Omega Speedmaster Racing (Ref. 3518.50) – Mond oder Rennstrecke?

Diskutiere Omega Speedmaster Racing (Ref. 3518.50) – Mond oder Rennstrecke? im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; „Jeder Uhrensammler muss selbstverständlich eine Omega Speedmaster Moonwatch in seiner Kollektion haben.“ Solche und ähnliche Sätze hört man...

freemind1

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
1.552
Ort
Rheinland
„Jeder Uhrensammler muss selbstverständlich eine Omega Speedmaster Moonwatch in seiner Kollektion haben.“

Solche und ähnliche Sätze hört man immer wieder in diversen Gesprächen und Foren, und sicherlich nicht ohne Grund. Unabhängig von der Historie hinter der Speedmaster, hat mich die Omega immer schon fasziniert, vorrangig allerdings aus ästhetischen Gründen.

2013 war es dann soweit, die Speedmaster Professional fand den Weg zu mir und war damit meine erste sogenannte Luxusuhr, die ich fünf Jahre lang regelmäßig getragen und geliebt habe.
Trotz aller Zuneigung gab es das eine oder andere an der Moonwatch für mich auszusetzen, denn die Uhr lebt ja v.a. vom Mythos des NASA Raumfahrtprogramms, weniger aufgrund Ihrer technischen Eigenschaften. Störend war am ehesten der leider oft schwergängige Handaufzug und die für mich grenzwertige Größe von 42 mm. Nichtsdestotrotz habe ich die Uhr immer wieder gern getragen, leider auch an dem einen Tag im April 2018 in der U-Bahn, als mir die Omega leider unbemerkt vom Arm gestohlen wurde....

140321-Speedmaster-Pro.jpg
Hin ist sie...möge der Dieb vom Blitz dafür getroffen werden!


Der Verlustschmerz war zwar irgendwann überwunden, doch früher oder später musste Ersatz her. Immer wieder hatte ich mich nach einer neuen oder gebrauchten Moonwatch umgesehen, doch es sollte ein naher Verwandter der Speedy werden!
Auf der Suche nach einer passenden Speedmaster bin ich nämlich immer wieder auch über andere Modelle gestolpert, unter anderem über diverse Ausführungen der Triple Date (3520.50) oder der Speedmaster Reduced (3510.50).

Die Triple Date hätte es fast zu mir geschafft, doch das asymmetrische Blatt und die Bäuhöhe haben mich dann doch weiterschauen lassen. Die Speedy „reduced“ dagegen wurde mir immer sympathischer, mit der Automatik und dem kleineren Gehäuse würden sich meine beiden persönlichen Kritikpunkte an der Moonwatch beseitigen lassen.

Was die Reduced natürlich nicht hat, ist die Berühmtheit der Moonwatch. Auch wenn die NASA Story sicherlich etwas für sich hat, wird mir mittlerweile doch etwas zu viel Klimbim um die Geschichte gemacht. Und wenn wir ehrlich sind, die Speedmaster war ja nie als Weltraum Uhr entwickelt worden, sondern vor allen Dingen als Racing Uhr.

Und Racing, Auto und Formel 1 – das war in meiner Jugend mein Ding. Mit 8 Jahren habe ich die erste Auto Motor und Sport gelesen, danach war ich gefesselt. Meine Leidenschaft für Formel 1 und Autos hat sich zugunsten der Fahrräder mittlerweile etwas abgekühlt, doch die Faszination für den Motorsport der alten Tage ist nach wie vor da.

Was lag also näher, der ursprünglichen Bestimmung der Speedmaster und den Rennsport zusammenzuführen auf einen Pfad abseits der Raumfahrt. Das Objekt der Begierde war relativ schnell gefunden, eine Omega Speedmaster Racing „Michael Schumacher“ Limited Edition anlässlich des ersten Ferrari Weltmeistertitels im Jahre 2000. (Weitere Infos hier) Von den 6000 hergestellten Exemplaren habe ich die Nummer 895 erwischt, meine Uhr wurde ursprünglich in Japan verkauft.

Michael-Schumacher-Omega-Speedmasters.jpg
So haben wir Michael Schumacher gern in Erinnerung. Ich wünsche Ihm alles Gute!

Die Bilder meiner neuen gebrauchten Speedmaster zeigen eine wunderschöne Uhr im sehr guten Zustand. Mir gefallen die dezenten Rennsportakzente verbunden mit der allseits anerkannten Speedmaster Optik. Dazu ist die Größe von 39mm für mein Empfinden perfekt, v.a. wenn man das Stahlband trägt. Sicherlich kommt auch das eine oder andere Leder oder Natoband in Frage, auch die Reduced ist eine Strapqueen, der fast alles steht. Gut finde ich, dass man bei der limierten Serie auf die Indices bei 3 und 9 Uhr verzichtet hat. Bekannterweise stehen die Totis bei der Reduced ja etwas weiter außen. Bei der Racingvariante ist das aus meiner Sicht gut gelöst!

200124-Omega-Speedmaster-005.JPG

Bei den Aufnahmen habe ich entdeckt, dass auch das Zifferblatt mit dem typischen Renn-Karomuster versehen ist. Man sieht dies allerdings nur bei bestimmten Lichtverhältnissen.

200124-Omega-Speedmaster-013.JPG

In der Speedmaster werkelt das Kaliber Omega 3220, ein Automatik‑Chronographenwerk in rhodinierter Endverarbeitung mit 40 Stunden Gangreserve. Es ist das bekannte ETA 2892 mit aufgesetztem Chrono-Modul, über welches viele die Nase rümpfen. Der Vorteil ist aber, dass es schön flach baut und die symmetrische Trikompax Anordnung bietet.

Letztlich zählt gerade bei Vintage Uhren v.a. die Optik, daher ist ja auch die der große Bruder als Moonwatch so beliebt. An den Spezifikationen wird es wohl nicht liegen, und so sind diese auch bei der Reduced unter aktuellen Maßstäben dürftig:

Durchmesser: 39mm
Höhe: 12mm
Lug-to-Lug: 44,3mm
Bandanstoß: 18mm
Glas: Hesalit (Kunststoff)
Wasserdichte: 30m
Band: Stahlband mit massiven Gliedern, hohle Endlinks, Faltschließe
Werk: Omega 3220 (Automatik‑Chronographenwerk in rhodinierter Endverarbeitung mit 40 Stunden Gangreserve).

Hier nun die kleine Galerie!
200124-Omega-Speedmaster-001.JPG

200124-Omega-Speedmaster-002.JPG

200124-Omega-Speedmaster-003.JPG
Hier sieht man das schöne Blatt mit den erhabenen Totalisatoren

200124-Omega-Speedmaster-004.JPG

200124-Omega-Speedmaster-006.JPG

200124-Omega-Speedmaster-007.JPG

200124-Omega-Speedmaster-008.JPG

200124-Omega-Speedmaster-009.JPG

200124-Omega-Speedmaster-010.JPG

200124-Omega-Speedmaster-011.JPG

200124-Omega-Speedmaster-012.JPG
Das Band ist bequem, in der Mitte poliert und die "Reduced" trägt sich daran sehr angenehm.

200124-Omega-Speedmaster-014.JPG
Die Lume ist nicht schlecht für das Alter von 19 Jahren!


Anbei die obligatorischen Wristshots an meinem 17cm Arm:
200124-Omega-Speedmaster-015.JPG200124-Omega-Speedmaster-016.JPG200124-Omega-Speedmaster-017.JPG200124-Omega-Speedmaster-018.JPG

Es wird sich zeigen, wie oft die Speedy von mir getragen wird. Einer langfristigen Beziehung stehe ich jedenfalls nicht im Wege. Danke fürs Reinschauen!
 

Team-0

Dabei seit
17.10.2011
Beiträge
566
Schöne Uhr und super Bilder:klatsch:

Auch spannend ist das "versteckte" Karomuster.

Danke für die Vorstellung!

Und ich drück die Daumen, dass der Dieb vom Blitz getroffen wird und reumütig die Uhr zurück bringt:angry;
 

100th

Dabei seit
11.11.2017
Beiträge
2.553
Tolle Vorstellung mit sehr guten Bildern.
Eine tolle Omega hast Du da!
(Bei Schumacher muss ich aber immer ein Tränchen verdrücken.....)
 

Hr. Werner

Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
115
Ort
Hamburg
Eine sehr schöne Uhr hast Du ergattern können. Die könnte mir auch noch gefallen. Viel Spaß damit.
 

CFG

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
5.148
Tolle Uhr, eine der schönsten Speedmaster, nur der Bezug zu Schuhmacher stört mich, aber das ist für Dich ja kein Problem.
 

pasco99

Dabei seit
02.03.2015
Beiträge
458
Ort
near Ω
Schöne Vorstellung und sensationelle Bilder. Das tolle Racing Blatt war mir gar nicht bewusst 🤗
Viel Spass mit der Hübschen
 

Polar23

Dabei seit
17.02.2019
Beiträge
474
Toll! Gefällt mir sehr gut.
Die Abmessungen, insbesondere die flache Bauhöhe, gefallen mir.
...und wenn ich an die F1 Saison 2000 zurückdenke werde ich eh gleich ganz nostalgisch :-)
 

freemind1

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
1.552
Ort
Rheinland
Danke für Eure Kommentare!

....
Und ich drück die Daumen, dass der Dieb vom Blitz getroffen wird und reumütig die Uhr zurück bringt:angry;

Ich befürchte eher, dass der Täter noch viele andere Uhrenbesitzer erleichtern wird. Also immer schön aufpassen auf Eure Ticker. Und nicht glauben, Euch kann das nicht passieren.

Tolle Vorstellung mit sehr guten Bildern.
Eine tolle Omega hast Du da!
(Bei Schumacher muss ich aber immer ein Tränchen verdrücken.....)

Ich wollte natürlich keine Mitleidsgefühle auslösen...aber das ist schon wirklich traurig, was Ihm da passiert ist. Daran sieht man, dass Wohlstand oder teure Uhren letztlich nichts mehr wert sind, wenn man sie wegen Krankheit nicht mehr genießen kann.

Tolle Uhr, eine der schönsten Speedmaster, nur der Bezug zu Schuhmacher stört mich, aber das ist für Dich ja kein Problem.

Nun, ich habe die Uhr nicht wegen M. Schumacher gekauft, sondern vorrangig der Optik wegen. Trotzdem war er ein großartiger Rennfahrer, dessen Erfolge Respekt verdienen.
 

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
16.597
Ort
Mittelhessen
Herzlichen Glückwunsch zur Speedmaster Racing! Die Uhr ist eine Wucht, gefällt mir sehr, sehr gut :super:

Ich stand auch vor dem Problem, daß mir die Moonwatch bei 16,5 cm HGU zu groß war, aber mir gleichzeitig die Speedmasteroptik gut gefiel. So habe ich mich für die klassische Reduced entschieden. Die Größe ist ideal für den schmalen Arm.

Wünsche Dir viel Freude mit Deiner Omega und allzeit gute Gangwerte!
 

Servusla

Dabei seit
18.04.2011
Beiträge
20.443
Ort
xDRIVE MOUNTAIN
Eine ausgesprochen hübsche Variante der Speedmaster Reduced hast Du dir da zugelegt und von der Größe her passt die Reduced auch einwandfrei an dein Handgelenk.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser schönen Uhr. :super:
 

Astron

Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
4.041
Ort
Österreich
Das ist in der Tat eine schöne Speedmaster Racing. Ich gratuliere recht herzlich :klatsch:

Klar, die klassische Moonwatch hat viel Geschichte aber mir persönlich ist sie einfach zu schlicht und primär muss mir eine Uhr schon gefallen, Geschichte hin oder her. Habe mich dann auch für ein anderes Modell entschieden.

Echt krass finde ich es dass man sie dir vom Arm stehlen konnte! 😱 Hast du sie am Leder oder Stahlband getragen?

Ich wünsche dir viel und lange Freude mit deiner neuen Speedy Racing und vielen Dank für die Vorstellung :prost:
 

dottore007

Dabei seit
06.05.2014
Beiträge
526
Ort
Odenwald
Tolll Tolll Tolll :klatsch:
die Uhr als auch die Bilder.
Da ich selbst ein großer Fan von Michael Schumacher bin, kann ich mich auch zu denen zählen, die Besitzer einer solchen Uhr mit Erinnerungswert sind.
 

-Timmi-

Dabei seit
29.12.2014
Beiträge
616
Ort
NDS
Danke für die Vorstellung dieser tollen Uhr. :super:
Das Modell kannte ich gar nicht und gefällt mir richtig richtig gut.
Nach deinem ärgerlichen Verlust der Speedy sicher ein würdiger Nachfolger.
 

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
1.845
Fantastische Uhr aber vor allem fantastische Fotos! Dieses Modell kannte ich noch gar nicht , jetzt habe ich wieder eine mehr auf meinem Wunschzettel.
 

milchreisbubi

Dabei seit
05.08.2017
Beiträge
3.852
Glückwunsch Volker. :super:
Schöne Uhr, die ich vor knapp 3 Wochen auch am Arm hatte, aber ich hab sie liegen lassen und bei der Barakuda zu geschlagen. Jetzt kann ich mir bei Bedarf ja deine hin und wieder mal anlegen.
d025.gif
 
Thema:

Omega Speedmaster Racing (Ref. 3518.50) – Mond oder Rennstrecke?

Omega Speedmaster Racing (Ref. 3518.50) – Mond oder Rennstrecke? - Ähnliche Themen

A Woman on a Mission / Von der Rennstrecke zum Mond und zurück - Omega Speedmaster Racing 326.30.40.50.01.001: Hallo liebes Forum, einige von euch haben vielleicht meine Uhrenvorstellung der Rolex Datejust 126200 verfolgt. Dort habe ich bereits angedeutet...
[Suche] Omega Moonwatch Speedmaster Professional (keine Reduced), gerockt, kann optisch schlecht sein, auch "Head only": Hallo liebe Uhrenfreunde, für ein Projekt suche ich eine echte Omega "Moonwatch" Speedmaster Professional (KEINE Reduced!). Es muss kein Fullset...
[Erledigt] Omega Speedmaster Reduced 35105000 Full-Set: Hallo zum Verkauf steht meine Omega Speedmaster Reduced, die kleine Schwester der klassischen Speedmaster. Technische Daten Armband: Stahlband...
Ein ganz besonderer Panda: Omega Speedmaster Mitsukoshi - 311.30.42.30.01.005: Hallo Uhrenverrückte, eigentlich war ich mit meinen Neuanschaffungen in 2020 etwas über das Ziel geschossen und hatte mir vorgenommen in 2021...
Omega Speedmaster Franken-Moonwatch...oder wie es dazu kam!?: Es war vor 3 oder 4 Jahren, als an einer meiner Speedmaster die Aufzugsfeder brach. Ich bin froher Dinge zum Uhrmacher in der nächsten Kreisstadt...
Oben