Kaufberatung Omega Seamaster / Planet Ocean

Diskutiere Omega Seamaster / Planet Ocean im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo Forum, ich bin neu hier, obwohl ich dieses Forum in letzer Zeit schon eine ganze Weile mit Interesse verfolge. Ich möchte mir meine...
H

Hoosier

Themenstarter
Dabei seit
20.12.2010
Beiträge
108
Hallo Forum,

ich bin neu hier, obwohl ich dieses Forum in letzer Zeit schon eine ganze Weile mit Interesse verfolge.

Ich möchte mir meine erste "ordentliche" Uhr zulegen, und habe mich ein bisschen in die Omegas verguckt...

Ich tendiere noch zwischen 300 M Chrono Diver, 300 M Chronometer (beide in blau) sowie der Planet Ocean 2201.51.00.

Mein Handgelenkumfang ist knapp 17 cm, also eher schmächtig. Alles mit > 40/41 mm scheidet also eher schon mal aus.

Am besten würde mir der Chrono Diver gefallen, aber das ist schon ein mächtiges Gerät. Was meint ihr dazu?

Die Uhr möchte ich sowohl zu Anzug als auch täglicher Bürokleidung tragen, also wäre was dezenteres vielleicht nicht schlecht... Ist die PO höherwertiger als die Seamaster (kostet ja einiges mehr)?

Viele Grüße und danke für eure Tipps,

Richard
 
P

Pharell

Dabei seit
17.11.2007
Beiträge
35
Hi Richard,
willkommen im Forum....ich würde empfehlen beide Uhren einmal beim Konzi anzulegen und dann zu entscheiden. Das sollte einfacher sein...ich persönlich finde die PO besser, weil einfach stimmiger und sie
auch aufgeräumter wirkt. Die Seamaster ist mir vom Ziffernblatt her 'too much'...aber alles
Geschmäckle...Kaufen kannst Du auch beim Grauen...sparst dann auch den einen oder anderen Euro :).

Ein bißchen zum Lesen über die Werke findest Du z. B. hier: Uhrwerke
 
Zuletzt bearbeitet:
Ronin

Ronin

Dabei seit
03.10.2008
Beiträge
571
Ort
Duisburg
Hallo,

ich hab zufällig gerade beide hier ;-) Einmal die PO in 45,5mm und die Seamaster 300m in blau. Piktorale Vergleiche findest Du weiter unten in diesem Thread: https://uhrforum.de/die-grosse-omeg...net-ocean-black-black-ref-2200-50-00-a-t64823
In diesem Thread solltest Du Dir auch mal den Link ins WUS-Forum ansehen. Vielleicht hat sich danach auch schon jegliche Entscheidung erübrigt.
Ich finde beide äußerst gelungen, sonst hätte ich sie natürlich nicht. Die SMP ist natürlich ein Klassiker. Geht immer und passt zu allem, wie ich finde. Die PO sieht dagegen sogar klassisch aus, wie ich finde. Meine ist schwarz/schwarz und ich würde behaupten, auch die passt sowohl zu Anzug als auch Shirt.

Einfach ist die Entscheidung nicht. Kaufe die eine jetzt, die andere im nächsten Jahr.
CIMG1351.jpgDSC_2528.jpg13.jpg

Aber egal was hier gesagt wird: Geh in den Laden und probier die Dinger an! Nur das gibt Aufschluss.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hoosier

Themenstarter
Dabei seit
20.12.2010
Beiträge
108
Hallo!

Danke für die ausgiebigen Antworten!

Was ist denn das WUS-Forum?

Beim Konzio war ich schon, in München bei W***e. Die Verkäuferin wollte wohl die SM 300 Chrono Diver loswerden, anscheinend wäre die Uhr trotz größerer Gehäusehöhe besser für mein Handgelenk geeignet als die flachere SMP.... Hmm, werde natürlich nochmal hingehen, wollte aber schon hier mal um rat fragen.

Die SMP in blau und die PO mit den rot-orangen Zahlen... :-) Ich sehe schon....

Viele Grüße,

Richard
 
H

Hoosier

Themenstarter
Dabei seit
20.12.2010
Beiträge
108
Danke.... Da fehlen ganz einfach die Worte!!!
 
P

Pharell

Dabei seit
17.11.2007
Beiträge
35
Yup...die Fotos sind schon Hammer....wie gesagt beim Grauen ist die PO um die Euro 2,2k...
nur mal so als Hausnummer zu dem von Dir genannten Konzi ;).
 
andreas-am

andreas-am

Dabei seit
15.06.2010
Beiträge
478
Ort
Troisdorf
Hallo Hoosier!

Meine erste "richtige" Uhr vor einigen Jahren war die SMP 300, mit dieser war ich eine Zeit lang glücklich aber irgendwann wurde sie mir zu "langweilig". Ich habe mir dann neben einigen anderen Uhren auch die PO in 42mm zugelegt. Ich muss anmerken, dass mein Handgelenk ebenfalls sehr dünn ist (knapp 17 cm) und ich jeden Tag einen Anzug trage. Mit der PO wurde ich nicht so richtig warm, zum Anzug war sie mir auch einfach zu sehr Toolwatch.

Inzwischen habe ich den SMP 300m Chrono Diver in blau - mit diesem bin ich soweit zufrieden. Die Uhr passt meiner Meinung nach auch besser zum Anzug, gerade durch die polierten Elemente taugt sie (wieder meiner Meinung nach) eher zur Dresswatch als die PO.

Allerdings muss ich zugeben, dass ich schon wieder etwas Neues im Auge habe und mich die SMP Chrono wohl auch wieder verlassen wird.....;-)

Ich würde mir an Deiner Stelle, egal für welche Du dich entscheidest, die Uhr gebraucht zulegen. Bei einer Neuen ist der Verlust, falls Du sie wieder verkaufen willst, einfach zu groß!

LG
Andreas
 
U

uhrban

Dabei seit
24.12.2010
Beiträge
5
Ich hatte mir die Omega Seamaster Diver Chronograph 300 M Anfang letztes Jahres gekauft. Meine erste und -dachte ich- einzige Luxusuhr. Also gleich zu Anfang eine Exituhr. Die Uhr gefiel mir super gut aber nach einiger Zeit störte mich Folgendes: Die Gehäusehöhe ist sehr groß und läuft nach unten konisch zu. Die Uhr hängt also immer "schief" auf dem Arm und es sieht irgendwie seltsam aus. Und bei der Exituhr soll ja alles passen. Ich habe sie Gott sei Dank sehr gut wieder verkaufen können und jetzt tut eine GMT Master II ihre Arbeit. Ist einfach passiger zum Handgelenk!!
 

Anhänge

  • DSC07851.jpg
    DSC07851.jpg
    226,1 KB · Aufrufe: 307
P

Pharell

Dabei seit
17.11.2007
Beiträge
35
Ich würde mir an Deiner Stelle, egal für welche Du dich entscheidest, die Uhr gebraucht zulegen. Bei einer Neuen ist der Verlust, falls Du sie wieder verkaufen willst, einfach zu groß!

Mmh....gute gebrauchte gibt's für 1,9k...neue für 2,2k...lohnt sich nicht wirklich...keine Garantie mehr, schon gebraucht, Kratzer etc...
just my 2 cents
 
P

Pharell

Dabei seit
17.11.2007
Beiträge
35
Anders siehts da wohl bei der SMP aus. Neu kostet sie 2,6k meine ich. Gebrauchte in gutem Zustand kosten? 1,5k?
Kann sein, aber gebrauchte Uhren macht man einfach nicht in der Preisklasse...es sei denn es ist 'ne Vintage...aber das sieht
natürlich jeder anders :).
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
12.737
Hallo Richard,

Willkommen im Forum. Hier bist Du richtig und in Sachen Omega, wie Du siehst, nicht alleine. Und die Entscheidung zwischen den beiden Bonduhren Seamaster Professional oder Planet Ocean, also zwischen "Pierce Brosnan" oder "Daniel Craig", vor der standen hier schon einige.
Einen Tip kann ich Dir auch nicht geben. Ich habe inzwischen auch Beide :-), meine blaue SMP (Bj. 2005) war die erste, und die habe ich 3 Jahre praktisch am Stück getragen und wäre auch noch weitere 30 Jahre mit ihr glücklich geworden, wenn sich nicht plötzlich das Budget für eine neue Uhr aufgetan hätte.

Zu Deiner Frage der "Höherwertigkeit" muss die Antwort klar NEIN sein. Beide Uhren sind identisch top verarbeitet. Allerdings scheint mir die Planet Ocean vom Design her mehr auf den großen Auftritt her ausgerichtet zu sein, die SMP ist im Grunde ihres Herzens eben eine "Taucheruhr" geblieben.

Was ich allerdings sagen kann ist, dass mich die Chrono-Variante der Seamaster persönlich nicht anspricht. Wenn ich mal eine an einem fremden Arm sehe, entsetzt mich die Bäuhöhe.

Wenn die Preisfrage für Dich kein Thema sein sollte, dann nimm die, von der DU im Bauch 100% überzeugt bist und vergiss Image u.a.

Wie immer wird am Ende nach dem Kauf die Ernüchterung stehen, dass 95% unserer Zeitgenossen den Unterschied zwischen den beiden Omegas - der nun wirklich nicht klein ist - nicht erkennen werden.

Gruss, Carsten

DSC_2164.jpg
 
H

Hoosier

Themenstarter
Dabei seit
20.12.2010
Beiträge
108
Hallo,

Danke für eure Antworten. Gebraucht möchte ich meine erste Uhr jetzt nicht kaufen, das wäre eher für später was, wenn mir mal eine schöne alte Uhr über den Weg läuft.

Kennt ihr denn in München einige Anlaufstellen für einen guten Preis? Was ist denn Grauware? Den von euch angesprochenen guten Preis (2,2 kEur für die PO) kann ich nur im Internet finden...

Danke und viele Grüße,

Richard
 
P

Pharell

Dabei seit
17.11.2007
Beiträge
35
Hallo,
Kennt ihr denn in München einige Anlaufstellen für einen guten Preis? Was ist denn Grauware? Den von euch angesprochenen guten Preis (2,2 kEur für die PO) kann ich nur im Internet finden...

Danke und viele Grüße,

Richard

Hier gibt es eine Thread dazu Grauhändler

Es gibt auch noch ne Menge mehr wie z. B. Frank Schuster und und und...Wortmann ist wohl gut...zumindestens lt. den
Erfahrungsberichten :).
 
H

Hoosier

Themenstarter
Dabei seit
20.12.2010
Beiträge
108
Hallo,

wie macht man denn das mit der Armbandlänge beim Kauf im Internet? Das passt ja sicherlich nicht auf Anhieb, oder??

Viele Grüße,

Richard
 
Thema:

Omega Seamaster / Planet Ocean

Omega Seamaster / Planet Ocean - Ähnliche Themen

[Suche] Omega Seamaster Planet Ocean Ref. 2208.50.00: Guten Tach, falls jemand eine Omega Seamaster Planet Ocean Ref. 2208.50.00 (guter Zustand, unpoliert, das ist die 45,5mm mit oranger Lünette)...
Stahlarmband für Omega Seamaster Planet Ocean: Moin zusammen! Ich möchte meiner Seamaster Planet Ocean, Ref. 29095038, gerne ein Stahlarmband gönnen und wollte mal nachfragen, ob einem oder...
Neues Armband für Omega Seamaster Planet Ocean 45.5mm: Hallo zusammen, ich habe eine Omega Seamaster Planet Ocean aus 2013, die ich sehr gerne trage. Es ist die Titanversion. Referenz 23290462103001...
[Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 43,5mm Titan: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich möchte meine Omega Seamaster Planet Ocean 43,5mm aus Titan mit Titanband, Ref.: 215.90.44.21.99.001, hiermit zum...
[Reserviert] Omega Seamaster Planet Ocean 232.30.46.21.01.001 45,5mm: Hallo Forum, zum Verkauf steht meine Omega Seamaster Planet Ocean 232.30.46.21.01.001 45,5mm aus 2014. Im Wechsel mit anderen Uhren getragen...
Oben