Omega Seamaster Polaris Gold Titan

Diskutiere Omega Seamaster Polaris Gold Titan im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Ein freundliches HALLO in die Runde die an diesem Thread hängenbleiben. Als Neuer freue ich mich natürlich über ein Echo.:-D Eine riesige Freude...
R

radomega

Themenstarter
Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
33
Ein freundliches HALLO in die Runde die an diesem Thread hängenbleiben. Als Neuer freue ich mich natürlich über ein Echo.:-D

Eine riesige Freude macht mir der Erwerb dieser wunderschönen Polaris und ich möchte meine Freude mit euch teilen.

Das Armband hat die Nummer 1457/448 das Gehäuse 1445.

Wer noch Informationen zu diesem besonderen Stück hat, bitte nicht zögern mich zu kontaktieren.
Vielen Dank
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
BastiUhr

BastiUhr

Gesperrt
Dabei seit
06.12.2010
Beiträge
36
Herzlichen Glückwunsch.
Das Tickerchen ist aber definitiv harte Geschmackssache. Mir gefällt die überhaupt nicht.

Aber viel Spaß mit der Uhr
 
smarti

smarti

Dabei seit
22.07.2009
Beiträge
3.394
Ort
CH-Winterthur
Von wegen "harte Geschmacksache"! :shock: Diese Omega ist einfach nur toll. Ein Klassiker des Hauses sozusagen. Und die Kombi Gold-Titan sieht man auch nicht an allen Ecken...

Viel Spass mit ihr und willkommen im Forum

Olaf
 
Mikey80

Mikey80

Dabei seit
25.06.2006
Beiträge
12.601
Diese Art der Day-Date-Anzeige habe ich bei Omega noch nie gesehen, kannte ich eher von irgendwelchen Pseudo-Chronos von Camel, chinesischer Herkunft, die ich mal hatte. Was ich aber zu der Uhr schon immer wissen wollte:

Ist das Gehäuse aus Titan und dann die einzelnen Teile mit Gold beschichtet oder sind das massive Goldteile, die in das Titan eingelassen wurden?? Vielleicht kann mir das ja jemand hier beantworten.

Auf jeden Fall eine interessante Uhr die extrem futuristisch rüberkommt, wie ich finde...Glückwunsch zu dem Ticker.
 
Mikey80

Mikey80

Dabei seit
25.06.2006
Beiträge
12.601
Auch wieder war:lol:...nur damit mich keiner falsch versteht, das soll KEIN Fakeverdacht sein(wie es ja gerne so oft und schnell hier passiert), dafür kenne ich mich zu wenig aus, ich habe es nur wirklich noch nicht gesehen...;-)
 
R

radomega

Themenstarter
Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
33
Das Gehäuse und das Band besteht aus 18 karätigem Gelbgold. Titan ist im Gehäuse eingelassen und im Band als massiv Titan Element eingebaut.
Bei der Ausführung 1475 ist es genau umgekehrt.... Gehäuse Titan und Gold eingelassen.
lg Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wirbelwind

Gast
Willkommen im Forum und glückwunsch zur Omega! Dieses Modell kannte ich noch garnicht. Sieht aber interessant aus, obwohl ich es niemals kaufen würde...
Wie wurde denn das Gehäuse hergestellt? Hat man ein Titangehäuse genommen und es nur teilweise vergoldet, oder wurde es aus einzelnen Stücken zusammengesetzt?
 
Brasi

Brasi

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
2.992
Ort
LC 100
Also ein Spalter ist das auf jeden Fall. Ich finde solche Uhren geil. Herzlichen Glückwunsch und Danke fürs Zeigen dieser aussergewöhnlichen Uhr!
 
W

Wirbelwind

Gast
Das Gehäuse und das Band besteht aus 18 karätigem Gelbgold. Titan ist im Gehäuse eingelassen und im Band als massiv Titan Element eingebaut.
Bei der Ausführung 1475 ist es genau umgekehrt.... Gehäuse Titan und Gold eingelassen.
Hätte ich mal 2 Minuten gewartet, könnte ich mir meine Frage sparen.:oops:
 
R

radomega

Themenstarter
Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
33
Genaues Wissen habe ich da auch nicht, ich weiß nur das Titan in den 80igern gerne mal Probleme gemacht hat. Meines Wissens hat man Titan gesintert, also gebacken und nicht geschmolzen. Somit hätte man Gold auf den Titanrohling giessen können.
lg Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
14.595
Ort
Von A bis Z
Diese Art der Day-Date-Anzeige habe ich bei Omega noch nie gesehen, kannte ich eher von irgendwelchen Pseudo-Chronos von Camel, chinesischer Herkunft, die ich mal hatte. Was ich aber zu der Uhr schon immer wissen wollte:

Ist das Gehäuse aus Titan und dann die einzelnen Teile mit Gold beschichtet oder sind das massive Goldteile, die in das Titan eingelassen wurden?? Vielleicht kann mir das ja jemand hier beantworten.
Auf jeden Fall eine interessante Uhr die extrem futuristisch rüberkommt, wie ich finde...Glückwunsch zu dem Ticker.
Meine Frau hat eine ähnliche Gold-Titan Damenuhr und sie sagt glaubhaft, dass sie noch eine mit Massivgoldgliedern hat. Spätere Serien kamen wohl mit vergoldeten Gliedern.
Bei Ihr sind aber die Zwischenglieder aus Gold und die "durchgehenden" Glieder aus Titan - also genau umgekehrt.
Gruss
T. Freelancer
 
Zuletzt bearbeitet:
Mikey80

Mikey80

Dabei seit
25.06.2006
Beiträge
12.601
Danke euch für die Infos...hätte mich auch gewundert, wenn das Gehäuse nur vergoldet worden wäre:-)
 
R

radomega

Themenstarter
Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
33
Wobei das mit den vergoldeten Gliedern nicht ganz stimmt, also nicht galvanisch vergoldet oder plattiert sondern als sogenannte Intarsie aufgelegt.

Die oben abgebildete ist definitiv massiv Gold :-) http://www.old-omegas/sea88de.html

lg Uwe

Ps. Link lässt sich nur im neuen Fenster öffnen, sorry. Ich weiß nicht warum
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
9.339
Ort
Marburg
Hallo,

auch von mir eine Willkommen und Glückwunsch zu der Uhr. Ich kann mich an diese Gold/Titan-Uhren noch aus den alten Omega-Katalogen erinnern. Das ist doch eine aus den 80ern. Die hat doch ein Quartz-Inneres oder? Jedenfalls eine nicht alltägliche Uhr, die wie man sieht, einige Fragen provoziert.
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Bei dieser Uhr sollte es sich um die Ref.: TB 396.1231 handeln. (1987)
Hier gab es tatsächlich Zeiger-Tag und Monat. Kaliber 1445 (Eta 255.472; thermocompensiert; kein Chronometer)
Nur.... die Tot´s waren silber eingerahmt. Es gab auch erst ab etwa 1990 Uhren mit dem Aufdruck "TITANE" auf dem Zifferblatt.
Die TB 396.1231 hatte diesen Aufdruck definitiv noch nicht.
Am meisten irritiert mich aber das Gehäuse.
Dieses war aus Titan, und das Dekor war aus massivem (1,4mm) Gelbgold eingelegt.
Also genau andersrum wie hier gezeigt.
Es gab lediglich 1983 eine Version bei der für das Dekor statt Gold Palladium verwendet wurde. (Ref.: TT 396.0981)
1987 gab es dann noch eine mit Goldgehäuse und Dekor aus Diamantbesetztem Platin. (Ref.: AB 496.0981)
Die Basis war ansonsten aber immer Titan!
Die Gehäuse wurden damals von Lascor S.p.A., Sesto Calende, Italien gefertigt.
Das Band gab es In Titan mit Mittelteilen in Gold, oder komplett in Titan.
Die Bandreferenz 1457/448 ist ein Bicolorband Stahl/Gold......:confused:
 
R

radomega

Themenstarter
Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
33
Hallo Tourbi,
hier vielleicht die Erklärung Faltschliesse hat 1457/448, der Gehäusebodendeckel 3961022 und 3961222, das Werk 19019123 Referenz 1445 eta 255472
Titanium. Ich habe im Omega-Museum angerufen und halbwegs eine Bestätigung der Echtheit bekommen. Ich benötige jedoch noch zwei Bandglieder und werde deshalb die Uhr zur Revi an Omega senden, dann wird alles mit Match geklärt oder auch nicht :-(. Wenn Du den eingestellten Link öffnest siehst Du den original Omega Prospekt von 1988 mit dieser Uhr.

Gruß Uwe
 
horologius

horologius

Dabei seit
14.02.2010
Beiträge
126
Ort
Bergisches Land
@radomega, ein herzliches Willkommen und einen herzlichen Glückwunsch zu dem seltenen Stück. Beim damaligen Neupreis und dem auch heute noch sehr spaltenden Design wird sie wahrscheinlich keine große Verbreitung gefunden haben. Mit den Angaben aus dem Prospekt und den Ausführungen von Tourbi müsste sie zeitmäßig auf Anfang der Neunziger Jahre datiert werden. Oder sie hat im Rahmen einer Revision mal ein neueres Zifferblatt erhalten.
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Hallo Tourbi,
hier vielleicht die Erklärung Faltschliesse hat 1457/448, der Gehäusebodendeckel 3961022 und 3961222, das Werk 19019123 Referenz 1445 eta 255472
Titanium. Ich habe im Omega-Museum angerufen und halbwegs eine Bestätigung der Echtheit bekommen. Ich benötige jedoch noch zwei Bandglieder und werde deshalb die Uhr zur Revi an Omega senden, dann wird alles mit Match geklärt oder auch nicht :-(. Wenn Du den eingestellten Link öffnest siehst Du den original Omega Prospekt von 1988 mit dieser Uhr.

Gruß Uwe

Na, mach dir jetzt mal keinen Kopf.
Ich hab lediglich laut gedacht. Da ich so ziemlich alles über Omega hier habe, dieses Modell aber nicht finden konnte, war ich eben etwas irritiert.
Die Nummer auf der Schließe ist die Band-Referenz....laut meinen Unterlagen eben Stahl/Gold.
Die Werknummer sollte mit 50 beginnen. 19 wäre 1962 ?
Steht außer der Omega Kaliberbezeichnung 1445 auch Eta 255.274 auf dem Werk?
Es sollte nur Ω und 1445 zu finden sein.

Der Link führt mich übrigens hierhin:
T-Online Navigationshilfe
 
Thema:

Omega Seamaster Polaris Gold Titan

Omega Seamaster Polaris Gold Titan - Ähnliche Themen

  • [Suche] Gesucht: Drücker- Schräubchen für Omega Ref. 378.0885 Seamaster Polaris Titane

    [Suche] Gesucht: Drücker- Schräubchen für Omega Ref. 378.0885 Seamaster Polaris Titane: Hallo in die Runde, ich bin neu hier und darf mich kurz vorstellen: Ich sammle seit mittlerweile gut 35 Jahren in kleinerem Umfang Uhren...
  • Uhrenspezialist für Omega Seamaster Polaris Chronograph & IWC Porsche Design Worldtime Alarm Titan gesucht

    Uhrenspezialist für Omega Seamaster Polaris Chronograph & IWC Porsche Design Worldtime Alarm Titan gesucht: Hallo allerseits! Ich habe kürzlich zwei meiner alten Uhren wieder aus dem Schrank geholt, nachdem ich sie ca. 20 Jahre nicht mehr getragen habe...
  • [Erledigt] Omega Seamaster Polaris NOS Lagerware Jahr 1987 oder 1988

    [Erledigt] Omega Seamaster Polaris NOS Lagerware Jahr 1987 oder 1988: Zum Verkauf steht eine nuewertige SEAMASTER Polaris von Omega. Qurtzkaliber 1441 sehr selten!! (wurde in Omega PreBond verwendet)....basiert...
  • [Erledigt] OMEGA SEAMASTER Polaris 386.0822, Stahl / 18k Gold, Chronograph, GMT, Alarm

    [Erledigt] OMEGA SEAMASTER Polaris 386.0822, Stahl / 18k Gold, Chronograph, GMT, Alarm: Ich verkaufe meine OMEGA Seamaster Polaris Ref. 386.0822. Die Uhr läuft perfekt. Die Digitalanzeige ist wie auf den Bildern zu sehen ohne...
  • [Erledigt] OMEGA Seamaster Polaris 386.0822, neue Batterie

    [Erledigt] OMEGA Seamaster Polaris 386.0822, neue Batterie: Ich verkaufe meine OMEGA Seamaster Polaris Ref. 386.0822 aus dem Jahr 1990. Die Uhr läuft sehr gut und hat eine neue Batterie erhalten. Die...
  • Ähnliche Themen

    Oben