Original und Fälschung

Diskutiere Original und Fälschung im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Anfang der 80iger Jahre fing es plötzlich bei uns in Köln an. Jeder Jeck wollte eine Uhr haben die sehr sehr teuer war,nur um zu...
#1
M

mekkhalah

Guest
Anfang der 80iger Jahre fing es plötzlich bei uns in Köln an. Jeder Jeck wollte eine Uhr haben die sehr sehr teuer war,nur um zu Protzen.Besonders in der Popperszene hatte jeder Zweite eine Fälschung von:

Audemars Piguet, Blancpain, Breitling, Chopard, Cartier, Girard Perregaux, Iwc, Jaeger LeCoultre, Panerai, Patek Philippe, Rolex, Baume&Mercier, Ebel, Longines, Maurice Lacroix, Omega, Piaget, Rado, Raymond Weil, Tag Heuer, Ulysse Nardin am Handgelenk.

Diesen Boom machten sich einige zu Nutze,fuhren nach Holland,kauften da Uhren für zwischen 60DM - 100DM und verkauften in Köln für um die 200DM - 250DM.

Ein lohnendes Geschäft.

Doch zu diesem Zeitpunkt ließ die Qualität der Fälschungen noch sehr zu wünschen übrig.Besonders bei den Goldenen Uhren war der Lack schnell ab.

Bei der Cartier mit Lederband (Tank) war meist schnell der Saphir in der Krone verschwunden.

Die Cartier Santos hatte auch nicht wie bei den guten Fälschungen heute,in dem "V" von der römischen VII den Schriftzug Cartier stehen.

Auch der Facettenschliff war nicht der beste.

Bei sehr feinen Uhren haben die Stahl- und Messingteile facettierte Kanten. Diese Kantenflächen sollten im Winkel von 45 Grad angebracht sein.

Heutzutage ist eine gute Fälschung,welche auch schon mal 200 Euro kostet,oder gar mehr,auch für Uhrmacher und Spezialisten sehr schwer zu erkennen.

Die "Tank" von Cartier. Hier werden goldene Gehäuse schlichtweg nachgegossen, Zifferblätter gedruckt und auf mechanische Uhrwerke gesetzt.Cartier-Uhren, die identisch sind mit den entsprechenden Modellen von Jaeger LeCoultre. Der bloße Austausch des Namens auf dem Zifferblatt kann sich extrem preissteigernd auswirken.

Zur Identifikation ihrer Produkte greifen viele Uhrenhersteller auch auf Fabrikationsnummern zurück. Dabei nummerieren sie Werk oder Gehäuse oder gar beides. Bei den Werks- und Gehäusenummern findet man bei den Herstellern eine sehr unterschiedliche Vorgehensweise. Manche Fabrikanten haben ihre Uhren chronologisch fortlaufend nummeriert, d. h. eine niedrige Nummer lässt auf einen frühen Herstellungszeitpunkt schließen (z. B. Audemars Piguet).

Sehr interessantes Forum,ich liebe edle Uhren,sind mir aber zu kostspieleig :)


Gruß Didi
 
#2
L

luki

Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
39
Ort
Uhrenland
hallo und willkommen im Uhr-Forum! :)

Danke für deinen ersten, aber sehr ausführlichen Beitrag.
Ich muss dir zustimmen, heutzutage gibt es wirklich sehr gute Fälschungen von Luxusuhren! Es gibt aber einige Feinheiten an denen man ein Original erkennt bzw. erkennen kann, jedoch nicht immer auf den ersten Blick. Zum Beispiel gibt es bei Uhren von Rolex seit ungefähr 1999 auf dem Glas über der Zahl 6 eine sehr kleine eingravierte Krone.

Vielleicht finde ich noch einige Bilder...

bis denn :)
 
#3
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
An diese Zeit in den Achtzigern in Köln erinner ich mich noch gerne, wenngleich ich zu einer anderen Fraktion gehört habe (Schmalztolle, Lederjacke, 25 Jahre alte Karre mit Röhrenradio).

Fakes? Nein danke, nichts für mich, entweder ganz (echt) oder garnicht! Hast Du Dir damals auch ein Krokodil auf Dein C&A Hemdchen genäht?
 
#4
H

helge

Guest
hallo luki
bin neu hier und habe leider nicht viel ahnung und würde auch gerne wissen woran man echt und fasch erkennt.aber eins weiß ich, auch gefälschte rolex haben die besagte krone
gruß helge
 
#5
G

geraldn

Dabei seit
19.02.2006
Beiträge
269
Ort
Heidelberg
Servus zusammen

Irgendwie bin ich etwas konsterniert. Ist dieser Beitrag jetzt Werbung für Fakes neueren Datums?

Der Satz

Sehr interessantes Forum,ich liebe edle Uhren,sind mir aber zu kostspieleig
gibt mir zu denken.

Sorry, aber ich denke, wer mit großen Hunden pissen gehen will, sollte das Bein heben können. So ähnlich haben es meine Vorväter formuliert. Oder anders: wer sich keine teure Uhr leisten kann, sollte es lassen (zumindest kein Plagiat kaufen). Dann lieber eine "ehrliche" und preisgünstige Uhr. Alles Andere ist doch erbärmlich, und zeugt nur davon daß man gerne mehr wäre als man ist.

Schönen Gruß
Gerald
 
#6
J

Johannes

Guest
Ja genau!
Und aus diesem Grund zieh ich meine Fake Uhr auch nicht an. Ist mir ehrlich gesagt zu blöd.
 
#7
H

helge

Guest
hallo
für mich zählt nicht nur das äußere einer uhr sondern auch das innere.aber trotzdem würde ich niemanden verurteilen,der nur auf das äußere steht und fakes trägt.
denn was sind denn ehrliche uhren,sind das nicht auch fast alles nur fakes
 
#8
J

Johannes

Guest
So ein Unsinn! Entweder ich hab die Kohle oder nicht. Es gibt auch schöne No-Name Uhren oder Uhren von weniger bekannten Herstellern, da muß es wirklich kein Fake sein. Manch eine 100-Euro Uhr sieht "spekatulärer" aus als eine IWC für 6000 Euro.
Ich denke solche Leute kleben sich auch auf ihren 316-er BMW ein M3 Schild. Mehr als Protzerei ist das nicht.
Ich jedenfalls fühle mich mit einer Fake Uhr nicht wohl, und finde es auch Lächerlich wenn einer sowas trägt.
Und im übrigen sieht man das auch am restlichen Outfit ob die Uhr echt ist oder nicht.
 
#9
H

helge

Guest
hätte mich vielleicht vorher informieren sollen
was ist den für euch ein fake ?
 
#10
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
helge hat gesagt.:
was ist den für euch ein fake ?
Eine Uhr, die vorgibt, etwas zu sein, wa sie nicht ist.
Also die sprichwörtliche goldene Rolex aus Fernost oder dem letzten Urlaub mit Billigwerk drinnen. :wink:

Wobei es ja sogar gefakete Russenuhren und Seikos ("Feikos") gibt. Unglaublich aber wahr. China machts möglich. :roll:
 
#11
H

helge

Guest
alles klar
aberwas ist mit den uhren, die wie rolex aussehen bloß mit anderen namen,ob mit gutem oder schlechten werk.
sind das nicht auch fakes ?
 
#12
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
Tja, das dürfte ein schwieriges Thema sein.
Zum Beispiel eine O&W Taucheruhr: Die sieht einer Rolex -zumindest grob betrachtet - so ähnlich wie ein Ei dem anderen. Ist sie deshalb eine Fake-Uhr?

O&W


Rolex


Ein schwieriges Thema, finde ich, denn die Übergänge sind nicht klar zu definieren.
 
#13
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Johannes hat gesagt.:
Und im übrigen sieht man das auch am restlichen Outfit ob die Uhr echt ist oder nicht.
So? Da bist Du Dir sicher? Möchte ich 'mal schwer bezweifeln.

eastwest
 
#14
H

helge

Guest
genau das meinte ich
vielleicht sollte man das als nachbau bezeichnen.eine schöne uhr,aber laut aussage der anderen protzt du.weil jeder der die uhr von weitem sieht,denkt du hast eine rolex um.ist wirklich ein schwieriges thema
 
#15
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
helge hat gesagt.:
genau das meinte ich
vielleicht sollte man das als nachbau bezeichnen.
Ich denke, das trifft es ganz gut. Wobei O&W eine gut 50 Jahre alte schweizer Firma ist - also nicht gerade das, was man unter einem "Uhren-Kopierer" versteht.

helge hat gesagt.:
eine schöne uhr,aber laut aussage der anderen protzt du.weil jeder der die uhr von weitem sieht,denkt du hast eine rolex um.
Mmhhh...finde ich nicht. Ich mag Rolex als Marke nicht, und halte deren Produkte für schlicht überteuert. Die Ähnlichkeit ist mir ehrlichgesagt auch erst aufgefallen, nachdem ich eine O&W gekauft hatte - ich habe mich schlicht und einfach nie für Rolex-Uhren interessiert. :roll:
Und ich würde mir nie eine Rolex kaufen.
 
#17
Axel66

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.264
Ort
Luxemburg
So lange nicht auch den Namen des Vorbilds abkupfert (d.h. wirklich fälscht) ist es imho jedem selbst überlassen, was er anzieht. Wenn sich jemand z.B. ein Polohemd mit grünen Frosch holt, ist er, entsprechende Qualität vorausgesetzt voelleicht nur preisbewußter als der, der es sich mit grünem Krokodil holt. Oder er will halt noch ein zweites zum Wechseln haben. :wink:
Wenn man mit einer Uhr zufrieden ist, kann es einem auch egal sein, ob es ein teureres, gleich aussehendes Vorbild gibt. Ich persönlich bevorzuge dann jedoch auch ein eigenständigeres Design (ist aber reine persönliche Präferenz).

Gruß,

Axel
 
#18
H

helge

Guest
eigentlich sollte es doch darum gehen den unterschied zwischen echt und falsch zu erkennen um sich davor zu schützen.und nicht wie manche uhrenhändler meinen werbung für gefälschte uhren zu machen.
 
#19
G

geraldn

Dabei seit
19.02.2006
Beiträge
269
Ort
Heidelberg
Servus zusammen

Klasse wie der Erstposter sich genüßlich zurückgezogen hat :)

Meiner Ansicht nach, ist es schon schwierig heute noch eine Uhr zu entwerfen, die keine Ähnlichkeiten mit existierenden oder ehemals existierenden Uhren hat. Gewisse Querverweise wird man, denke ich, immer finden.

Allerübelst ist, nicht nur die Uhr 1 zu 1 nachzumachen, sondern auch noch den Namen darauf zu schreiben.

Übel ist, die Uhr 1 zu 1 zu kopieren um dann einen ähnlichen Namen aufzudrucken

Gerade noch akzeptabel finde ich es, wenn man eine Uhr, sofern erlaubt, mit neuen Akzenten "nachempfindet".

Am besten jedoch natürlich die Uhr, welche mir gefällt, und keine berühmten Vorbilder hat.

Schönen Gruß
Gerald
 
#20
J

Johannes

Guest
Na gut, es gibt auch welche die ihr gutes Outfit nutzen um ein Fake drunter zu "schmuggeln", stimmt. :wink:

Also ein Fake ist für mich eine Uhr, die einen falschen Markennamen hat. Eine ähnliche ist ein Klon, und die sind meiner Ansicht nach nicht schlimm. Das gibt es ja in der Mode auch (Gucci und Zara) oder sowas.
 
Thema:

Original und Fälschung

Original und Fälschung - Ähnliche Themen

  • Rolex Karton - Original oder Fälschung ?

    Rolex Karton - Original oder Fälschung ?: Hallo zusammen, könnt Ihr mir anhand der Bilder sagen ob das ein original Karton von Rolex ist ? Das Kissen und der Umschlag sind total billig...
  • Vinatge A.Lange & Söhne, Original oder Fälschung?

    Vinatge A.Lange & Söhne, Original oder Fälschung?: Hallo liebe Experten, natürlich habe ich die Suchfunktion bemüht, jedoch zu diesem Modell keine Einträge gefunden. Dafür habe ich mitbekommen...
  • Original Breitling erkennen, Merkmale und Unterschiede zu Fälschungen

    Original Breitling erkennen, Merkmale und Unterschiede zu Fälschungen: Hallo zusammen, Da ich noch neu hier bin und mich mit der schönen Thematik Uhren erst seit einigen Monaten beschäftige meine Frage. Wie...
  • Expertenrat erbeten, JLC Uhr - Original oder Fälschung

    Expertenrat erbeten, JLC Uhr - Original oder Fälschung: Hallo Zusammen! Ich stehe vor einer Kaufentscheidung und wollte fragen ob die angebotene Uhr ein original ist? Danke Gruß...
  • Armani AR2453 Fälschung oder Original?

    Armani AR2453 Fälschung oder Original?: Hallo, ich bin neu hier im Forum und entschuldige mich, wenn dieser Thread hier nicht hergehört. Dann bitte ich um Verschiebung oder Entfernung...
  • Ähnliche Themen

    Oben