Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse

Diskutiere Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo zusammen, seit Mitte/Ende 2019 habe ich nun eine Moonwatch und bisher ist mir das noch nie aufgefallen, aber heute habe ich durch einen...
  • Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse Beitrag #1
Silky Johnson

Silky Johnson

Themenstarter
Dabei seit
31.07.2009
Beiträge
665
Hallo zusammen,

seit Mitte/Ende 2019 habe ich nun eine Moonwatch und bisher ist mir das noch nie aufgefallen, aber heute habe ich durch einen Zufall bemerkt, dass die Gehäuseflanken nicht symmetrisch geschliffen sind.
Weil das eben Bemerkte meinen inneren Monk sowas von hart triggert, konnte ich es nicht lassen und möchte euch fragen, ob das bei euren Uhren genauso ist, oder es nur mein Gehäuse betrifft?

Zur besseren Erklärung, nachfolgend zwei Bilder der rechten und linken Flanke zum Vergleich.

C27F822F-39BE-4CD8-9560-673A6823AFFF.jpeg
08691417-6C46-4204-81F7-C52BD7500812.jpeg

Wie ihr sehen könnt, ist die rechte Flanke (Kronenseite) nur nahezu halb so breit, wie die auf der linken Seite.
Aber auch die äußeren Bereiche sind rechts schmaler als links.

Wenn man nur die Maße beurteilt, mag es nicht die Welt sein, aber optisch finde ich es schon arg unterschiedlich.

I know, first world problems…. aber dennoch. Wie ist es bei euren Uhren?

Danke und Grüße
Silky
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse Beitrag #2
thb

thb

Dabei seit
06.04.2008
Beiträge
2.406
Ort
Im Norden
Die Moonwatch hat ein asymmetrisches Gehäuse. Das sieht man bereits bei der Aufsicht:

1664815723974.png

Die Kronenseite ist als Schutz deutlich breiter bzw. seitlich gegenüber der Lünette hervorstehend.
 
  • Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse Beitrag #4
ShamrockRagEl

ShamrockRagEl

Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
889
Tatsächlich: auch bei meiner Speedy (aktuelle Referenz) ist es auf der Kronenseite etwas schmaler.

Für mich ist das kein Problem, sondern ein weiterer Grund, warum das Design so genial ist.

Das asymmetrische Gehäuse fällt selbst dann nicht auf, wenn man davon weiß. Die schmaler geschliffene Seite verstärkt den Verschlankungs-Effekt zusätzlich.

Nicht zu vergessen, dass auf der einen Seite des Gehäuses eine Krone und zwei Drücker sitzen. Die gegenüberliegende Seite ist hingegen nackt. Deshalb ist diese breiter.

Das gleicht sich optisch aus.

Hut ab, Omega. Hut ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse Beitrag #5
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
6.445
Ort
Franken
Ja, diese Modifikation ist m.W.n. ein Ergebnis der Zusammenarbeit mit der NASA; dabei wurde nichts wesentliches geändert, die Tests waren schon bestanden, d.h. die Qualifikation lag vor.

Die pre-Moon-Editionen waren noch symmetrisch, siehe z.B. die First Omega in Space.

The Speedmaster ref. CK 2998 was the first OMEGA to reach space, when astronaut Walter Schirra wore the watch during the 'Sigma 7' mission of the Mercury Programme October 3rd, 1962.

Warum ist das interessant? Weil sich dieses Ereignis gerade heute zum sechzigsten Mal jährt und und ich - nicht ganz zufällig - die FOiS gerade trage ;-)
 
  • Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse Beitrag #6
CAT300

CAT300

Dabei seit
10.06.2014
Beiträge
635
Ort
Hinter den sieben Bergen
Hallo zusammen,

seit Mitte/Ende 2019 habe ich nun eine Moonwatch und bisher ist mir das noch nie aufgefallen, aber heute habe ich durch einen Zufall bemerkt, dass die Gehäuseflanken nicht symmetrisch geschliffen sind.
Weil das eben Bemerkte meinen inneren Monk sowas von hart triggert, konnte ich es nicht lassen und möchte euch fragen, ob das bei euren Uhren genauso ist, oder es nur mein Gehäuse betrifft?

Zur besseren Erklärung, nachfolgend zwei Bilder der rechten und linken Flanke zum Vergleich.

Anhang anzeigen 4801070
Anhang anzeigen 4801071

Wie ihr sehen könnt, ist die rechte Flanke (Kronenseite) nur nahezu halb so breit, wie die auf der linken Seite.
Aber auch die äußeren Bereiche sind rechts schmaler als links.

Wenn man nur die Maße beurteilt, mag es nicht die Welt sein, aber optisch finde ich es schon arg unterschiedlich.

I know, first world problems…. aber dennoch. Wie ist es bei euren Uhren?

Danke und Grüße
Silky

Verrückt!

Wäre mir bei meinen (Moonwatch und Broad Arrow) wahrscheinlich nie aufgefallen.

Trotzdem (oder gerade deshalb ;-))
nach wie vor eine meiner Lieblingsuhren!
 
  • Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse Beitrag #7
Speedmaster Tobias

Speedmaster Tobias

Dabei seit
13.10.2018
Beiträge
2.952
Hallo zusammen,

seit Mitte/Ende 2019 habe ich nun eine Moonwatch und bisher ist mir das noch nie aufgefallen, aber heute habe ich durch einen Zufall bemerkt, dass die Gehäuseflanken nicht symmetrisch geschliffen sind.
Weil das eben Bemerkte meinen inneren Monk sowas von hart triggert, konnte ich es nicht lassen und möchte euch fragen, ob das bei euren Uhren genauso ist, oder es nur mein Gehäuse betrifft?

Zur besseren Erklärung, nachfolgend zwei Bilder der rechten und linken Flanke zum Vergleich.

Anhang anzeigen 4801070
Anhang anzeigen 4801071

Wie ihr sehen könnt, ist die rechte Flanke (Kronenseite) nur nahezu halb so breit, wie die auf der linken Seite.
Aber auch die äußeren Bereiche sind rechts schmaler als links.

Wenn man nur die Maße beurteilt, mag es nicht die Welt sein, aber optisch finde ich es schon arg unterschiedlich.

I know, first world problems…. aber dennoch. Wie ist es bei euren Uhren?

Danke und Grüße
Silky
Das muss so!
 
  • Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse Beitrag #8
ShamrockRagEl

ShamrockRagEl

Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
889
Ja, diese Modifikation ist m.W.n. ein Ergebnis der Zusammenarbeit mit der NASA; dabei wurde nichts wesentliches geändert, die Tests waren schon bestanden, d.h. die Qualifikation lag vor.

Die pre-Moon-Editionen waren noch symmetrisch, siehe z.B. die First Omega in Space.

The Speedmaster ref. CK 2998 was the first OMEGA to reach space, when astronaut Walter Schirra wore the watch during the 'Sigma 7' mission of the Mercury Programme October 3rd, 1962.

Warum ist das interessant? Weil sich dieses Ereignis gerade heute zum sechzigsten Mal jährt und und ich - nicht ganz zufällig - die FOiS gerade trage ;-)
Von der Asymmetrie wusste ich. Auch, dass die Drücker bei Tests abgebrochen sind und die NASA einen Kronenschutz verlangte.

Doch wie genial ist der schmalere Schliff auf Kronenseite? Dadurch wird die Krone auch besser zugänglich, da sie oben stärker herausschaut. Wäre mir ohne diesen Thread nie aufgefallen.
 
  • Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse Beitrag #11
ShamrockRagEl

ShamrockRagEl

Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
889
Neben dem Fakt, dass die FOiS ein symmetrisches Gehäuse hat, scheint auch die Schliffkante von der Höhe identisch. Also auf Kronenseite und der gegenüberliegenden. Stimmt das?
 
  • Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse Beitrag #12
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
6.445
Ort
Franken
Von der Höhe her nach Augenmaß ja, aber exakt symmetrisch ist das Gehäuse nicht. An den Drückern gibt es eine kleine Kante, die mir aber auch erst jetzt aufgefallen ist.

D46981D1-36D0-4BDF-B9CC-A82B68771CC7.jpegA02EB83A-898C-47D7-9236-4DEABB0F5D2A.jpeg44127A33-702F-42EF-B290-2B464AEF9F71.jpeg
Und jetzt hören wir auf, um diese Zeit und an diesem dunklen Ort entstehen nur unwürdige Photos ;-)
 
  • Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse Beitrag #15
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
6.445
Ort
Franken
Wieso hat das "Seepferdchen"(?) am Gehäuseboden so seltsame Auswüchse, die mich an Petersilie erinnern?
Das sind Flossen, und das geht schon auf die alten Griechen zurück, die ihren Meeresgott Poseidon zusammen mit derartige Hippokampoi (Hippos = Pferd, Kampos = Fisch), also oben pferde- und unten fischartigen Ungeheuern abgebildet haben. Die Darstellungen wurden von den Römern für ihren Meeresgott Neptun übernommen und auch später weiterverwendet.

Die Speedmaster war zu Beginn zusammen mit der eigtl. Seamaster und der Railmaster in einer Seamster-Produktlinie, weswegen alle drei Uhren damals dieses Logo erhielten.
 
  • Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse Beitrag #16
Silky Johnson

Silky Johnson

Themenstarter
Dabei seit
31.07.2009
Beiträge
665
Danke, danke, danke! 🙏 Ich habe meinen inneren Monk beruhigen können und habe diesen nun weitestgehend im Griff. 🤣

Dass die Krone einen Schutz hat, wäre mir ohne eure Fotos vermutlich auch nie aufgefallen. Man lernt hier immer wieder was neues. 👍🤝

So, nun aber back to work. Und wer darf heute mit ins Büro? Na klar, die Moonwatch!
Ich denke ich werde nun meine Kollegen ein paar Tage damit nerven, wie ausgefeilt und dadurch genial das asymmetrische Gehäuse doch ist. 😉

omega.jpg🤝
 
  • Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse Beitrag #19
datoni

datoni

Dabei seit
17.03.2017
Beiträge
2.602
Eine Schräge gleichen Winkels die eine längere Distanz überbrückt macht natürlich eine höhere Höhendifferenz mit.
Das ist kein Fehler sondern so gewollt.
 
Thema:

Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse

Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.006 Gehäuse - Ähnliche Themen

[Erledigt] Omega Speedmaster Moonwatch Professional Chronograph, Ref. 311.30.42.30.01.006: Liebe Mitforianer, immer wieder habe ich es versucht, doch irgendwie passen wir nicht zusammen. So schön sie auch ist, meine Kinderärmchen sind...
Endlich da: Meine neue Omega Speedmaster Moonwatch (310.30.42.50.01.001) mit Push-Schließe: Hallo liebe Uhrengemeinde, es gibt so viele großartige Vorstellungen und Beiträge hier und ich habe schon überlegt, ob ich mich überhaupt wagen...
[Erledigt] Omega Speedmaster Moonwatch Saphir Stahlband mit Seamaster-Schließe, 311.30.42.30.01.006, Lederband, 12/2019: Moonwatch mit Saphir Sandwich Erstkauf durch mich in D aus Dezember 2019 (Garantie durch Omega 5 Jahre) Seltenst getragen, nur minimale...
[Erledigt] Omega Moonwatch Speedmaster Professional Ref. 311.30.42.30.01.006 aus 2019 - Full Set - 9,5/10: Hallo an Alle, wegen einer Neuanschaffung verkaufe ich meine Moonwatch Omega Speedmaster Ref. 311.30.42.30.01.006 mit Kaliber 1863. Es ist die...
[Erledigt] Omega Speedmaster Professional Saphir, Ref. 311.30.42.30.01.006, Full Set aus 06/19: Liebe Uhrenfreunde, dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung. Ein Umtausch und die Rückgabe sind...
Oben