Kaufberatung Omega Speedmaster mit weißem Zifferblatt

Diskutiere Omega Speedmaster mit weißem Zifferblatt im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Nachdem dies mein erster Beitrag hier im Forum ist, möchte ich mich kurz vorstellen: Stefan, 55 Jahre, wohnhaft im Burgenland, dem östlichsten...

StefanKO

Themenstarter
Dabei seit
05.01.2021
Beiträge
2
Nachdem dies mein erster Beitrag hier im Forum ist, möchte ich mich kurz vorstellen: Stefan, 55 Jahre, wohnhaft im Burgenland, dem östlichsten Bundesland Österreichs. Uhren haben mir schon immer gefallen, ich war jedoch immer im "Niedrigpreissegment" unterwegs. Seit ca. 1,5 Jahren wurde dann mein Interesse an Automatikuhren und auch "etwas teurer" immer größer. Ich habe mir daher bis dato eine Omega Seamaster Planet Ocean, eine Breitling Steelfish, eine Mido Multifort Chrono, eine Longines Heritage Chrono Column Wheel, eine Oris Aquis Great Barriere Riff III und eine Jean Richard zugelegt. Wie ihr sicher bemerkt ist meine Auswahl bunt gestreut. Ich kaufe zum Großteil aus für mich optischen Gesichtspunkten, weil ich zugeben muss, dass mir leider schon immer technisches Verständnis fehlt. Grob gesagt bin ich froh, dass ich ein Zahnrad von einem normalen Rad unterscheiden kann :-)

Trotzdem interessieren mich die Qualität von Uhrwerken und überhaupt eben Uhren, darum habe ich im Forum auch schon Stunden verbracht um mich einfach zu informieren. Ich verlasse mich da sehr auf die vielen Experten, die es hier gibt, welche die Raketenwissenschaft eines Uhrwerks verstehen. Optisch kann man natürlich über alles diskutieren, jedem gefällt (Gott sei Dank) was anderes, vielen gefällt natürlich auch das Gleiche.

Nun zu meinem Problem bzw. zu meiner Frage: ich bin im Netz auf eine Omega Speedmaster gestoßen, an welcher ich eventuell Kaufinteresse zeigen würde. Ich habe auch schon mit dem (privaten) Verkäufer Kontakt aufgenommen, welcher wirklich sehr nett und seriös erscheint. Jedoch habe ich diese Speedy vorher noch nie gesehen und ich habe ewig recherchiert, bis ich auf relativ spärlich Infos im Netz gestoßen bin. Selbst da findet man z.B. zum Durchmesser mal 37, mal 39, mal 40 mm. (lt. Verkäufer sind es 39).

Jetzt meine Fragen an die Speedmaster-Experten: ist diese Uhr so selten und dadurch irgendwie einmalig und besonders? Oder ist dies ein Speedy-Modell, das überhaupt nicht gefragt ist und daher "kein Schwein interessiert" ? Gibt es da irgendetwas Besonderes zu der Uhr zu sagen ?

Es handelt sich um diese Uhr: Omega Speedmaster Ref.Nr. 3813.33.00 mit weißem Zifferblatt, welche mit schwarzem Lederarmband ausgeliefert wurde. Die Uhr wird mit Originalbox und Originalpapieren angeboten und ist lt. Verkäufer in einem hervorragenden Zustand, da sie fast nicht getragen wurde. Lt. Papieren ist die Uhr aus 1998, vor 2 Jahren wurde ein Service gemacht.
Die Uhr sieht wie auf dem Foto aus.

Ich würde euch um eure Meinung zu der Uhr bitten

MfG
Stefan

Speedmaster.jpg
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.386
Ort
Wien
Ein klarer Fall einer Nebenerscheinung. Erwarte echt nicht zu viel wie bei einer klassischen Speedy.
Wenn sie Dir gefällt nehmen, kannst NIX falsch machen, ist ne 7750 den jeder Uhrmacher reparieren kann.
 

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
11.435
Jetzt meine Fragen an die Speedmaster-Experten: ist diese Uhr so selten und dadurch irgendwie einmalig und besonders? Oder ist dies ein Speedy-Modell, das überhaupt nicht gefragt ist und daher "kein Schwein interessiert" ? Gibt es da irgendetwas Besonderes zu der Uhr zu sagen ?

Das ist die alte Speedmaster Date aus den 90ern und frühen Nullern die sich nie richtig am Markt durchsetzen konnte und deshalb irgendwann sang und klanglos verschwunden ist.

Schau Dir die Uhr im Orignal an, die Date ist eine schöne Uhr im Stil der Zeit und es fehlt jeder Zauber, auch weil das Gehäuse für den moderaten Durchmesser sehr hoch ist, die Uhren eher pummelig wirken, keineswegs so elegant wie das klassische Speedmaster Case. Auch sind diese Modelle insgesamt sehr einfach gearbeitet, ohne echte Finesse. Dazu kommt dass Omega die "Date" immer wieder verändert hat, es unzählige Modelle gibt, gerade aus den 90ern, als die Kundschaft es auch gerne mal etwas bunter wollte.

Die von Dir oben gezeigte Uhr ist damit in der Tat selten. Aber da Omega eben Omega ist (und nicht Rolex oder Patek), ist "selten" bei Omega kein Wert an sich und hat auf den Wert der Uhr keinen Einfluß. Sprich: Du wirst bei einem eventuellen Wiederverkauf dieses Modells extreme Probleme bekommen.
Das Modell ist nicht sammlungswürdig und wird auschließlich über den Preis verkauft werden.

Vor einigen Jahren wäre eine solche 90er "Date" eine tolle Einsteiger-Omega zum kleinen Preis gewesen. Wenn der Preis stimmt ist sie das auch heute noch. Die muss dann aber wirklich billig sein.
Auch deutlich billiger als z.B. eine ältere Bond-Seamaster vergleichbaren Zustands - denn das ist ein wirklich bliebtes und sammlungswürdiges Modell. Und für das fehlende Stahlband kannst Du gedanklich auch noch mal 200€ abziehen.


P.S.
Wenn Du explizit eine helle Speedmaster suchst gibt es bessere Modelle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lancer

Dabei seit
27.03.2016
Beiträge
1.208
Ort
Hamburg (AEIOU Exil)
lt. Verkäufer in einem hervorragenden Zustand,
Standard-Antwort eines jeden Gebrauchtwaren Verkäufers!
vor 2 Jahren wurde ein Service gemacht.
Belegt? oder "ja vor zwei Jahren wurde n Service gemacht"

Speedmaster Date aus den 90ern und frühen Nullern die sich nie richtig am Markt durchsetzen konnte

Genau, ein Kind der 90er bzw. frühen 2000er, gibt es auch mit schwarzem Ziffernblatt (3813.53.00)

Das Bild der von dir geposteten Uhr ist übrigens nicht dass der, die du kaufen möchtest - denn das schwirrt schon seit jahren im Netz herum (vlg. hier)
Das zerrupfte Lederband enttarnt es.

Omega caliber 1152 » WatchBase.com ist ein robustes Kaliber auf Basis des ETA7750, dann hast du halt einen kleinen Kochtopf am Handgelenk (39mm).

Da gibt es, wie bereits von Mueller27 erwähnt, schönere, flachere und bessere Speedmaster Modelle mit weißem Ziffernblatt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
11.435
Dann zeige ich zum Abschluß noch mal mal das Bild meiner weißen Speedmaster Automatik 'Broad Arrow', und dann ist Schluß hier.
Das Modell ist durchaus bezahlbar, kostet in der Regel nicht mehr mehr, aber auch nicht weniger, als eine reguläre schwarze Speedmaster Moonwatch.


Obwohl meine nur einige wenige Jahre jünger ist als die oben gezeigte "Date" ist dies eine echte Speedmaster, das elegante Gehäuse und das Blatt sind perfekt und sehr aufwändig gestaltet.

3465466
 
Thema:

Omega Speedmaster mit weißem Zifferblatt

Omega Speedmaster mit weißem Zifferblatt - Ähnliche Themen

Kaufberatung Omega Speedmaster weißes Zifferblatt: Nachdem dies mein erster Beitrag hier im Forum ist, möchte ich mich kurz vorstellen: Stefan, 55 Jahre, wohnhaft im Burgenland, dem östlichsten...
Mein erste Omega Speedmaster Day Date: Hallo zusammen - ich bin neu hier, vor ein paar Tagen habe ich eine Omega Speedmaster Day Date erworben. Die Uhr gefällt mir vor allem durch die...
Uhrenbestimmung Goldene Omega Seamaster Quartz: Hallo, wäre toll, wenn mir jemand bei der Einschätzung der Uhr helfen könnte. Aus meiner Recherche im Netz habe ich lediglich "mitgenommen", dass...
[Erledigt] Omega Speedmaster Moonwatch Profesional, Double Saphire, 01/2021 Voll Set verklebt: Für Verkauf steht eine originale Omega Speedmaster Moonwatch Profesional mit Double Saphire Glas. Omega Referenzen : 311.33.42.30.01.006 Die Uhr...
[Verkauf] Omega Speedmaster Mark II, ca. 1970, ref. 145.014,: Hallo, Zum Verkauf: Omega vintage Speedmaster Mark II, ca. 1970, ref. 145.014, Originales Tritium Blatt und Zeiger mit schöner Patina (geht ins...
Oben