Onsa Préférence FHF 72

Diskutiere Onsa Préférence FHF 72 im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; In der goldigen 35 mm Fraktion gibt es Zuwachs: Eine Onsa Préférence 17 Rubis, die Schwester der etwas eleganteren, dafür aber kleineren Onsa im...
apple1984

apple1984

Themenstarter
Dabei seit
10.02.2010
Beiträge
2.226
Ort
NRW
In der goldigen 35 mm Fraktion gibt es Zuwachs: Eine Onsa Préférence 17 Rubis, die Schwester der etwas eleganteren, dafür aber kleineren Onsa im Tragepark (https://uhrforum.de/onsa-17j-as-1130-a-t47787). Das Modell Bevorzugung bezieht sich wohl auf eine etwas höherwertige Ausstattung (das Werk?), oder jemand hat ein willkürlich in den Topf mit den ausländischen Modellnamen gegriffen... Die Schweizer sind ja nun mal mindestens dreisprachig ausgestattet.

Tja, mit dem Zifferblatt hatte ich bisher nicht das Glück, das mir bei meinen bisherigen Käufen hold war: Leider ein wenig rostgesprenkelt, aber noch nicht durchgeschlagen. Auch die schön langen Indexe haben leider gelitten, einzig der Stunden- und Minutenzeiger waren gut in Schuß. Seltsam: Der Sekundenzeiger war quasi durchgerostet und brach beim ersten Reinigungsversuch. Ist ein neuer dran. Da habe ich lange gesucht. In der Länge habe ich nicht die meisten. Ein neues Glas ist auch noch 'drauf.

Wieder ein zweiteiliges Gehäuse (Glasring und Gehäuse) mit Edelstahlboden. An der Gehäuseseite eingestanzt steht irgendwas mit rolled Gold 10 Micron, Abrieb ist noch ganz passabel, Krone gut, Stege fast unversehrt, Bodendeckel hervorragend.

Das Werk ist wieder mal ein Lichtblick: Soweit ich das jetzt erkannt habe ein FHF 72 (wie das hier: bidfun-db Archiv: Uhrwerke: FHF 72-4 - nur ohne Datum). Das mit einer vergleichsweise großen Schraubenunruh ausgestattete Schätzchen arbeitet ziemlich laut, aber sehr genau. Hat in den letzten 24 Stunden knapp eine Minute verloren. Da wird sich noch etwas regeln lassen...

An dem rostbraunen Vintage Werkstattarmband sieht das ganz ordentlich aus, oder?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Rata

Rata

Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Hallo, apple1984;

ein wunderschönes Stück hast du da wieder ergattert:-) Die Rostpünktchen bilden meiner Meinung nach eine interessant aussehende Patina, die Textur wirkt fast so, als wenn sie gewollt wäre. Wie Sommersprossen in einem hübschen Gesicht. Der von dir gefundene Sekundenzeiger passt einwandfrei, auch die Brückenformen und die des Unruheklobens haben etwas Besonderes. Schön, dass sie nicht so streng geometrisch geformt sind, auch wenn man das Werk nur selten zu Gesicht bekommt. Eine Frage noch: Ist das Gehäuse roségolden oder kommt es durch die Fotos nur so raus?

Ich wünsche dir noch lange Freude an der Schönheit, die mir auch sehr gefällt:klatsch:

Viele Grüße, Otto
 
apple1984

apple1984

Themenstarter
Dabei seit
10.02.2010
Beiträge
2.226
Ort
NRW
Danke Otto! Der Vergleich mit den Sommersprossen ist sehr gut! Grandiose Idee, sich mit dem Manko anzufreunden. Habe ich eigentlich auch schon. ;-)
Die Vergoldung ist schon etwas anders als bei den letzten güldenen. Die kommt genauso roséfarben 'rüber wie auf den Bildern zu sehen ist. Wird jetzt natürlich ein wenig verstärkt durch die untergehende Sonne.
Von dem Werk bin ich auch schwer begeistert, ist definitiv mal etwas anderes und unter meinen Top 10 der genauesten Handaufzugsuhren im Repertoire.
Grüße zurück, Marcus
 
S

Schnupperfuss

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
5.055
Ort
Bahnhof Altenessen
Hallo Apple
Eine sehr schöne Uhr hast du da ergattert,und mit der Patina auch authentisch,vieleicht bekommst du mal ein neues Zifferblatt dafür.


Gruß Harald
 
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
Wunderschöner Klassiker vom Design her, das gesprenkelte ZB finde ich nicht so schlimm, eine durchaus akzeptable Patina und das Werk sieht klasse aus, herzlichen Glückwunsch.
 
Z

zeityeti

Dabei seit
09.09.2010
Beiträge
781
Ort
Bergloses Exil
Sehr schöne und elegante Uhr, Glückwunsch. Diese schlanken, eleganten Goldzeiger begeistern mich immer wieder. War das ursprüngliche Glas eigentlich auch so hochgewölbt? Die Patina auf dem Zifferblatt sieht eigentlich ganz nett aus, damit kann man doch gut leben. Das Werk sieht noch toll aus und ist bestimmt sehr gut. Die paar FHF-Werke, die ich in meiner Sammlung habe, laufen alle ausgezeichnet und äußerst präzise.
 
apple1984

apple1984

Themenstarter
Dabei seit
10.02.2010
Beiträge
2.226
Ort
NRW
@schnupperfuss: Ein neues Zifferblatt wird schwierig werden, Onsas im guten Zustand gibt es nicht so viele, und genau dieses Zifferblatt? Ich find' es mittlerweile sehr schön...

@doerthe: Danke Dörthe, mir war klar, dass sie dir gefallen würde ;-)

@zeityeti: Danke auch dir, und: Ja, das alte Glas war auch hochgewölbt, aber die Kanten waren nicht so ausgeprägt. Fällt aber nur in der Seitenansicht auf.
Das alte hatte leider auch einen Sprung. Dieses FHF Werk ist wahrlich eine Wucht, aus dem Stand heraus hervorragende Werte!

@carl: Danke Carl, leider habe ich von diesen originalen und schön gealterten Bändern nur dieses eine. Meist ist es für die Fotosessions von goldenen Uhren reserviert.
 
Uhrenfritz

Uhrenfritz

Dabei seit
19.07.2009
Beiträge
3.175
Ort
Pratteln (Schweiz)
Eine Tolle Onsa. Mir gefällt das Zifferblatt so wie es ist. Die Patina ist ja schön gleichmässig. Ich würde es lassen. Wäre wirklich schade wenn da ein neues Blatt verbaut würde.

Gruess hampe...
 
Rata

Rata

Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Die Patina ist ja schön gleichmässig. Ich würde es lassen. Wäre wirklich schade wenn da ein neues Blatt verbaut würde.
Da kann ich hampe nur zustimmen, der Meinung, dass die Patina wunderbar zur Uhr passt, war ich ja in meinem ersten Post schon:-). Also ja nicht wechseln!

Hi, apple1984; als neues Band zum Tragen würde ein "Veau" von Lic wunderbar passen, so ein Band habe ich in Bordeauxrot an meiner Mauthe montiert, ein wirklich schönes Teil. Oder ein "Pissarro Bufalo Vintage" von Morellato, ebenfalls hübsch und weich wie Handschuhleder. Beide Bänder sind nicht billig, aber ich finde, dass sie ihr Geld wert sind und dem schönen Oldie gut zu Gesicht stehen würden.

Viele Grüße, Otto
 
Thema:

Onsa Préférence FHF 72

Onsa Préférence FHF 72 - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] ONSA Scapa Flow m. ETA 2391 in GP Vintagedresser

    [Erledigt] ONSA Scapa Flow m. ETA 2391 in GP Vintagedresser: Hallo Uhrenfreunde Vergebe zur Erhaltung bewährter Uhrenhersteller Kunst eine Vintageuhr aus den 50-60 er Jahren. Aus meiner...
  • [Erledigt] ONSA Shipman Automatic ETA 2453 Vintage-Seltenheit um 1950-55 Swiss

    [Erledigt] ONSA Shipman Automatic ETA 2453 Vintage-Seltenheit um 1950-55 Swiss: Hallo verehrte Forentiner Aus meiner Raritätenecke muss schweren Herzens diese sehr seltene ONSA Shipman Automatic Kaliber ETA 2453...
  • [Erledigt] ONSA Shipman Automatic ETA 2453 Vintage-Seltenheit um 1950-55 Swiss

    [Erledigt] ONSA Shipman Automatic ETA 2453 Vintage-Seltenheit um 1950-55 Swiss: Hallo verehrte Forentiner Aus meiner Raritätenecke muss schweren Herzens diese sehr seltene ONSA Shipman Automatic Kaliber ETA 2453...
  • [Verkauf] Onsa Handaufzug, sehr gut erhalten

    [Verkauf] Onsa Handaufzug, sehr gut erhalten: Sehr gut erhaltene Onsa Handaufzug 17 Jewels. Strichindizes, "12" als Ziffer Funktionierte tadellos und hält die Zeit. Durchmesser 33/34 mm...
  • [Erledigt] Onsa

    [Erledigt] Onsa: Hallo zum Verkauf kommt hier eine Onsa Vintage. Die Uhr läuft sauber durch und kommt am neuen Lederband. Der Durchmesser ohne Krone ist ca.32mm...
  • Ähnliche Themen

    Oben