Omega Speedmaster Moonwatch als einzige Uhr, wenn man nur eine haben könnte?

Diskutiere Omega Speedmaster Moonwatch als einzige Uhr, wenn man nur eine haben könnte? im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Uhrenfreunde, seit vielen Jahren nun rede und maile ich mit Leuten über Uhren und habe zur Inspiration oder Entscheidungshilfe oder aus...
ExRockstar99

ExRockstar99

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
1.865
Ort
Hamburg
Liebe Uhrenfreunde,

seit vielen Jahren nun rede und maile ich mit Leuten über Uhren und habe zur Inspiration oder Entscheidungshilfe oder aus Neugier pro/contra Omega-oder Rolex-Uhren (meine Favoriten) zahlreiche Vergleichsthreads zwischen Uhrenmodellen gelesen: Speedy und Submariner, Speedy und Ex 1 und 2, Speedy und PO, Speedy und Seamaster etc.

Dabei stoße ich regelmäßig wieder auf eine Aussage: Die Leute schreiben/sagen regelmäßig, dass, wenn sie nur eine Uhr behalten könnten, es die Moonwatch sei. Egal, ob da auch Subs und Explorers und GMTs in der Uhrenbox sind und noch mehr, was teurer, technisch hochwertiger und begehrter ist.

Mich interessiert: Wie geht es den Speedmaster-Besitzern und anderen hier hier, die noch viele andere Uhren haben? Geht es euch genauso? Kennt ihr diese Äußerung selber aus dem Webgesurfe oder Gesprächen? Oder habe ich eine selektive Wahrnehmung, die meine Speedmaster-Käufe rechtfertigen sollte? ;)

Ich freue mich über Meinungen und Ansichten (ohne Markenbashing bitte).

Viele Grüße

ExRockstar
 
Fredo3131

Fredo3131

Dabei seit
03.08.2020
Beiträge
107
Für mich wäre die moonwatch keine Uhr, die ich als einzige behalten könnte, da sie weder wasserdicht noch kratzresistent ist (hesalitglas). Noch dazu hat sie keine Automatik. Also für mich definitiv nichts was ich jeden Tag tragen möchte/kann.
 
RLX-Rookie

RLX-Rookie

Dabei seit
15.04.2011
Beiträge
3.536
Ort
Chiemgau
Bei Chronos müßte ich nicht lange überlegen, da kommt ganz alleine nur die Speedy infrage.
Dreizeiger und Chronos gemischt, würde ich meiner Sea Dweller 16600 den Vorzug geben.
Aber ich bin davon überzeugt, dass bei den meisten hier, die Entscheidung heute nicht entgültig ist. So auch bei mir, es kann sich wöchentlich ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:
herki

herki

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
2.931
Ort
Philadelphia, PA
Als einzige Uhr ? Nein, dieses Gedankenspiel halte ich aber ohnehin für abwegig.
Warum sollte ich neben der Speedy keine andere Uhr haben, selbst wenn es nur eine 50€ Casio für den Sport ist ?

Die Speedie wäre aber meine letzte hochwertige Uhr müsste ich alle anderen verkaufen.
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
23.739
Ort
Mittelhessen
Das wäre bei mir definitiv nicht so. Ich trage die Moonwatch zwar extrem gerne und derzeit ist sie sogar meine meistgetragene Uhr (eine von 28 insgesamt), aber wenn ich nur eine Uhr behalten dürfte, wäre das nicht die Speedmaster, sondern meine erste mechanische Uhr: die Longines Conquest Classic Moonphase. Diese liebe ich trotz allem noch am Meisten, sie ist dank Automatik für den Alltagseinsatz praktischer und hat auch noch mehr Komplikationen (ich stehe auf sowas).
 
I

IchausZH

Dabei seit
09.10.2015
Beiträge
467
Ich habe die Aussage zur Speedy auch schon oft gelesen. Genauso wie das "In jede Sammlung gehört eine Speedy", woraus sich folgern lässt, dass eine 1-Uhren-Sammlung bestehend aus der Speedy funktionieren müsste.

Bei mir wäre es aber auch nicht so. Mir würde die Wasserdichtigkeit einfach nicht reichen, da ich beispielsweise meine Uhren im Fitnesscenter oder im Hallenbad nicht ablegen möchte.
 
JohnnyM

JohnnyM

Dabei seit
01.10.2018
Beiträge
886
Ort
Baden-Württemberg
Ich denke da gibt es, wie bei allen anderen Uhren auch, Liebhaber und die, die nix mit damit anfangen können.
Ich habe zwei (Vintage) Omegas, die "normale" Speedmaster aber nicht. Sie ist zwar aufgrund des nie veränderten und immer modern wirkenden Designs ein Knüller, aber ich konnte mir nie vorstellen auf Dauer mit ihr glücklich zu werden. Am Stahlband finde ich sie ziemlich unschön, am Natoband sehr attraktiv. 50m Wasserdichtheit reichen mir nicht und das Datum würde fehlen. Wenn es die einzige Uhr sein sollte, wäre für mich auch der Handaufzug unnötig.
 
CFG

CFG

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
8.126
Ich habe Aussagen wie die vorgenannten auch schon gelesen. Sie sind m. E. aber eher Ausdruck des Hypes unter Uhrenfreunden, die die Moonwatch seit einiger Zeit durchlebt. Ebenso oft kann man lesen, Sub oder ExI wären die letzten Überlebenden.
Die Aussage zur Moonwatch könnte passen, weil die Uhr flexibel tragbar ist, am Stahl, NATO und am Leder, zu vielen Kleidungsstilen. Im Design ist sie ein Klassiker. Allerdings konkurriert sie mit anderen Ikonen wie der Sub, die heute ebenfalls im Ruf steht, zu allen Anlässen getragen werden zu können. Zusätzlich ist die Sub und sind andere Ikonen unempfindlicher und teilweise mit Datum versehen. Warum sollen diese Uhren dann trotzdem der Moonwatch unterliegen? Es wird dann am persönlichen Geschmack liegen, wie so oft in Uhrenfragen.
 
Saitenschlump

Saitenschlump

Dabei seit
07.01.2018
Beiträge
71
Ort
Oberbayern
Ich liebe meine Speedy aber als einzige Uhr wäre sie auch für mich nichts. Klar lässt sie sich zu jedem Outfit tragen und ist ein absoluter Klassiker, dennoch gibt es mehrere Gründe warum sie für mich nicht als eierlegende Wollmilchsau in Frage kommt. Handaufzug und fehlende Wasserdichtigkeit wurden ja bereits genannt. Was aber für mich ein KO Kriterium für "die Eine" wäre, ist eine gute Ganggenauigkeit deutlich innerhalb der Chronometernorm und das ist (zumindest bei meiner Speedy) leider nicht gegeben. Außerdem gibt es ohnehin viel zu viele schöne Uhren um nur eine zu tragen 😉
 
ExRockstar99

ExRockstar99

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
1.865
Ort
Hamburg
Das mit Sub oder Ex habe ich auch oft gelesen. Diese kämen für mich aus diesem Grund auch infrage, da sie das haben, was der Moonwatch fehlt, aber auch wunderschöne, ikonische Uhren sind, zudem kleiner – allerdings ist nicht finanziell für mich nicht darstellbar, daher bin ich so ein wenig bei der Speedy hängengeblieben, weil alles mehr Wasserfeste bei Omega aus Gewichts-, Design- oder Größengründen ausscheidet (und ich hab's mit fast allem versucht ;)) Meine Ausgabeschranke liegt bei 3–3,5K, und da kenne ich wirklich kaum was, was mir besser gefällt als die Speedy (gebraucht gekauft).
 
CertinaLover

CertinaLover

Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
3.288
Ort
Wien
Same here, trotz 4 Speedies die bei mir wohnen würde ich sie nicht als einzige Uhr halten, dafür ist mir eine Speedy einfach nicht alltagstauglich genug, obwohl ich den Klassiker liebe!
Ist aber alles Geschmackssache..ich hab auch mehrere Schuhe und kein Paar das einfach für alles passen würde ;-)
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
13.825
Ich hatte zwar auch lange eine Moonwatch, die ich dann wieder verkauft hatte, aber selbst als ich die Speedy noch oft und gerne getragen habe, wäre ich nicht auf die Idee gekommen, dass das nun die eine und einzige Exit wäre: Vom Design vielleicht, aber ein technologisch 60 Jahre altes Handaufzugswerk ohne Chronometerqualitäten ist dann am Ende doch nicht das, was man sich von "der Einen" erwartet - wenn es sowas denn überhaupt gibt.

Zur Faszination Mechanik gehört für mich - gerade in dieser Preisklasse - eben auch das Faszinosum, dass es mechanische Uhren gibt die wirklich in der Praxis drei oder vier Wochenen am Stück getragen werden können, ohne dass man sie neu stellen oder auch nur einmal Aufziehen müsste.

Die Moonwatch braucht da etwas mehr Aufmerksamkeit. Was mal faszinierend ist, aber für mich nicht auf Dauer.

Das Design der Speedmaster ist aber weiterhin einzigartig. Daher habe ich heute statt der wieder verkauften Original-Moonwatch eine Speedmaster "Brod Arow" 3551.20.00 aus 2005 in der Sammlung. Die 1:1 das sexy geschwungene Moonwatch-Case und das gleiche Band hat, aber ein perfektes Automatik-Werk unter der Haube, in meinem Fall sogar das 3303-Manufakturwerk.

Nichtdestotrotz tut Omega gut daran weiter das "pure" Origina der Moonwatch zu verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
PAM127

PAM127

Dabei seit
24.10.2015
Beiträge
7.207
Meine Ausgabeschranke liegt bei 3–3,5K, und da kenne ich wirklich kaum was, was mir besser gefällt als die Speedy (gebraucht gekauft)
Dem entnehme ich, dass du also nicht speziell auf die Speedy fixiert bist, sondern dir in der Preisklasse bisher nichts "ikonenhafteres" unter die Augen gekommen ist.
Kurzum wärst du auch offen für Vorschläge?
 
CFG

CFG

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
8.126
Ikone für 3-3,5K, da fallen mir noch die IWC-Flieger ein. Die sind für mich ikonisch und flexibel, da bin ich wohl nicht der Einzige im UF, gleichwohl wird es mehr geben, die dies über die Moonwatch sagen. Im Zeigefaden bekommen die IWC oft höchste Punktzahlen.
Die Flieger haben die technischen Vorteile ggü. der Moonwatch.
 
Thema:

Omega Speedmaster Moonwatch als einzige Uhr, wenn man nur eine haben könnte?

Omega Speedmaster Moonwatch als einzige Uhr, wenn man nur eine haben könnte? - Ähnliche Themen

Speedmaster - aber welche? Date vs. 38mm vs Moonwatch?: Hallo, kurz vorab zu mir: Das soll meine erste Luxus-Uhr werden, bisher bin ich einfach fasziniert gewesen von menchanischen Uhren - am liebsten...
Omega Speedmaster Professional durch Rolex EX2 WD 226570 ersetzen: Ich grüße Euch, und möchte hiermit um eure viel geschätzte Meinung bitten. Ich besitze die Moonwatch mittlerweile das dritte Mal und wieder...
Omega Speedmaster Professional Moonwatch 35705000, Stopper: Hallo zusammen, gerade wollte ich die Stoppfunktion bei meiner Omega betätigen da geht sie nicht mehr. Wenn ich den oberen Drücker betätige geht...
Dank MoonSwatch wieder in der Sammlung - Omega Speedmaster Professional Moonwatch Ref. 310.30.42.50.01.001: Dank MoonSwatch wieder in der Sammlung - Omega Speedmaster Professional Moonwatch Master Chronometer Ich hätte nicht gedacht, dass ich jemals...
[Erledigt] Omega Speedmaster Moonwatch - Referenz 310.32.42.50.01.001: Liebe Uhrenforum-Mitglieder, ich verkaufe eine neue und ungetragene Speedmaster Moonwatch Professional mit dem Co-axial Master Chronometer Werk...
Oben