Originale Glashütte aus der DDR

Diskutiere Originale Glashütte aus der DDR im Vintage-Uhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hey, ich stelle hier eine GUB Spezimatic mit dem Kaliber 75 vor, welche ich die Tage online gekauf habe. Aber meine Frage ist...die Uhr soll...
A

Autom.

Dabei seit
07.12.2014
Beiträge
30
Hey, ich stelle hier eine GUB Spezimatic mit dem Kaliber 75 vor, welche ich die Tage online gekauf habe.

Aber meine Frage ist...die Uhr soll gebraucht sein und bekanntlich schon einige Jahre alt...
Jedoch ist diese in einem so guten Zustand, dass ich die Echtheit anzweifle!??? Es waren keine Papiere dabei..

Seht ihr was/gibt es Anhaltspunkte für echt oder unecht? Ist aufjedenfall ein Automatol Werk drin.
Es wurde natürlich mit echt und original etc. geworben..

Liebe Grüße
 

Anhänge

oncefan

oncefan

Dabei seit
30.01.2013
Beiträge
1.394
Ort
Quedlinburg
Hallo,

ich würde vermuten, dass sowohl Gehäuse als auch ZB, Zeiger und Krone neu gefertigt worden sind. Diese Teile tauchen immer häufiger in dieser Form in einem super Zustand auf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so viele Uhren versteckt in Schubladen oder was weiß ich wo die Zeit ungetragen überdauert haben.

Ich würde sie als schöne Trageobjekte betrachten und als solche nutzen. Ihre Originalität zweifele ich an.
 
A

Andre2

Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
582
Hallo,

ich würde vermuten, dass sowohl Gehäuse als auch ZB, Zeiger und Krone neu gefertigt worden sind. Diese Teile tauchen immer häufiger in dieser Form in einem super Zustand auf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so viele Uhren versteckt in Schubladen oder was weiß ich wo die Zeit ungetragen überdauert haben.
Krone und Zeiger halte ich für Original, den Bodendeckel auch. Beim Rest...???
Aber, es gibt sie... die in Schubladen versteckten Uhren... wenn auch nicht so oft.
Und nein, es gibt keine Papiere zu dieser Uhr. Wozu auch, vor 50 Jahren hat es niemanden interessiert... ;-)

Bild 135.jpg

Bild 136.jpg

Bild 133.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
NeoMatrixcode

NeoMatrixcode

Dabei seit
26.05.2013
Beiträge
274
Ort
Berlin
Glückwunsch @ Autom.

Bei deiner gezeigten GUB
des Kaliber s’75
ist alles i.o.
Bei diesen Modellen wurden auch die goldenen Stabzeiger auch ohne „Leuchtmasse „verbaut.
Krone,Zeigerspiel,Glas etc.
Alles wie es sollte sein.

Schönes Originales Stück.
Viel Freude mit Ihr.

@Andre2

traumhaft
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
oncefan

oncefan

Dabei seit
30.01.2013
Beiträge
1.394
Ort
Quedlinburg
Das aktuell sehr viele nachgemachte Teile unterwegs sind ist fakt. Ich habe selbst welche. Mit der Zeit wird sich die Information, dass es sich nicht um Originale handelt, in Luft aufgelöst haben. Dann wird es schwer, dies zu unterscheiden. Die ZBs haben keinen Made in Germany oder Made in GDR Aufdruck. Ob dies ein Anhaltspunkt sein kann weiß ich nicht. Ich selbst werde mich bei Käufen zukünftig sehr zurück halten. Ich habe genug. Auch genügend nachgemachte Trageuhren.
 
K

Kay73

Gesperrt
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
22
Ich hab gerade gegoogelt nach Bildern, das ist scheinbar kein Anhaltspunkt.
Für mich sieht das Gehäuse zu sehr nach vergoldetem Stahl aus- was dann nicht original wäre. Auch Zeiger und Zifferblatt irgendwie zu frisch.

Wobei man manches vielleicht auch als Restauration betrachten kann.
 
oncefan

oncefan

Dabei seit
30.01.2013
Beiträge
1.394
Ort
Quedlinburg
Ja, habe ich auch gemacht und original Blätter ohne Aufdruck gesehen. Es gibt dann beide Varianten. Wenn man in der Bucht und bei den KA ein bisschen den Markt beobachtet kann man den Blick für Preise und nachgemachte Teile schärfen. Nur so geht es. Sonst zahlt man erheblich zu viel oder bekommt nicht das was man möchte. Ein gesundes Misstrauen ist mittlerweile angebracht.
 
A

Autom.

Dabei seit
07.12.2014
Beiträge
30
Ich danke euch für euren Input. Nein, es waren keine Papiere dabei und keine original Box.. Ich habe noch 7 Tage Rückgaberecht. Ich muss jetzt nochmal überlegen was ich mache. Habe ja nicht nur 100€ für die Uhr gezahlt, sondern fast das vierfache. Wenn ich dann denke sie könnte nachgemacht sein, ist das nicht befriedigend. Die Ungewissheit halt auch. Vllt ist sie ja echt.. Aber wer weiß?

Liebe Grüße
 
A

Andre2

Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
582
Ich habe mir die Uhr von "Autom." (gibt es einen realen Namen...?) nochmals genauer angesehen.
Die Zeiger sind definitiv original DDR- Ware.
Nachgefertigte Zeiger erkennt man daran, dass:

1. das "Gegengewicht" des Sekundenzeigers spitz zulaufend ist, und

2. der Minuten- und Stundenzeiger nicht geprägt, sondern einfach nur gekantet wurden. Eindeutig zu erkennen ist dies am Zeigerfutter. Die originalen Zeiger haben hierdurh einen deutlich besseren Sitz, die nachgefertigten nicht. Auch sind die nachgefertigten Zeiger ohne Leuchtmasse schmaler.

Woher weiß ich dass...?
Ich kenne denjenigen, welcher sich vor vielen Jahren um den Erhalt und Restauration von GUB- Uhren bemüht hat und auch einen Shop betrieben hat. Leider hat es irgendwann "Stress" mit GO gegeben und der Shop wurde aufgelöst. Die GUB- Sammler wissen bestimmt, wer gemeint ist...;-)
Die Teile werden gern als Original beworben und angeboten. Wer aber beide Versionen nebeneinander hält, sieht den Unterschied und weiß ihn zu erkennen. Die damals offiziellen Nachfertigungen durften nicht 1:1 gefertigt werden, es gibt immer Unterschiede.
Bei der gezeigten Uhr müsste man mal in die geöffnete Uhr schauen, um etwas zum Gehäuse sagen zu können.
 
oncefan

oncefan

Dabei seit
30.01.2013
Beiträge
1.394
Ort
Quedlinburg
Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Den Unterschied bei den Sekundenzeigern kenne ich auch. Bei Marios Uhr ist ein solcher "neuer" Sekundenzeiger verbaut.
 
kāla

kāla

Dabei seit
09.12.2015
Beiträge
331
Ich bin hier auf der Seite der Skeptiker, wenn es um die Frage geht, dass sich die Uhr insgesamt im originalen Zustand befindet. Spezimatik, optisch neuwertiger Zustand, Zifferblatt ohne "Made in Germany"-Signatur und ein Anbieter aus dem osteuropäischen Raum (häufig Polen, Bulgarien, Rumänien) sind für mich ausdrücklich kein Kaufargument.
PS: Ich habe schon einige Originale aus Rusland und dem osteuropäischen Raum gekauft - das waren aber keine optisch neuwertigen Spezimatics.
 
A
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
582
... Zifferblatt ohne "Made in Germany"-Signatur ... sind für mich ausdrücklich kein Kaufargument.
Das "Made in Germany" gab es nur bis ca. 1967, danach nicht mehr... :-)

Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Den Unterschied bei den Sekundenzeigern kenne ich auch. Bei Marios Uhr ist ein solcher "neuer" Sekundenzeiger verbaut.
Wenn du dir mal den Stunden- und Minutenzeigern der Nachfertigungen seitlich betrachtest, wirst du erkennen, dass diese keinen Bund als Zeigerauge haben, sondern einfach nur "flach" und gewinkelt wie der gesamte Zeiger ist. Wenn ich Zeit finde, werde ich mal beide Zeiger fotografieren und hier zeigen.
 
A
Dabei seit
07.12.2014
Beiträge
30
Guten Morgen, folgendes Problem mit der GUB Kaliber 75, wollte das Datum richtig einstellen. Ich konnte die Krone aber nur einmal rausziehen, gibt keine mehrere Positionen. Wenn ich 24h gedreht habe, ist ein Tag langsam ab 21h umgesprungen. Also habe ich gedreht.. Nach 3 gedrehten Tagen, hat sich nichts mehr getan.. Der Tag bleibt nun auf dem 20. stehen..

Habe ich was falsch/kaputt gemacht?
 
oncefan
Dabei seit
30.01.2013
Beiträge
1.394
Ort
Quedlinburg
Eine Ferndiagnose ist da nur schwer möglich. Wenn Du das Kaliber nicht selbst kannst bleibt Dir nur der Weg zum Fachmann.

Vielleicht ist das Werk nicht komplett, es können die Rollen und Federn fehlen, oder es ist etwas defekt, bspw. das Schalträdchen. Das sind Dinge, die häufiger vorkommen.
 
A
Dabei seit
07.12.2014
Beiträge
30
Aber ich habe jetzt nichts falsch gemacht!? Es gibt bei einer Position der Krone ja keine andere Möglichkeit das Datum zu verstellen, man macht es so wie ich es gemacht habe!? Habe ich vllt zu schnell gedreht!?
 
oncefan
Dabei seit
30.01.2013
Beiträge
1.394
Ort
Quedlinburg
Es gibt nur zwei Positionen. Gedrückt kann man die Uhr mit der Hand aufziehen, gezogen werden die Zeiger verstellt und das Datum. Es gibt zwischen 21 und 24 Uhr eine Datum Schnellschalte. Wenn man langsam zurück dreht, hört man es leise klicken, dann ist das Schalträdchen mit der Schaltnase unter der Datumscheibe wieder hindurch und man kann den nächsten Tag schalten.

Etwas kaputt zu machen geht natürlich immer. Aber eigentlich ist die Schalte robust genug für eine "normale" Behandlung.

Hier schnell mal ein Bild der Teile
IMG_20190615_090402.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
NeoMatrixcode

NeoMatrixcode

Dabei seit
26.05.2013
Beiträge
274
Ort
Berlin
Das kann wirklich mehrere Ursachen haben.
Datumsfedern? Kann aber auch an den „Datumsritzeln „liegen
„Datumsscheibe“ oder auch an der „Datumsplatte „

Einmal rausziehen der Krone für Stellen etc. ist schon richtig.

Schwer zu sagen. Bring sie weg.
Wenn du Teile brauchst für dein Kaliber 75 kannst du mich fragen, da kann ich dir dann weiterhelfen.

Ist nur ne Kleinigkeit, nur der Uhrmacher will dann € haben,
aber Revi ist ja immer gut, wenn du sie dann gerne weiterhin trägst?
 
A
Dabei seit
07.12.2014
Beiträge
30
Ich habe sie jetzt erst gekauft und noch 3 Tage Rückgaberecht.. in schicke sie nun zurück. Schade!
Wollte sie heute an einer Hochzeit das erstemal tragen..
Aber kann passieren :-)

Danke euch!
 
Thema:

Originale Glashütte aus der DDR

Originale Glashütte aus der DDR - Ähnliche Themen

  • [Suche] Glashütte Original Sport Evolution Chronograph

    [Suche] Glashütte Original Sport Evolution Chronograph: Hallo, ich suche eine Glashütte Original Sport Evolution Chronograph mit Stahlband. Box und Papiere wären gut, sind aber nicht zwingend. Der...
  • [Suche] Glashütte Original Sport Evolution Panoramadatum mit Stahlband und schwarzem Zifferblatt

    [Suche] Glashütte Original Sport Evolution Panoramadatum mit Stahlband und schwarzem Zifferblatt: Hallo, ich suche eine Glashütte Original Sport Evolution Panoramadatum mit Stahlband. Box und Papiere wären gut, sind aber nicht zwingend. Der...
  • Uhrenbestimmung Glashütte Original?

    Uhrenbestimmung Glashütte Original?: Hallo Community, ich habe u.a. eine Uhr vererbt bekommen, wobei ich nicht weiß, ob es sich um ein Original von Glashütte oder eine Fälschung...
  • Neue Uhr: Glashütte Original Senator Excellence Perpetual Calendar Bucherer BLUE EDITIONS

    Neue Uhr: Glashütte Original Senator Excellence Perpetual Calendar Bucherer BLUE EDITIONS: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42,0mm Höhe: 12,8mm WaDi: 50m Werk: 36-02 Gangreserve: 100 Stunden Limitierung: 50 Stück Preis: 19.800 € Anmerkung...
  • Glashütte Original: SeaQ

    Glashütte Original: SeaQ: Nachdem heute der Time to Move Event der Swatch Group rum ist und damit auch das Embargo für die Neuheiten von Omega, Blancpain, Breguet, Jaquet...
  • Ähnliche Themen

    Oben