Omega Seamaster Planet Ocean Master CoAxial 215.30.44.21.01.001

Diskutiere Omega Seamaster Planet Ocean Master CoAxial 215.30.44.21.01.001 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Forumsgemeinde! Nachdem ich meine PO 8900 nun schon ein Monat habe, wird es Zeit, sie hier vorzustellen. Meine Geschichte mit der Omega...
M

martin-a-51

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2013
Beiträge
261
Ort
Wien
Liebe Forumsgemeinde!

Nachdem ich meine PO 8900 nun schon ein Monat habe, wird es Zeit, sie hier vorzustellen.
Meine Geschichte mit der Omega Planet Ocean ist eine lange und wechselvolle, und ich will sie hier darstellen. Wem es zu lange ist, darf gerne runterscrollen.
Obwohl ich hier wie einer rüberkommen werde, der gerne flippert, ist mir das bei keiner Uhr bisher passiert, und soll auch so bleiben.

Im Herbst 2013 begann mich die PO zu faszinieren, von einem Tag auf den anderen; ihre Optik, das Werk (damals 8500), die Anfassqualität.
Zu diesem Zeitpunkt besaß ich eine SMP 300 in Midsize, die mir schon länger zu klein vorkam. 2003, als ich sie erwarb erschien mir die Größe noch OK.

Nach nicht allzulanger Suche im Marktplatz konnte ich eine gute Gebrauchte erwerben, nachdem es mir ebenfalls gelungen war, die SMP hier zu verkaufen. Leider habe ich während des Versandes weiter hier bei euch gelesen, und bin über die Vorstellung einer Speedmaster 9300 gestolpert. Der Blitz hat mich getroffen, und die PO interessierte mich plötzlich nicht mehr. Ihr kennt das sicher, blöd bin ich mir trotzdem vorgekommen.
Doch Glück im Unglück, es meldete sich ein Member, dem ich offensichtlich jene PO weggeschnappt hatte um sie mir abzuluchsen, nachdem er meine positive Bewertung über den Verkäufer gelesen hatte, dass die Uhr in einem einwandfreien Zustand war, und ich kannt sie ohne Verlust an ihn weiterreichen.

Die Speedmaster 9300 folge und blieb bis heute, aber einen Diver brauchte ich schliesslich auch wieder. Der Marktplatz bot eine SMP GMT mit Wellenziffernblatt, 41mm und Glasboden, eine sehr seltenes Modell. Da der Preis gut war, schlug ich zu. Doch auch hier war ich nicht lange glücklich, sah diese Uhr meine alten Midsize SMP doch zu ähnlich. Verärgert über mich selber stellte ich sie wieder in den Marktplatz. Die Resonanz war beachtlich, und ich konnte sie an einen Member aus Wien persönlich weitergeben.

Die Suche im Marktplatz begann von neuem, es war mittlerweile Sommer 2014. Bei einem Angebot für eine neue, originalverklebte PO 8500 schlug ich schließlich zu, und war mehr als froh, endlich angekommen zu sein - dachte ich jedenfalls. Die Basel 2016 machte mir einen Strich durch die Rechnung: Eine neue PO wurde vorgestellt, Master CoAxial und Feinverstellung der Schließe sollten mir zum Verhängnis werden.

Ich will jetzt keinefalls eine neuerliche Diskussion über die Sinnhaftigkeit der Magnetresistenz der Master CoAxial - Werke anzetteln. Für MICH macht es Sinn, hab ich mir doch schon die eine oder andere Uhr so magnetisiert (insbesondere das Geomag-Spiel meines Sohnes ist brutal gefährlich), dass sie zum Uhrmacher musste.

Heuer im Frühjahr hab ich dann meine (2.) PO 8500 in den Marktplatz gestellt, und konnte sie bald an einen netten Member zu einem für uns beide akzeptablen Preis veräußern.
Anschließend schrieb ich die Omega-Boutique in Wien wegen der Neuen an. Ende Juli 2016 sollten die ersten Modelle kommen, am wüsste aber noch nicht, ob alle Varianten gleich zu Beginn da sein würden. Also ließ ich mir die Schwarze mit dem Stahlband reservieren, und begann zu warten.

Am 30. Juli erhielt ich ein Mail, dass mein Modell da sei, und ob ich noch Interesse hätte. Man könne die Uhr maximal eine Woche reservieren, die Nachfrage sei schon enorm, und ich hätte Glück, so früh reserviert zu haben.
Und ob ich interesse hatte! Am nächsten für mich möglichen Tag kam ich in die Boutique, um die Uhr zu begutachten. Obwohl alles passte (Lünettenrasterung, perfekt gesetzte Zeiger), fragte ich ich, ob ich auch eine folierte bekommen könnte. Mit Bedauern wurde mir mitgeteilt, dass diese das einzige Exemplar meiner gewünschten Referenz sein, dass die Boutique erhalten hätte, und man nicht wüsste, wann man weitere bekommen würde.

Einen Rabatt konnte ich noch aushanden, um dann mit der (zu diesem Zeitpunkt) ersten und einzigen neuen PO Österreichs die Boutique zu verlassen.

Nach einem Monat des Tragens (nachts abgelegt) stellen sich die Gangwerte als <1s im Plus in 24 Stunden heraus.
Lagenabhängigkeit scheint es überhaupt keine zu geben, es lässt die Uhr völlig unbeeindruckt, wie ich sie über Nacht ablege.
Auch das Geomag hat keinerlei Einfluss auf das Gangverhalten.

Vor ein paar Tagen konnte ich sie dann mit der Sub Date eines Bekannten 1:1 nebeneinander vergleichen.
Rolex-Freunde bitte weglesen: Die PO steht der Krone haptisch in NICHTS nach, die Liquidmetal-Lünette kann ohne weiteres mit der von Rolex mithalten. Auch Band und Schliesse schenken sich nichts, die Feinverstellung arbeitet bei beiden wunderbar. Omega hat es ja auch geschafft, eine Tauchverlängerung zusätzlich einzubauen. Bisher zumindest Gleichstand, wenn nicht ein leicher Vorsprung für Omega - rein subjekiv meine Meinung. Aber beim Werk zieht Omega wohl auch objektiv vorbei - sorry!

Jetzt einige Bilder, bei denen ich um Nachsicht bitten muss.
Ich kann mit den meisten hier im Forum auch nicht ansatzweise mithalten, und ein Macro besitze ich ausserdem nicht.

PO8900_02.jpg
PO8900_11.jpg
PO8900_10.jpg
PO8900_09.jpg
PO8900_08.jpg
PO8900_07.jpg
PO8900_06.jpg

PO8900_04.jpg
PO8900_05.jpg
PO8900_12.jpg
PO8900_13.jpg

Ich hoffe, euch hat meine Vorstellung halbwegs gefallen und freue mich auf Feedback!

Gruss aus Wien,
Martin
 
M

musikfreund

Dabei seit
08.11.2014
Beiträge
80
Wären meine Arme nur groß genug ...

Super Uhr und kurzweilige Vorstellung :)
 
S

Schyschka

Dabei seit
09.07.2012
Beiträge
108
Ort
Niederrhein
Mir gefallen die PO Modelle auch sehr, habe mir neulich eine bei uns anprobiert, am Arm kam sie mir aber zu klein war und deine wirkt auf den Foto ziemlich Blink blink... aber ist ja auch die größere unterscheiden die sich so sehr?!?!

Makro braucht man doch gar nicht, Fotos sind ausreichend finde ich! Und nicht jeder kann ein Fotograph sein!

Schöne Vorstellung!
 
M

martin-a-51

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2013
Beiträge
261
Ort
Wien
Danke euch! Das einzige was gegenüber der 8500 mehr bling ist, ist die nunmehr nicht matte Lünette.
 
Zuletzt bearbeitet:
Robert2205

Robert2205

Dabei seit
13.04.2012
Beiträge
130
Ort
Österreich
Gratuliere dir zur neuen PO, ich hatte mal die PO 8500 Big Size 45,5.
Darf ich fragen wie schwer die neuen POs sind und ob sie sich auch etwas kopflastig tragen so wie meine damalige.

Grüße aus Graz,
Robert!
 
M

martin-a-51

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2013
Beiträge
261
Ort
Wien
@Robert 2205

Das Gewicht mit einem auf 18,5cm HGU gekürzten Bang beträgt 206g.

Mir war die alte 42mm schon nicht zu Kopflastig, was aber an meinem Handgelenksquerschnitt liegen kann.
Die neue ist es aufgrund der schwereren Schliesse noch weniger.
 
G

Gast001

Gast
Glückwunsch zur PO. Deine Gründe sind nachvollziehbar! Schön, dass sie Dir so gut gefällt!
Ich selbst stehe mehr auf die Vorgängerin und bin froh noch eine bekommen zu haben.
Aber so unterschiedlich sind die Geschmäcker und das ist gut so!
Viel Freude mit der neuen PO
 
G

genetic

Dabei seit
22.05.2014
Beiträge
168
Glückwünsche auch von mir. Ich werde vermutlich den selben Schritt gehen (8500 > 8900, 42mm > 43,5).

Kannst Du was zur Haptik sagen zwischen alter und neuer PO? Müsste eigentlich 100% identisch sein, bis auf die Schließe?

Das einzige, was ich ggf. ändern würde, ist die Tiefenangabe auf dem Blatt, von rot/orange in silber ändern (wie bei der alten) - sieht einfach klassischer aus.

Wie macht sich das glatte Keramik-Dial im Vergleich zum leicht strukturierten Metall, der alten PO?
 
M

martin-a-51

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2013
Beiträge
261
Ort
Wien
Danke!
Wie ich schon geschrieben habe ist die Haptik der neuen mindestens auf Rolex Niveau. Ich finde, Omega hat nicht nur bei der Schliesse zugelegt, sondern insgesamt. Besonders das keramische Ziffernblatt und die glänzende Lünette wirken deutlich wertiger als bisher. Der 2. Farbpunkt auf dem ZB gefällt mir gut!
 
Zuletzt bearbeitet:
Fireship

Fireship

Dabei seit
21.11.2011
Beiträge
2.981
Ort
hinter'm Deich
Ist das die erste, die hier auftaucht? Glückwunsch jedenfalls! Ich hatte sie selbst schon am Arm in der Boutique und muss sagen: endlich mal eine vernünftige Größe (ich war auch gleich angefixt, aber das Ding sollte 5.800 kosten).
 
Narzist

Narzist

Dabei seit
08.06.2010
Beiträge
1.173
Ort
Stuttgart
Coole Vorstellung, habe sie in der Tat mit einem Schmunzeln und ganz gelesen! Ich gratuliere zu dieser - in der Tat - sehr geilen Uhr! Wenn du nun noch ein königlicher Knipser wärst... aber war auch so nett, danke dir :super:
 
P

pre-mastered

Gast
Für MICH macht es Sinn, hab ich mir doch schon die eine oder andere Uhr so magnetisiert (insbesondere das Geomag-Spiel meines Sohnes ist brutal gefährlich), dass sie zum Uhrmacher musste.
Doch noch eine Frage zu deiner Erfahrung mit Magnetismus, OHNE eine Grundatzdiskussion vom Stapel zu treten. Frage: Waren deine Uhren, die magnetisiert wurden, POs mit dem 8500er? Wenn ja, hatten sie bereits die SI-Spirale? Ich finde es immer spannend, wenn konkrete Alltagserfahrungen genannt werden, da möchte ich doch schon konkreter nachfragen. Danke für deine Antwort.
 
M

martin-a-51

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2013
Beiträge
261
Ort
Wien
@pre-mastered:
Ja, es war auch die alte PO mit Si-Spirale dabei.
Allerdings ist sie schon weniger empfindlich gewesen als eine mit normalem Werk.
Beispielsweise hat meine Uhr mit den besten Gangwerten ever (+2 Sek./Woche) eine IWC mit schnödem 7750 unter dem Geomag viel mehr gelitten als die PO 8500. Natürlich nicht unter wissenschaftlich gleichen Bedingungen, aber so deutlich, dass ich es schon auf die Werke zurückführe: Beschleunigung um 5s zu 35s.
 
F

Friese1

Dabei seit
28.07.2013
Beiträge
31
Super, klasse PO. Glückwunsch!

Ich persönlich finde aber einige Dinge nicht so gelungen im Vergleich zum Vorgänger. Dass die Minuten-Indizes miteinander verbunden wurden in Verbindung mit den neuen Markierungen auf der Lünette finde ich etwas zu viel. Ein zusätzlich roter Schriftzug sowie die glänzende Lünette finde ich persönlich auch nicht so schön. Dieses spiegelt jedoch nur meinen eigenen Geschmack wieder. Meine Frau zum Beispiel ist begeistert von der neuen PO und findet sie einfach nur Klasse!

Weiterhin viel Freude mit Deiner neuen PO!

VG
Bernd
 
Zuletzt bearbeitet:
Robert2205

Robert2205

Dabei seit
13.04.2012
Beiträge
130
Ort
Österreich
Weil wir gerade bei den Spiralen sind, ist die Parachrom blue Spirale ähnlich Magnetismus geschützt wie die Silizium Spirale?
Eher nicht od?

Das Thema wurde sicher schon paar mal besprochen aber passt ja auch jetzt gerade hier rein.

Grüße Robert!
 
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
3.379
Ort
Rheinland
Auch von mir herzlichen Glückwunsch. Hoffentlich bist du mit diesem Modell länger zufrieden. Zum Vergleich wären die technischen Daten evtl. hilfreich, insbesondere diese, welche nicht auf jeder Website zu finden sind wie z.B. Horn zu Horn. Gewicht hast du ja bereits ergänzt.
 
Thema:

Omega Seamaster Planet Ocean Master CoAxial 215.30.44.21.01.001

Omega Seamaster Planet Ocean Master CoAxial 215.30.44.21.01.001 - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] OMEGA Seamaster Planet Ocean 600 m, 45,5 mm

    [Verkauf] OMEGA Seamaster Planet Ocean 600 m, 45,5 mm: Hallo Uhrenfreunde, ich verkaufe hier im Auftrag meines Vaters seine schwarze Planet Ocean Big Size mit dem Co-Axial Kaliber 8500. Kurz die...
  • [Suche] OMEGA Seamaster Planet Ocean Chronograph - Ref. 22105000

    [Suche] OMEGA Seamaster Planet Ocean Chronograph - Ref. 22105000: Hallo, ich suche o.g. Uhr (bitte im Full Set) und freue mich auf Angebote. Herzlichen Dank Matthias
  • Omega Seamaster GMT Planet Ocean 600M - Farbvergleich (Lünettentausch)

    Omega Seamaster GMT Planet Ocean 600M - Farbvergleich (Lünettentausch): Ich möchte mir die GMT 232.90.44.22.03.001 kaufen, bin aber kein Titanium Fan. Drum überlege ich mir, die 232.30.44.22.03.001 (Stahl) zu kaufen...
  • [Verkauf] Omega Seamaster Planet Ocean 600M - 232.32.42.21.01.001 - orange - Fullset

    [Verkauf] Omega Seamaster Planet Ocean 600M - 232.32.42.21.01.001 - orange - Fullset: Liebes Uhrforum, weil für mich ein großes Traum wahrgeworden ist und ich jetzt beginne, meine Sammlung etwas zu verkleinern, habe ich mich...
  • [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean, 215.30.44.21.01.001, 43,5mm, Cal 8900, 2018/01

    [Erledigt] Omega Seamaster Planet Ocean, 215.30.44.21.01.001, 43,5mm, Cal 8900, 2018/01: Hallo Freunde der schönen Zeitmesser, Ich weiß nicht warum, aber ich habe heute beschlossen meine PO zu verkaufen. :face: Es ist die absolut...
  • Ähnliche Themen

    Oben