Omega Seamaster Automatik "normal" oder "coax

Diskutiere Omega Seamaster Automatik "normal" oder "coax im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich stehe vor einer nicht ganz leichten Entscheidung : Omega Seamaster Mid Size Chronometer 2252.50.00 mit herkömmlichen...
B

bgw

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2007
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich stehe vor einer nicht ganz leichten Entscheidung :

Omega Seamaster Mid Size Chronometer 2252.50.00
mit herkömmlichen Automatikuhrwerk oder mit dem neuen Coaxialwerk.

Der Preisunterschied ist ja merklich vorhanden, aber da würde ich schon beide Augen zudrücken wenn die Lebensdauer und Wertigkeit höher, und die Inspektionsintervalle länger sind.
Wer kann mir da etwas dazu sagen ?
Und was ist "schöner" : Ziffernblatt Blau oder Schwarz ?!

Danke für die Infos -
Viele Grüße
Marcus
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.726
Ort
WWWEUDNRWHS
bgw schrieb:
Der Preisunterschied ist ja merklich vorhanden, aber da würde ich schon beide Augen zudrücken wenn die Lebensdauer und Wertigkeit höher, und die Inspektionsintervalle länger sind. Wer kann mir da etwas dazu sagen ? Und was ist "schöner" : Ziffernblatt Blau oder Schwarz ?!
Hallo Marcus,

die Wahl zwischen "normaler" oder "coaxialer" Automatik ist eine m. E. eine Qual:

Die coaxiale Technik gibt es noch nicht so lange am Markt, um ihren möglichen Vorteil gegenüber der normalen Automatik zu erkennen bzw. bewerten zu können. Manche schwören dennoch bereits auf das Coaxial-Werk, die Mehrheit wird sich (wahrscheinlich) (noch) mit der normalen Version zufriedengeben.

Ich, als Laie, vermute aber, dass Du - den höheren Preis akzeptierend - mit Coaxial nichts falsch machst. Warum? Weil ich glaube, dass es sich Omega nicht erlauben kann, eine "unfertige" Technik auf den Markt zu werfen!

Blau oder schwarz? Klassischer und "tragbarer" ist schwarz, wobei blau auch nicht zu sportlich und daher auch durchaus z. B. zum Anzug passt!

Was mir nicht gefällt: Das "Wellendesign" des Ziffernblatts!


Fazit: Wenn Dir Coaxial ein Mehrpreis wert ist, dann entscheidet am Ende nur die Farbe des Ziffernblatts!
 
B

bgw

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2007
Beiträge
6
Danke für die guten Informationen !

Die Wellen finde ich auch nicht so der absolute Renner...
Ich habe auch deutlich mehr die schwarze Omega im Auge !

Kann sonst noch jemand was über die Uhrwerke und Ihre Unterschiede
in Bezug auf

Service Intervall
Haltbarkeit
Ganggenauigkeit

sagen ?

Viele Grüße,

Marcus
 
Siebengebirgler

Siebengebirgler

Dabei seit
04.11.2006
Beiträge
398
Ort
bei Bonn
hier mal was aus dem Nachbarforum :-)

indiana hat Folgendes geschrieben:
In 10 Jahren wird die Coax sicher so gut laufen wie
deine
SMP mit 1120 seit 7 Jahren!
Und der Revisionintervall hat sich von 5 Jahren
auf 6 Jahre verbessert!

Aber frag mal Ralf, der macht dir die Coaxtechnik schon so schmackhaft das du
gerne umsteigst! Laughing



.....wenn ich nun ne Revi beim Konzi mal mit theoretisch 200,- € ansetze, dann
habe ich die Kohle ja Ruck Zuck wieder raus Laughing

Nämlich in ca. 105 Jahren

Man spart sich alle 30 Jahre 1x ne Revi.....

(nicht berücksichtigt blieb das aufwendigere Blatt und der Zinsverlust für die
700,- € im Depot)

bis dahin haben wir alle seeeeehr lange Bärte

:lol2: :lol2:
 
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.188
Ort
Rheinland
Theoretisch längere Serviceintervalle hin, "Manufakturwerk" her - ich wäre nicht bereit diesen saftigen Aufpreis für mehr oder weniger die gleiche Uhr zu bezahlen...

Von dem "gesparten" Geld lässt sich bequem noch eine zweite schöne Uhr kaufen...
 
Powerford

Powerford

Dabei seit
19.12.2006
Beiträge
409
Ich hab die Seamaster Aqua Terra mit dem neuen Coaxial-Werk, kann aber natürlich auch noch nichts sagen bezgl. Haltbarkeit. Die Ganggenauigkeit ist jedenfalls super (+ 2 sec./Tag).

Mach´s doch so wie ich, wenn Du nicht bereit bist, den vollen Listenpreis zu zahlen: Hol Dir ne junge gebrauchte.

Meine ist 1 Jahr alt und hat statt Liste 2.320,- nur 1500,- gekostet. Und das ganze top-gepflegt, ohne Kratzer oder Macken. Und selbst wenn bei ner gebrauchten leichte Gebrauchsspuren sind, profitierst Du nur davon: das drückt den Preis, und wenn die Revision fällig wird, bekommst die Uhr sowieso neuwertig zurück, weil alle Teile, auch Gehäuse und Band, aufgearbeitet werden.

.... just my 2 cents....

lg
Christian
 
B

bgw

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2007
Beiträge
6
Vielen Dank für die vielen netten Antworten.

Es wird mit großer Wahrscheinlichkeit eine Omega mit konventioneller Automatik und schwarzem Ziffernblatt !

Viele Grüße,

Marcus
 
Siebengebirgler

Siebengebirgler

Dabei seit
04.11.2006
Beiträge
398
Ort
bei Bonn
............hört sich vernünftig an.

Eine funktionell ähnliche aber seltenere Diver möchte ich bei der Gelegenheit noch in den Ring werfen. Tudor Hydronaut I

- ich mag meine täglich mehr :lol2:
 
Marv

Marv

Dabei seit
31.07.2006
Beiträge
613
Für mich wäre es einfach:

- wenn normale Seamaster, dann schwarz -> somit automatisch "altes" Werk

- wenn Coax, dann Planet Ocean -> sauteuer.

Nebenbei: ich persönlich bin mit den Seamastern (bei mir war's eine PO) nicht so ganz glücklich geworden:

- einerseits recht teuer, also eine Uhr (für mich) für's Besondere...
- dafür ist sie mir dann aber zu archaisch...

Ich tu mich einfach schwer, eine Uhr über 2k€ einfach so runterzurocken...
 
R

rich

Dabei seit
18.05.2007
Beiträge
96
Ort
Wien
Marv schrieb:
Für mich wäre es einfach:

- wenn normale Seamaster, dann schwarz -> somit automatisch "altes" Werk

- wenn Coax, dann Planet Ocean -> sauteuer.

Nebenbei: ich persönlich bin mit den Seamastern (bei mir war's eine PO) nicht so ganz glücklich geworden:

- einerseits recht teuer, also eine Uhr (für mich) für's Besondere...
- dafür ist sie mir dann aber zu archaisch...

Ich tu mich einfach schwer, eine Uhr über 2k€ einfach so runterzurocken...
Warum archaisch??
 
Marv

Marv

Dabei seit
31.07.2006
Beiträge
613
rich schrieb:
Warum archaisch??
Fette Drehlünette, krachiges Band - es ist schlicht eine Arbeitsuhr. In diesen Preisregionen bevorzuge ich was feineres, da ich meine besseren Uhren auch nicht gerade zum Schrauben anziehe. Z.B. eine Union, eine JLC oder eine Dornblüth...
 
B

bgw

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2007
Beiträge
6
Ganz aufgeregt tickt sie nun an meinem Handgelenk.
Silberhell und wunderschön hört es sich an.
Meine Wahl ist auf ein konventionelles Automatikwerk gefallen.
Das Werk ist mit +1 sec/Tag recht genau und die Uhr ist von der Optik einfach zeitlos und wunderschön...das schwarze Ziffernblatt ist einfach ein Klassiker und kann man in X Jahren noch anschauen.

Laut meines Händlers kann das coaxiale Werk nur bei Omega mit Hochgeschwindigkeitskameras gewartet / justiert werden - ein weiterer Nachteil der mich zur guten, alten Technik greifen lies, welche jeder gute Uhrmacher beherrschen sollte.
An dieser Stelle nochmals Danke an alle für die Sachkundigen Informationen.

@ Marv : Arbeitsuhr ?! :roll:
Unter Arbeitsuhr verstehe ich einen Reiskocher aus Asien - aber du hast ja recht - mein Ex-Vorstand hat im Büro zu seinen Anzügen von Brioni eine Seamaster angehabt...als doch eine Arbeitsuhr !
"Runtergerockt" werden höchstens ie Scheibenbremsen und Reifen an meinem Trekkingrad.
 
McQuade

McQuade

Dabei seit
20.03.2006
Beiträge
606
Ort
Darmstadt
Ich habe von der Co-Axial bisher noch nicht soviel gutes gehört und laut eines Uhrmachers (der nicht näher genannt werden möchte) hat Omega schon ein paar Probleme damit gehabt.
Ich selbst hatte die gute alte Seamaster Prof. in meinem Besitz und war mit dem "Standardwer" seeeeehr zufrieden!!

Gruß
McQuade
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Herzlichen Glückwunsch zur tollen Uhr!!!

Würde aber auch sehr gerne mal ein paar Fotos sehen! :-D


Viele Grüße

Wolfgang
 
R

rich

Dabei seit
18.05.2007
Beiträge
96
Ort
Wien
McQuade schrieb:
Ich habe von der Co-Axial bisher noch nicht soviel gutes gehört und laut eines Uhrmachers (der nicht näher genannt werden möchte) hat Omega schon ein paar Probleme damit gehabt.
Ich selbst hatte die gute alte Seamaster Prof. in meinem Besitz und war mit dem "Standardwer" seeeeehr zufrieden!!

Gruß
McQuade
Ich hab mir ja die die Seamanster PO Co-Axial vor einem Monat gekauft und kann derweilen nichts negatives berichten(im Gegenteil), sollten allerdings Probleme auftauchen, werde ich natürlich gnadenlos berichten.
 
Thema:

Omega Seamaster Automatik "normal" oder "coax

Omega Seamaster Automatik "normal" oder "coax - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Omega Seamaster De Ville Automatik Vintage 1960

    [Erledigt] Omega Seamaster De Ville Automatik Vintage 1960: Hallo Zusammen, Zu Verkaufen ist hier eine sehr schöne OMEGA SEAMASTER DE VILLE AUTOMATIK Durchmesser ca 34.5mm Original Krone Original...
  • Omega Seamaster Automatik 166.067

    Omega Seamaster Automatik 166.067: Hallo Uhren Freunde, ich habe diese Uhr gesehen, und wollte gerne eure Erfahrungen lesen was Ihr zu dieser Uhr sagt: Omega Seamaster Automatik...
  • [Erledigt] OMEGA Seamaster Professional 300m 41mm Automatik (2532.80)

    [Erledigt] OMEGA Seamaster Professional 300m 41mm Automatik (2532.80): Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine SMP 300m mit Automatikwerk in der Fullsize-Größe 41mm ohne Krone. Die Uhr ist in gutem gebrauchten...
  • Omega Seamaster Automatik

    Omega Seamaster Automatik: Hallo liebe Forenten, das ist mein erster Beitrag hier in diesem Forum und somit auch gleichzeitig meine Vorstellung. Ich bin, was das Thema...
  • [Erledigt] Omega Seamaster Automatik (Red Seconds)

    [Erledigt] Omega Seamaster Automatik (Red Seconds): Hallo, Ich verkaufe eine selten getragene Omega Seamaster aus den 70er. Die Uhr ist recht selten und noch seltener am Stahlarmband. Der...
  • Ähnliche Themen

    • [Erledigt] Omega Seamaster De Ville Automatik Vintage 1960

      [Erledigt] Omega Seamaster De Ville Automatik Vintage 1960: Hallo Zusammen, Zu Verkaufen ist hier eine sehr schöne OMEGA SEAMASTER DE VILLE AUTOMATIK Durchmesser ca 34.5mm Original Krone Original...
    • Omega Seamaster Automatik 166.067

      Omega Seamaster Automatik 166.067: Hallo Uhren Freunde, ich habe diese Uhr gesehen, und wollte gerne eure Erfahrungen lesen was Ihr zu dieser Uhr sagt: Omega Seamaster Automatik...
    • [Erledigt] OMEGA Seamaster Professional 300m 41mm Automatik (2532.80)

      [Erledigt] OMEGA Seamaster Professional 300m 41mm Automatik (2532.80): Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine SMP 300m mit Automatikwerk in der Fullsize-Größe 41mm ohne Krone. Die Uhr ist in gutem gebrauchten...
    • Omega Seamaster Automatik

      Omega Seamaster Automatik: Hallo liebe Forenten, das ist mein erster Beitrag hier in diesem Forum und somit auch gleichzeitig meine Vorstellung. Ich bin, was das Thema...
    • [Erledigt] Omega Seamaster Automatik (Red Seconds)

      [Erledigt] Omega Seamaster Automatik (Red Seconds): Hallo, Ich verkaufe eine selten getragene Omega Seamaster aus den 70er. Die Uhr ist recht selten und noch seltener am Stahlarmband. Der...
    Oben