sieht aber wirklich noch schön aus. Das Band ist leicht gekürzt, ich habe...
  • [Erledigt] Parnis Pepsi GMT mit Jubilee, Keramiklünette, Saphir

    [Erledigt] Parnis Pepsi GMT mit Jubilee, Keramiklünette, Saphir: Hallo zusammen, möchte hier meine sterile Parnis GMT verkaufen, da ich mir fast zeitgleich insgesamt vier GMTs bestellt hatte und schlussendlich...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Parnis GMT Jubilee 40mm Saphirglas Pepsi

    [Erledigt] Parnis GMT Jubilee 40mm Saphirglas Pepsi: Zum Verkauf steht eine schöne Sommeruhr, die Parnis GMT Jubilee, Daten finden sich im Netz dazu. Die Uhr wurde im Wechsel mit anderen Uhren...
  • [Suche] Parnis GMT Pepsi mit Jubilee Band und Keramik Lünette

    [Suche] Parnis GMT Pepsi mit Jubilee Band und Keramik Lünette: Hallo zusammen, Ich suche die oben genannte Uhr, falls jemand eine in einem guten Zustand hat und diese nicht mehr halten möchte würde ich mich...
  • [Erledigt] Parnis GMT Pepsi

    [Erledigt] Parnis GMT Pepsi: Zum Verkauf kommt heute meine Parnis Gmt! Die Uhr ist getragen worden, sieht aber wirklich noch schön aus. Das Band ist leicht gekürzt, ich habe...
  • [Erledigt] Parnis Pepsi GMT mit Jubilee, Keramiklünette, Saphir

    [Erledigt] Parnis Pepsi GMT mit Jubilee, Keramiklünette, Saphir: Hallo zusammen, möchte hier meine sterile Parnis GMT verkaufen, da ich mir fast zeitgleich insgesamt vier GMTs bestellt hatte und schlussendlich...
  • Oben