Omega Seamaster Planet Ocean

Diskutiere Omega Seamaster Planet Ocean im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; seit Kaufdatum 2006 (Becker Uhren Hamburg) blieb diese Automatik Uhr immer wieder stehen, wurde zwecks Reparatur eingeschickt (dauerte 4 Monate!)...
P

pitti

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2007
Beiträge
3
Ort
Hamburg
seit Kaufdatum 2006 (Becker Uhren Hamburg) blieb diese Automatik Uhr immer wieder stehen, wurde zwecks Reparatur eingeschickt (dauerte 4 Monate!), anschliessend diegleichen Fehler: bleibt stehen und geht. unregelmaessig, teils erheblich nach. In Nov.07 nochmals zur Reparatur. Nun habe ich die Uhr seit 20.12.07 zurueck, sie verliert 2 min / Woche. Ist das normal oder reklamationsfaehig? Nach Aussage des Verkaeufers hat er 3 mal Nachbesserungsrecht. Stimmt das? Muss ich die Ungenauigkeit akzeptieren? Bei dem Kaufpreis von EUR 3000.-- hatte ich andere Vorstellungen von Funktion und Genauigkeit!
 
O

oppa tictac

Gesperrt
Dabei seit
12.04.2006
Beiträge
2.761
Ort
CEBITcity
@ pitti

das sind <20 sec am tag, ist noch verbesserungsfähig, aber im rahmen des erträglichen.

btw: herzlich willkommen im forum.
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.282
Ort
HH
Finde ich nicht.Im Omega Handbuch steht bis 11 Sek.
Rainer
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.852
Ort
Büdelsdorf
:twisted:
Die Gangwerte sind sicher die Strafe für die fehlenden Umgangsformen in Deinem Thread (es fehlt die Begrüßung, die Vorstellung als neues Mitglied - und ein "Vielen Dank" und "Tschüs" am Ende wären auch schön).

Offenbar haben immer weniger Leute eine gute Kinderstube genossen!!!

:evil:
 
W

watchfan

Dabei seit
23.12.2007
Beiträge
37
Normalerweise ist diese Uhr Chronometerzertifiziert! Bei dieser Uhr wenn du sie neu gekauft hast müßte dieses Zertifikat dabei gewesen sein.

Die beschriebene Gangungenauigkeit ist bei der Omega Seamaster Planet Ocean ist überhaupt nicht hinnehmbar und akzeptabel.

Ich würde die Uhr wieder zurückgeben und mein Geld zurückverlangen nach den vielen Reperaturversuchen. Würde mal gerne wissen was da für ein Künstler dran gewesen ist bei der Reparatur und Einregulierung.

Aber mal ganz ehrlich!
Wer sich solch eine teure Uhr zulegt der hat doch auch Infos von dem Konzessionär bekommen der die Uhr verkauft, da kann ich mir nicht so recht vorstellen das man nicht weiß wie die Uhr zu laufen hat.

Oder es handelt sich um eine Fake-Omaga dann sind solche Gangwerte normal.
 
P

pitti

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2007
Beiträge
3
Ort
Hamburg
Angesichts monatelanger Reparaturzeit (jan-mai) habe ich verschiedene Mails an Omega Swiss Customerservice geschickt, hingegen keinerlei Support erhalten. Die Uhr wurde mit Chronometer Zertifikat beim Fachhaendler (Uhren Becker Hamburg) erworben. Meine Frage nach Austausch gegen eine neue Uhr wurde derart abgewiesen dass mir gesagt wurde, dass Omega wenig kundenfreundlich sei und man (der Händler) dann die Uhr am Ende nur wuerde entsorgen können. Auf meine Nachfrage, ob dies eine Empfehlung sei, keine Omega zu kaufen... zuckte man nur die Schultern.
Das bereits nach wenigen Wochen Gebrauch arg lädierte Haifischlederarmband wollte man mir gern für EUR 250.-- ersetzen und befand es als normal, dass ein derartiges Armband 2 mal im Jahr zu wechseln sei.
Kein gutes Gefühl... um es zart zu sagen!
 
W

watchfan

Dabei seit
23.12.2007
Beiträge
37
Also ich würde dem Uhren-Becker die Uhr persönlich auf den Tisch legen und darauf bestehen das die Uhr die Werte einhält die auch im Zertifikat angegeben sind.

Ansonsten würde ich ihm mit einem Rechtsanwalt drohen, da es sich ja schließlich um einen Streitwert von 3000Euro handelt und Omega verpflichtet ist deine Garantieansprüche zu erfüllen und die Uhr in den Zustand zu setzten wie es Ihr auch bescheinigt wurde da ja schon eine Reparatur durchgeführt worden ist.

Auf solch ein seltsames Geschwätz des Händlers würde ich mich nicht einlassen und hört sich nicht gerade Fachmännisch an für einen Konzessionär der Luxusuhren verkauft.
 
N

nepu

Dabei seit
10.12.2007
Beiträge
13
Dann würde ich mich an deiner Stelle vielleicht auch mal direkt an Omega wenden.

omega boutique
Neuer Wall 2-6
20354 Hamburg
 
W

watchfan

Dabei seit
23.12.2007
Beiträge
37
Na pitti macht ja gerade nicht unbedingt Werbung für Omega oder dem swatch Konzern dem Omega ja angehört :-(
 
Verändert

Verändert

Dabei seit
30.10.2007
Beiträge
2.796
Ort
Unten
Das dreimalige Nachbesserungsrecht gibt es nicht. Und inzwischen würde es ohnehin Nacherfüllung heißen.

Wäre ein "hallo" und ein "danke" drin gewesen, hätte ich es ja erklärt. Aber so- sieh zu, wie Du klar kommst.
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.282
Ort
HH
Verändert schrieb:
Das dreimalige Nachbesserungsrecht gibt es nicht. Und inzwischen würde es ohnehin Nacherfüllung heißen.

Wäre ein "hallo" und ein "danke" drin gewesen, hätte ich es ja erklärt. Aber so- sieh zu, wie Du klar kommst.

Das entwickelt sich hier immer mehr zum Kindergarten!Ich weiss es ab sage es nicht.
Unglaublich!
Rainer
 
P

pitti

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2007
Beiträge
3
Ort
Hamburg
12 Stunden spaeter: ich bedanke mich fuer die sachlichen Tipps die mir sicher helfen werden, mit einem unprofessionellem OMEGA Konzessionaer klarzukommen.

Den Jungs, die ein Forum als persoenliche Spielwiese betrachten und Eindringlinge in ihrer Kuschelecke platazhirschmässig zunaechst einmal "unterordnen" wollen wäre ein Spaziergang an frischer Luft sicher eine gesunde Option.

Prost Neujahr!

Pitti
 
Foxbat

Foxbat

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
213
Ort
Hessen
Diese Gangwerte sind sicher nicht akzeptabel, meine PO zeigt jetzt nach einer Woche ca. +3 Sekunden.
 
N

Newsman

Gast
rainers schrieb:
Verändert schrieb:
Das dreimalige Nachbesserungsrecht gibt es nicht. Und inzwischen würde es ohnehin Nacherfüllung heißen.

Wäre ein "hallo" und ein "danke" drin gewesen, hätte ich es ja erklärt. Aber so- sieh zu, wie Du klar kommst.

Das entwickelt sich hier immer mehr zum Kindergarten!Ich weiss es ab sage es nicht.
Unglaublich!
Rainer

Kann Rainer nur beipflichten. Wenn dieses Kampf-Knigge-Verhalten hier nicht bald mal aufhört, dann ist dieses Forum für mich gestorben. Ich komme mir langsam vor, wie in einer Besserungsanstalt. Und nein... ich brauche jetzt mal keine Belehrung über Benimm, ich habe eine gute Kinderstube genossen und öffne Damen bereitswillig die Auto- oder Haustür. Nur zur Erinnerung: Das ist ein Uhrenforum. Methoden wie Förmchen, Schippchen, Sand .... alles wiedergeben... ich spiel' nicht mehr mit Dir, gehören nicht ins Forum, sondern in den Kindergarten :evil: (Smily ist genauso gemeint, wie es da steht :wink: )

Edith sagt: Leider off topic (Entschuldigung an den Threadstarter) , genauso wie diese Endlos-Benimm-Postings, mit denen sich hier wohl einige Leute ein paar Kästchen unter dem Avatar verdienen wollen.
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.568
Ort
Saarland
@ Newsman:

Ich finde, man kann und sollte von jedem (Neu-)Mitglied, das Informationen von anderen Forumsteilnehmern haben möchte, durchaus ein Minimum an Umgangsformen einfordern! Ob man freilich den "Kampf-Knigge" spielen muß, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Ich wäre in so einem Fall eher für ein "links liegenlassen" als "Erziehungsmaßnahme".


Viele Grüße

Wolfgang
 
N

Newsman

Gast
@ junnghannz: Ich lehne Erziehungsmethoden im Forum ab, weil die eh nicht fruchten. Diejenigen, die Du anpfeifst, und die sich daraufhin entschuldigen, hätten beim nächsten Mal eh gegrüßt. Und den anderen ist es egal. Ich empfinde langsam aber sicher diese Gebetsmühlen-artigen Wiederholungen von Maßregelungen als Spam, der aus jedem Themen-Thread ein unübersichtliches OT-Gebilde macht. (Leider noch einmal OT, sorry. Aber ich wollte zumindest antworten :oops: . Ich bin ja höflich :P )
 
N

Newsman

Gast
Junnghannz schrieb:
Newsman schrieb:
Und den anderen ist es egal.
Und genau diese (wenigen) sollte man m. E. ignorieren. Die ständigen Maßregelungen nerven mich nämlich auf Dauer auch.


Viele Grüße

Wolfgang

Da Du nach einem Posting nicht erkennen kannst, zu welcher Fraktion der Einzelne zählt, sind diese Benimm-Postings über. Ansonsten sind wir uns ja einig, wie ich sehe. Schön :prost:
 
Thema:

Omega Seamaster Planet Ocean

Omega Seamaster Planet Ocean - Ähnliche Themen

[Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 2201.50.00 42mm 600m 2500D 04/2012 Revision 2019 Über-Fullset: Liebe Forianer, Anbei biete ich meine gut gepflegte und gewartete Omega Seamaster Planet Ocean 2201.50.00 in 42mm zum Verkauf an. Die Uhr kommt...
Double Impact: Rolex Yachtmaster 40 und Omega Seamaster 300m: Hallo Uhrenverrückte, zwei neue Uhren auf einmal, wenn man die meiner Frau einbezieht sogar drei. Ein Teil meines Verstandes ist sich des...
[Erledigt] Omega Seamaster Professional Planet Ocean Ref. 22015000 42mm aus 2011: Hallo zusammen, ich verkleinere weiterhin meine Sammlung und biete Euch nachfolgende Uhr an. Omega Seamaster Professional Planet Ocean Ref...
[Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 43,5mm Ref: 215.30.44.21.01.001: Hallo zusammen, ich biete meine Omega Planet Ocean zum Verkauf. Die Uhr wurde im Dezember 2017 erworben und wurde seit dem in Summe ca. 2-3...
[Erledigt] Omega Planet Ocean Titan 45,5 mm neu: Moin, eigentlich sollte es meine ,,Exit,, sein aber ich trage sie einfach nicht! Planet Ocean 600 M Omega Co-Axial 45.5*mm Titan mit...
Oben