Kaufberatung Omega Vintage gesucht

Diskutiere Omega Vintage gesucht im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Was denkt Ihr muss man für eine Restaurant/Austausch von Ziffernblatt und Zeigern bei einer Seamaster belappen? Kennt Ihr einen guten/günstigen...
M

MarkOW

Gast
Was denkt Ihr muss man für eine Restaurant/Austausch von Ziffernblatt und Zeigern bei einer Seamaster belappen?

Kennt Ihr einen guten/günstigen Spezialisten der das durchführen kann?
 
T

Tomcat1960

Gast
Auf jeden Fall mehr als die Uhr hinterher wert ist.

Im Ernst: ich würde auf ein einwandfreies Äußeres sehr viel Wert legen, vor allem, wenn die Uhr regelmäßig getragen werden soll. Das Innenleben bekommt ein guter Uhrmacher bei einer äußerlich einwandfreien Uhr immer wieder hin.

Grüße
Tomcat
 
Paulepanther

Paulepanther

Dabei seit
17.12.2012
Beiträge
172
Ort
Potsdam
Hallo MarkOW,
für ne Revsion kannst Du nur bei Deinem Uhrmacher den Preis erfragen! Der kann ganz schön abweichen! Bei meiner
Omega kam eine Revision nur 80€. Bei den Omega Partnern lagen die Preise so bei 500€. Die hätten die Uhr entweder nach Biel oder
Pforzheim geschickt.
OMEGA mit MILANAISE-BAND2.jpg
Allerdings war diese Uhr auch äußerlich im top Zustand. Nur das Werk sah etwas....na sagen wir mal....seltsam aus.
Aber das beeindruckte meinen Meister nicht.:-P
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.596
Ort
da wo die Sonne aufgeht
... ich würde auf ein einwandfreies Äußeres sehr viel Wert legen...
Das ist das A und O im Vintagebereich und sollte immer in Erinnerung bleiben.

Ein beschädigtes Ziffernblatt ist im angemessen bezahlbaren Rahmen nicht zu reparieren und u.U. nur durch den Hersteller tauschbar.
D.h. alles, was eine überflächliche Reinigung und ggf. eine Neubelegung der Zeiger mit Leuchtmittel übersteigt, würde ich mir genauestens anschauen, ob ich mit dem Ist-Zustand leben kann.
"Redone", "Repainted" ... Uhren gibt es zu hauf (z.B. massenhaft aus Indien) ... sowas erhebt dann allerdings nicht mehr den Anspruch auf Originalität.

Ähnliches gilt bei den Gehäusen; Vergoldungen aben zumeist Abrieb an den Kanten und dann kann Messing drunter vorschauen. Oder plattierte Goldauflagen lösen sich aufgrund Handschweiß flächig und scharfkantig. Alles Sachen, die nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand beseitigt werden können (oder aber eben gar nicht mehr) und die - neben der geschmacklichen Sonderstellung - den Preis für vergoldete Uhren rapide drückt.
Besser sind da Stahlgehäuse, da man die quasi so oft Aufpolieren kann, wie man will ... und das sind sie dann auch sehr häufig. :-(

Die erste Uhr von Chrono24 ist über alle Maßen poliert! ... erkennbar u.a. - aber hier ganz deutlich - an der merkwürdigen Ausbauchung auf der Innenseite des rechten, unteren Bandanstoßes. An der Uhr ist keine scharfe Kante mehr :shock: ... alle Oberflächen sind zur Kante hin bauchig poliert.
Der Preis ist i, übrigen für ein normales Handaufzug von Omega schon ein wenig "frech".

Die verlinkte Conny ... nennt mich paranoid ... stimmen die Minuteriestriche mit den aufgesetzten Indizes überein und wo bitte sind die Tritium Lumendots, die sich hier auf der Innenseite der Indizes befinden sollten?

Die vergoldete 1020 hat massive Korosion unter der Vergoldung (am Deckelrand sind flächige Abhebungen) ... dass setzt sich ebenso fort, wie der unschöne Kantenabrieb.
Ob das Gehäuse nebst dem güldenen ZB sicher den Zeitgeschmack trifft .... lasse ich jetzt mal an dieser Stelle offen.

Was ich nicht verstehe ist, warum hier so Druck gemacht wird.
Zum Vintagekauf braucht man vor allem Geduld und Zeit, wobei man Letzere gut dazu nutzen kann, sich etwas intensiver mit der Materie zu beschäftigen!

Grüße Renegat
 
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
920
Angemessen ist der Preis, den Du bereit bist zu zahlen ;-).

Diese sieht ganz gut aus. Perfekt nicht, weil das Gehäuse wieder etwas stark poliert ist - aber noch im akzeptablen Rahmen. 475 ist wohl etwas viel, 275 sicherlich zu wenig. Irgendwo dazwischen. :D

Persönlich würde ich ein Handaufzugwerk aus der 6xx-Reihe dem 1012 vorziehen. Sind aber auch gute Werke, mit verblüffend guter Präzision. Ich habe eines in einer Tissot PR 526GL laufen, in einer etwas einfacheren Ausführung, und bin begeistert.
 
M

MarkOW

Gast
Danke für deine Info. Der Verkäufer ist sogar noch runter gegange. 370 Euro finde ich sehr fair oder?
 
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
920
Also - überteuert finde ich es nicht, wenn die Revision ordentlich gemacht worden ist. Wenn sie Dir gefällt - in diesem Zustand kann man m.E. bedenkenlos kaufen. Und wundere Dich nicht, wenn dann 2 Wochen später dasselbe Modell, in besserem Zustand, für die Hälfte angeboten wird. Das ist völlig "normal".
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.596
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Deine Wahl war gut! :super:

Ich besitze gleich zwei Uhren dieser Referenz und finde das 1012er Werk - nach den 5xx - eines der besten Automatik-Werken von Omega.

Das Ziffernblatt ist original und anscheinend makellos. Das Zeigerspiel und auch die Krone sind ebenfalls original zu dieser Referenz gehörig.
Das Gehäuse scheint mit auf einigen Bildern satiniert worden zu sein. Eigentlich gehört da eine Spiegelpolitur hin ... nun gut, man kann nicht alles haben. ;-)
Ziehe ich jetzt mal imaginäre ersparte Aufwendungen für eine sonst fällig gewesene Revision in Höhe von wenigsten 150 Euro ab ... bin ich bei 220 Euro ... und das ist völlig okay.
Von Privat müsstest du lange Suchen, um eine unrevidierte Omega in dem Zustand für 220 zu bekommen. Von einem Gewerblichen schließe ich das mal erfahrungsgemäß aus.

Bei deinem Kauf hast du zudem noch den Vorteil der Gewährleistung!
Es bleibt dennoch zu hoffen, dass die Uhr/das Werk halten, was sie auf den Bildern versprechen.

Aber von den anfänglich gewünschten 38mm mußt du dich nun deutlich verabschieden. ;-)

Grüße Renegat
 
M

MarkOW

Gast
So.... Uhr ist eingetroffen und das Nato wurde gleich montiert.

Finde die Uhr optisch wirklich gelungen.

Einzig über die Größe bin ich etwas unschlüssig.

Was sagt Ihr?
1.jpg
 
retro

retro

Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
285
Ort
Wien
wirkt ein bissl klein... jetzt so... aber viel besser kannst du das vorm spiegel als gesamtperson beurteilen... die wirstshots sind nicht immer optimal und können einen die freude an einer eigentlich passenden uhr vermiesen... (zu groß, wie auch zu klein)

mir gefällt das nato nicht so, also das nato schon aber die kombi mit der uhr nicht die gehört imho an ein schönes echsenband oder ein perlonband
 
Zuletzt bearbeitet:
S

slungu

Dabei seit
31.03.2013
Beiträge
83
Yup, Uhr ist gut, Band muss für mich aber Leder sein. Als Zwischending eventuell so ein Band mit doppelter Naht in Cognac, damit es nicht zu sober wird.
Jedefalls Glückwunsch zu der netten Uhr.

Gruß, Stefan
 
Ruebekarl

Ruebekarl

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
4.779
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Schöne Uhr! Wenn Du jetzt ein WW Objektiv nimmst und näher ran gehst, dann passt auch die Perspektive und die Uhrengrösse. Nach ein paar Tagen hat man sich ohnehin dran gewöhnt, und dann trägt sich sowohl die Grösse als auch das Nato an so einer Uhr ziemlich lässig. Geht auch übrigens mit nicht-Omegas, aber Omegas am Nato sind meiner Meinung nach auch zugelassen. Das Nato macht aus den recht ernsten ZBs und stringenten Gehäuseformen etwas sommerlich-fröhliches, was auch zu Bermudas und Polos passt (und nein, zu kurzärmeligen Hemden nicht).

EK10_1.jpg
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.596
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Das ging ja schnell mit dem Versand und schöne Uhr! ... Leider scheint sie nicht zu laufen :-(, oder hast du sie in Bewegung bekommen?

Wenn Nato, dann imho schwarz (ggf. auch als Zweiteiler) oder dieses edle "real Bond" mit "güldenen/bronzenen" Akzenten

http://www.miros-time.de/nato-bänder/nato-xt/

... Perlon würde der Omega sicher auch gut stehen!

Grüße Renegat
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
920
Das ging ja schnell mit dem Versand und schöne Uhr! ... Leider scheint sie nicht zu laufen :-(, oder hast du sie in Bewegung bekommen?

...

Grüße Renegat
Wie kannst Du das denn auf einem "Standbild" erkennen? :shock:

Ansonsten: NATO ist wirklich gut für "sportliche Uhren", das musste ich auch erst "erlernen". (Sehr schöne Kontiki 10 - so ein Handaufzugsmodell schlummert noch in einer Schublade bei mir, und dieses Bild hat mich animiert, sie auch mal so auszustatten und zu tragen!).
 
M

MarkOW

Gast
Die Uhr läuft jetzt. War anscheinend nur vom Transport. Puhhh. Glück gehabt.

Der Anbieter war echt klasse. Das dunkelblaue Kroko Lederband (Neu und von Rios) hat er auch mit geliefert.

Bin nur echt unschlüssig über die Größe der Uhr.
 
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
920
Quatsch nicht, das sieht gut aus! Man gewöhnt sich wirklich daran (ich musste mich umgekehrt an Größen > 40mm gewöhnen - heute wechsle ich alle paar Tage hin- und her!)
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.237
Ort
HH
Die Uhr hat die perfekte Vintagegröße! Glückwunsch. Allerdings ist das Nato mehr als albern. Da gehört Leder oder Alligator ran.
Rainer
 
Thema:

Omega Vintage gesucht

Omega Vintage gesucht - Ähnliche Themen

  • Schraube Bodendeckel für Vintage Omega Constellation gesucht

    Schraube Bodendeckel für Vintage Omega Constellation gesucht: Hallo, bin auf der Suche nach einer Schraube für meine Conny. Eine Schraube ist nicht original und leider nicht rostfrei. :oops: Mein Uhrmacher...
  • Kaufberatung Guter Händler für Vintage Omega gesucht

    Kaufberatung Guter Händler für Vintage Omega gesucht: Liebe Gemeinde, nachdem mich jetzt auch der Vintage-Virus infiziert hat, stehe ich vor einem Problem, das vermutlich viele von Euch kennen: Die...
  • Kaufberatung Gesucht: Freie Uhrmacher mit Fokus auf Omega Vintage RLP

    Kaufberatung Gesucht: Freie Uhrmacher mit Fokus auf Omega Vintage RLP: Hallo, ich suche nach kompetenten freien Uhrmachern im Bereich Omega Vinatge, vorzugsweise in Rheinlanpfalz. Freue mich über jede PM. Danke !
  • Gesucht: Freie Uhrmacher mit Fokus auf Omega Vintage RLP

    Gesucht: Freie Uhrmacher mit Fokus auf Omega Vintage RLP: Hallo, ich suche nach kompetenten freien Uhrmachern im Bereich Omega Vinatge, vorzugsweise in Rheinlanpfalz. Freue mich über jede PM. Danke !
  • Teilnehmer an ZDF Fernsehproduktion gesucht: Vintage Omega, Rolex und schöne Taschenuhren

    Teilnehmer an ZDF Fernsehproduktion gesucht: Vintage Omega, Rolex und schöne Taschenuhren: Wer von Euch kennt die ZDF Sendung "kaputt & zugenäht" ? In dieser Sendung werden Antiquitäten von Experten restauriert und repariert. Ich...
  • Ähnliche Themen

    Oben