Omega Seamaster Problem - bitte Hilfe

Diskutiere Omega Seamaster Problem - bitte Hilfe im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich bräuchte mal die Einschätzung von Leuten mit mehr Ahnung von Uhren, als ich habe. Also: In 8-2009 bekam ich eine neue Omega Seamaster...
B

blommberg

Themenstarter
Dabei seit
09.12.2010
Beiträge
26
Ich bräuchte mal die Einschätzung von Leuten mit mehr Ahnung von Uhren, als ich habe.

Also:
In 8-2009 bekam ich eine neue Omega Seamaster Automatik, 40 mm, co-axial, schwarz von Wempe.
Ich habe praktisch keine Luxus-Artikel, entsprechend groß war die Freude.
Die Uhr läuft sehr genau. Aber relativ bald fiel eine gelegentlich sehr kurze Gangreserve (< 6h) auf. Mit meinen Billig-Automatik-Uhren gab es nie solche Probleme.
Zunächst kam das Übliche: "Haben Sie die Uhr denn richtig bedient?" etc.
Später wurde die Uhr zu Omega eingeschickt, wobei man dann ja nicht erfährt, ob etwas gefunden wurde.
Jetzt ist sie wieder bei Omega, weil zwischendurch wieder 20 min. Stillstand (mitten im Tragen) war.

Wie schätzt Ihr das Problem ein? Meiner Erfahrung nach sind technische Geräte, die eigentlich von Anfang an eine Macke haben, nicht zufriedenstellend zu reparieren. Oder anders rum: Habe ich eine Montags-Uhr erwischt?

Wempe bietet an, die Uhr für 1350€ in Zahlung zu nehmen, was mir zu wenig ist. Andererseits kann ich eine Uhr, die nicht verlässlich ist, nicht gebrauchen.
 
melodie

melodie

Gesperrt
Dabei seit
26.05.2008
Beiträge
612
Hallo, ist natürlich schade, wenn man eine Omega kauft und China-Werte bekommt.

Aber nach meiner Erfahrung macht Omega 100%tige Revisionen und Du wirst sehen, dass jetzt eine Uhr zurück kommt, die auch den Namen Omega verdient.

Halte uns auf dem laufenden.
 
B

blommberg

Themenstarter
Dabei seit
09.12.2010
Beiträge
26
... nach meiner Erfahrung macht Omega 100%tige Revisionen ...
Danke, macht mir etwas Mut.

Das erste Mal hatte es aber ja nicht geklappt.
Wie ist der Wert der Uhr, wenn sie die Revision durchlaufen hat, einzuschätzen?
 
yacanto66

yacanto66

Dabei seit
10.09.2009
Beiträge
3.160
Ort
Mittelfranken
Zu etwaigen technischen Hintergründen kann ich dir leider nichts sagen, Omega sollte das Problem aber zu deiner 100%igen Zufriedenheit lösen können. Wie ist nicht dein Problem. Und eine Auskunft, was nun der Fehler war und was dagegen getan wurde, solltest du auch bekommen.

Ich denke, dass du für die Uhr noch zwischen 1.400 und 1.500 bekommst, aber auch nur, wenn der Zustand sehr gut ist.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.397
Ort
Braunschweig
Ich hatte mal eine 300Hz Uhr zur Revi. gegeben, und sie kam zurück als sei sie gerade aus dem Laden abgeholt wurden. Außerdem wurde mir auch schriftlich mitgeteilt was alles gemacht b.z.w. erneuert wurde. Auch die Teile die ausgetauscht wurden sind waren bei der Uhr dabei.

Also, nur Mut und Kopf hoch. Alles wird gut.
 
live_for_this

live_for_this

Dabei seit
11.09.2008
Beiträge
2.217
Ort
Potsdam
Prinzipiell ist eine Revision, durchgeführt von Omega, ein Fakt der den Preis einer Gebrauchtuhr in die Höhe treibt.

Da deine Seamaster ja noch recht neu ist, zieht da eher das Argument "neuwertiger Zustand, Rechnung aus 08/2009, Uhr hat noch Restgewährleistung/Restgarantie".

Ich bin ja Gebrauchtuhrenkäufer aus Überzeugung und würde bei deiner Uhr skeptisch in mich gehen.
Denn warum muss eine relativ junge Uhr schon zur Revi?

Das ist allerdings eine rein persönliche Ansicht.
Es stimmt natürlich das die Revision bei Omega sehr gewissenhaft vorgenommen wird und das Ergebnis absolut überzeugt.
(Sehr wenige Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.)

viele Grüße
 
T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.697
Allerdings schickt Wempe nicht immer ein, die haben auch eigene Uhrmacher, bei denen ich schon gemischte Erfahrungen gemacht habe. Wenn die Uhr zu Omega ging, bekommt man auch Papiere dazu, die im Namen der Swatchgroup (wo Omega zugehört) den Service belegen. Bekommst Du nur eine Wempe-Rechnung, oder nur einen Beleg von Wempe, hat man die Uhr inhouse serviciert. Dann auf den Tisch hauen. Garantie hat der Ticker ja.
 
B

blommberg

Themenstarter
Dabei seit
09.12.2010
Beiträge
26
Sie war bei Omega, es wurde 10510 - Instandstellung des Räderwerks - erledigt.
Was sie jetzt machen, weiss ich narürlich noch nicht. Mit Wempes Vorgehen war ich übrigens dann zufrieden (nach dem ersten Luftikus, der mich nicht ernst genommen hat).
Ich meinte nur, dass man abschließend nicht gesagt bekommt: "Das 3. Zahnrad war verbeult!", oder so.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.397
Ort
Braunschweig
Doch, das können Dir die sagen, aber ob sie das wollen ? Welcher Ort war es denn ? Ich hatte, bis auf eine Niederlassung, nur gute Erfahrungen mit Wempe gemacht.
 
B

blommberg

Themenstarter
Dabei seit
09.12.2010
Beiträge
26
Superinteressant - danke!
Muss wohl abwarten, ggf. das 3. Mal einsenden - dann aber Wandlung.
Alles in allem ist das sehr traurig: Da brauche ich meine Seiko bzw. meine Casio, um zu wissen, wie spät es wirklich ist, während die Omega zur "Zweit-Uhr" mutiert ...
 
B

blommberg

Themenstarter
Dabei seit
09.12.2010
Beiträge
26
Superinteressant - danke!
Muss wohl abwarten, ggf. das 3. Mal einsenden - dann aber Wandlung.
Alles in allem ist das sehr traurig: Da brauche ich meine Seiko bzw. meine Casio, um zu wissen, wie spät es wirklich ist, während die Omega zur "Zweit-Uhr" mutiert ...
Heute abend steht das Mistding spontan wieder seit 20:00 ca. (21:30 bemerkt). Zwischenzeitlich, bei der letzten Reparatur war das Federhaus komplett erneuert worden, danach war (bis heute) Ruhe.

Was tun?
 
T

Tomcat1960

Gast
Ist sie damals bei Omega gewesen? Dann würde ich denen Bescheid stoßen... Ansonsten zum Händler und denen sagen, dass Du nicht zufrieden bist. Sicherheitshalber schon mal die Dokumentation zur letzten Reparatur mitnehmen.

Sachlich und höflich bleiben.

Echt sehr enttäuschend - meine Omegas sind im Schnitt vierzig Jahre alt und laufen einwandfrei...

Grüße
Tomcat
 
LUWE

LUWE

Dabei seit
11.04.2010
Beiträge
1.656
Ort
Wien Umgebung
Da musst du nicht locker lassen....

Ist wie bei einem Gebrauchtwagen... du hast bezahlt für ein Gegenstand und du erwartest das es ordnunggemäß funktioniert. Wenn nicht zurück zur Verkäufer und Reklamieren.

Auch wenn es dir vielleicht unangenehm sein mag, aber sie können nichts dafür, aber du noch viel weniger!!!

Halte uns am laufenden....
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
12.412
Ort
Bärlin
Na erneut zu Wempe!
Die Uhr dürfte jetzt mit über 3 Jahren, aber inzwischen jenseits aller Garantie- oder Gewährleistungsansprüche sein, um so ärgerlicher und da kommt einem natürlich auch das aus dem ersten Post des TS in den Sinn "Ist erstmal der Wurm drin......" :???:
 
andreas-am

andreas-am

Dabei seit
15.06.2010
Beiträge
437
Ort
Troisdorf
Ich persönlich würde erstmal nicht mehr bei Wempe vorstellig werden. Ich würde mich direkt an Omega bzw. die Swatchgroup wenden und zwar in schriftlicher Form. Ich würde den Vorgang schildern und denen die Chance geben Dich wieder zum begeisterten Kunden zu machen.

Nach meinen Erfahrungen bringt es leider nicht mehr viel mit Menschen zu sprechen, man muss solche Dinge schriftlich einreichen und sachlich und freundlich auf den Tisch hauen. Meine letzte diesbezügliche Erfahrungen hatte ich vor ein paar Wochen mit meinem iphone 4, der Homebutton funktionierte nicht mehr richtig und das natürlich nach der 12 monatigen Garantie. Besuche im Apple store, Anrufe usw. brachten nichts, nach einem Schreiben direkt an Apple wurde das Gerät dann getauscht :-).
 
O

Onkel Lou

Gast
Ich finde es langsam mehr als erschreckend bzw. voll die Lachnummer, dass man wohl mitlerweile betteln muss um einen guten Service trotz hoher Servicekosten zu bekommen.


Bernd mit seiner Uhr, dann ne OMEGA von einem anderen User und ne tag Heuer.

Langsam kommt mir echt der Eindruck, dass man sich zum Vollaffen macht überhaupt noch ne Uhr dem Service zu überlassen.
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Halllo,

wenn die Uhr bei der letzten Reparatur bei Omega war, gibt es auch eine entsprechende Gewährleistung (nach vollständigem Wartungsdienst 24 Monate).

PS:

Da es immer wieder Probleme zu geben scheint, gibt es im Dezember von mir eine umfangreiche Reportage zum Service bei Omega- und auch mit entsprechenden Statements, wie man sich im Falle eines wiederkehrenden Schadens usw. verhalten sollte.
 
O

Onkel Lou

Gast
Da es immer wieder Probleme zu geben scheint, gibt es im Dezember von mir eine umfangreiche Reportage zum Service bei Omega- und auch mit entsprechenden Statements, wie man sich im Falle eines wiederkehrenden Schadens usw. verhalten sollte.
Und wie soll dies ablaufen....ne Werksführung mit Kaffee und belegten Broten...oder soll man Dir/Euch die Uhren schicken und ihr sendet die dann ein und prüft die später ob alles in Ordnung ist.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass OMEGA bzw. die Swatch Group aus dem Nähkästchen der Servicealbträume plaudert
 
Thema:

Omega Seamaster Problem - bitte Hilfe

Omega Seamaster Problem - bitte Hilfe - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Omega Seamaster Chrono-Quartz Montreal Albatros Kal. 1611

    [Verkauf] Omega Seamaster Chrono-Quartz Montreal Albatros Kal. 1611: Hallo zusammen, zwei sind eine zu viel und da ich auf eine andere Uhr spare, möchte ich hier eine meiner Omega Montreal/Albatros verkaufen...
  • [Reserviert] Omega Seamaster Vintage Cal. 591 Automatik

    [Reserviert] Omega Seamaster Vintage Cal. 591 Automatik: Hallo Zusammen, Zu Verkaufen ist hier eine Omega Seamaster Automatik Durchmesser ca. 34mm Referenz 14704 Kaliber Omega 591 originale Krone...
  • Omega Seamaster Professional 300M: Frage/Problem beim Aufziehen...

    Omega Seamaster Professional 300M: Frage/Problem beim Aufziehen...: Hallo zusammen, ich bin seit 4 Wochen stolzer Besitzer einer Omega Seamaster Professional 300M (212.30.41.20.03.001). Mir ist nun ein paar Mal...
  • Alte Omega Seamaster Problem

    Alte Omega Seamaster Problem: Hallo zusammen, ich habe vor Kurzem eine alte Omega Seamaster Quartzer auf Ebay erstanden und habe nun Probleme damit und hoffe, dass sich...
  • Omega Seamaster Problem mit Stundenzeiger

    Omega Seamaster Problem mit Stundenzeiger: Hallo, habe festgestellt das bei meiner Seamaster der Stundenzeiger nicht genau über dem Stundenindize bei voller Stunde steht :shock:. Woran...
  • Ähnliche Themen

    Oben