Kaufberatung Omega Seamaster Planet Ocean

Diskutiere Omega Seamaster Planet Ocean im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde, Da mir die Omega Seamaster Planet Ocean schon immer gefallen hat, und ich seit kurzem Tauchen zu meinen Hobbys zählen darf...
R

Rossi85

Themenstarter
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
20
Hallo Uhrenfreunde,

Da mir die Omega Seamaster Planet Ocean schon immer gefallen hat, und ich seit kurzem Tauchen zu meinen Hobbys zählen darf :-D, dachte ich mir ich belohne mich mit so einem nicen Diver.
Hab mich zwar schon recht gut eingelesen, was die PO betrifft, aber zur preislichen Einschätzung braucht es noch Hilfe. Es soll eine 42mm mit dem 2500er Werk wenn möglich mit Stahlband werden, am liebsten mit den Orange-roten Zahlen am Zifferblatt und schwarzer Lünetteneinlage. Nun ist immer wieder die Rede von 2500b, 2500c, 2500d Werken und dass die ersten Versionen sehr fehleranfällig sei. Was ist da dran? Hat wer persönliche Erfahrungen zu der Beständigkeit/Ganggenauigkeit des 2500ers?
Nun bin ich auf diese Angebot gestoßen:
Omega Planet Ocean 42MM für

Ist halt aus 2005, also mit einem frühen 2500er ausgestattet und hat eine Orange Lünetteneinlage? Bekommt man die schwarzen Lünetteneinlagen ähnlich einfach wir für die GMT bei Rolex? (dort hat mich eine pepsi Lüni + einbau 55 Euro gekostet)

Was hält ihr davon? Ist der Preis gerechtfertigt?

Danke für eure Meinungen.

Lg aus Wien
 
stevek

stevek

Dabei seit
26.12.2008
Beiträge
477
Ort
In der Hopfenmetropole
Willst du mit der Uhr tauchen? Dann musst du dich fragen, ob du mit der nicht ganz fürs tauchen geeigneten Lünette auskommst. Ich konnte es nicht (Minuterie). Ansonsten ist die Ausbaustufe d im 2500er Werk die aktuelle mit der kompletten Hemmung des 8500er Werks. Ich denke aber ab c kannst du ohne Bedenken zugreifen.

Die Orange Lünette ist Geschmacksache. Lünettenwechsel dürfte nicht ganz billig sein. Da würde ich lieber gleich zur passenden greifen.
 
Hamburch

Hamburch

Dabei seit
07.01.2013
Beiträge
1.059
Ort
Hamburg
Willst du mit der Uhr tauchen? Dann musst du dich fragen, ob du mit der nicht ganz fürs tauchen geeigneten Lünette auskommst. Ich konnte es nicht (Minuterie). Ansonsten ist die Ausbaustufe d im 2500er Werk die aktuelle mit der kompletten Hemmung des 8500er Werks. Ich denke aber ab c kannst du ohne Bedenken zugreifen.

Die Orange Lünette ist Geschmacksache. Lünettenwechsel dürfte nicht ganz billig sein. Da würde ich lieber gleich zur passenden greifen.
Lünettenwechsel ist wohl mit dem richtigen Werkzeug und dem richtigen Geschick schnell selbst gemacht.
Gibt mehrere Bilderthreads ausm Nachbarforum, google hilft. Hab´s aber noch nicht selbst probiert.
 
teutoburger

teutoburger

Dabei seit
22.12.2012
Beiträge
429
Ort
Münchener Exil-OWLer
Wieso ist der Standort eigentlich Wien und der Händler sitzt in Ungarn? Wie dem auch sei, ein Münchener "Grauer" hat die gleiche von 2009 - allerdings mit orangenem Lederband (nunja) - für 2150 Euro im Angebot. Die selbe habe ich bei einem großen Konzi in Würzburg (Scheuble oder so ähnlich) im Schaufenster für den gleichen Preis gesehen.

VG
Stefan
 
R

Rossi85

Themenstarter
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
20
Willst du mit der Uhr tauchen? Dann musst du dich fragen, ob du mit der nicht ganz fürs tauchen geeigneten Lünette auskommst. Ich konnte es nicht (Minuterie). Ansonsten ist die Ausbaustufe d im 2500er Werk die aktuelle mit der kompletten Hemmung des 8500er Werks. Ich denke aber ab c kannst du ohne Bedenken zugreifen.

Die Orange Lünette ist Geschmacksache. Lünettenwechsel dürfte nicht ganz billig sein. Da würde ich lieber gleich zur passenden greifen.
Und ab wann ist denn das 2500c verbaut?

LG
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.578
Ort
Wien
Die PO hatte seit Beginn das 2500c, ab Ende 2010 das 2500d.

Das C hat zwar eine geringe Fehlerquote, aber doch eine hoehere, als manch anderes Kaliber.

Zum Einlesen im Bereich der Omega Taucheruhren, hier ein Link..

Zeiteisen Ultimate 2/2012
 
R

Rossi85

Themenstarter
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
20
Danke für den lesestoff!!
Ist der preis bezogen auf das gepostete angebot für ne gut erhalten po aus 2005 also angemessen oder kann/ sollte man da noch verhandeln?
Lg
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.578
Ort
Wien
Danke für den lesestoff!!
Ist der preis bezogen auf das gepostete angebot für ne gut erhalten po aus 2005 also angemessen oder kann/ sollte man da noch verhandeln?
Lg
Mir waer sie zu teuer, da ich grundsaetzlich keine gebrauchten Uhren kaufen wurde.

Da zahl ich lieber einen Tausender mehr und hab ne Neue.....ansonst kommt der Preis hin.
 
R

Rossi85

Themenstarter
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
20
In diesem fall solls eine gebrauchte werden da ich vorhabe diese wirklich auch beim tauchen zu tragen, dann tut es nicht ganz so wehh wenn mal der eine oder andere kratzer reinkommt...
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.578
Ort
Wien
In diesem fall solls eine gebrauchte werden da ich vorhabe diese wirklich auch beim tauchen zu tragen, dann tut es nicht ganz so wehh wenn mal der eine oder andere kratzer reinkommt...
Du solltest beim Gebrauchtkauf aber nicht vergessen, dass da jedenfalls bei diesem Baujahr eine Revi fällig ist (etwa 400,- Euro direkt bei Omega, was noch sehr günstig ist). Dann hast Du wieder eine neuwertige Uhr mit 24 Monaten Garantie (und auch eine ohne Kratzer!!).

Da sich so der finanzielle Vorteil immer mehr relativiert (vor allem in Bezug auf eine Seamaster Professional mit 2500D), dass sich meines Erachtens der Aufpreis für ein neues Modell lohnen würde!

Nicht zu vergessen, dass auch optionales Zubehör (Kautschukband, idealerweise von Omega) auch noch einzukalkulieren wäre.

Und.....als reine Taucheruhr....(also tatsächlich eine, die vorrangig dafür benutzt wird), würde ich keines dieser Modelle wählen (schon wegen der beschränkten originalen Bandauswahl).

Optimal wäre die PloProf (wie schon angeführt), die natürlich auch gebraucht deutlich über diesem Budget liegt (falls man überhaupt eine findet).

Ansonst würde ich beim Tauchen (und so habe ich es auch viele Jahrzehnte praktiziert) eine billige Citizen oder Seiko verwenden. Unter Tauchern sind diese Modelle sehr beliebt, oder....wenn es teurer sein darf...eine Seiko Marinemaster.

Das wäre dann sozusagen "die ultimative" Taucheruhr. Lesestoff zu diesem Modell gibt es hier genug.
 
stevek

stevek

Dabei seit
26.12.2008
Beiträge
477
Ort
In der Hopfenmetropole
Ich würde zum Tauchen wegen der Lünette, wie schon oben beschrieben, von der PO Abstand nehmen. Ich kann Omega immer noch nicht verstehen, dass sie es gerade bei der PO anscheinend nicht hinkriegen die Uhr so herzustellen, dass sie auch die Zertifizierung als Taucheruhr schafft. Wär echt kein Ding.

Wenn du aber mit der Lünette leben und im Notfall umgehen kannst, sprichst nichts gegen die PO als Backup.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

matx

Dabei seit
08.02.2011
Beiträge
1.613
Viel zu teuer. Kommissionsverkauf bedeutet zudem, dass der Händler sich um die Gewährleistung drücken will. Rechne eine Omega-Revision auf den Preis obenauf (Die Uhr ist 8 Jahre alt, eine Revision mit Sicherheit bald nötig!), dann kannst Du getrost eine neue/junge gebrauchte kaufen. Da hast Du dann zudem die Wahl der Farbvariante.

PO als Taucheruhr ist Käse. Die PO ist ein Deskdiver. Wenn auch ein schicker. Mit der würde ich allenfalls im Pool tauchen, für alles andre ist sie zu schade. Davon ab, warum muss man seine mehrere 1000 € teure Luxusuhr beim Tauchen ruinieren? Es gibt heutzutage wirklich sinnvollere und funktionellere Alternativen.

Was die Ganggenauigkeit betrifft ist das 2500c genau so genau einzuregulieren wie das 2500d, ein ETA 2836-2 oder ein 2892-2 in höchster Qualitätsstufe. Das ist KEIN Kaufkriterium, ordentlich reguliert bringen in dieser Preisklasse sehr viele Werke ausgezeichnete Gangwerte zustande. Meine Tudor (2824-2 top) kam mit +22 sec/d (neu). Ordentlich reguliert liegt sie jetzt bei +2 sec/d. Leute, macht Euch frei davon, dass Gangwerte allein am Werk liegen. Auch oder gerade die ETA-Werke in den top Qualitäten liefern allerbeste Gangergebnisse!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.578
Ort
Wien
Was die Ganggenauigkeit betrifft ist das 2500c genau so genau einzuregulieren wie das 2500d, ein ETA 2836-2 oder ein 2892-2 in höchster Qualitätsstufe. Das ist KEIN Kaufkriterium, ordentlich reguliert bringen in dieser Preisklasse sehr viele Werke ausgezeichnete Gangwerte zustande. Meine Tudor (2824-2 top) kam mit +22 sec/d (neu). Ordentlich reguliert liegt sie jetzt bei +2 sec/d. Leute, macht Euch frei davon, dass Gangwerte allein am Werk liegen. Auch oder gerade die ETA-Werke in den top Qualitäten liefern allerbeste Gangergebnisse!!!
Es geht bei den Varianten 2500C vs 2500D nicht um die (bei allen ausgezeichneten) Gangwerte, sondern um die Zuverlässigkeit. Die Variante D erhielt sozusagen die (erwiesenermaßen "fehlerfreie") Hemmung der großen Schwester (8500), wodurch einige Fehlerquellen flachfallen....und deshalb das bevorzugte Kaliber sein sollte (in diesem Vergleich).
 
actionjackson

actionjackson

Dabei seit
13.11.2006
Beiträge
2.875
MUSS es die PO sein?

Schau mal bei Tag Heuer... Da gibts tolle Taucher zu Deinem Budget in neu. Z.B. die Uhren der Calibre 5 Reihe.
 
S

scionescio

Dabei seit
15.01.2013
Beiträge
187
Die bereits angesprochene Seiko MarineMaster kann ich ebenso empfehlen. War erst vor Kurzem beim Konzi und habe mir die Planet Ocean angesehen. Wunderschön, seit Anfang der Woche ist meine nagelneue MarineMaster jetzt allerdings hier und kann sich meines Erachtens durchaus mit der Planet Ocean messen.
Ich bin kein Taucher, aber wenn wären für mich die stark leuchtenden Zeiger und Ziffernblatt sowie die clevere adaptierbare Schließe der MM schon alleine gute Gründe für die Wahl.


Ansonsten meine Empfehlung einen gedanklichen Festpreis machen und dann vor Ort ansehen, ist ja in Wien wenn ich richtig gelesen habe und verhandeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rossi85

Themenstarter
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
20
Über die Marinemaster hab ich im Netz seit gestern allerhand gelesen und muss sagen, sieht nicht schlecht aus und das Band mit der Tauchverlängerung dürfte ja wirklich vom allerbesten sein! Müsste sie mir mal umlegen um zu testen, ob sie mir nicht zu wuchtig ist.
In erster Linie sollte die Uhr auch für den Alltag geeignet sein und erst in zweiter Linie eine Uhr mit die ich als Backup beim Tauchen verwenden kann. Und die PO hat mit ihren 42mm genau die richtige Größe für mich.
Hat vielleicht irgendwer eine Ahnung welcher Seiko Konzi in Wien die MM vertreibt? Es gibt zwar einige aber die meisten haben nur die Einsteigeruhren von Seiko auf Lager..

lg
 
S

scionescio

Dabei seit
15.01.2013
Beiträge
187
Die Feineinstellung des Bandes ist wirklich grandios, gerade weil die MarineMaster doch sehr kopflastig ist, kann man es hier nach Bedarf fester machen oder das Band weiten.
Allerdings kommt das Band qualitativ nicht an das der Planet Ocean ran. Die Schließe der Marinemaster ist dermaßen empfindlich, dass man gefühlt schon beim ansehen kleinste Kratzer erzeugt. Ich habe sie jetzt dreimal getragen und bin super vorsichtig damit umgegangen und habe trotzdem den ersten Kratzer. Dafür lässt sich das Teil auch günstig tauschen.

Als ich die Planet Ocean in 45 zum ersten Mal auf dem Arm hatte, hatte ich ein Wow Gefühl, dieses identische Gefühl hatte ich bei der MarineMaster nicht sofort, je mehr ich sie trage umso mehr gefällt sie mir aber. Gleichzeitig ist die MM in Echt noch schöner, als sie auf Bildern rüberkommt. Der Glamour factor ist bei einer Omega aber größer, wenn einem das wichtig ist.

Da ich einen sehr guten Preis für die MM neu unter Liste bekommen habe, hatte ich einfach zugeschlagen.

Auf jeden Fall kann ich nur dringend empfehlen jede der obengenannten Schönheiten vor dem Kauf anzuprobieren. Dann fällt die Entscheidung meistens sehr leicht.

Solltest du übrigens mal in München sein, steht die MarineMaster gerne für dich zum ausprobieren bereit, ansonsten müsste es doch das ein oder andere Forumsmitglied in Wien geben, das bei einem Haferl bereit ist seine MarineMaster zu präsentieren.
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.578
Ort
Wien
Schwödt im 9. Bezirk

Ps

Wenn der keine hat, können wir uns nächste Woche bei Seiko Österreich im 20. treffen
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Omega Seamaster Planet Ocean

Omega Seamaster Planet Ocean - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 600M Co-Axial 42mm Stahl + Kautschuk dt. Fullset aus 12/14 Ref. 23232422101003

    [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 600M Co-Axial 42mm Stahl + Kautschuk dt. Fullset aus 12/14 Ref. 23232422101003: Ich verkaufe hier als Pivatanbieter meine OMEGA SEAMASTER PLANET OCEAN 600M CO-AXIAL 42 MM mit der Referenz 232.32.42.21.01.003 Bei der Referenz...
  • Neue Uhr: Omega Seamaster Planet Ocean 36th America's Cup Limited Edition

    Neue Uhr: Omega Seamaster Planet Ocean 36th America's Cup Limited Edition: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 43,5mm Höhe: 16,5mm WaDi: 600m Werk: 8900 Gangreserve: 60 Stunden Limitierung: 2.021 Stück Preis: 6.600 €...
  • [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph 45,5mm 232.30.46.51.01.003

    [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph 45,5mm 232.30.46.51.01.003: Zum Verkauf steht eine Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph , Ref 232.30.46.51.01.003 Die exakten Daten zur Uhr findet ihr hier: Seamaster...
  • [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 45.5 mm, Full Set, Kaliber 8500

    [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 45.5 mm, Full Set, Kaliber 8500: Liebe Uhrenfreunde zum Verkauf oder zum tausch steht meine Omega Seamaster Planet Ocean mit der Ref. 23230462101001 Dies ist ein Privatverkauf...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 600M Co-Axial 42mm Stahl + Kautschuk dt. Fullset aus 12/14 Ref. 23232422101003

    [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 600M Co-Axial 42mm Stahl + Kautschuk dt. Fullset aus 12/14 Ref. 23232422101003: Ich verkaufe hier als Pivatanbieter meine OMEGA SEAMASTER PLANET OCEAN 600M CO-AXIAL 42 MM mit der Referenz 232.32.42.21.01.003 Bei der Referenz...
  • Neue Uhr: Omega Seamaster Planet Ocean 36th America's Cup Limited Edition

    Neue Uhr: Omega Seamaster Planet Ocean 36th America's Cup Limited Edition: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 43,5mm Höhe: 16,5mm WaDi: 600m Werk: 8900 Gangreserve: 60 Stunden Limitierung: 2.021 Stück Preis: 6.600 €...
  • [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph 45,5mm 232.30.46.51.01.003

    [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph 45,5mm 232.30.46.51.01.003: Zum Verkauf steht eine Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph , Ref 232.30.46.51.01.003 Die exakten Daten zur Uhr findet ihr hier: Seamaster...
  • [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 45.5 mm, Full Set, Kaliber 8500

    [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean 45.5 mm, Full Set, Kaliber 8500: Liebe Uhrenfreunde zum Verkauf oder zum tausch steht meine Omega Seamaster Planet Ocean mit der Ref. 23230462101001 Dies ist ein Privatverkauf...
  • Oben