Omega Speedmaster Moonwatch als einzige Uhr, wenn man nur eine haben könnte?

Diskutiere Omega Speedmaster Moonwatch als einzige Uhr, wenn man nur eine haben könnte? im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Bei der SMPC haben Gewicht und Größe und Band die Charakterfrage einfach übertönt. Vor Originaliät geht mir mittlerweile Komfort. Die SMPC sieht...

ExRockstar99

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
1.487
Ort
Hamburg
Bei der SMPC haben Gewicht und Größe und Band die Charakterfrage einfach übertönt. Vor Originaliät geht mir mittlerweile Komfort. Die SMPC sieht Bombe aus, aber wenn ich sie dann am Arm hatte, war es das einfach nicht. Zu viel, zu wenig alltagstauglich durch 170 Gramm und Schmuckband. Im Sommer war sie früher schon untragbar. als ich sie schon mal hatte. So kritisch ich die BB 58 blue einst gesehen habe, bei Hipsteruhr gehe ich nicht mit, Pseudo-Vintage finde ich eher bei der schwarzen 58. Die Blaue hat zwar auch die Nieten und dieselbe Form, wirkt für mich am Arm aber sehr modern in Verarbeitung, Ausstrahlung und den Details.
 
Zuletzt bearbeitet:

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
2.162
Ort
Mayence
Das verstehe ich natürlich :winken:Weiß ist nicht meines. Wird es nie.

Von wegen Wasser: Die Explorer ist auch wasserdicht, vom Wempe-Uhrmacher bestätigt. Aber da sind doch ein paar Hemmungen bei einer Vintageuhr. Bei einer neuen Uhr mit noch 4 1/4 Jahren Garantie und garantiert keinerlei WD-Problemen dann nicht.
Vorausgesetzt, das Gehäuse hat keinen Lochfraß, sehe ich nicht, warum eine neu abgedichtete Vintage-Uhr nicht genauso dicht sein sollte wie zu dem Zeitpunkt, als sie neu war. Denke, da solltest du dir keine Gedanken machen.

Pitt
 

firehead

Dabei seit
30.09.2017
Beiträge
970
Ort
Münsterland
Bei der SMPC haben Gewicht und Größe und Band die Charakterfrage einfach übertönt. Vor Originaliät geht mir mittlerweile Komfort. Die SMPC sieht Bombe aus, aber wenn ich sie dann am Arm hatte, war es das einfach nicht. Zu viel, zu wenig alltagstauglich durch 170 Gramm und Schmuckband. Im Sommer war sie früher schon untragbar. als ich sie schon mal hatte. So kritisch ich die BB 58 blue einst gesehen habe, bei Hipsteruhr gehe ich nicht mit, Pseudo-Vintage finde ich eher bei der schwarzen 58. Die Blaue hat zwar auch die Nieten und dieselbe Form, wirkt für mich am Arm aber sehr modern in Verarbeitung, Ausstrahlung und den Details.

Natürlich habe ich ein bisschen übertrieben, was die BB58 betrifft. Im Kern ist sie für mich ggü. SMPc und EXII aber ein Retortenprodukt (was nichts daran ändert, dass es eine schöne Uhr ist). Mich persönlich erreicht sie aber nicht.
 

firehead

Dabei seit
30.09.2017
Beiträge
970
Ort
Münsterland
@firehead
Wie definierst Du denn ,Retortenprodukt‘ und was sind für Dich ,authentische Charakterdarsteller‘?

Wie alles in diesem Faden sehr subjektive Dinge ;-). Für mich persönlich sind sowohl SMPc als auch EXII eigenständige Charaktere mit eigener Persönlichkeit, nicht einem Trend hinterherlaufend, sondern mit individueller Designphilosophie. Die BB ist für mich dagegen irgendwie ein künstlich aus der Traufe gehobenes Retroprodukt mit gekünsteltem Vintagecharme. Mir ist vollkommen klar, dass man das anders sehen kann und es eine vollkommen subjektive Wahrnehmung meinerseits ist.
 

düsseldude

Dabei seit
12.04.2020
Beiträge
424
Ort
Dorf mit U-Bahn
Mir ist vollkommen klar, dass man das anders sehen kann und es eine vollkommen subjektive Wahrnehmung meinerseits ist.
Wohlwissend dass jeder nur ,seinsverbunden‘ denkt, schreibt. Wollte ich wirklich nur wissen, was Deine persönlichen Parameter sind, etwas als ,Retorte‘ bzw. ,authentisch‘ zu bezeichnen.

Bei mir ist es z.B. so, ich mag keine Hommagen, sondern ,Originale‘. Deswegen
reizen mich z.B. die Sub, GMT, Ex, Luminor, Radiomir, Santos, Royal Oak etc. schon sehr. Eine Speedy oder Nautilus (obwohl sogar vom selben Designer stammend) dagegen wesentlich weniger.
 

düsseldude

Dabei seit
12.04.2020
Beiträge
424
Ort
Dorf mit U-Bahn
Bin eigentlich davon ausgegangen, dass dies hinlänglich bekannt sei und es lediglich von den hiesigen ,Speedy Liebhabern’ nicht so gerne ,gehört‘ wird. Aber nun denn:

Von einer Rodania Geometer.

Bis auf die fehlende Tachylünette ist die 57er Speedy wirklich schon sehr nah dran am ,Original‘. Ist wohl aber ein ähnliches Phänomen, wie mit der ,körpergebundenen Kleinanlage für hochwertige Wiedergabe von Hörereignissen‘ respektive Andreas Pavel und dem Walkman! Man muss halt auch zur richtigen Zeit, am richtigen Ort sein und über das notwendige Kleingeld verfügen🤷🏻‍♂️!

D5D619A7-19CC-49AE-9DB0-E03B394587B3.jpeg1F095770-C00B-42B4-9523-A4E2C7CC4BC2.jpeg
 

baja

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
448
... schade für die SMPc. Verstehe nicht, warum sie so spaltet, und teilweise so wenig Halbwertzeit mit Blick auf Freude und Besitz erhält. Wie ich finde, in dem Segment ist das 41mm Keramik-Modell mit dem glänzenden Blatt, Rotschrift und aufgesetztem Logo eine wirklich "preiswerte" Uhr, die alles kann und mitmacht ... und zudem eine gewisse Präsenz am Handgelenk hat. Aber, du wirst deine Gründe haben ... ;-) BTW im MP hier gib es aktuell eine schöne 14060M ... und nebenan gerade eine schöne 16600 ...
 
Zuletzt bearbeitet:

ExRockstar99

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
1.487
Ort
Hamburg
Wie gesagt, sie ist mir zu schwer und groß und verspielt. In Hinblick auf Qualität, Preis und Eigenständigkeit wirklich zu bedauern, aber ich kann es nicht ändern. 15-20 Gramm weniger und ein zulaufendes Band, dann wäre sie geblieben. Es ist weniger das Bling des Bandes als die durchgängigen 20mm Durchmesser. Das macht die Uhr sehr mächtig.
 

wiesi1989

Dabei seit
21.01.2019
Beiträge
2.644
Ort
AT
Die 20 Gramm hätten wir dir schon runterfräsen können. Spätestens nach dem ersten Service.
 

ExRockstar99

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
1.487
Ort
Hamburg
Wieso bin ich darauf nicht gekommen???! Und von 20 auf 18 mm hätte man das Band ja auch einfach fräsen können. Da sieht man mal, wohin zu wenig Eigeninitiative führt …:roll:
 

P4LL3R

Dabei seit
04.03.2019
Beiträge
835
Ort
Steiermark
Das Heliumventil hätte auch noch ein paar Gramm gebracht ;) Aber ich kann deine Entscheidung nachvollziehen, ich hab mich von meiner aktuellen Seamaster 300M auch wieder getrennt, weil sie mir einfach zu "massiv" war. Es war nicht nur das Gewicht, sondern das Gesamtpaket aus Gewicht, langem Gehäuse (für mein schmales Handgelenk) und breitem Stahlband. Technisch gesehen eine geniale Uhr, nur an meinem Handgelenk hat sie nicht so richtig gepasst bzw. ich hab sie fast schon als störend empfunden.
 
Thema:

Omega Speedmaster Moonwatch als einzige Uhr, wenn man nur eine haben könnte?

Omega Speedmaster Moonwatch als einzige Uhr, wenn man nur eine haben könnte? - Ähnliche Themen

Perfektes Band für Omega Speedmaster Mitsukoshi: Liebe Leute, Vor Jahren, nachdem bei der Speedy eine Preiserhöhung im Raum stand, es die Moonwatch aber noch für wenig Geld gab, hab ich hier im...
[Erledigt] Omega Speedmaster Professional Moonwatch (Referenz 311.30.42.30.01.005): Liebe Uhrenfreunde, zum Verkauf aus Privatbesitz steht meine Omega Speedmaster Professional Moonwatch (Referenz 311.30.42.30.01.005) – die...
[Suche] OMEGA Speedmaster Professional „Moonwatch" Referenz 311.30.42.30.01.005: Hallo Uhrenfreunde, ich bin neu im Forum... aber irgendwann muss man ja mal anfangen! Seit langem geht mir die Speedy nicht mehr aus dem Kopf...
Die neue Omega Speedmaster Moonwatch Professional Sapphire Sandwich 310.30.42.50.01.002 ist gelandet: Hallo liebes Forum, vor knapp einem halben Jahr habe ich die alte Omega Speedmaster Moonwatch professional 311.304.230.01005 gekauft und bin...
[Erledigt] OMEGA Speedmaster Apollo 11 50th Anniversary Moonwatch Stahl-Armband neu: Hallo, ich verkaufe ein neues und ungetragenes, noch verschweißtes originales OMEGA Speedmaster Apollo 11 50th Anniversary Moonwatch Armband...
Oben