Omega Speedmaster Racing Ref. 326.30.40.50.01.001 oder mein langer Weg zur ersten Uhr

Diskutiere Omega Speedmaster Racing Ref. 326.30.40.50.01.001 oder mein langer Weg zur ersten Uhr im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Uhrenfreunde, nachdem ich seit längerem im Forum mitlese und es mir bei der Wahl der ersten mechanischen Uhr eine große Hilfe war, möchte...
M

Matthias123

Themenstarter
Dabei seit
09.03.2013
Beiträge
62
Liebe Uhrenfreunde,

nachdem ich seit längerem im Forum mitlese und es mir bei der Wahl der ersten mechanischen Uhr eine große Hilfe war, möchte ich den registrierten Nutzern meine Uhr vorstellen und allen, die sich erstmals eine solche Uhr zulegen möchten vielleicht zur Entscheidungsfindung helfen.

Fasziniert haben mich mechanische Uhren schon seit vielen Jahren, die schönen Anzeigen, die ich z.B. im Spiegel während meiner Jugend sah, haben sicher dazu beigetragen. Damals war ich 16-19, heute bin ich 34. Wie das häufig so ist, fehlte in so jungen Jahren das Geld diesen (und andere) Wünsche umzusetzen. In den letzten 4 Jahren erfüllte ich mir einen anderen Wunsch, nämlich endlich zu studieren (in diesem Fall ein Fernstudium) und beschloss, bei erfolgreichem Abschluss mich mit einer Uhr zu belohnen.

In den vergangenen Jahren las ich dann diverse Magazine, Foren und betrachtete die Schaukästen der Juweliere. Pflicht war: Datum, Automatikwerk und möglichst schlichtes Design.
Meine erste Wahl war die Tudor Heritage Advisor: Tudor Heritage Advisor - Offizielle Homepage von Tudor
Ich fand und finde das Design absolut Gelungen (Understatement), die Idee eines mechanischen Weckers faszinierend, den Preis erschrecken hoch (v.a. weil es ein ETA-Werk ist). Da der Preis 4.500€ Liste mir einfach zu viel war, schaute ich mich nach Alternativen um. In den Foren hoch gelobt und vor allem Manufakturwerk wäre Zenith gewesen, die aber in den Preisregionen der Advisor erst anfangen. Hätte mir gut gefallen, aber wie gesagt der Preis. Ebenfalls gut gefielen mir die IWC Mark XVII: IWC Schaffhausen | Feine Uhren aus der Schweiz | Kollektion | Fliegeruhren-Familie | Fliegeruhr Mark XVII
und die Omega Speedmaster Familie. Alle Uhren kannte ich bisher nur aus Bildern.

Im Januar (Studium zu Ende) wurde es dann ernst. Just zu diesem Zeitpunkt hätte es auf Chrono24 auch eine Advisor zu einem gute Preis gegeben (ca. 3.300€), was aber eigentlich auch über Budget war (ich wollte zwischen 2.000 und 2.500€ ausgeben). Also bin ich (Anschauen und am Arm haben ist Pflicht!) zu diversen Juwelieren. Beim ersten konnte man mir die IWC Mark zeigen. Diese schied aber direkt aus, weil mir erstens die Uhr grundsätzlich nicht gefiel und sie zweitens für meinen relativ schlanken Arm zu groß und vor allem zu hoch war. Ich ahnte bereits, dass dies auch bei der Tudor der Fall sein muss, da die Bauhöhe fast gleich war. Dies war dann auch tatsächlich der Fall, obwohl die Advisor nicht vorrätig war, ich aber eine andere Tudor (identische Größe) anprobieren konnte.

Es blieb also die Speedmaster Familie übrig. Angedacht war:
- die Speemaster Day Date: OMEGA Uhren: Speedmaster Day-Date - Stahl mit Stahlband - 3220.50.00
- die Speedmaster Date mit Datum bei der 4: OMEGA Uhren: Speedmaster Date - Stahl mit Stahlband - 323.30.40.40.06.001
- die Speedmaster Date mit Datum bei der 3: OMEGA Uhren: Speedmaster Date - Stahl mit Stahlband - 3210.50.00

Anschauen konnte ich mir nur die Speedmaster Date mit Datum bei der 4. Alle anderen waren nicht vorrätig. In der Größe und Bauhöhe sind sie allerdings alle ähnlich, bzw. gleich. Gefallen hat mir die Speedmaster gleich ausgezeichnet und die Größe war auch gut. Nun zu meinen Überlegungen. Bei der Day-Date glaube ich, dass das Datum sehr klein ist und die Ablesbarkeit eher schlecht. Bei der Speedmaster mit Datum bei der 4, gefiel mir einzig das Datumsfeld nicht, was irgendwie so eingequetscht aussieht. Dafür sind die Totalisatoren ganz wie beim großen Vorbild, der Moonwatch. Speedmaster mit Datum 3 gefiel mir gut, aber der Aufbau der Totalisatoren irgendwie nicht. Diese wäre es wohl auch geworden, auch weil sie die günstigste der 3 war. Vorrätig war sie, wie gesagt nicht, und der Juwelier meinte, ich solle gegen April nochmal vorbeikommen...
Nun gut, eine solche Aussage erleichtert mir den Gang zum Grauhändler (auch hier: Danke an das Forum für die vielen Berichte). Bei Wortmann wurde ich fündig, beide Dates waren auf der Homepage angeboten, es stand allerdings Reserviert dabei. Die Preise waren exakt in meinem Rahmen. Die Firma angeschrieben, angefragt ob die beiden Dates verfügbar oder organisierbar seien und auf mein subjektives Für und Wider der beiden Dates hingewiesen. Darauf kam eine Mail, dass diese Uhren derzeit nicht verfügbar sind, mir wurde als Alternative die Speedmaster Racing angeboten: OMEGA Uhren: Speedmaster Racing - Stahl mit Stahlband - 326.30.40.50.01.001

Diese hatte ich bis dahin überhaupt nicht auf dem Zettel gehabt, da die ersten Bilder der Omega Homepage recht bunte Uhren mit Kautschukarmband sind. Da ich mir dann dachte, die Firma Wortmann wird sich schon was dabei denken, schaute ich mir die anderen Speedmaster Racings an und entdeckte eine mit schwarzem Zifferblatt und schwarzer Lünette (wie von mir gewünscht). Die Racing hat bereits das Co-Axial Werk drin, was einerseits, mich schon interessierte, andererseits zu einem höheren Preis führt und (so dachte ich) zu einer zu hohen Bauhöhe. Die Bauhöhe befürchtete ich, da ich beim Juwelier die Moonwatch Co-Axial am Arm hatte. Der von Wortmann genannte Preis war fair aber eigentlich über Budget. Nachdem bei der Racing aber sonst alles stimmte (Aufbau der Totalisatoren/Datum bei der 6) ging ich mit mir ins Gericht und und wägte ab. Da sie mir ausgezeichnet gefiel, wäre ich vermutlich mit einer der beiden Dates nicht mehr glücklich geworden, da mich dort entweder der Aufbau oder das Datum gestört hätten. Und bei der ersten soll ja alles stimmen. Also noch mal zum Juwelier, das übliche Spiel: "die in Schwarz haben wir nicht da, aber vielleicht kommen sie im April wieder, ich kann ihnen aber die Racing in Rot zeigen." Gut zum Anschauen, ob die Größe passt tut es auch die Rote. Dazu sagen muss ich, dass dieser Juwelier der Dritte Juwelier war, den ich wegen des Uhrenwunsches besuchte. Dieser war mir äußerst symphatisch, erschien kompetent und offerierte von sich aus einen Preisnachlass. Wäre die Uhr dagewesen, hätte ich sie wahrscheinlich bei diesem Konzessionär gekauft; beim ersten besuchten Konzi hätte ich keinerlei schlechtes Gewissen gehabt, mich "beraten" zu lassen und dann beim Grauhändler zu kaufen.

Bei Wortmann bestellt, Lieferzeit 5-8 Wochen, ... Warten ... nach nur 2 1/2 Wochen: die Uhr ist da! Bezahlt, Sendung verfolgt :-) und abends ausgepackt :-P

Und hier ist sie:

IMG_0364.jpg

Omega2.jpg

Omega1.jpg

Ich finde sie schlicht und trotzdem edel, sie ähnelt vom Aufbau der Moonwatch sehr (einzig das Datum ist dazugekommen und das Deckor in den Totis), hat das gewünschte Datum und ist für mich perfekt.

Vielen Dank für euer Interesse und für eure Hilfe (auch wenn ihr nichts davon wusstet).

Matthias
 
Winterzauber

Winterzauber

Dabei seit
20.12.2009
Beiträge
108
Ort
Wolfsburg
Gefällt mir gut, Matthias, herzlichen Glückwunsch. Da ich sie gestern auch vorgestellt habe, kann ich deine Freude nachvollziehen. :-)
 
M

Marko

Dabei seit
31.08.2008
Beiträge
143
Hallo Mathias,

herzlichen Glückwunsch zur schönen Omega. Diese Speedmaster kannte ich noch gar nicht, sie gefällt mir aber sehr gut, du wirst bestimmt viel Freude damit haben.
Vor kurzem ist ja noch so eine Speedmaster vorgestellt worden. Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, wieso es dazu so viele Rückmeldungen gab, aber bei dir so wenige. Du hast auf jeden Fall alles richtig gemacht und dir eine sehr schöne und wertige Uhr gekauft, die nicht jeder hat.

Gruß
Marko
 
Uhrbann

Uhrbann

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
3.113
Ort
Bei Hamburg
Meinen Glückwunsch zur Racing-Speedy. Eine wirklich schöne Uhr! :super:
Ich wünsche dir viel Freude mit dem Automatik-Chrono.

Gruß von Uhrbann
 
B

bomplex

Dabei seit
21.02.2012
Beiträge
88
Tolle Geschichte!

So ähnlich ist es mir mit meinen Uhren auch ergangen...

Interessant auch, dass wir über die gleichen Omega Uhren zur SM Racing gekommen sind. Ausser der Day-Date hatte ich deine beiden anderen Favoriten auch auf meiner Wunschliste, beim Konzi wurde mir dann die Speedmaster Racing als alternative empfohlen, da die anderen Uhren nicht mehr vorrätig waren.

Leider musste ich etwa 5 Wochen auf meine Uhr warten. Da hast du echt Glück gehabt. Aber auch die 5 Wochen haben sich gelohnt, dafür schmückt die Uhr nun täglich meinen Arm.
 
Mr. Cat W.

Mr. Cat W.

Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.664
Hallo und herzlichen Glückwunsch zur Speedmaster. Das was Du schreibst kann ich in fast allen Punkten nachvollziehen. Ich hab sie beim Konzi im Schaufenster mit dem Kautschukband und den gelben Zeigern gesehen und dachte mir "ganz nett, aber sieht man sich sicher sehr schnell satt". Das Datum auf der 6 ist auch klasse, finde ich persönlich die beste Position dafür bei einem Chrono. Bin mir sicher, dass Du an der "einfachen" Version ohne bunte Elemente lange viel Spaß haben wirst!
 
M

Matthias123

Themenstarter
Dabei seit
09.03.2013
Beiträge
62
Dankeschön - sind ja einige Speedi Racings hier!

Schöne Woche!
 
Thema:

Omega Speedmaster Racing Ref. 326.30.40.50.01.001 oder mein langer Weg zur ersten Uhr

Omega Speedmaster Racing Ref. 326.30.40.50.01.001 oder mein langer Weg zur ersten Uhr - Ähnliche Themen

  • Besser spät als nie. (Omega Speedmaster Racing 40mm; 326.30.40.50.01.002)

    Besser spät als nie. (Omega Speedmaster Racing 40mm; 326.30.40.50.01.002): Hallo zusammen, mehr als 5 Jahre ist es her, seit dem ich zum ersten mal auf dieses Forum stieß. Damals noch Student, hatte ich mir voller Stolz...
  • Kaufberatung Omega Speedmaster Racing

    Kaufberatung Omega Speedmaster Racing: Werte Forianer, wie sind eure Erfahrungen mit Natos an der Speedmaster Racing 44,25. Aftermarket ja nicht so einfach wegen dem Bandanstoss, oder...
  • [Reserviert] Omega Speedmaster Racing Lederarmband, 21 er Breite, neu & ungetragen

    [Reserviert] Omega Speedmaster Racing Lederarmband, 21 er Breite, neu & ungetragen: Verkaufe als Privatperson ein ungetragenes und original Omega Lederband CUZ007820 schwarz mit oranger Perforierung 21/18mm Das Lederband ist für...
  • Eine frische alte Schweizerin aus Tokio (Omega Speedmaster Racing, Ref. 326.30.40.50.06.001)

    Eine frische alte Schweizerin aus Tokio (Omega Speedmaster Racing, Ref. 326.30.40.50.06.001): Meine kleine Uhrensammlung ist weitgereist. Zuletzt kam vor wenigen Tagen eine schweizer Uhr, eine Omega Speedmaster Racing, aus Tokio zu mir. Das...
  • Ähnliche Themen
  • Besser spät als nie. (Omega Speedmaster Racing 40mm; 326.30.40.50.01.002)

    Besser spät als nie. (Omega Speedmaster Racing 40mm; 326.30.40.50.01.002): Hallo zusammen, mehr als 5 Jahre ist es her, seit dem ich zum ersten mal auf dieses Forum stieß. Damals noch Student, hatte ich mir voller Stolz...
  • Kaufberatung Omega Speedmaster Racing

    Kaufberatung Omega Speedmaster Racing: Werte Forianer, wie sind eure Erfahrungen mit Natos an der Speedmaster Racing 44,25. Aftermarket ja nicht so einfach wegen dem Bandanstoss, oder...
  • [Reserviert] Omega Speedmaster Racing Lederarmband, 21 er Breite, neu & ungetragen

    [Reserviert] Omega Speedmaster Racing Lederarmband, 21 er Breite, neu & ungetragen: Verkaufe als Privatperson ein ungetragenes und original Omega Lederband CUZ007820 schwarz mit oranger Perforierung 21/18mm Das Lederband ist für...
  • Eine frische alte Schweizerin aus Tokio (Omega Speedmaster Racing, Ref. 326.30.40.50.06.001)

    Eine frische alte Schweizerin aus Tokio (Omega Speedmaster Racing, Ref. 326.30.40.50.06.001): Meine kleine Uhrensammlung ist weitgereist. Zuletzt kam vor wenigen Tagen eine schweizer Uhr, eine Omega Speedmaster Racing, aus Tokio zu mir. Das...
  • Oben