Oysterflex - an Rolex GMT-Master II Keramik!

Diskutiere Oysterflex - an Rolex GMT-Master II Keramik! im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen! An dieser Stelle möchte ich euch keine Uhr vorstellen, sondern eine ganz bestimmte Uhr-Armband-Kombination. Es geht um die Rolex...
McDV

McDV

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2007
Beiträge
498
Ort
NRW
Hallo zusammen!

An dieser Stelle möchte ich euch keine Uhr vorstellen, sondern eine ganz bestimmte Uhr-Armband-Kombination. Es geht um die Rolex GMT-Master II Keramik (Ref. 116710) mit Oysterflex-Band!

Aber im Einzelnen:

Wie ich in der Vergangenheit feststellen musste, reagiere ich leider unter bestimmten Umständen allergisch auf das Oyster-Armband bzw. den dort verwendeten 904L-Stahl. Nicht allergisch reagiere ich allerdings auf die Schließe sowie den Gehäuseboden (warum auch immer, es ist aber so).

Nun habe ich eine Weile die GMT II am RubberB verwendet. Zweifelsfrei ist das RubberB ein tolles Band. Es trägt sich angenehm, die Anstöße sind gut gemacht, aber es hat auch Nachteile: Einerseits ist es natürlich kein Rolex-Originalteil, was mich immer etwas gestört hat! Ferner haben die starren Anstöße den Nachteil, dass die Uhr, wenn sie seitlich am Arm sitzt und etwas herunter rutscht, zwangsläufig auch kippt und dabei etwas vom Arm absteht. Last but not least machte ich mir auch immer leichte Gedanken um die Reißfestigkeit, da man jedenfalls im Bereich der Verbindung zur Schließe nur ein dünnes Stück Gummi hat, welches sich bei Zugbelastung auch sofort dehnt. :???:

Also habe ich mir beim Konzi das Oysterflex-Band angeschaut (und probeweise montieren lassen, da der Konzi mit der Montage an anderen Modellen auch noch keine Erfahrungen hatte). Er hat dann meinen HGU gemessen und bei Rolex die passenden Bandhälften für mich bestellt, die innerhalb weniger Tage da waren. Preislich war es auch noch etwas günstiger, als ich dachte und ich konnte mir das Oysterflex heute vom Konzi montieren lassen. :-)

Vom Oysterflex bin ich ganz begeistert! :D Man muss wirklich sagen, dass es mit einem normalen Kautschuk-Band überhaupt nicht vergleichbar ist und sich ganz anders trägt als z.B. ein RubberB.

Das Band besteht laut Rolex aus zwei dünnen Blättern aus einer Nickel-Titan-Legierung, die dann mit einem Elastomer ummantelt sind (es ist also kein Gummi/Kautschuk). Tatsächlich führt das dazu, dass die Bandhälften von sich aus schon gut geschwungen sind, also schon die Arm-Form abbilden - was z.B. beim RubberB nicht der Fall ist. Hinzu kommt, dass das Oysterflex sehr flexibel ist, es erscheint tatsächlich deutlich flexibler als das RubberB und schmiegt sich deutlich besser an die Haut an. In der Länge ist das Band dabei nicht dehnbar, auch nicht am Anschluss zur Schließe! Das dürfte an den Metall-Blättern liegen und stellt dann auch die Reißfestigkeit sicher.

Die „Flügelchen“ auf der Innenseite tragen sicherlich auch noch einmal zum guten Komfort bei und machend as Band an der Seite zudem etwas „dicker“, was m.E. die Optik verschöndert. Zudem bleibt das Easy-Link erhalten!

Gibt es auch Nachteile? Ja, in der Tat gibt es den gleichen Nachteil, den das Band an der YachtMaster auch hat: An den Anstößen schließt es eben nicht bündig ab, sondern es bleiben die Lücken! Tatsächlich stört mich das aber kaum und es erscheint wesentlich stimmiger, als es mir bislang bei den meisten Lederbändern vorkam. Sicherlich spielt hier auch der psychologische Effekt eine Rolle, dass Rolex sich bei diesem Band - wenn auch bei der YM - eben dafür entschieden hat, dass diese Lücken verbleiben sollen. ;)

Aber genug geschrieben, ihr wollt Bilder sehen und die bekommt ihr auch!

2678AA72-02BD-4CC1-81BD-501F736728F5.jpg

Hier im direkten Vergleich einmal das RubberB:
ACDE1EA3-C33F-442A-BC14-F0A3D8557D3F.jpg

27AC0EFE-6784-43A2-8D17-CED6C2BC16BC.jpg

Nun weiter mit dem Oysterflex:
B6A5F80A-53A7-4DDF-9FB5-55CF44BD653D.jpg

Hier sieht man, dass man bei entsprechenden Lichtverhältnissen durchaus zwischen die Anstöße blickt, was sich aber verkraften lässt:
AC351B30-D5C1-4A4D-A77A-F84105D8BFFD.jpg

86DD769B-EFF9-4F37-A689-40F50FC55B7F.jpg

2F9A8CA3-D865-43FD-B53A-FB02290CABBB.jpg

A21A4D8F-5C0F-4A0B-8AB6-773B06D11AD3.jpg

8A658EC2-7A41-4114-BD1E-7C77EBBA6301.jpg

Auch die Verbindung zur Schließe finde ich sehr gelungen:
6767E148-31A8-4867-B12C-0F75EBC7235E.jpg

Die Uhr „fällt“ am Arm im Prinzip wie mit einem normalen Oyster-Band und liegt auch schön eng an. So sollte sie auch sitzen:
1E30FEFC-0263-452E-9461-D87B3ABBB1D2.jpg

Interessant ist vielleicht noch, dass Rolex das Oysterflex im Englischen nicht als Strap bezeichnet, sondern tatsächlich als Bracelet. In der Tat trägt es sich auch weit mehr wie ein Gliederband als ein Leder- oder Kautschukband!

Viele Grüße
Marc
 
Ianus

Ianus

Dabei seit
14.12.2016
Beiträge
970
Darf man mal fragen, was das Band im Aftermarket so kostet.. gerne auch per PN?
 
Leon V

Leon V

Gesperrt
Dabei seit
24.11.2014
Beiträge
519
Ort
Cote d´Azur
Trägt sich evtl. gut, sieht aber nur sehr bescheiden aus. Vorsichtig formuliert. Verstehe nicht, wieso Rolex es so anbietet.
 
McDV

McDV

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2007
Beiträge
498
Ort
NRW
Darf man mal fragen, was das Band im Aftermarket so kostet.. gerne auch per PN?
Du hast eine PN. ;)

Trägt sich evtl. gut, sieht aber nur sehr bescheiden aus. Vorsichtig formuliert. Verstehe nicht, wieso Rolex es so anbietet.
Naja, vielleicht weil es eine Geschmackssache ist und es nicht jeder so sieht wie du. ;) Auch wenn du deine Meinung ja recht absolut und als Tatsache formulierst, ist es ja persönlicher Geschmack.

Natürlich kann man sich generell fragen, warum die Premium-Hersteller in letzter Zeit fast alle Kautschuk- oder sonstige Gummibänder auf den Markt bringen. Es scheint halt die Nachfrage da zu sein. Immer mehr Käufer neigen wohl auch zum Understatement und eine Rolex, Omega etc. am Gummi-Band ist halt schon ein erhebliches Understatement - quasi das Gegenteil der 18K-Gelbgold-Bling-Bling-Variante, deren aufdringliche Optik ich z.B. recht bescheiden finde. ;)
 
steffGS

steffGS

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
1.116
Ort
Sauerland
Grundsätzlich gefällt mir das Band gut und es passt m. E. auch gut zur GMT-master.
Aber die Lücken zum Gehäuse finde ich, speziell bei Rolex, nicht schön, zumal das Gehäuse bei Rolex (unverständlicherweise) sehr "roh" aussieht. Das ist bei fast jeder anderen Uhr deutlich besser gelöst
Bei meiner YM, an der ich im Winter meist ein Alligator montiert, habe ich das gleich "Problem" :|
 
Rob27

Rob27

Dabei seit
13.06.2014
Beiträge
259
Mit gefällt es sehr gut. Dachte nur immer, dass das Band nicht ohne die passende Uhr verkauft wird.
 
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
7.848
Ort
Region Hannover
Ich finde den Kontrast von Band und Schließe heftig. Und irgendwie wie gebastelt. :???:

Sorry, aber gefällt mir zu der tollen Uhr gar nicht.
 
Finlay 1

Finlay 1

Dabei seit
25.02.2012
Beiträge
4.713
Ort
Berlin, da wo's schön ( laut ) ist
Zunächst einmal freue ich mich für Dich, dass Du - trotz dieser blöden Allergie - einen Weg gefunden hast, diese tolle Uhr doch noch tragen zu können. Hab ja Deine Leidensgeschichte in dem Thread verfolgt ( da aber nicht gepostet, da ich kein Arzt bin, der dazu hätte etwas sinnvolles beitragen können ).

Zum Band nun selber bzw. der Kombination: Finde ich ehrlich gesagt gar nicht mal so schlecht. Wäre natürlich schön, wenn es bündig am Gehäuse anschliessen würde, aber man kann ja manchmal nicht alles haben. Es scheint sich zumindest sehr schön an das Handgelenk zu schmiegen, was ja die Hauptsache ist. Also mein Fazit: Alles OK und viel Spaß noch beim Tragen !
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: -M-
Leon V

Leon V

Gesperrt
Dabei seit
24.11.2014
Beiträge
519
Ort
Cote d´Azur
Naja, vielleicht weil es eine Geschmackssache ist und es nicht jeder so sieht wie du. ;) Auch wenn du deine Meinung ja recht absolut und als Tatsache formulierst, ist es ja persönlicher Geschmack.

Natürlich kann man sich generell fragen, warum die Premium-Hersteller in letzter Zeit fast alle Kautschuk- oder sonstige Gummibänder auf den Markt bringen. Es scheint halt die Nachfrage da zu sein. Immer mehr Käufer neigen wohl auch zum Understatement und eine Rolex, Omega etc. am Gummi-Band ist halt schon ein erhebliches Understatement - quasi das Gegenteil der 18K-Gelbgold-Bling-Bling-Variante, deren aufdringliche Optik ich z.B. recht bescheiden finde. ;)

Mir geht es bei meinem "Nichtgefallen" nicht um das Material, sondern um die Form, sprich den oft erwähnten Lücken. Das RubberB passt optisch hervorragend. Schade , das dir die Qualität nicht gefällt.
 
carter

carter

Dabei seit
04.08.2014
Beiträge
1.554
Danke für die Vorstellung. Mir gefällt es garnicht. Das 6-stellige Gehäuse sieht ohne Stahlband einfach seltsam aus. Rest wirkt wirklich wie gebastelt. Aber danke fürs Zeigen und die Infos. Meine Mutter trägt die 114060 und hat eine Nickel-Allergie, deshalb hatte ich für sie auch mal an das Band gedacht. Das Hirsch Pure sieht stimmiger aus.
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.797
Ort
Molwanien
Dir muss es gefallen, alles andere kann dir egal sein. Auch ich finde allerdings, dass das Band der Uhr überhaupt nicht steht. Deutlich zu viel Understatement.
 
BlueSky

BlueSky

Gesperrt
Dabei seit
02.01.2009
Beiträge
879
Ort
OWL
Über die fehlende Gehäuseintegration habe ich mich schon bei der Yachtmaster meines Kumpels gewundert. Ich finde, das ist ein großer Fehler, die Uhren so auszustatten. Das wirkt einfach nicht perfekt....eher billig und wie Fremdzubehör. Und genau dieses habe ich von Rubber-B an meiner 16610. Dieses wirkt dagegen wie original Rolex, nämlich perfekt.
 
T

thp001

Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
2.237
Ich muss leider auch sagen, dass mir das Band an dieser Uhr überhaupt nicht gefällt. Ich weiß nicht, ob es an den Fotos liegt, aber das Band müsste mindestens mal tiefschwarz sein, um einigermaßen zu dieser Uhr zu passen. Aber auch die fehlenden passenden Anstösse ans Gehäuse sind m.M.n. sehr unschön. Und mir gefällt auch diese Schließe nicht zu einem solchen Band.

Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass ich mir an dieser Uhr, die ich ebenfalls schon seit Jahren regelmäßig trage, einfach kein anderes Band als das originale Stahlband vorstellen kann ...

Gruß, thp001.
 
rafic

rafic

Dabei seit
09.11.2014
Beiträge
1.613
Ort
Bangkok
Die Lücken zwischen den Anstößen sind gewöhnungsbedürftig. Sieht irgendwie unharmonisch aus.
Wie auch die Schließe. Das ist bei dem Rubber B besser. Insgesamt gefällt mir die Uhr am schwarzen Rubber.
 
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
12.793
Ort
Spinalonga
Von Tudor hab ich es in blau mit runden Anstössen aus den 90ern was mir auch besser gefällt.
 
androtto

androtto

Gesperrt
Dabei seit
26.08.2013
Beiträge
490
Ort
Raum HH
Moin,
Ich kann den Wunsch gut verstehen.
Unabhängig von der Allergie kann eine Rolex auch andere Bänder vertragen, aber das ist wie gesagt reine Geschmacksache.
Es gibt noch einen Hersteller der hier sehr gute Produkte anbietet, zumindest bezogen auf Funktion und Optik, die Qualität kann ich nicht beurteilen, da noch keines bisher gekauft.

https://www.everestbands.com/collections/rolex-gmt-ceramic

Und hier einige Beispiele von deren Seite



Lg
Andreas
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
steffGS

steffGS

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
1.116
Ort
Sauerland
Die haben zumindest mal einen ordentlichen Gehäuseanstoß - aber auch einen ordentlichen Preis :|
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Oysterflex - an Rolex GMT-Master II Keramik!

Oysterflex - an Rolex GMT-Master II Keramik! - Ähnliche Themen

  • [Suche] Oysterflex Daytona 116500LN

    [Suche] Oysterflex Daytona 116500LN: Hi, kann mir jemand einen Tip geben, wo ich ein Oysterflex Band für meine Daytona 116500LN kaufen kann? Bei den von mir angeschriebenen Konzis in...
  • [Suche] Rolex Oysterflex Band Teile

    [Suche] Rolex Oysterflex Band Teile: Ich suche Oysterflex teile Größe D und F Gruß, Juha
  • [Erledigt] Rolex Oysterflex Armband nebst Endlinks.

    [Erledigt] Rolex Oysterflex Armband nebst Endlinks.: Hallo zusammen, da ich meine schwarze GMT-Master II nicht mehr habe, biete ich hier jetzt mein Set aus zwei Oysterflex-Bandhälften sowie...
  • OYSTERFLEX-BAND an Submariner

    OYSTERFLEX-BAND an Submariner: Hallo zusammen, eventuell kaufe ich mir eine Rolex Sub 116610LN, mir gefällt aber das Stahlband nicht sooo, besteht die möglichkeit von der...
  • [Erledigt] Rolex Yachtmaster Roségold 116655 Oysterflex

    [Erledigt] Rolex Yachtmaster Roségold 116655 Oysterflex: Verkaufe meine deutsche Lc 100 Rolex Yachtmaster in Roségold am Oysterflexband gekauft letztes Jahr im Dezember. Kaum getragen worden. Mir ist...
  • Ähnliche Themen

    • [Suche] Oysterflex Daytona 116500LN

      [Suche] Oysterflex Daytona 116500LN: Hi, kann mir jemand einen Tip geben, wo ich ein Oysterflex Band für meine Daytona 116500LN kaufen kann? Bei den von mir angeschriebenen Konzis in...
    • [Suche] Rolex Oysterflex Band Teile

      [Suche] Rolex Oysterflex Band Teile: Ich suche Oysterflex teile Größe D und F Gruß, Juha
    • [Erledigt] Rolex Oysterflex Armband nebst Endlinks.

      [Erledigt] Rolex Oysterflex Armband nebst Endlinks.: Hallo zusammen, da ich meine schwarze GMT-Master II nicht mehr habe, biete ich hier jetzt mein Set aus zwei Oysterflex-Bandhälften sowie...
    • OYSTERFLEX-BAND an Submariner

      OYSTERFLEX-BAND an Submariner: Hallo zusammen, eventuell kaufe ich mir eine Rolex Sub 116610LN, mir gefällt aber das Stahlband nicht sooo, besteht die möglichkeit von der...
    • [Erledigt] Rolex Yachtmaster Roségold 116655 Oysterflex

      [Erledigt] Rolex Yachtmaster Roségold 116655 Oysterflex: Verkaufe meine deutsche Lc 100 Rolex Yachtmaster in Roségold am Oysterflexband gekauft letztes Jahr im Dezember. Kaum getragen worden. Mir ist...
    Oben