OMEGA Taschenuhr: Revision oder nicht?

Diskutiere OMEGA Taschenuhr: Revision oder nicht? im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo TU-Freunde! Vor Kurzem bin ich auf den Geschmack gekommen und interessiere mich nun verstärkt für Taschenuhren. Das Angebot auf dem Markt...
music-power

music-power

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
806
Ort
Winterbach
Hallo TU-Freunde! Vor Kurzem bin ich auf den Geschmack gekommen und interessiere mich nun verstärkt für Taschenuhren. Das Angebot auf dem Markt ist riesig (Stichwort ebay) und ruck-zuck hält man seine erste Uhr in der Hand. In meinem Fall eine OMEGA, laut Verkäufer von Ende der zwanziger Jahre des vorigen Jahrhunderts. Definitiv kein Silbergehäuse, leichte Patina auf dem ZB, Glas auch nicht ganz ohne Spuren. Nicht teuer, aber offenbar seit Ewigkeiten nicht mehr gewartet. Tatsächlich zeigt das Uhrwerk deutliche Abnutzungserscheinungen, läuft aber, wenn auch mit ca. 5 min. Vorgang/Tag.

Schon bin ich in der Zwickmühle: Revisionieren (wenn ja: wo/wie?) oder wieder verkaufen?

Mein Juwelier am Ort (OMEGA-Konzi) meint, eine Revision müsste man bei OMEGA in der Schweiz machen lassen, wegen der Garantie. (?) Dies wäre aber sehr teuer und könne bis zu einem Jahr (!) dauern. Frage an Euch: lohnt sich das? Warum kann ein "normaler" Urmacher diese Uhr nicht revisionieren - sollte doch dann wieder genauso gut gehen, oder?

P.S.: Weiß jemand, wie alt die Uhr tatsächlich ist? Die Ref.-Nr. ist 7891471 Bin gespannt!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
864
Ort
Oly 1972
Hallo,
Das Zifferblatt schaut schon mal sehr gut aus:-)
ein Bild vom Werk der Uhr wäre aber sehr gut für eine Altersbestimmung Deiner TU
 
C

Cordfel

Dabei seit
05.09.2011
Beiträge
68
Ort
Im hohen Norden
Ein Uhrmacher sollte die Uhr ohne Weiteres reinigen/revisionieren können, wenn nichts äusserst Spezielles vorliegt
Wahrscheinlich gibt Omega eine Garantie, wenn dort eine Revision durchgeführt wird. Aber braucht man das wirklich, wartet lange und gibt viel Geld dafür aus?

Ich würde zu einem anderen Uhrmacher gehen, wenn der andere nicht will.

Gruss,
Cord
 
Zuletzt bearbeitet:
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.225
Stimmt ja schon - nur was Omega mit alten Uhren veranstaltet (zumindest bei den Armganduhren ist das so) ist schon der Wahnisnn. Da hat man nachher quasi ein "alte alltagstaugliche Neuuhr". Wenn man das will. Und wenn man das will ist es das Geld und die Warterei allemal wert. Will man nur eine Revision des Werkes und dies möglichst kostengünstig, dann ist der Weg zum freien Uhrmacher wahrscheinlich die einfachere und günstigere Lösung.
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.584
Ort
Eurasburg
Hallo,

Glückwunsch zur schönen Omega! Die kann, solange keine Ersatzteile benötigt werden, jeder Uhrmacher revisionieren, der nicht nur Batterien wechselt.

Wenn du die angegebene Nummer auf dem Werk abgelesen hast, dann wurde die Uhr zwischen 1929 und 1935 hergestellt:
Omega Serial Numbers By Year...

Gruß
Badener
 
music-power

music-power

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
806
Ort
Winterbach
Danke Euch, damit kann ich schon mal was anfangen. Werde das Teil mal einem Uhrmacher mit "Erfahrung" vorstellen.

@Badener: Die von mir genannte Ref.-Nr. ist die auf dem äusseren Deckel (Unterseite), bzw. auf dem inneren Deckel (Unterseite) jeweils identisch - aber nicht die auf dem Werk. Welche ist zur Altersbestimmung die Richtige?
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.584
Ort
Eurasburg
Hallo,

die Liste verzeichnet die Werknummern, die leider nicht identisch mit den Gehäusenummern sind.
Ich habe z. B. eine Omega-TU mit einer Seriennummer im Bereich von 7,76 Mio. Die zugehörige Gehäuse liegt mit ca. 8,74 Mio deutlich höher.

Gruß
Badener
 
U

Uhrologe1

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
307
Hallo,
schick doch mal Malikka eine PN oder schick sie zu der Firma Hemmerling, da bin ich immer gut bedient worden.
JJ
 
Zuletzt bearbeitet:
music-power

music-power

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
806
Ort
Winterbach
Habe jetzt mal die Werknummer überprüft. Diese lautet 7138507 und ist somit nach der Liste "Omega Serial Numbers By Year" zwischen 1929 (7.000.000) und 1935 (8.000.000) hergestellt worden - also eher Anfang der 30er, oder wie kann man das Herstellungsjahr noch etwas näher eingrenzen? Es handelt sich bei diesen Nummern doch sicher nicht um die tatsächlich produzierte Stückzahl, oder? Es müssten ja dann zwischen 1929 und 1935 alleine von Omega 1 Million Uhren produziert worden sein. Ist das, oder war das zu dieser Zeit überhaupt möglich?

Weiß eigentlich jemand, warum Gehäuse und Uhrwerk verschiedene Nummern haben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

OMEGA Taschenuhr: Revision oder nicht?

OMEGA Taschenuhr: Revision oder nicht? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Omega Taschenuhr, Silber

    [Erledigt] Omega Taschenuhr, Silber: Zum Verkauf kommt meine hier im Forum erworbene Omega Taschenuhr. Der Zustand ist dem Alter entsprechend gut, einzig ein oberflächlicher Kratzer...
  • Uhrenbestimmung Omega Taschenuhr

    Uhrenbestimmung Omega Taschenuhr: Hallo zusammen, diese Taschenuhr in wunderschönem Zustand habe ich von meiner Mutter geschenkt bekommen. Die Punzen im Gehäuse sagen mir, dass es...
  • [Reserviert] Omega Taschenuhr Gold

    [Reserviert] Omega Taschenuhr Gold: Noch eine Trennung steht an: Biete hier eine prima erhaltene TAU von Omega an. Gehäuse aus 585er Gold, Durchmesser ca. 47 mm. Uhr ist dreiteilig...
  • [Erledigt] Omega Taschenuhr frisch vom Flohmarkt

    [Erledigt] Omega Taschenuhr frisch vom Flohmarkt: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Omega Taschenuhr mit der Gehäusenummer LL544611 und der Werknummer 4752418. Ich bin Privatanbieter...
  • [Erledigt] Omega Taschenuhr Jahrgang 1961 Kaliber 161 in Stahl Ref. CK 1180-3

    [Erledigt] Omega Taschenuhr Jahrgang 1961 Kaliber 161 in Stahl Ref. CK 1180-3: Zum Verkauf steht eine gerade erworbene Taschenuhr von OMEGA Ref CK 1180-3 Kaliber 161 mit 15 Steinen und Breguet-Spirale funktioniert gut. Laut...
  • Ähnliche Themen

    • [Erledigt] Omega Taschenuhr, Silber

      [Erledigt] Omega Taschenuhr, Silber: Zum Verkauf kommt meine hier im Forum erworbene Omega Taschenuhr. Der Zustand ist dem Alter entsprechend gut, einzig ein oberflächlicher Kratzer...
    • Uhrenbestimmung Omega Taschenuhr

      Uhrenbestimmung Omega Taschenuhr: Hallo zusammen, diese Taschenuhr in wunderschönem Zustand habe ich von meiner Mutter geschenkt bekommen. Die Punzen im Gehäuse sagen mir, dass es...
    • [Reserviert] Omega Taschenuhr Gold

      [Reserviert] Omega Taschenuhr Gold: Noch eine Trennung steht an: Biete hier eine prima erhaltene TAU von Omega an. Gehäuse aus 585er Gold, Durchmesser ca. 47 mm. Uhr ist dreiteilig...
    • [Erledigt] Omega Taschenuhr frisch vom Flohmarkt

      [Erledigt] Omega Taschenuhr frisch vom Flohmarkt: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Omega Taschenuhr mit der Gehäusenummer LL544611 und der Werknummer 4752418. Ich bin Privatanbieter...
    • [Erledigt] Omega Taschenuhr Jahrgang 1961 Kaliber 161 in Stahl Ref. CK 1180-3

      [Erledigt] Omega Taschenuhr Jahrgang 1961 Kaliber 161 in Stahl Ref. CK 1180-3: Zum Verkauf steht eine gerade erworbene Taschenuhr von OMEGA Ref CK 1180-3 Kaliber 161 mit 15 Steinen und Breguet-Spirale funktioniert gut. Laut...
    Oben