Omega Speedmaster '57 - Ref. 331.10.42.51.01.001

Diskutiere Omega Speedmaster '57 - Ref. 331.10.42.51.01.001 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Weihnachtszeit ist Märchenzeit, also fange ich mal stilecht an... Es war ein mal der Jonny, der hat seinen Freund Divemax in der schönen Stadt...
Jonny

Jonny

Themenstarter
Dabei seit
22.03.2009
Beiträge
3.950
Ort
Minga Oida!
Weihnachtszeit ist Märchenzeit, also fange ich mal stilecht an...

Es war ein mal der Jonny, der hat seinen Freund Divemax in der schönen Stadt Lübeck besucht. Eigentlich wollten die beiden die örtlichen Weihnachtsmärkte in Sachen Glühwein trocken legen, so viel sei schon vorab gesagt, das ist ihnen nicht gelungen ;-)
Auch wollten die beiden einen Konzi besuchen, denn der Jonny hatte sich in eine Uhr verguckt, die der Divemax schon hat und die beim letzten Treffen der beiden in München, den Gedanken reifen ließ, beim nächsten Besuch im Norden selbige zu kaufen, denn Jonnys Stamm-Konzi führt die Marke Tudor nicht. Die Ankunft am Hamburger Flughafen war am frühen Nachmittag, es wäre also noch Zeit gewesen zum Konzi zu fahren, aber der Jonny hat Körperbeherrschung gezeigt und den Besuch auf Montag terminiert, denn die Uhr läuft ja nicht weg und so kann der Tutima Military Chrono, der für den harten Flugeinsatz in der Air Berlin Maschine, am Arm war noch etwas Tragezeit bekommen.
Am Abend sind die beiden dann in der Uhrenbox von Divemax abgetaucht, bzw. darin ist die Omega Dark Side of the Moon aufgetaucht. Genau wie die Tudor eine Keramik Uhr, vom Gehäusefinish aber total anders. Das wäre alles nicht so schlimm gewesen, denn die Dark Side ist dem Jonny eh zu teuer und der dacht sie ist Ihm auch viel zu groß. Die Beschäftigung mit den beiden Uhren, und immer mehr der Omega, hat aber einen alten Stachel in Jonnys Fleisch wieder schmerzen lassen...die fehlende Gehäusevariante der Speedmaster Serie, die er vor einiger Zeit in diesem Beitrag erwähnt hatte.

Hiermit endet das Märchen und die Realität holt mich ein...also am Montag zum Konzi, erst mal als Aperitif die Schaufenster abgeklappert, au Backe, da steht sie, dann rein in den Laden, von einer netten Dame an einen Tisch geführt worden, ja einen Espresso nehme ich gerne und dann auf den, meinem Freund gut bekannten, netten Verkäufer gewartet, der kurz darauf mit einer Tudor Box unter dem Arm zu uns kommt. Nach ein paar einstimmenden Sätzen, das Thema nähert sich dem Grund des Besuches und er greift zur Box, winke ich ab und äußere eine Bitte, er möge doch eine andere Uhr aus dem Fenster holen, die Omega Speedmaster '57 und als Vergleich noch die Moonwatch Co-Axial Chronograph 44,25 mm.
Warum dieser Interessensschwenk?
Durch das zwei Abende lang an der Dark Side rumfummeln hat sich gezeigt, dass die Uhr nicht nur wunderschön ist, sondern am Arm kleiner wirkt als sie ist und sie über die Hörner gerade so kürzer ist, als mein Handgelenk breit. Die ist aber nicht so mein Fall, mir hat es eher die Speedmaster '57 angetan. Warum die, wenn es "nur" um das Gehäuse mit den geraden Hörnern geht, dann gibt es da ja auch noch die Moonwatch Numbered Edition 39,7 mm, die billiger zu haben wäre und wohl auch näher am Original der Pre-Lyra Speedys ist, die bis 1962 gebaut wurden. Nein, wenn eine neue Uhr, dann auch mit neuester Technik und die ist in der 57er in Form des Omega 9300 vom Feinsten verbaut. Die Uhr wurde zur Baselworld 2013 vorgestellt, glänzt technisch mit dem Omega 9300, einem neu entwickelten Werk mit Co-Axialer Hemmung, Schaltrad Steuerung für den Chronographen, der permanenten Sekunde auf der 9, einer Kombi-Anzeige von Stoppminuten und Stoppstunden durch zwei Zeiger in einem Totalisator auf der 3 und einem Datumsfenster auf der 6.
Das sehr große Werk füllt das 41,5 mm Gehäuse (50 mm über die Hörner) zu einer Dicke von 16,5 mm. Auch beim besten Willen der Ingenieure, man könnte diese Uhr nicht kleiner bauen.
Das Zeigerspiel ist nicht wie im Original mit Broad Arrow Zeigern ausgestattet, sondern nimmt die Lancette Form auf, die in den Totalisatoren des Originals zu finden ist, eine wie ich meine sehr gute Wahl, denn die Broad Arrow Zeiger muss man mögen.
Das Blatt ist dunkelgrau, die Datumsscheibe schwarz, aber das fällt kaum auf, da das Datumsfenster recht klein ist. Die beiden Totalisatoren sind sehr groß, setzen sich in eine Vertiefung mit einem feinen Rillenmuster dezent vom Blatt ab und sind im Zentrum wieder auf Blatt-Höhe angehoben. Dadurch, mit dem zum Glück einigermaßen überschaubaren Text, dem kleinen Datumsfenster und dem schönen, aufgesetzten, Omega Logo ist das Blatt symmetrisch und trotz Chrono sehr aufgeräumt.
Das Gehäuse ist bis auf die satinierten Flanken poliert, wozu das Band einen schönen Kontrast bildet. Apropos Band, es glänzt durch die von den Aqua Terra Modellen bekannte Butterfly Schließe. Zu Anfang hat man das Gefühl, es könnte als Gegengewicht zur doch nicht so leichten Uhr etwas dicker sein, aber nach einiger Tragezeit schwindet das Bedürfnis.
Insgesamt eine in meinen Augen traumhafte Uhr, neben der im Vergleich die 44,25 mm Moonwatch in Stahl richtig moppelig wirkt. Somit genau die richtige Wahl für Menschen mit etwas dünneren Armen.

So, das ist jetzt a bisserl arg viel Text geworden, aber ich muss damit die fotografischen Defizite ausgleichen, denn hier habe ich heute kein Sonnenlicht und nur mein iPhone zur Hand.
Ich hoffe die Bilder gefallen trotz dem, ich werde im Sommer bessere nachliefern.

Normalerweise kontrastieren die Zeiger sehr schön


Im richtigen Winkel verschwinden sie fast


Hier gleich ein Lume-Shot, Night geht mit der vorhandenen Technik nicht










An dem Werk kann ich mich genau so wie beim 8500er einfach nicht satt sehen


Hier der nicht schöne, aber unvermeidliche Wristshot


Und hier a bisserl im Profil um die Höhe zu sehen


So, ihr habt es überstanden, ich hoffe es hat gefallen, mir bleibt das debile Grinsen im Gesicht ;-)
 
divemax

divemax

Dabei seit
08.04.2014
Beiträge
4.415
Ort
Lübeck
Hai Jonny,

wo zauberst Du immer die Leckerlies her ;-) tolle Vorstellung und tolle Uhr, aber ich hatte sie ja grade in Händen und Original ist besser. Jetzt dauerte etwas bis ich sie wieder sehe, aber das nächste Uhrenkrabbeln kommt bestimmt. Mal sehn mit was.
Alles richtig gemacht.
LG
Max

P.S. Erster
 
Jonny

Jonny

Themenstarter
Dabei seit
22.03.2009
Beiträge
3.950
Ort
Minga Oida!
@divemax: Ahoi Max, na du selber hast mich doch ins Verderben geführt ;-)
Das nächst Uhrenfummeln kommt bestimmt und da ist sie auf alle Fälle wieder mit dabei, genau so wie deine schwarze "Umstimmerin"
 
E

elviss

Gast
Die Chronodrücker gefallen mir überhaupt nicht, da sieht man ja die Rändelung total, kann doch so nicht richtig sein, sind die Kappen lose ??
 
Lindi1977

Lindi1977

Dabei seit
05.02.2011
Beiträge
2.653
Ort
Gebäude 51
Hallo Jonny, ich weiss gerade nicht was mir besser gefällt, die Uhr oder die alten Holzdielen;-)
Natürlich die Uhr!
Tolles Ding mit sehr schönem Werk!
Ich wünsche dir viel Freude mit ihr.

Viele Grüße, Marco
 
Jonny

Jonny

Themenstarter
Dabei seit
22.03.2009
Beiträge
3.950
Ort
Minga Oida!
@elviss: Ja, war auf den 1. Blick auch etwas befremdlich, aber das hat schon seine Ordnung. Dass die Drücker etwas arg abstehen ist so gewollt und liegt daran, dass das alte Pre-Lyra Gehäuse noch nicht die asymetrische Flanke hat, die als Drücker und Kronenschutz fungiert.

@Lindi1977: Danke Marco. Zweng der Dielen musst du dich an divemax wenden, denn das ist der Boden in seinem Gästezimmer. Sags ihm bitte nicht, dass mir auch die Uhr besser gefällt ;-)
 
Uhrparti

Uhrparti

Dabei seit
30.10.2013
Beiträge
3.309
Glückwunsch zur Speedmaster,

die Uhr ist fantastisch und eine wunderbar technische Weiterentwicklung der originalen Moonwatch. Die Uhr steht dir ausgezeichnet und das durch den Glasboden zu bewundernde Werk ist einfach zum dahin schmelzen.

Danke für die tolle Vorstellung und viel Freude mit der Uhr
 
Vinyl im Ohr

Vinyl im Ohr

Dabei seit
29.06.2014
Beiträge
94
Ort
Berliner Umland
Moin,

ich schließe mich meinem Vorredner an - eine tolle Uhr :super: Danke für die Vorstellung und weiterhin viel Spaß mit der modernen Moonwatch, Jonny.
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
7.769
Schöne Uhr, meinen Glückwunsch! :klatsch:

Mir persönlich gefallen die "normale" bzw. Broad Arrow etwas besser. Zu Deiner Sammlung passt die hier aber natürlich perfekt! :super:
 
Zahnbasta

Zahnbasta

Dabei seit
20.08.2013
Beiträge
799
Ort
A. d. W.
Sehr schöne Speedmaster mit Top-Technik! Gefällt mir ausgezeichnet :super: Viel Spaß damit.
 
real71

real71

Dabei seit
23.12.2012
Beiträge
1.001
Ort
CH
Glückwunsch zur schönen Speedy mit dem bestem Chronographenwerk:super:
Viel Spass und tolle Stunden :klatsch:

Es Grüsst real71
 
Jonny

Jonny

Themenstarter
Dabei seit
22.03.2009
Beiträge
3.950
Ort
Minga Oida!
@Uhrparti: Danke Patrick, was mich vor allem so gereizt hat, war das klassische Design nahe am Original, verbunden mit modernster Technik. Eine Kombination, die Omega die letzten Jahre sehr gut drauf hat.

@Vinyl im Ohr: Danke und gerne geschehen. Der Spaß zeigt sich immer wieder in langen, schmachtenden Blicken auf die Uhr, ohne dass ich danach einen blassen Schimmer zur Uhrzeit habe.

@TimeWarp: Danke auch dir und es ist doch schön, dass die Geschmäcker verschieden sind. Gerade mit den Broad Arrows kann ich nicht so recht was anfangen. Die Pfeile gefallen mir nur an Uhren wie der Railmaster oder der AT. Ja, gut dass es nicht die Tudor geworden ist, die hätte sich in der Box doch recht alleine gefühlt ;-)

@Zahnbasta: Danke und Spaß habe damit jede Menge.

@real71: Da hast du absolut Recht, das Werk ist schon der Burner, moment, ich muss mal wieder auf die Uhr schauen...
 
bombus c

bombus c

Dabei seit
28.09.2012
Beiträge
3.901
Ort
Wien
In meinen Augen die schönste Omega Serie im aktuellen Angebot. Immer redet man von anderen und die 57er ist eigentlich die perfekte Mischung. Großartig. :-)

Mein Favorit ist die Blaue und die Bicolor. Aber diese klassische und unaufdringliche Variante ist natürlich auch wunderschön. :super:

Glückwunsch!
 
hansvonholstein

hansvonholstein

Dabei seit
02.10.2008
Beiträge
6.202
Ort
ECK
Mei, was soll ich noch sagen, wo doch schon alles gesagt is? :shock:

Glückwunsch zur schönsten Speedmaster aller! :klatsch:

HANS
 
M

Maischibuzz

Dabei seit
22.02.2012
Beiträge
1.321
Ort
Kurpfalz
Glückwunsch zur Omega. Mir gefällt die Speedmaster '57 mit am Besten aus der Speedmaster-Reihe.

Wünsche Dir viel Freude!
 
yacanto66

yacanto66

Dabei seit
10.09.2009
Beiträge
3.160
Ort
Mittelfranken
Sauber, Jonny, gefällt mir sehr gut. Und zwar so gut, dass nächste Woche ebenfalls eine bei mir eintrudeln sollte, die dann vermutlich mein Handaufzugplexiteil ersetzen wird. Das raumausfüllende Werk macht schon was her, wenn man so manche Riesenuhr mit Zwergenwerk vor Augen hat.

Viel Spaß mit der Schönheit!
 
Braintime

Braintime

Dabei seit
10.12.2012
Beiträge
1.049
Ort
Rhein-Main
Auch für mich die schönste Speedy-Variante, sehr stimmig und mit allerbester Technik ausgestattet.:super:

Herzlichen Glückwunsch und viel Freude!

VG Klaus
 
ominus

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
7.417
Ort
NRW
Wow,was für eine Traumuhr.

Meinen Glückwunsch,das ist aber mal was ganz besonderes.
Danke fürs zeigen und für deine tolle Vorstellung.

Viel Freude weiterhin.
 
T

Tomcat1960

Dabei seit
28.10.2014
Beiträge
2.697
Schöne Uhr, schöne Vorstellung, schöne Dielen - alles richtig gemacht!

:D:D:D

Grüße
Tomcat
 
enfroschn

enfroschn

Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
400
Ort
in der Nähe von ruhla
Schöne Omega, die kannte ich bislang noch gar nicht.
Das 9300 Kaliber baut ganz schön auf, für mein Handgelenk wäre sie vermutlich zu mächtig.
Viel Freude mit der neuen Uhr wünscht Dir

enfroschn
 
Thema:

Omega Speedmaster '57 - Ref. 331.10.42.51.01.001

Omega Speedmaster '57 - Ref. 331.10.42.51.01.001 - Ähnliche Themen

  • [Suche] Speedmaster '57 Omega Co‑Axial Chronograph 41,5 mm (Stahl mit Stahlband 331.10.42.51.01.002)

    [Suche] Speedmaster '57 Omega Co‑Axial Chronograph 41,5 mm (Stahl mit Stahlband 331.10.42.51.01.002): Hallo liebes Forum, seit heute bin ich Mitglied, nachdem ich bereits seit Monaten diverse Beiträge durchstöbert und mich an Uhrenvorstellungen...
  • Vergleich: Omega Speedmaster Professional, First Omega in Space, Speedmaster '57

    Vergleich: Omega Speedmaster Professional, First Omega in Space, Speedmaster '57: Oje, das wird (mal wieder) ein längerer Beitrag, aber wie immer gilt: Wem's helfen soll, der sei gewarnt, wer's nicht lesen will, der les' was...
  • Wer die Wahl hat... Omega Speedmaster ’57 (331.10.42.51.01.001)

    Wer die Wahl hat... Omega Speedmaster ’57 (331.10.42.51.01.001): Omega Speedmaster ’57 (331.10.42.51.01.001) Meine allerliebste Frau wollte mir wegen einem besonderen Ereignis eine Freude machen und etwas ganz...
  • Neue Uhr: Omega Speedmaster '57 "Rory McIlroy" Special Edition

    Neue Uhr: Omega Speedmaster '57 "Rory McIlroy" Special Edition: Gehäuse: Gelbgold Durchmesser: 41,5mm Höhe: 16,5mm WaDi: 100m Werk: 9301 Gangreserve: 60 Stunden Preis: 30.800 € Quelle: Omega
  • Omega Speedmaster 57 Co Axial Chronograph 331.90.42.51.04.001

    Omega Speedmaster 57 Co Axial Chronograph 331.90.42.51.04.001: Hallo liebe Leidensgenossinen/genossen, heute möchte ich euch meinen Neuzugang vorstellen. Ganz nebenbei ist dies auch meine erste...
  • Ähnliche Themen

    Oben