Omega Speedmaster Moonwatch...eine nüchterne Vorstellung (Ref. 31130423001005)

Diskutiere Omega Speedmaster Moonwatch...eine nüchterne Vorstellung (Ref. 31130423001005) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Gemeinde, ich heiße Niklas, bin 29 Jahre alt, Ingenieur, uhreninfiziert seit gut 2 Jahren und wohnhaft im schönen Bayern. Ich möchte heute...
H

Hüpfende_Sek.

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2018
Beiträge
48
Hallo Gemeinde,

ich heiße Niklas, bin 29 Jahre alt, Ingenieur, uhreninfiziert seit gut 2 Jahren und wohnhaft im schönen Bayern.
Ich möchte heute meine Neuanschaffung vorstellen und vom Aufbau der Vorstellung her etwas unkonventionell vorgehen. (nichtsdestotrotz im Einklang mit den Forenregeln;))
Es handelt es sich um eine Omega Speedmaster Moonwatch (Hesalit & Stahlband) welche ich vom sehr netten Forenmitglied Veltins hier im Marktplatz erworben habe.

Doch genug der Einleitung, widmen wir uns der Vorstellung...

Versuchen wir die Uhr nüchtern zu betrachten:
- Listenpreis eines gebrauchten Kleinwagens (die Version mit Saphirglas sogar nochmal deutlich teurer)
- antiquiertes Werk
- kein Datum
- kein Sekundenstopp
- nicht COSC-zertifiziert
- Handaufzug unglaublich fummelig durch den Kronenschutz und die etwas zu kleine Krone
- keine verschraubten Bandglieder, dafür Hülsen die eine Verschraubung vorgaukeln
- Wasserdichtigkeit die zwar gegeben ist, aber auch hier im Forum immer hitzig diskutiert wird

Was bleibt dann am Ende des Tages übrig? Ein Gesamtpaket was nüchtern betrachtet nicht mal die Hälfte des aufgerufenen Listenpreises Wert sein sollte, besonders wenn man die Preispolitk von Omega etwas kritisch hinterfragt. Auch gibt es auf dem Markt wunderbare Chronographen mit moderneren Werken und oft auch zu besseren Preisen. Hier fällt mir spontan die wunderschöne Sinn 103 ein, die es vor kurzem in einer wunderschönen blauen Sonderedition zu kaufen gab oder auch die Tag Heuer Autavia.

Nüchtern betrachtet müsste ich also jetzt hier die Vorstellung beenden, die Uhr eventuelle in Zahlung geben, oder mich ärgern so viel Geld in diese Uhr investiert zu haben. Klar könnte man auch die ''Blenderwelle'' reiten und sich mit damit trösten, dass man ja eine echte Omega hat und schauen, ob dieses Trostpflaster hilft.

Doch so ticke ich nicht, so tickt keiner von uns hier, so sind wir hier nicht!

Für uns sind mechanische Uhren nichts Nüchternes, sie sind für uns nicht rational zu erklären. Uhren berühren uns. Sie berühren unsere Seele. Sie zaubern und ein Lächeln ins Gesicht, lassen und Vorfreude habe wie damals als Kind, als es an Weihnachten die große Feuerwehrstation von Lego gab, oder man den ersten Gameboy in Händen halten durfte.
Wir sind wieder Kinder. Wir erleben einen Spiel- und Sammeltrieb, fachsimpeln, streiten, kaufen, verkaufen und geben auch mal viel oder viel zu viel Geld aus.
Genau diese Gefühle hat die Speedy in mir geweckt. Deshalb folgt jetzt die Beschreibung der Uhr und für mich viel wichtiger, die Beschreibung der Gefühle die Sie in mir auslöst. Denn nüchtern kann man unser Hobby beim besten Willen nicht betrachten.

up.jpg

Das Auswalzen der technischen Details möchte ich mir hier sparen. Die Uhr ist landläufig rauf und runter bekannt. Auch die wirklich tolle große Box mit dem vielen Zubehör wurde schon zur Genüge vorgestellt.
Wichtig ist mir hier der Fokus auf den Emotionen die diese Uhr bei mir erweckt und verstärkt.

1) Die Historie:
Manche mögen sagen, dass Omega die ganze Mond- und Raumfahrtthematik überstrapaziert und ausschlachtet. Das mag zu einem gewissen Grad auch stimmen, dennoch berührt mich das Thema sehr und lässt in seiner Faszination keinen Millimeter nach. Bevor ich die Uhr auch nur an das Handgelenk genommen habe, studierte ich das wunderschöne Beiheft, welches sich mit der Geschichte der Speedmaster als Moonwatch auseinandersetzt. Die wunderschönen Aufnahmen des Mondes, die Impressionen aus dem All und die Gesichter der mutigen Astronauten die den Weg ins All in einer Blechdose mit Feststoffantrieb antraten, inspirieren mich stets aufs Neue. Man merkt hier besonders die Liebe fürs Detail, welche von Omega hier an den Tag gelegt wurde. Ein Beispiel dafür ist für mich die Weltkarte die zeigt, wo die Apollokapseln nach erfolgreicher Heimkehr im Meer gelandet sind. (Dies erklärt auch, wieso die Speedy laut NASA-Spec. wasserdicht sein musste ;))

2) Das Gefühl beim Tragen:

Dies sind die vielleicht wichtigsten Zeilen meiner Vorstellung. Denn wir können eine Uhr in allen Lagen fotografieren, über sie fachsimpeln, ein Fanboy sein, oder sie schlechtreden. Am Ende des Tages muss eine Uhr getragen werden, und das Gefühl während wir sie an unserem Handgelenk mitführen ist uns teilweise tausende von Euros wert.
Ich ziehe die Speedy an und alles passt. Das Band sitzt unglaublich komfortable. Ich kann sie locker tragen, ohne dass das ''Schlackern'' am Handgelenk (HGU ca. 19cm) unangenehm ist. Die Ablesbarkeit ist ein Traum. Das klare und sachlich gestaltete Ziffernblatt schafft es, dass es gefühlt unmöglich ist, sich daran satt zu sehen. Das Hesalitglas spielt mit Spiegelungen und Verzerrungen und gibt dem Ziffernblatt eine Lebendigkeit die diese sehr technisch getriebene Uhr doch etwas verspielt wirken lässt. Optisch passt einfach Alles an dieser Uhr. Nichts fällt negativ auf, nichts stört den optischen Fluss der Uhr, nichts lenkt aber gleichzeitig vom Wesentlich ab.
Doch diese Punkte sind auch wieder technischer Natur oder rational zu beschreiben. Mir gibt die Uhr zusätzlich Motivation und Sicherheit.
Warum Motivation:
Hier schwingt der Punkt 1, also die Historie, mit. Natürlich weiß ich, dass meine Uhr selber nicht auf dem Mond war, aber sie erinnert mich an die Leistungen die damals erbracht wurden, und genau wie jedes Mal wenn ich bei klarem Nachthimmel den Mond anschaue, denke ich auch bei meiner Speedy daran, dass es wirklich Menschen geschafft haben, unseren Erdtrabanten zu besuchen, und auch wieder wohlbehalten zurückzukommen.
Warum Sicherheit:
Die Speedy ist verlässlich. Sie ist ausdauernd. Sie ist genügsam. Solange ich die Grundregeln für mechanische Uhren einhalte, lässt sie mich nicht im Stich.
Außerdem habe ich die Sicherheit, dass ich mir bei einem plötzlich Anruf der NASA um vieles Gedanken machen muss, aber nicht um meine Uhr, denn diese darf auf jeden Fall mit ;)

wrist.jpg

Fazit:
Ich möchte meine etwas unkonventionelle Vorstellung mit einem Fazit und noch zwei weiteren Bildern abschließen.
Ich bin lange um die Speedy herumgeschlichen. Sagte mir, dass diese Uhr zu viel Mythos und zu wenig Gegenwert bietet. Ich probierte mich bei anderen Marken aus und war doch stets versucht mir diese Uhren schönzureden. Die Speedy wird sicher nicht meine letzte Uhr gewesen sein, aber Sie wird meine Uhr bleiben. Sie ist in gewisser Weise Futter für die Seele, berührt mich, mach Spaß, ist zu fast jeder Gelegenheit zu tragen und hat eine enorme Historie.
Ich möchte abschließend natürlich betonen, dass das meine eigene und sehr subjektive Meinung zu dieser Uhr ist. Auch sind mir die oben angesprochenen nüchternen Aspekte durchaus bewusst. So rege ich mich über die viel zu kleine Krone für meine Finger auf, und der fehlende Sekundenstopp tut mir als Gangwertmuschi schon etwas weh. Aber was will man machen?
Wenn etwas deine Emotionen packt, dann setzt der Verstand aus und das Herz beginnt die führende Rolle zu übernehmen.
Abschließen möchte ich mit zwei weiteren Bildern und einem herzlichen Dank für die Möglichkeit der Vorstellung meiner Uhr verabschieden.

front.jpg

back.jpg


Mit freundlichen Grüßen
Die Hüpfende_Sek.

PS: Die aufgeführten Bilder wurden heute früh (02.03.2019) von mir aufgenommen.
 
Taraxacum

Taraxacum

Dabei seit
19.05.2018
Beiträge
197
Ort
Frankfurt
Vielen Dank für die schöne Vorstellung und da gibt es gar nichts hinzuzufügen.
Abgesehen vom Mythos ist es nicht umsonst ein Klassiker.
Ich selbst bin gelegentlich mit dem kleineren Automatikmodell unterwegs und diese funktionale, schwarz/weiße Ästhetik ist immer etwas besonderes.
 
Veltins

Veltins

Dabei seit
25.12.2015
Beiträge
570
Dann schreibe ich, ganz nüchtern, erstmal herzlichen Glückwunsch zur Speedie. Sie steht dir ausgezeichnet! Und würde es bei mir nicht erneut eine CK, ich hätte sie sicher behalten.
Danke für die Vorstellung und die netten Bilder. Es zeigt, dass Uhrenkaufen eben mehr als Marke, Specs und Preis ist. Viel Spaß beim Tragen!
 
Zuletzt bearbeitet:
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.511
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Immer wieder dieses Wort "nüchtern", schrecklich ! Hattest DU nichts zu Essen oder zu Trinken dabei ? Man kommt sich vor wie am Morgen bei der Blutabnahme, auch bitte nüchtern.....

...GLÜCKWUNSCH ZU DIESER SCHÖNEN UHR !!!
:klatsch::klatsch::prost::prost::prost::):):idea::shock::shock::shock::lol:
 
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
1.175
Ort
Niedersachsen
Das antiquierte Uhrwerk tut aber immer noch das, was es soll. Und das auch ziemlich gut. Außerdem sieht es auch noch verdammt gut aus. Was will man mehr?

Gratuliere und wünsche Dir trotz der vielen negativen Punkte :D und dem hohen Preis viel Freude an Deiner neuen Uhr.
 
Zuletzt bearbeitet:
doubleball

doubleball

Dabei seit
24.02.2019
Beiträge
36
Danke für die schöne Vorstellung. Und was den Sekundenstopp angeht: wenn Du die Uhrzeit ganz leicht gegen den Uhrzeigersinn stellst, bleibt die Sekunde stehen, bis Du die Krone wieder loslässt. Ist bei meiner von 1983 jedenfalls so.
 
bikehomero

bikehomero

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
376
Danke für die schöne Vorstellung, ich kann die Emotionen nachfühlen.

Nicht nachempfinden kann ich den Vergleich mit einer Sinn 103. Ist das nicht ein eingeschaltes Val. 7750? Für meinen Geschmack sind bei solchen Uhren schon die Hilfszifferblätter falsch angeordnet und wenn sie in Tricompax Anordnung stehen sollen benötigen sie ein Modul. Das ist kein Vergleich zu 321, 861 und 1861. Klar das sind, streng betrachtet, auch nur eingeschalte Lemania Werke. Dennoch ist eine Moonwatch was besonderes und daher nicht mit irgendeiner 7750 Uhr vergleichbar.

Sicher hänge ich selbst aber auch emotional zu sehr an der Moonwatch als dass ich ein objektives Statement abgeben könnte. Das geht ja auch deutlich aus meiner eigenen Vorstellung zur 145.022 hervor.
 
frieseg

frieseg

Dabei seit
01.12.2014
Beiträge
3.151
Ort
Land Brandenburg
Gratuliere dir zu diesem Klassiker und der kurzweiligen Vorstellung.
Man kann deine Begeisterung beim Lesen förmlich spüren.
Wünsche dir lange Freude mit diesem tollen Zeitmesser.
 
Star Captain

Star Captain

Dabei seit
29.11.2017
Beiträge
715
Ort
Hessen / MKK
Ich schließe mich den Glückwünschen an. Eine tolle Uhr, ein toller Klassiker, Neoklassiker, wie auch immer. Und den Preis doch irgendwie wert. Ein Barcelona Chair kostet viel mehr. Und trägt sich echt mies. Meine Speedmaster macht mir mehr Freude und ich drückte mir die Nase schon als Zwölfjähriger danach platt.
Grüße, Carsten
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.850
Ort
Kärnten
Hallo

Hier kannst du einen Service Bericht von mir aus einem anderen Forum durchschauen: Service Bericht Speedmaster

Die Technik ist alt aber sehr gut und stammt noch aus der Zeit, als geplante Obsoleszenz noch nicht bei den Uhren Herstellern angekommen ist.
Dein Erwerb ist also auch nüchtern betrachtet ein Sinnvoller. ;-)

Gruß hermann

PS: Die COSC Werte schafft eine Speedy locker!
 
Mr.Pink

Mr.Pink

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
300
Ort
Bodensee
Vielen Dank für diese lesenswerte Vorstellung. Du sprichst alles an, was uns Uhrenbegeisterte ausmacht!
Meinen Glückwunsch zum Klassiker und weiterhin viel Freude damit ;)
 
H

Hüpfende_Sek.

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2018
Beiträge
48
Vielen Dank für das Lob und die zahlreichen Antworten.
Aber ich denke ich muss ein bisschen was klarstellen :)

1) Nüchtern, sagen wir doch besser rational, kann und will ich die Speedy gar nicht betrachten. :D
Sie ist für mich ein Meisterwerk und ich werde Sie jedem, der auch nur ein Fünkchen Begeisterung für Uhren hat, wärmstens empfehlen.
2) Der Vergleich mit der Sinn 103 hinkt vielleicht ein bisschen, wobei auch wieder nicht. Sie ist auch eine ausgewogen designte Uhr mit toller Qualität und ebenfalls einer Lemania Historie...

Aber ich will mich hier gar nicht so viel einmischen. Mich freut es, dass es sich über eine doch sehr häufig anzutreffende Uhr noch immer so schön diskutieren lässt.

Gruß von der Hüpfenden_Sek.
 
Servusla

Servusla

Dabei seit
18.04.2011
Beiträge
15.920
Ort
xDRIVE MOUNTAIN
Moin Niklas,

herzlichen Glückwunsch zur Speedy und vielen Dank auch für die tolle Vorstellung. :super:
 
Lucky_X

Lucky_X

Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
104
Vielen Dank für die sehr schöne Vorstellung der Speedy und herzlichen Glückwunsch zu diesem Klassiker. Trotz sehr sehr früher Zeit: Sehr schöne Bilder. :klatsch::super:

.
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
5.274
Ort
Mittelhessen
Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Ikone Speedmaster und herzlichen Dank für die gelungene Vorstellung:super: Mir war die Speedy leider zu groß, weshalb ich mich für die kleine Schwester Reduced mit Automatikwerk entschieden habe. Bin von dem Design auch sehr begeistert.

Allzeit gute Gangwerte und viel Freude mit der Speedmaster!
 
Lifetime

Lifetime

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
116
Ort
NRW
Gegenwertmuschi:klatsch:
So wie du schreibst, hast du ein echtes Schnäppchen gemacht.
Viel Freude weiterhin.
Gruß, Stefan
 
B

baimueller

Dabei seit
13.07.2015
Beiträge
59
Ort
Franken
Sehr schöne Vorstellung. Viel Spaß mit dem Klassiker.

Gruss
Bernd
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
1.900
Schöne Uhr - gerade mit den "normalen" Zeigern!
Nur eines irritiert mich gerade: Das Armband sieht praktisch gleich aus wie das meiner beiden Certina DS-1.:hmm:
 
actionjackson

actionjackson

Dabei seit
13.11.2006
Beiträge
2.713
Tolle Vorstellung! Gratuliere zur Wahl. Ich finde das P/L-Verhältnis der Speedy Moonwatch sensationell! Wenn man unter Liste zahlt, was ja problemlos ist, ist er noch sensationeller. Habe ebenfalls eine Speedy hier (Broad Arrow) aus 1999. Eine von zwei Uhren, die ich mir ein paar Jahre nach Verkauf ein zweites Mal zugelegt habe. Man kommt einfach auf sie zurück, weil man halt nicht an ihr vorbei kommt. Alternativlos und Liebe auf den ersten Blick! Sinn 103... auch schön, aber eine ganz andere Uhr. Abgesehen vom technischen Aspekt ist sie mir zu unaufgeräumt und die Toti-Anordnung des 7750 gefällt mir auch nicht. Wenn Tricompax, dann 3,6,9, gerne auch Panda/Reverse...

Viel Freude an deiner Speedy
 
T

tempusdies

Dabei seit
05.05.2018
Beiträge
159
Vielen Dank für die sehr gelungene Vorstellung. Hat Spaß gemacht diese zu lesen. Dir weiterhin viel Spaß mit der Uhr.
 
Thema:

Omega Speedmaster Moonwatch...eine nüchterne Vorstellung (Ref. 31130423001005)

Omega Speedmaster Moonwatch...eine nüchterne Vorstellung (Ref. 31130423001005) - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] OMEGA Speedmaster Professional „Moonwatch“, Kal. 863, 18 Jewels, Fullset, Erstbesitz, Tritium, Hesalit

    [Verkauf] OMEGA Speedmaster Professional „Moonwatch“, Kal. 863, 18 Jewels, Fullset, Erstbesitz, Tritium, Hesalit: OMEGA Speedmaster Professional „Moonwatch“ Referenz 3572.50 - Kaliber 863 - gelbvergoldet- 18 Jewels - Saphirglasboden -original...
  • [Erledigt] Omega Speedmaster Moonwatch mit 1171/633

    [Erledigt] Omega Speedmaster Moonwatch mit 1171/633: Liebe Uhrenfreunde, ich verkaufe meine gut erhaltene Omega Speedmaster Moonwatch in der Kultversion mit Hesalit, Stahlboden und Handaufzug. Die...
  • [Erledigt] Original Omega 1171 Edelstahl Armband alte Version für Speedmaster Moonwatch und Seamaster Cosmic

    [Erledigt] Original Omega 1171 Edelstahl Armband alte Version für Speedmaster Moonwatch und Seamaster Cosmic: Zum Verkauf steht ein altes 1171 Omega Stahlband mit Anstössen 633 und 676. Das Band hat die alte Schliesse mit dem Omega in der trapezförmigen...
  • [Erledigt] Original Omega 1171/633 Edelstahl Armband für Speedmaster Moonwatch

    [Erledigt] Original Omega 1171/633 Edelstahl Armband für Speedmaster Moonwatch: Liebe Forianer, Anbei möchte ich ein neues und unbenutztes original Omega 1171/633 zum Verkauf anbieten. Das Band gehört an die Omega Speedmaster...
  • [Verkauf] Omega Speedmaster Moonwatch Speedy Tuesday II Ultraman 311.12.42.30.01.001

    [Verkauf] Omega Speedmaster Moonwatch Speedy Tuesday II Ultraman 311.12.42.30.01.001: Hallo zusammen, zum verkauf steht meine Omega Speedmaster Moonwatch Speedy Tuesday II Ultraman 311.12.42.30.01.001 Ich habe das Stahlband auf den...
  • Ähnliche Themen

    Oben