Oysterflex - an Rolex GMT-Master II Keramik!

Diskutiere Oysterflex - an Rolex GMT-Master II Keramik! im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Wann ist denn shice/scheisse als wertendes Adjektiv einmal wörtlich gemeint?
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.797
Ort
Molwanien
Kann ich nur bedingt nachvollziehen. Natürlich ist es schöner, wenn man nur Beifall erhält. Aber was taugt der, wenn die Kritiker aus Höflichkeit schweigen? Entweder man findet Kritik grundsätzlich in Ordnung (was ich für eine gesunde Einstellung halte, die Welt besteht nicht nur aus persönlichen Schutzräumen und Köpfchentätscheln), dann sollte man es auch aushalten, wenn der hundertste sich einer Kritik anschließt, auch wenn diese schon von einem anderen geäußert wurde. Sonst hat das mit "grundsätzlich" und auch mit einem echten Meinungsbild (so einem wirklich daran liegt) nicht viel zu tun. Kann so etwas die Freude trüben? Weiß ich nicht, womöglich, ja. Vielleicht löst es aber auch ein "Jetzt erst recht!" aus, hätte doch auch was für sich. Aber wenn ich weiß, dass ich mir damit schwer täte, dann würde ich es evtl. lieber sein lassen, damit an die Öffentlichkeit zu gehen.

Dass Kritik nicht beleidigend oder gar vulgär sein darf, das möchte aber auch ich unterstreichen.
 
ticktick

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
2.882
Ort
Gelnhausen
Diese Anstöße hatte ich auch schon im Kopf. Wäre dann wie bei der Pelagos gelöst. Wenn die Teile denn qualitativ zur Rolex passen, durchaus einen Versuch wert.
 
McDV

McDV

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2007
Beiträge
498
Ort
NRW
In der Tat wäre es ein Versuch, aber wo bekommt man die? Bei eBay findet man z.B. sowas, aber wie mag die Qualität sein? Vor Vorteil scheint zu sein, dass der Bandsteg nicht verlagert wird, die Füllen wohl nur die Lücke aus.
http://www.ebay.de/itm/CUSTOM-BAND-STRAP-END-LINK-FOR-ROLEX-SPORT-SUBMARINER-DAYTONA-GMT-ll-EXPLORER-ll-/311915680875

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Diese hier sehen wirklich gut aus - aber Bestellung aus den USA? :hmm:
http://www.ebay.de/itm/AK-End-Link-for-Rolex-Ceramic-Bezel-GMT-Master-II-116710LN-116713LN-116718LN-/371905802660
 
Zuletzt bearbeitet:
McDV

McDV

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2007
Beiträge
498
Ort
NRW
Die kommen wohl aus Hongkong..Ein Versuch wäre es doch wert; kosten ja auch nicht die Welt. Dürften wahrscheinlich auch vom Zoll durchgewunken werden.
Hast du eine andere Bezugsquelle als eBay gefunden? Würde es mal versuchen, denn ich kann zwar mit den Lücken gut Leben, aber so wie es auf den Bildern optisch wirkt, wäre das ja wirklich schöner. Und wenn sie nichts sind, dann lässt sich der Verlust ja verkraften. ;)

--- Nachträglich hinzugefügt ---

PS: Wenn die aus Hongkong kommen, dann stammen sie wahrscheinlich aus den selben Fabriken, in denen auch die Fakes produziert werden. :motz::???: Das stört mich natürlich irgendwo, solche Leute dann auch noch zu unterstützen! Auf der anderen Seite wissen wir ja alle, wie „gut“ die inzwischen in der Gehäuseproduktion sind, sodass die Qualität dann ggf. tatsächlich annehmbar sein könnte. :hmm:
 
ticktick

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
2.882
Ort
Gelnhausen
Warum nicht direkt bei Strapcode bestellen? Strapcode ist seriös und zuverlässig. Ich glaube nicht, dass das Material von den Fake-Factories kommt.

Die Revenge Endlinks kommen nicht aus HK.
 
T

tiktaktobi78

Dabei seit
05.09.2012
Beiträge
294
Eigentlich erschreckend, daß ein Hersteller wie Rolex da keine vernünftige Inhouse-Lösung bereit hält...
Auch die Tatsache, daß Teile des Gehäuses nur vergleichsweise roh bearbeitet sind, macht mir Rolex als Hersteller nicht unbedingt sympathischer, aber was solls, wer was auf sich hält, kommt eben um Rolex wohl nicht rum ;-)
 
Prince

Prince

Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
2.718
Ort
Hamburg
Sehe ich anders. Die rohe Bearbeitung der Flanken finde ich sympathisch, unterstrecht den Tool-Charakter der Stahlsporties.

Das Band, das Rolex hier als "Originalteil" anbietet, ist aus meiner Sicht einfach unzureichend. Da würde ich zum RubberB oder auch zum Hirsch Pure greifen.
 
Bulli

Bulli

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
5.877
Ort
Mecklenburg
Das Band ist auch nicht für eine GMT Master gedacht. Greetz Chris
 
Dominik30

Dominik30

Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
11.337
Ort
Im Alpenvorland dahoam
Sehe es genau wie weiter oben. Strapcode hat mMn die beste Lösung. Rolex-Endlinks und die Bänder sind einfach gut.
Das Oysterflex gefällt mir leider wenig. Hab es mal an einer Daytona befingern dürfen, auch da waren die klaffenden Lücken an den Anstößen brutal klaffend:)
 
Michael1981

Michael1981

Dabei seit
18.02.2010
Beiträge
3.031
Auch an der Stelle, danke für die Vorstellung. Sorry, aber für meinen Geschmack geht die nur an Stahl. Ich finde das Gesammtbild so irgendwie befremdlich. Wahrscheinlich auch deswegen, weil man sie sonst nur an stahl sieht.
Interessant aber zu erfahren, das es sowas gibt:-)

Danke und Gruß
 
ticktick

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
2.882
Ort
Gelnhausen
Sehe ich anders. Die rohe Bearbeitung der Flanken finde ich sympathisch, unterstrecht den Tool-Charakter der Stahlsporties.
Es geht hier um den Bereich zwischen den Hörnern, der normalerweise durch die Bandanstösse verdeckt ist. Der ist wirklich roh, sieht aus wie drahterodiert oder gestanzt/gepresst. Also da wo die Modellbezeichnung eingraviert ist, nicht die Oberfläche der Flanken.
 
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.457
Ort
Oberbayern
...Im stärker der Marke zugewandten Nachbarforum habe ich mich vor dem Kauf auch ein wenig nach Ideen umgesehen und dort finden sich Threads, in welchen die Rolexe (inkl. der 6-stelligen) an normalen Leder-Straps getragen werden, welche freilich offene Anstöße haben. Dort findet man das offenbar überwiegend nicht schlimm...
Marc, ich glaube nicht, dass das was mit polarisierenden Rolexen zu tun hat. Die polarisieren nämlich in sympathisch geschriebenen Vorstellungen wie Deiner überhaupt nicht, wenn man es nicht herbei redet.

Bei Lederbändern hat man sich einfach an die Lücke gewöhnt und keiner fühlt sich gestört.

Die deutlichen Reaktionen auf Dein Oysterflex halte ich für ein Ergebnis Deiner Vergleichsbilder. Du präsentierst uns zunächst das perfekt sitzende und meiner Meinung nach extrem gut aussehende Rubber-B, das an der Uhr hängt wie dafür gemacht. Ist es ja auch ;-). Ich würde es mir (mit Dornschließe) sofort bestellen, wenn ich die Uhr hätte. Danach kommt das Oysterflex, das im direkten Vergleich, obwohl es das Rolex-Original ist, mit der Lücke viel mehr wie ein beliebiges Aftermarket-Band aussieht.

Trotzdem macht gerade dieser direkte Vergleich Deine Vorstellung besonders informativ und wertvoll für andere :super:

Lass Dir den Spaß nicht verderben. Du wolltest ja auch explizit original Rolex und ich kann verstehen, wenn sich das für Dich besser anfühlt, auch wenn ich den Weg hier nicht mitgegangen wäre :prost:
 
S

Speedy1300

Dabei seit
18.01.2013
Beiträge
427
Ort
Mettingen
Hallo Marc,
ich finde das Band passt sehr gut zu deiner GMT und ich finde es auch nicht schlimm das es nicht bis ans Gehäuse reicht ;-) Irgendwie sieht es so Sportlicher aus :super: Tolle Kombi :klatsch:

Alles nur nicht langweilig :D
 
Prince

Prince

Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
2.718
Ort
Hamburg
Es geht hier um den Bereich zwischen den Hörnern, der normalerweise durch die Bandanstösse verdeckt ist. Der ist wirklich roh, sieht aus wie drahterodiert oder gestanzt/gepresst. Also da wo die Modellbezeichnung eingraviert ist, nicht die Oberfläche der Flanken.
Ja, ist mir klar. Habe mich wohl mit dem Begriff der "Flanken" falsch ausgedrückt. Sorry.
 
McDV

McDV

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2007
Beiträge
498
Ort
NRW
Marc, ich glaube nicht, dass das was mit polarisierenden Rolexen zu tun hat. Die polarisieren nämlich in sympathisch geschriebenen Vorstellungen wie Deiner überhaupt nicht, wenn man es nicht herbei redet.

Bei Lederbändern hat man sich einfach an die Lücke gewöhnt und keiner fühlt sich gestört.

Die deutlichen Reaktionen auf Dein Oysterflex halte ich für ein Ergebnis Deiner Vergleichsbilder. Du präsentierst uns zunächst das perfekt sitzende und meiner Meinung nach extrem gut aussehende Rubber-B, das an der Uhr hängt wie dafür gemacht. Ist es ja auch ;-). Ich würde es mir (mit Dornschließe) sofort bestellen, wenn ich die Uhr hätte. Danach kommt das Oysterflex, das im direkten Vergleich, obwohl es das Rolex-Original ist, mit der Lücke viel mehr wie ein beliebiges Aftermarket-Band aussieht.

Trotzdem macht gerade dieser direkte Vergleich Deine Vorstellung besonders informativ und wertvoll für andere :super:

Lass Dir den Spaß nicht verderben. Du wolltest ja auch explizit original Rolex und ich kann verstehen, wenn sich das für Dich besser anfühlt, auch wenn ich den Weg hier nicht mitgegangen wäre :prost:
Mit deiner Einschätzung könntest du Recht haben. Ich denke es ist einerseits der Vergleich, andererseits aber auch einfach, dass es ein sehr bekanntes Modell ist, bei dem es dann erst einmal ungewohnt in dieser Kombi erscheint.

Gestern hatte ich im familiären Umkreis mal die Gelegenheit, das Armband Leuten ohne besonderes Faible für Uhren, aber mit besonderer Affinität zu Mode zu zeigen. Die Gelegenheit habe ich genutzt, um mal zu sehen, ob ich einfach nur unter Geschmacksverirrung leide. ;) Dort wurde es direkt positiv und als schön sportlich gesehen. Auf meinen Hinweis bzgl. der „Lücke“ kam nur die verständnislose Frage, ob das denn nicht so sein müsse?! Erst die vergleichende Erläuterung zum Stahlband löste dann das Verständnis dafür aus, worin überhaupt das „Problem“ liegt. Das zeigte mir einmal mehr, dass wir uns hier als etwas uhrenverrückte Menschen Gedanken um Dinge machen, die einem unbedarften Dritten, der die Optik unvoreingenommen und ohne besondere Vorkenntnis des Modells mehr aus modischen Gesichtspunkten heraus betrachtet, überhaupt nicht in den Sinn kämen.

Ich bin auch nach wie vor zufrieden mit der Kombi und würde es auch grds. so lassen. :) Allerdings sehe ich es ein, dass natürlich noch Potential für eine Verbesserung da ist, wenn es gelingen kann, den Spalt zu schließen (selbst wenn dafür eine kleine Fremdkomponente genutzt werden muss...).

Warum nicht direkt bei Strapcode bestellen? Strapcode ist seriös und zuverlässig. Ich glaube nicht, dass das Material von den Fake-Factories kommt.

Die Revenge Endlinks kommen nicht aus HK.
Sehe es genau wie weiter oben. Strapcode hat mMn die beste Lösung. Rolex-Endlinks und die Bänder sind einfach gut.
Das Oysterflex gefällt mir leider wenig. Hab es mal an einer Daytona befingern dürfen, auch da waren die klaffenden Lücken an den Anstößen brutal klaffend:)
Die Endlinks von Strapcode sind m.E. nicht richtig. Einerseits habe ich dort schon nichts gefunden, was über eine Aufnahme für einen Federsteg verfügt. Es scheinen entweder schon Lederbänder montiert zu sein, oder man kann Natos durchziehen. :hmm: Allerdings ist das wohl auch egal, da die Endlinks von Strapcode offenbar dazu führen, dass das Band einige Millimeter weiter nach unten wandert, was ich beim Oysterflex für fatal halte. Die kleinen Polster stehen ja sowieso leicht aus dem Band heraus, was sich aber damit deckt, dass auch der Gehäuseboden gewölbt ist. Setzt man sie aber nun weiter unten an, dann dürfte die Uhr über dem Arm schweben, was wohl sehr bescheiden wäre. :hmm:

Stattdessen habe ich diese hier gefunden und geordert: https://www.ebay.de/itm/OfficialTime-Armor-of-the-King-AK-End-Link-for-Rolex-Latest-GMT-Master-116710-/371682023964

Die werden lediglich zwischen Band und Gehäuse eingesetzt und halten dann wohl durch das Band selbst. Auf den Bildern macht das einen sehr guten Eindruck und könnte optisch so ähnlich sein, wie bei der Daytona mit Oysterflex. Ich hoffe nur, dass der Abstand zwischen Band und Gehäuse reicht, das ist nämlich schon verdammt eng! :???: Auf der anderen Seite dürfte das ja bei Leder und Kautschuk auch nicht anders sein und da scheint es ja auch zu passen. Jedenfalls scheinen Passgenauigkeit und Qualität laut der Bewertungen gut zu sein, über den Versand (inkl. Tracking-ID) wurde ich auch schon informiert und die Lieferung soll laut Verkäufer 7-14 Werktage dauern.

Wenn sie irgendwann da sind, werde ich es testen und euch dann natürlich berichten! :D
 
mondo

mondo

Dabei seit
16.08.2016
Beiträge
105
Ort
Niederrhein
Ich freue mich, dass Du die wunderschöne Uhr jetzt wieder tragen kannst.

Schade ist hingegen, wie das jetzt aussieht :shock: Hoffentlich gibt es noch eine ansehnlichere Möglichkeit. Der jetzige Zustand würde mir als Besitzer den ganzen Spaß nehmen.
 
McDV

McDV

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2007
Beiträge
498
Ort
NRW
Ich freue mich, dass Du die wunderschöne Uhr jetzt wieder tragen kannst.

Schade ist hingegen, wie das jetzt aussieht :shock: Hoffentlich gibt es noch eine ansehnlichere Möglichkeit. Der jetzige Zustand würde mir als Besitzer den ganzen Spaß nehmen.
OK Leute, also wie schon oben mehrfach gesagt, in der Realität ist es deutlich weniger auffällig, als auf den Bildern. Bei denen ging es mir ja gerade darum, es so auszuleuchten, dass man alles sieht. Das sind ja keine auf Schönheit getrimmten Bilder.

Ich bin derzeit auf einem Seminar im Hotel und habe gerade einmal zwei Handyfotos gemacht, welche die reale Erscheinung vielleicht etwas natürlicher vermitteln. Ungefähr so wirkt es tatsächlich, würde ich sagen, wenn man nicht gezielt alles ausleuchtet:

51A907DA-C40C-4B25-8835-72B8CD7B5E9B.jpg

555E4AA5-3793-4282-B067-433DC157D777.jpg

Natürlich muss man „Gummi“ / Elastomer mögen, aber die Lücken fallen in der Praxis weit weniger auf, als die Bilder im Eingangspost vermuten lassen.
 
Thema:

Oysterflex - an Rolex GMT-Master II Keramik!

Oysterflex - an Rolex GMT-Master II Keramik! - Ähnliche Themen

  • [Suche] Oysterflex Daytona 116500LN

    [Suche] Oysterflex Daytona 116500LN: Hi, kann mir jemand einen Tip geben, wo ich ein Oysterflex Band für meine Daytona 116500LN kaufen kann? Bei den von mir angeschriebenen Konzis in...
  • [Suche] Rolex Oysterflex Band Teile

    [Suche] Rolex Oysterflex Band Teile: Ich suche Oysterflex teile Größe D und F Gruß, Juha
  • [Erledigt] Rolex Oysterflex Armband nebst Endlinks.

    [Erledigt] Rolex Oysterflex Armband nebst Endlinks.: Hallo zusammen, da ich meine schwarze GMT-Master II nicht mehr habe, biete ich hier jetzt mein Set aus zwei Oysterflex-Bandhälften sowie...
  • OYSTERFLEX-BAND an Submariner

    OYSTERFLEX-BAND an Submariner: Hallo zusammen, eventuell kaufe ich mir eine Rolex Sub 116610LN, mir gefällt aber das Stahlband nicht sooo, besteht die möglichkeit von der...
  • [Erledigt] Rolex Yachtmaster Roségold 116655 Oysterflex

    [Erledigt] Rolex Yachtmaster Roségold 116655 Oysterflex: Verkaufe meine deutsche Lc 100 Rolex Yachtmaster in Roségold am Oysterflexband gekauft letztes Jahr im Dezember. Kaum getragen worden. Mir ist...
  • Ähnliche Themen

    • [Suche] Oysterflex Daytona 116500LN

      [Suche] Oysterflex Daytona 116500LN: Hi, kann mir jemand einen Tip geben, wo ich ein Oysterflex Band für meine Daytona 116500LN kaufen kann? Bei den von mir angeschriebenen Konzis in...
    • [Suche] Rolex Oysterflex Band Teile

      [Suche] Rolex Oysterflex Band Teile: Ich suche Oysterflex teile Größe D und F Gruß, Juha
    • [Erledigt] Rolex Oysterflex Armband nebst Endlinks.

      [Erledigt] Rolex Oysterflex Armband nebst Endlinks.: Hallo zusammen, da ich meine schwarze GMT-Master II nicht mehr habe, biete ich hier jetzt mein Set aus zwei Oysterflex-Bandhälften sowie...
    • OYSTERFLEX-BAND an Submariner

      OYSTERFLEX-BAND an Submariner: Hallo zusammen, eventuell kaufe ich mir eine Rolex Sub 116610LN, mir gefällt aber das Stahlband nicht sooo, besteht die möglichkeit von der...
    • [Erledigt] Rolex Yachtmaster Roségold 116655 Oysterflex

      [Erledigt] Rolex Yachtmaster Roségold 116655 Oysterflex: Verkaufe meine deutsche Lc 100 Rolex Yachtmaster in Roségold am Oysterflexband gekauft letztes Jahr im Dezember. Kaum getragen worden. Mir ist...
    Oben