Omega Speedmaster Probleme mit der Gangreserve

Diskutiere Omega Speedmaster Probleme mit der Gangreserve im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eine Omega Speedmaster Professional 3573.5000 Kaliber 1863. Mach mir nur wegen der...
E

erik

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2010
Beiträge
7
Hallo zusammen, ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eine Omega Speedmaster Professional 3573.5000 Kaliber 1863. Mach mir nur wegen der Gangreserve Gedanken. :???: Bei mir liegt die bei 42 Stunden. Sollten das nicht 48 sein. Anfangs war ich noch sehr vorsichtig. Jetzt hab den Handaufzug bis zum Anschlag gedreht. Müsste das Kaliber 1863 nicht einheitliche Werte bringen. Sind da Abweichungen normal?

Hab das schöne Stück per Wertversand erhalten und der äußere (weiße) Karton war etwas zerbeult. Deshalb auch die Unsicherheit. Hab mir die Speedi zu Weihnachten geschenkt. Soll ich sie jetzt zur überprüfung schicken? :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.829
Ort
Rheinhessen
Bei Ranfft finde ich die Angabe 38 h Gangreserve für das Lemania 1873. Zudem gibt es immer individuelle Unterschiede von Uhr zu Uhr, ich würde mir da keine Gedanken machen.
 
E

erik

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2010
Beiträge
7
Hallo, danke für die schnelle Antwort. Wie kommt es zu den individuellen Unterschieden. Steckt da noch viel Handarbeit drinnen?
 
atSmeil

atSmeil

Dabei seit
31.10.2009
Beiträge
1.041
Ort
Nähe Koblenz
Bei Ranfft finde ich die Angabe 38 h Gangreserve für das Lemania 1873. Zudem gibt es immer individuelle Unterschiede von Uhr zu Uhr, ich würde mir da keine Gedanken machen.
Das Lemania 1861/1863 müsste normalerweise eine Gangreserve von 48 Stunden besitzen. Ich würde das ganze erstmal noch ein paar mal testen, bevor ich zum Konzi gehen würde.
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.256
Ort
HH
42 oder 48 ist doch wurscht!
Ich ziehe meine jeden morgen auf.

Rainer
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MMF
E

erik

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2010
Beiträge
7
Das Lemania 1861/1863 müsste normalerweise eine Gangreserve von 48 Stunden besitzen. Ich würde das ganze erstmal noch ein paar mal testen, bevor ich zum Konzi gehen würde.
Sind mehrere Tests sinnvoll? Mehr als die Uhr bis zum Anschlag aufzuziehen und dann zu warten, kann ich ja eigentlich nicht machen, oder? Ist das überhaupt ein Garantiefall, falls sich die Gangreserve statt der 48 auf nur 42 Stunden beschränkt und kann ein unsachgemässer Transport da schuld sein? Grüße
 
Unkas

Unkas

Dabei seit
11.02.2009
Beiträge
2.965
Ort
LC100
Hallo, welches Baujahr ist die Uhr denn? Vielleicht brauch sie ja eine Revision wenn sie schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat. Grüße, Unkas
 
E

erik

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2010
Beiträge
7
Bei Ranfft finde ich die Angabe 38 h Gangreserve für das Lemania 1873. Zudem gibt es immer individuelle Unterschiede von Uhr zu Uhr, ich würde mir da keine Gedanken machen.
Also nur zur Klärung, in der Speemaster Professional ist das Lemania 1863 drinnen, oder? Gibt es einen Unterschied zum 1873?

Nachträglich hinzugefügt: Die Uhr hab ich mir kurz vor Weihnachten gekauft, ist also nagelneu.

Grüße, Erich

Nachträglich hinzugefügt: Die Uhr hab ich mir kurz vor Weihnachten gekauft, ist also nagelneu.

Grüße, Erich

Nachträglich hinzugefügt:
Hallo, welches Baujahr ist die Uhr denn? Vielleicht brauch sie ja eine Revision wenn sie schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat. Grüße, Unkas
Hallo Unkas, die Uhr ist nagelneu, hab sie mir zu Weihnachten gekauft. Grüße, Erich
 
atSmeil

atSmeil

Dabei seit
31.10.2009
Beiträge
1.041
Ort
Nähe Koblenz
Sind mehrere Tests sinnvoll? Mehr als die Uhr bis zum Anschlag aufzuziehen und dann zu warten, kann ich ja eigentlich nicht machen, oder? Ist das überhaupt ein Garantiefall, falls sich die Gangreserve statt der 48 auf nur 42 Stunden beschränkt und kann ein unsachgemässer Transport da schuld sein? Grüße
Ein Garantiefall wäre es soweit, wenn der Fehler Produktionsbedingt passiert. Allerdings ist die Uhr in Box und Überbox, mehr als gut aufgehoben, das diese unbeschadet einen Transport überstehen sollte. Sowohl meine Speedy als auch meine gestern eingetroffene SMP haben den Postweg gut überstanden. Mich würde auch einmal die Ganggenauigkeit deiner Uhr in diesem Zusammenhang interessieren. Solche fehler könnten mehrere Ursachen haben.
 
Unkas

Unkas

Dabei seit
11.02.2009
Beiträge
2.965
Ort
LC100
Die Speedmaster Professional mit dem Kaliber 862 basiert auf dem Lemania 1873 Werk.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

erik

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2010
Beiträge
7
Ein Garantiefall wäre es soweit, wenn der Fehler Produktionsbedingt passiert. Allerdings ist die Uhr in Box und Überbox, mehr als gut aufgehoben, das diese unbeschadet einen Transport überstehen sollte. Sowohl meine Speedy als auch meine gestern eingetroffene SMP haben den Postweg gut überstanden. Mich würde auch einmal die Ganggenauigkeit deiner Uhr in diesem Zusammenhang interessieren. Solche fehler könnten mehrere Ursachen haben.
Soweit ich es bisher beobachten konnte, ist die Uhr sehr genau. Ich werd aber noch über einen längeren Zeitraum testen. Was bietet sich da an, ein Tag oder mehrer Tage?

Nachträglich hinzugefügt:
Super, vielen Dank. :super: Da hab ich heute für die Zugfahrt eine Tolle Lektüre. Grüße Erich
 
Michael1234

Michael1234

Dabei seit
11.11.2008
Beiträge
103
Hi,

Laesst du den großen Sekundenzeiger also die Stopfunktion mitlaufen ??
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.256
Ort
HH
War heute bei meinem Uhrmacher und habe Ihn gefragt. Die Gangreserve liegt zwischen 40-52 Stunden!!
Ist kein Mangel. Abgesehen davon zieht man eine Handaufzugsuhr in aller Regel morgens, einige auch abends auf.
Sollte sie Vorgang haben, dann macht das auch nichts. Es ist meine einzige Uhr die ich richtig eintragen mußte. Hatte zuerst +10 Sek 24 Stunden getragen und hat sich auf +3 Sek. eingependelt. Gangreserve habe ich nicht getestet, da ich sie morgens aufziehe.

Rainer

Rainer
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.578
Ort
Wien
Hallo Erik,

meine Antwort habe ich Dir ja schon in einem anderen Forum gegeben.

@all

Die Gangreserve ist eine technische Spezifikation- und verbindlich.

Die Abweichung darf maximal +/- 5% betragen.
Im konkreten Fall also ungefähr +/- 3 Stunden.

Die Gangreserve ist bei Chronographen AUCH MIT EINGESCHALTETEM Chronographen verbindlich (und beeinflusst die Gangreserve auch nur im einstelligen Prozentbereich).

Wenn die Uhr also- aus welchem Grund auch immer- nur 20 Stunden Gangreserve aufbaut, ist das ein technischer Defekt, der unter die Garantieleistung fällt.
 
Thema:

Omega Speedmaster Probleme mit der Gangreserve

Omega Speedmaster Probleme mit der Gangreserve - Ähnliche Themen

  • Probleme Winkelheber Omega Speedmaster MK II

    Probleme Winkelheber Omega Speedmaster MK II: Sehr geehrte Forenmitglieder ! Bei meiner Omega Speedmaster MK II, Kaliber 861, gab es kürzlich ein Problem. Das Werk ließ sich nicht mehr...
  • Probleme bei der Feineinstellung des Stahlbandes bei Omega Speedmaster Professional?

    Probleme bei der Feineinstellung des Stahlbandes bei Omega Speedmaster Professional?: Hat irgendjemand der Besitzer der Moonwatch Probleme damit, das Stahlband der Uhr feinzujustieren? Wenn ich es richtig sehe, hat das Band keine...
  • Omega Speedmaster Prof. Cal 321 Probleme mit Stoppfunktion

    Omega Speedmaster Prof. Cal 321 Probleme mit Stoppfunktion: Hallo in die Runde, bin neu in diesem Forum und freue mich dabeizusein. Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer alten Omega Speedmaster...
  • Mögliche Probleme bei Omega Speedmaster Pro. ?

    Mögliche Probleme bei Omega Speedmaster Pro. ?: Hallo, da bei mir bald der Kauf einer Speedy ansteht, wollte ich nur vorab nochmal nachfragen auf was man denn so achten könnte beim Kauf. Also...
  • Ähnliche Themen
  • Probleme Winkelheber Omega Speedmaster MK II

    Probleme Winkelheber Omega Speedmaster MK II: Sehr geehrte Forenmitglieder ! Bei meiner Omega Speedmaster MK II, Kaliber 861, gab es kürzlich ein Problem. Das Werk ließ sich nicht mehr...
  • Probleme bei der Feineinstellung des Stahlbandes bei Omega Speedmaster Professional?

    Probleme bei der Feineinstellung des Stahlbandes bei Omega Speedmaster Professional?: Hat irgendjemand der Besitzer der Moonwatch Probleme damit, das Stahlband der Uhr feinzujustieren? Wenn ich es richtig sehe, hat das Band keine...
  • Omega Speedmaster Prof. Cal 321 Probleme mit Stoppfunktion

    Omega Speedmaster Prof. Cal 321 Probleme mit Stoppfunktion: Hallo in die Runde, bin neu in diesem Forum und freue mich dabeizusein. Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer alten Omega Speedmaster...
  • Mögliche Probleme bei Omega Speedmaster Pro. ?

    Mögliche Probleme bei Omega Speedmaster Pro. ?: Hallo, da bei mir bald der Kauf einer Speedy ansteht, wollte ich nur vorab nochmal nachfragen auf was man denn so achten könnte beim Kauf. Also...
  • Oben