Kaufberatung Omega Speedmaster '57

Diskutiere Omega Speedmaster '57 im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Kaum für das Forum freigeschaltet, möchte ich auch sogleich um eine Kaufberatung bitten. :) Einige Bekannte haben zwar Automatikuhren, sind aber...
R3verse

R3verse

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
13
Kaum für das Forum freigeschaltet, möchte ich auch sogleich um eine Kaufberatung bitten. :) Einige Bekannte haben zwar Automatikuhren, sind aber von den Suchtausmaßen und damit auch dem Wissen, dass es hier im Forum gibt, weit entfernt. Ich habe des Öfteren im Forum mitgelesen, da ich mich seit ca. 2 Jahren immer mal wieder mit dem Gedanken der Anschaffung einer schönen "besseren" Uhr getragen habe. Bis dato trage ich nur Quarzuhren, die ich natürlich auch (vom optischen Aspekt her) ganz hübsch finde. Dennoch wurden diese relativ regelmäßig (~ alle 2 Jahre) durch andere ersetzt. Von der Anschaffung einer teuren Uhr hat mich eben diese Tatsache bisher abgehalten: Würde ich die teure Uhr auch nach 2 Jahren austauschen wollen? Ich war also auf der Suche nach etwas Zeitlosem, einer Uhr der ich auch in 10 Jahren noch gerne aufs Ziffernblatt schauen mag, einer Uhr bei der mir jedes Detail gefällt.

Die Suche scheint sich nun dem Ende zu nähern und zwar mit der neuen OMEGA Speedmaster '57 Reihe. Insbesondere die Titan-Version mit blauen Zeigern und Lederarmband hat es mir angetan. Vermutlich werden jetzt einige Hardcore-Speedy-Fans sagen, dass diese Uhr sich zu weit vom Klassiker entfernt. Ich empfinde Sie als eine gelungene Modernisierung der klassischen Speedmaster.

Ich kann kurz ausführen was mich begeistert (und was natürlich zu einem Großteil Geschmackssache ist):
- Die Zeiger finde ich extrem gut gelungen.
- Durch die zwei Hilfsziffernblätter wirkt Sie für mich symmetrischer, ausgewogener und "ruhiger" als mit dreien.
- Die Hilfsziffernblätter sind nicht "tief versenkt". (Sorry, keine Ahnung wie man das anders nennen könnte...)
- Das weiße Ziffernblatt mit den blauen Elementen ist klassisch und weist gleichzeitig einen Touch Moderne auf.
- Die Rückseite mit dem großen Sichtglas sieht fantastisch aus, wobei das nicht ausschlaggebend für mich ist.

Hier zeigt sich wohl auch, dass ich rein optisch an die Sache ran gegangen bin und für mich nicht unbedingt technische Aspekte zu den wichtigsten Merkmalen zählten.

Daher nun auch zu meinen Fragen. Da diese Uhr preislich doch erheblich über einigen anderen Speedmaster-Modellen liegt, kann dies nicht nur am optischen Design liegen sondern muss wohl auch an technischen Dingen festzumachen sein, die sich mir als Laie so nicht ganz erschließen...

Titangehäuse: Ich würde auch ein Stahlgehäuse nehmen, aber die Variante blaue Zeiger/weißes Blatt gibt es nicht in einer Stahlversion. Wo liegen die Vorteile eines Titangehäuses, abgesehen vom Gewichtsvorteil? Kratzfester ist es nachdem was ich bisher heraus finden konnte wohl nicht... Macht das Titangehäuse tatsächlich gut 1.000 EUR gegenüber der Stahlversion aus?

Armband: In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage ob man lieber die Version mit Metallarmband, also auch Titan kaufen sollte oder die Version mit Leder, welche mir besser gefällt. Hintergrund ist, dass ich gehört habe, dass Metallarmbänder im Nachkauf sehr teuer sein sollen und Lederarmbänder eher günstiger. Ist das richtig? Prinzipiell hätte ich auch nichts gegen ein Armband welches nicht von Omega ist, solange es mir gefällt. Bei Leder vermutlich weniger ein Problem als bei Metall, richtig?

Kaliber 9301: Von den wesentlichen Unterschieden habe ich bereits gelesen und wurde mit technischen Fachbegriffen überhäuft. Für mich wichtig: Wie macht sich das in der Praxis bemerkbar? Wesentlich genauer als bisherige Speedmaster dürfte die '57 dadurch vermutlich nicht sein. Die Garantie von 4 Jahren die Omega darauf gibt, finde ich natürlich interessant, aber sonst...?

Neues Modell, neue Technik: Hier stellt sich mir die Frage ob neue Uhrenmodelle an Kinderkrankheiten leiden können, da evtl. noch nicht alle Probleme behoben wurden. Sollte man lieber 6-12 Monate verstreichen lassen, bis man zugreift und ein ausgereiftes Modell bekommt? Ist vielleicht eine doofe Frage, aber bei anderen Produkten gibt es sowas ja durchaus. Natürlich wirken sich hier auch die 4 Jahre Garantie positiv aus, aber Ärger würde ich mir dennoch gern ersparen.

Kaufen: Wo? Es ist ja immer viel von Konzis die Rede und Stamm-Konzi usw. So etwas habe ich nicht. Der erste Weg würde mich als Hamburger daher in die Omega-Boutique führen. Preislich dürfte hier aber wohl nicht mit großen Nachlässen zu rechnen sein. Alternativ gibt es auch noch ein paar Konzessionäre in Hamburg, wie ich über die Omega-Website erfahren habe. Kann hier vielleicht jemand einen empfehlen? Oder muss es gar kein Konzessionär sein, um die Omega-Garantie zu erhalten? Da ich eigentlich ziemlich genau weiß welche Uhr ich möchte, ist m.E. durch den Verkäufer auch keine große Beratung mehr notwendig. Ein Kauf übers Internet käme auch in Frage, sofern ich mir bei der Seriösität des Anbieters sicher wäre.

Preis: Da es sich um ein neues Modell handelt ist es vermutlich recht begehrt. Lohnt es zu warten weil der Preis dann evtl. noch runter geht? Ich kann die Uhr wuppen, aber wenn ich 10% sparen kann, bin ich dem natürlich nicht abgeneigt.

Alternativen: Mir ist keine vergleichbare Uhr untergekommen, vor allem unter optischen Gesichtspunkten. Da ich den Uhrenmarkt ziemlich unüberschaubar finde, habe ich mich bis jetzt der Einfachheit halber an den großen Namen im Geschäft orientiert. Sollte hier der eine oder meinen, dass ich mir dieses oder jenes Modell auch nochmal anschauen sollte, sind Vorschläge willkommen. Und wenn Sie mich letztlich nur in der Entscheidung für die '57 bestätigen. ;-)

Schlussfrage: Hat ein Forumsmitglied die '57 vielleicht schon und kann ein bisschen berichten?

Danke schonmal für jedes Feedback!:-)

Anbei noch ein paar Fotos vom begehrten Stück (von Hodinkee).
(Auf den Fotos wirken die blauen Zeiger komischerweise manchmal nicht so blau wie sie in echt tatsächlich sind.)
Omega-Speedmaster-57-co-axial-9.jpg
OmegaSpeedmaster1957Coaxial-2.jpg
OmegaSpeedmaster1957Coaxial-8.jpg
OmegaSpeedmaster1957Coaxial-13.jpg
OmegaSpeedmaster1957Coaxial-20.jpg
Und noch einmal mit blauem Ziffernblatt, die ich auch sehr gelungen finde.
Omega-Speedmaster-57-co-axial-2.jpg
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Hallo,

willkommen im Forum!...und...gleich einen guten Geschmack bewiesen..:D

Zu Deinen Fragen:

Kinderkrankheiten brauchst Du nicht zu befürchten. Das 93xx gehört zu den besten Werken am Markt. Ob Titan Dir den Aufpreis wert ist? Mir wäre es das NICHT- aber ich bin auch kein Freund von sehr leichten Uhren...von daher Geschmackssache.

Da Omega den Preis vorgibt, wirst Du nicht umhin kommen, den Aufpreis zu bezahlen.

Alternativen gibt es in Form anderer Chronos von Omega mit gleichem Werk. Ansonst kosten vergleichbare Uhren deutlich mehr (bei weniger Technik), wie die IWC Ingenieur Chronos.

Kaufen würde ich beim Konzi...ist ein Erlebnis für sich.

Band: klar- mit Metallband (Leder nachrüsten).

Viel Spaß bei der Entscheidungsfindung!
 
uhr83

uhr83

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
3.226
Ort
Mittelfranken
Titangehäuse: Ich würde auch ein Stahlgehäuse nehmen, aber die Variante blaue Zeiger/weißes Blatt gibt es nicht in einer Stahlversion. Wo liegen die Vorteile eines Titangehäuses, abgesehen vom Gewichtsvorteil?
Titan ist mit großem Abstand das angenehmste was es im Sommer bei >30° gibt. Außerdem hält Titan Salzwasser besser Stand als Stahl. Wenn du mit der Uhr in den Badeurlaub willst ist das definitiv ein Vorteil. Einigen Leuten gefällt Titan auch von der Optik her besser als Stahl.

Wenn du keinen Wert auf das Einkaufserlebnis bei Konzi legst kannst du ruhig beim Grauhändler kaufen. Normalerweise bekommst du dort auch eine abgestempelte Garantiekarte vom Konzi, aber das musst du mit dem Händler klären.
Auf jeden Fall solltest du beim Kauf einer Uhr mit Stahl/Titanband bedenken das das Band eventuell gekürzt werden muss. Wenn du beim Konzi kaufst macht der das für dich.

Und noch einmal mit blauem Ziffernblatt, die ich auch sehr gelungen finde.
Die schwarze Datumsscheibe würde mich persönlich stören.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jean23611

Jean23611

Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
6.273
Ort
Weltstadt und Partymetropole Bad Schwartau
Zum Kauf in Hamburg kann ich Dir Juwelier Hansen, Große Bleichen sehr ans Herz legen.
Auch die Omega-Boutique am Neuen Wall ist sehr schön und der Uhrmachermeister dort ist sehr nett und kompetent.
Ich habe mir da eben auch die 57er zeigen lassen und die ist echt toll! Aber mir persönlich hat die normale Professional mehr zugesagt.
Die ist auch, so finde ich, die einzige Alternative (worüber sich natürlich vortreflich streiten lässt)
Was das Band angeht, so würde ich die Uhr mit Titanband kaufen und das Lederband als Extra. Dabei darauf achten, die Faltschließe 18mm hat, damit sie bspw. auch am Omega-Kautschukband genutzt werden kann.
 
R3verse

R3verse

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
13
@ marfil: Titan allein ist mir den Aufpreis auch nicht wert, aber wie gesagt gibt es die Kombi blau/weiß leider nur in Titan. Das Gewicht ist eine reine Gewöhnungssache bei mir und bei 2m Körpergröße geh ich auch bei Stahl nicht gleich in die Knie. ;-)

@ Ralf: Die von Ralf vorgeschlagene Broad Arrow hat prinzipiell die gewünschten Merkmale. Dort stören mich aber eben diese "Broad Arrows", ich finde die schlanken Zeiger der '57 irgendwie eleganter. Ebenso ist das Ziffernblatt bei der Broad Arrow durch die drei Hilfsziffernblätter nicht so stimmig. Fällt also (leider) raus. Preislich wäre die natürlich attraktiver. =)

@ uhr83: Ich frage mich jetzt schon was das für ein "Einkaufserlebnis" sein soll. =) Er packt das gute Stück aus, zeigt mir ein paar Dinge und dann zahle ich... oder was kann man da noch so erleben?

@ Jean23611: Danke für den Tipp, ich werde bei Hansen mal vorbei gehen und mich informieren. Ich arbeite prakischerweise in der Nähe... Weißt Du ob Hansen die '57er auch bereits da hat? Die normale Professional war bis zum Erscheinen der 57er übrigens auch mein Favourit. =)
 
Doost

Doost

Dabei seit
25.05.2013
Beiträge
170
Ort
München
Erst einmal Glückwunsch zu dieser Wahl! Eine Speedmaster 57 ist ein fantastischer Einstieg in die Welt der mechanischen Uhren.

Die Uhr sieht klasse aus und ist technisch erste Sahne. Einziger kleiner Nachteil: Das Werk baut recht hoch, so auch die Uhr. Hattest du sie schon einmal am Handgelenk?

Generell gilt: Auf keinen Fall nur nach Bildern kaufen, sondern unbedingt die Uhr (genau das Modell mit dem Wunschzifferblatt!) am Handgelenk ausprobieren. Das schützt vor bösen Überraschungen. Am besten gehst du einmal zur Omega-Boutique und probierst sie an. Bei der Gelegenheit kannst du gleich nach dem Barpreis fragen. Und dann noch zu einem oder zwei Konzis (finden sich auf der Omega Homepage). Möglicherweise gibt es bei kleineren Konzis, die nicht gerade an der nobelsten Einkaufsmeile liegen, etwas mehr Rabatt.

Stahl oder Titan ist reine Geschmacksache, ich stehe z. B. eher auf Stahl. Mach's, wie du meinst.
Auf jeden Fall mit Metallband kaufen und evtl. gleich ein gutes Lederband dazu. (Metallband nachkaufen ist sehr teuer.)

So, dann wünsche ich einen erfolgreichen Kauf und viel Freude an dem guten Stück.
 
Jean23611

Jean23611

Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
6.273
Ort
Weltstadt und Partymetropole Bad Schwartau
Ich kann Dir leider nicht sagen, ob Hansen die da hat. Einfach mal anrufen und fragen :)
Aber bei Omega am Neuen Wall "ist der Tresor voll mit den Dingern", so der Chef da gestern zu mir.
Zum Einkaufserlebnis kann ich Dir sagen, dass es nach meiner Erfahrung dass es bei gewissen Ketten mal so, mal so ist.
Ich kam mir da als verhältnismäßig junger Mann immer nicht ganz ernstgenommen vor. Habe dann da auch nie gekauft.
Bei richtigen Juwelieren, am Besten ein alteingessenes und Inhabergeführtes Haus, wird man eigentlich immer toll bedient.
Das ist aber nur meine persönliche Erfahrung; ich würde auch den Live-Kauf nach möglichkeit dem Internetkauf vorziehen.
Es sei denn die Differenz ist zu groß.
 
R3verse

R3verse

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
13
Ich habe es heute nun endlich in die Omega-Boutique geschafft. Ich muss sagen, dass der Service dort sehr nett ist und man auch als eher junger Mann (~35) durchaus freundlich behandelt wird. Kann ich also empfehlen.

Die Speedmaster '57 in Titan ist angeblich erst gestern rein gekommen. Ich hatte diese am Arm und gefällt mir wirklich super. Die Bauhöhe ist ordentlich aber gerade noch im Rahmen. Alternativ zur Titan hatte ich auch noch ein paar andere Speedmaster um. Als wirkliche Alternative kommt für mich nun auch die Stahl-Variante mit blauem Ziffernblatt in Frage (s.o.). Gewichtsmäßig muss ich sagen, dass für mich Titan oder Stahl keine Rolle spielt. Ich schwanke nun also zwischen den beiden Varianten... :hmm:
 
Jean23611

Jean23611

Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
6.273
Ort
Weltstadt und Partymetropole Bad Schwartau
Hi,

Schön, dass es Dir da gut gefallen hat. Ich würde bei der Auswahl die Variante in Titan mit dem hellen ZB nehmen. Wirkt für mich in sich stimmiger. Außerdem sollte man auch manchmal dem ersten Impuls folgen und das war bei Dir ja eh Titan.
Würdest Du denn mit Titanarmband kaufen oder mit Leder? Oder beides?
 
R3verse

R3verse

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
13
Ich würde die mit Titan- bzw. Stahlarmband nehmen und dann im Nachgang ziemlich sicher noch ein Lederarmband anschaffen. Der Wechsel des Armbandes ist laut Verkäufer auch relativ unproblematisch wenn man nicht ganz ungeschickt ist.
 
MAP254

MAP254

Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
1.194
Ort
Wien
Hey,
wenn du Metallarmbänder magst, dann auf jeden Fall damit kaufen, das Nachkaufen ist relativ teuer. Weisses oder blaues ZB ist eine Geschmacksfrage (mir gefällt blau + Stahl besser).
Bandwechseln ist einfach, nichts desto trotz mal zusehen und erklären lassen - Kratzer sind schnell gemacht.
Liebe Grüße
Manfred
 
L

Loktreiber

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
36
Ort
Augsburg
Hallo R3,

gute Wahl die Speedy,
Lederband wenn, dann nur zum Nachrüsten.
Habe ich bei meiner Speedy auch so gemacht. Ist allerdings von Breitling das Lederband.
Omega hat kein blaues im Programm. Nachfolgend ein Pic zum " anfixen"
Lg Elmar


 
M

Moriz Lakritz

Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
344
Ort
Zürich
Ich würde die mit Titan- bzw. Stahlarmband nehmen und dann im Nachgang ziemlich sicher noch ein Lederarmband anschaffen. Der Wechsel des Armbandes ist laut Verkäufer auch relativ unproblematisch wenn man nicht ganz ungeschickt ist.
So würde ich es auch machen, ist auf jeden Fall der günstigere Weg. Ich persönlich würde auch die weiße in Titan nehmen, die wirkt irgendwie edler als die blaue. Aber wie so oft, alles Geschmackssache, aber da Dein erster Impuls in Richtung Titan ging...
 
R3verse

R3verse

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
13
So, bestellt! :klatsch: Kann aber leider bis zu 4 Wochen dauern... :shock:
 
M

MarTIMER

Gesperrt
Dabei seit
26.02.2009
Beiträge
5.827
Glückwunsch! Ich hoffe, dass Du die Uhr dann aber auch ausführlich hier vorstellst! Tolles Teil die neue '57er :klatsch:
 
R3verse

R3verse

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
13
Anbei noch einmal Fotos von der Uhr an meinem Ärmchen:
Titan mit Titan Armband (41,5 mm)
Foto 1.JPG
Titan mit Leder Armband (41,5 mm)
Foto 2.JPG
Speedmaster Co-Axial Stahl (44mm)
Foto 3.JPG
 
R3verse

R3verse

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
13
Das Lederarmband kostet übrigens ca. 500 EUR... (Schätzung der Verkäufers, ist noch nicht separat lieferbar).
Finde ich ziemlich crazy...:wand:
 
M

Moriz Lakritz

Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
344
Ort
Zürich
musst ja nicht das Omega Band nehmen, gibt ja x-beliebige andere, die vielleicht sogar besser passen. Ne Omegaschließe dazu kostet dann nocht die Welt. 500 Euro ist aber schon ne ordentliche Hausnummer, die spinnen ;-)!
 
Thema:

Omega Speedmaster '57

Omega Speedmaster '57 - Ähnliche Themen

  • Wer die Wahl hat... Omega Speedmaster ’57 (331.10.42.51.01.001)

    Wer die Wahl hat... Omega Speedmaster ’57 (331.10.42.51.01.001): Omega Speedmaster ’57 (331.10.42.51.01.001) Meine allerliebste Frau wollte mir wegen einem besonderen Ereignis eine Freude machen und etwas ganz...
  • Neue Uhr: Omega Speedmaster '57 "Rory McIlroy" Special Edition

    Neue Uhr: Omega Speedmaster '57 "Rory McIlroy" Special Edition: Gehäuse: Gelbgold Durchmesser: 41,5mm Höhe: 16,5mm WaDi: 100m Werk: 9301 Gangreserve: 60 Stunden Preis: 30.800 € Quelle: Omega
  • Omega Speedmaster 57 Co Axial Chronograph 331.90.42.51.04.001

    Omega Speedmaster 57 Co Axial Chronograph 331.90.42.51.04.001: Hallo liebe Leidensgenossinen/genossen, heute möchte ich euch meinen Neuzugang vorstellen. Ganz nebenbei ist dies auch meine erste...
  • [Suche] Omega Speedmaster 57

    [Suche] Omega Speedmaster 57: Hallo! eine schwarze Omega Speedmaster 57 (331.10.42.51.01.002) wird gesucht. Bitte nur Fullset und guter bis sehr guter Zustand. Ich freue mich...
  • [Reserviert] Omega Speedmaster ´57 Die 1957 Trilogy 311.10.39.30.01.001

    [Reserviert] Omega Speedmaster ´57 Die 1957 Trilogy 311.10.39.30.01.001: Hallo Forum, zum Verkauf steht meine Omega Speedmaster Chronograph 38,6mm 311.10.39.30.01.001 aus Ende 2017. Im Wechsel mit anderen Uhren...
  • Ähnliche Themen

    Oben