Omega Speedmaster Moonwatch...eine nüchterne Vorstellung (Ref. 31130423001005)

Diskutiere Omega Speedmaster Moonwatch...eine nüchterne Vorstellung (Ref. 31130423001005) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich gratuliere ebenfalls zur Speedy und zu deiner Vorstellung. Suche auch noch einen Chrono für die Ewigkeit, hatte die GSOTM war damit aber nicht...
20fingers

20fingers

Dabei seit
12.07.2015
Beiträge
311
Ort
Land der Frühaufsteher
Ich gratuliere ebenfalls zur Speedy und zu deiner Vorstellung.
Suche auch noch einen Chrono für die Ewigkeit, hatte die GSOTM war damit aber nicht glücklich. Seitdem schleiche ich ebenfalls um die Speedy rum bzw ist auch für mich ein Kandidat. Dir viel Spaß und hoffentlich genügt sie ganz lange....
 
Speedmaster Tobias

Speedmaster Tobias

Dabei seit
13.10.2018
Beiträge
439
Ort
Ein Düsseldorfer Jong
Hallo und herzlichen Glückwunsch zu einer, für mich ,einer der schönsten Uhren auf dem Markt. Habe viel Spass damit und sie wird Dir zuverlässig zur Seite stehen.
Ich finde deine Vorstellung schön geschrieben ,mit Humor und doch hinterfragend. Und vor allem mit sehr viel Emotionen zur Speedy. Ich bin ihr auch verfallen...............
Und auch die anderen Mitforenten haben Dir ja auch schon ein positives Feedback gegeben.
Das 1861 ist zwar eine alte aber grundsolide Konstruktion, die einfach nur perfekt funktioniert.
Und die COSC Werte schafft das 1861 locker, meine läuft so ziemlich konstant mit -0,8sec/d.

Danke für die schöne Vorstellung. Und was den Sekundenstopp angeht: wenn Du die Uhrzeit ganz leicht gegen den Uhrzeigersinn stellst, bleibt die Sekunde stehen, bis Du die Krone wieder loslässt. Ist bei meiner von 1983 jedenfalls so.
Ja,das kann ich so nur unterschreiben,meine ist die aktuelle Referenz. Ich bin immer wieder erstaunt,wie viele User der Meinung sind ,dass die Speedy kein Sekundenstopp hätte.Dem ist aber nicht so.Bei der Speedy ist es ein wenig anders geregelt.So wie im Zitat oben beschrieben und nicht über eine Position über die gezogene Krone,wo der Sekundenzeiger dann dauerhaft stoppt z.B: ETA 2824.
Ist halt einwenig kniffliger,da man ein wenig gefühlvoll agieren muss,da sonst der Sekundenzeiger nicht stoppt.

Also viel Spass mit der Uhr wünscht
Speedmaster Tobias
 
steinhummer

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
810
Ort
Mayence
Ein Ingenieur, der über seine Gefühle spricht. Und dann noch so gelungen! ;) Viel Spaß mit dieser ikonischen "Mut-Uhr". Und danke für den Vergleich mit der Sinn 103. :ok:

Pitt

PS: "Hüpfende Sekunde" passt nicht mehr. :D
 
K

Kuba1964

Dabei seit
25.04.2016
Beiträge
70
Ort
München
Danke für die schöne Vorstellung. Und was den Sekundenstopp angeht: wenn Du die Uhrzeit ganz leicht gegen den Uhrzeigersinn stellst, bleibt die Sekunde stehen, bis Du die Krone wieder loslässt. Ist bei meiner von 1983 jedenfalls so.
Hallo doubles lol,
Danke für die schöne Vorstellung. Und was den Sekundenstopp angeht: wenn Du die Uhrzeit ganz leicht gegen den Uhrzeigersinn stellst, bleibt die Sekunde stehen, bis Du die Krone wieder loslässt. Ist bei meiner von 1983 jedenfalls so.
Hallo doubleball,

mein Uhrmacher rät davon ab.

Viele Grüße
Kurt
 
doubleball

doubleball

Dabei seit
24.02.2019
Beiträge
36
Hallo doubles lol,


Hallo doubleball,

mein Uhrmacher rät davon ab.

Viele Grüße
Kurt
Ich habe das entweder in einer Bedienungsanleitung gelesen oder den Tipp von meinem Uhrmacher bekommen, der seines Zeichens über die offizielle Omega-Lizenz verfügt. Und meine Speedy muss dass seit 10 Jahren ertragen, also seit ich sie habe, und sie hat bisher keinen Schaden erlitten.

Zu meinem Nick: ich bin E-Bassist und bin in einem großen Bassistenforum ebenfalls als doubleball unterwegs. Das ist nicht anzüglich. Vielmehr spielte ich 2004, als ich mich in dem Bassistenforum anmeldete, einen sog. Headless-Bass, also einen ohne Kopfplatte. Das Besondere dabei ist, dass die erforderlichen Saiten sowohl "oben" und "unten" sog. "Balls" zum "einhängen" benötigen. Diese Art Saiten werden doubleball ends genannt.
 
K

Kuba1964

Dabei seit
25.04.2016
Beiträge
70
Ort
München
Ich habe das die ersten Male auch so gemacht, zufällig hatte ich ein Telefont mit dem erwähnten Uhrmacher, der mir dringend davon abgeraten hat. Seitdem ich die Speedy trage, geht es mir nicht mehr so um die genaue Sekunde.
 

Anhänge

doubleball

doubleball

Dabei seit
24.02.2019
Beiträge
36
Ich habe das die ersten Male auch so gemacht, zufällig hatte ich ein Telefont mit dem erwähnten Uhrmacher, der mir dringend davon abgeraten hat. Seitdem ich die Speedy trage, geht es mir nicht mehr so um die genaue Sekunde.
Mir geht es auch nicht um die Sekunde, aber ab und zu kontrolliere ich so, ob der Nachgang nach wie vor mit 8 - 9 Sekunden pro Tag konstant ist.
 
K

Kuba1964

Dabei seit
25.04.2016
Beiträge
70
Ort
München
Hallo Niklas,

womit wieder einmal bewiesen wäre: Man(n) soll nicht alles glauben, was -in diesem Fall- der Uhrmacher:hammer: erzählt. Einfach mal vorher die Betriebsanleitung lesen. Ich habe soeben die beschriebene Vorgehensweise wieder an meiner Speedy praktiziert. Passt.:super:

Viele Grüße
Kurt
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
1.709
Mir geht es auch nicht um die Sekunde, aber ab und zu kontrolliere ich so, ob der Nachgang nach wie vor mit 8 - 9 Sekunden pro Tag konstant ist.
8 bis 9 Sekunden wären mir für eine teure Automatik zuviel. Meine JL-Uhren mit Miyota-Kaliber sind bei 2-3 Sekunden, vereinzelt mal 5. Aber mehr? Nein. Deshalb werde ich meine Certina, die ich im Moment trage, noch nachjustieren lassen...
 
doubleball

doubleball

Dabei seit
24.02.2019
Beiträge
36
Na ja, die Speedy hat Handaufzug und nicht Automatik, und der Nachgang ist konstant, und immerhin ist die Uhr schon 36 Jahre alt
 
S

sisnana

Dabei seit
12.11.2013
Beiträge
42
Glückwunsch zur Uhr und einen Dank für deine liebevolle (nicht nüchterne) Vorstellung. Für mich ist die Speedy absolut zeitlos was die Optik und das Design angeht. Sie ist keiner Mode unterworfen und immer tragbar. Ich habe die kleinere Omega Reduced. Optisch ähnlich aber in meinen Augen nicht so hochwertig in ihrer Anmutung. Viel Spaß beim anschauen und natürlich auch beim tragen.
Viele Grüße Jens
 
Riddaruler

Riddaruler

Dabei seit
20.12.2018
Beiträge
154
Tolle Vorstellung !!
Mein Wunsch nach einer Speedy wächst.
 
CoolTom73

CoolTom73

Dabei seit
07.03.2019
Beiträge
79
Ort
Bochum
Dank dir für die gelungene Vorstellung. Habe auch mehr als ein Auge auf die Speedmaster geworfen und finde diese Uhr einfach zeitlos schön von der Optik.
 
Scouser

Scouser

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
662
Ort
Hamburg
Hallo "hüpfende Sekunde",
deine Vorstellung hat mir richtig Spaß gemacht. Sehr kurzweilig geschrieben, schöne Fotos obendrein - so soll eine Vorstellung im UF sein :-)
Die Uhr selbst ist ganz zu Recht einer DER Klassiker und dir steht sie offenbar ganz wunderbar. Viel Spaß beim tragen und "schwelgen" :super:
 
Michael1981

Michael1981

Dabei seit
18.02.2010
Beiträge
2.746
Sehr schöne Vorstellung. Nicht nur nüchtern betrachtet :super:
 
ull050573

ull050573

Gesperrt
Dabei seit
07.07.2017
Beiträge
0
Hey Niklas, tolle Vorstellung einer genialen Uhr. Für mich macht zumindest einen Teil ihrer Faszination aus, dass die Speedy mit den unterschiedlichsten Bändern und Bandtypen immer zu einer „anderen“ Uhr wird. Allen gemein ist, dass alles an Bändern an eine Speedy passt. Ob original Nato oder Kroko, oder aber am Vintage Corrigia.
Glückwunsch zur Vorstellung und zur Uhr, viel Spaß damit. LG
 

Anhänge

M

MaxHoo

Dabei seit
14.02.2018
Beiträge
54
Hallo, Du Seelenverwandter, freue mich ,dass Du Deine Emotionen so ausdrücken kannst. Das rührt viele an , und lässt uns ertragen, dass manche uns als "Spinner" abtun. Aber unser Leben ist kurz , und der Blick zum Mond und auf die Speedy ist uns nur begrenzt vergönnt. Wer das erkannt hat, ist ja eigentlich schon Philosoph. Meine Pepsi, die ich 1972 kaufte, wollte ich auch nur haben, weil Sir Edmund Hilary seine Rolex auf den Mont Everest trug, nicht weil ich Pilot werden wollte. Danke für Deine Vorstellung .MaxHoo
 
H

Hüpfende_Sek.

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2018
Beiträge
42
Vielen Dank für die netten Worte und das große Lob :)
Vielleicht sollte ich über eine Wechsel in die Uhrenbranche nachdenken :hmm:

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Omega Speedmaster Moonwatch...eine nüchterne Vorstellung (Ref. 31130423001005)

Omega Speedmaster Moonwatch...eine nüchterne Vorstellung (Ref. 31130423001005) - Ähnliche Themen

  • [Suche] Omega Speedmaster Professional Moonwatch

    [Suche] Omega Speedmaster Professional Moonwatch: Suche eine gut erhaltene 311.30.42.30.01.005 oder 3570.50 ... oder ähnlich, auf jeden Fall Hesalith und Handaufzug! Tintin geht auch klar. :-)...
  • [Erledigt] Omega Speedmaster Professional Moonwatch 311.30.42.30.01.006 aus 02/17 Saphir Sandwich

    [Erledigt] Omega Speedmaster Professional Moonwatch 311.30.42.30.01.006 aus 02/17 Saphir Sandwich: Liebe Uhrenfreunde, aufgrund einiger Neuanschaffungen biete ich meine Speedy mit der Referenz Referenz 311.30.42.30.01.006 an. Die Uhr wurde im...
  • [Verkauf] Omega Speedmaster Professional Moonwatch aus 1996 Ref 35705000

    [Verkauf] Omega Speedmaster Professional Moonwatch aus 1996 Ref 35705000: Liebe Forums-Mitglieder, ich biete hier meine schöne Omega Speedmaster Professional zum Verkauf an. Die Uhr stammt aus Oktober 1996 und hat bisher...
  • Kaufberatung Omega Speedmaster Moonwatch Band 1171 – empfehlenswert?

    Kaufberatung Omega Speedmaster Moonwatch Band 1171 – empfehlenswert?: LiebeLeute, der Sommer macht weder Lust auf eine Speedy und ich habe ein Gesuch aufgegeben. Aber ich hasse die neuen Stahlbänder. Da ich aber...
  • [Reserviert] Omega Speedmaster Professional Moonwatch 311.30.42.30.01.006

    [Reserviert] Omega Speedmaster Professional Moonwatch 311.30.42.30.01.006: Hey Friends, ich verkaufe meine Omega Speedmaster Professional 311.30.42.30.01.006. Es handelt sich also um die Saphirglas-Variante mit...
  • Ähnliche Themen

    Oben