Omega Seamaster 300M Kratzer im AR Coating und verklemmten Drücker an der Schließe beheben?

Diskutiere Omega Seamaster 300M Kratzer im AR Coating und verklemmten Drücker an der Schließe beheben? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo @Janis_Mezger , ich hoffe, das Ganze nimmt einen guten Verlauf, ich habe "leider" nur Erfahrungen mit den Unterlagen oder aber dem...

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
3.805
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Hallo @Janis_Mezger , ich hoffe, das Ganze nimmt einen guten Verlauf, ich habe "leider" nur Erfahrungen mit den Unterlagen oder aber dem Bewusstsein einer vollständigen Revision.

Eine Frage, die ich allerdings viel spannender finde:
Bist Du sicher, das dieser Kauf sich "gelohnt" hat ? Kratzer im Glas, defekte Schliesse und fehlende Papiere (Box ?) sind ja bei einer solch neuen Uhr eher seltsam bzw. sollten sich im Kaufpreis niederschlagen. Jetzt hast Du die Rennerei.....

....betreffs der Vergütung des Glases auf der Aussenseite: Gerade bei einer solchen Uhr hat auch Omega früher darauf verzichtet, der Lösungsansatz von @P4LL3R ist dabei perfekt, weg mit den Kratzern...

Mit den besten Grüssen

Omega511
 

Janis_Mezger

Themenstarter
Dabei seit
07.03.2021
Beiträge
11
Hallo @Janis_Mezger , ich hoffe, das Ganze nimmt einen guten Verlauf, ich habe "leider" nur Erfahrungen mit den Unterlagen oder aber dem Bewusstsein einer vollständigen Revision.

Eine Frage, die ich allerdings viel spannender finde:
Bist Du sicher, das dieser Kauf sich "gelohnt" hat ? Kratzer im Glas, defekte Schliesse und fehlende Papiere (Box ?) sind ja bei einer solch neuen Uhr eher seltsam bzw. sollten sich im Kaufpreis niederschlagen. Jetzt hast Du die Rennerei.....

....betreffs der Vergütung des Glases auf der Aussenseite: Gerade bei einer solchen Uhr hat auch Omega früher darauf verzichtet, der Lösungsansatz von @P4LL3R ist dabei perfekt, weg mit den Kratzern...

Mit den besten Grüssen

Omega511
Hey,
ich bin eigentlich immer noch recht zufrieden mit dem Kauf, der Preis war sehr günstig und das Werk hat zumindest auf der Zeitwage mit 2-3 Sek. Vorgang am Tag auch recht gut performed (was für mich das wichtigste ist).
Ich bin grundsätzlich auch jemand der eine Uhr auch wirklich tragen möchte, ich denke fast, dass die Kratzer bei mir früher oder später unter Umständen auch aufgetreten wären,
deswegen ist die Variante mit dem
Entfernen der Schicht wohl eine ganz gute Lösung, da das Saphirglas wohl kaum zerkratzen wird.
 

paysdoufs

Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
5.683
Meine Meinung:
- Schliesse = Garantieanfrage —> Ab zum AD/ zur Omega Boutique

- AR: Ähnliches Problem an einer von mir (gebraucht) gekauften PO. Nach Auskunft der Omega-Boutique seien die Kratzer aber im Glas und nicht im AR :hmm: Ich plane jetzt einfach den Glaswechsel zur Revi mit ein (die Revi war eh schon fix vorgesehen) und beim nächsten Mal (hoffentlich in vielen Jahren) kann ich die Option das Glas zu polieren ja immer noch ausprobieren...
Zwei Möglichkeiten - Glas tauschen lassen, kostet ein paar hunderter.
Mir wurde gesagt der Preis eines neuen Glases sei <200 CHF.
 

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
4.175
Ort
Gelnhausen
welche ich kürzlich gebraucht von einem Privatverkäufer erworben habe
Hm....
Leider liegt mir halt nur die Metas-Zertifikat Karte vor, die anderen Papiere und Dokumente zur Uhr sind halt verschollen
Ich will ja keine schlafenden Hunde wecken, aber so etwas hat halt immer ein „Geschmäckle“...
Die Glasqualität ist ja erschreckend. Bei einer Breitling-Beschichtung habe ich so etwas z. B. noch nicht gesehen.

Zeig doch mal ein Bild der Rückseite und der Unruhe.
 

Janis_Mezger

Themenstarter
Dabei seit
07.03.2021
Beiträge
11
Mach ihn doch nicht nervös......das wird schon Omega machen, falls es einen Grund gibt. METAS ja, aber keine restlichen Papieren, natürlich stellt man sich die Frage, warum diese Papiere auch noch getrennt wurden....
Das mit dem Trennen der Papiere ist wirklich etwas komisch, allerdings hatte ich vor dem Kauf mit dem Verkäufer telefoniert und erfahren, dass die Uhr wohl ein Erbstück war und die Box und die anderen Papiere halt lediglich noch nicht aufgetaucht sind.
Hm....

Ich will ja keine schlafenden Hunde wecken, aber so etwas hat halt immer ein „Geschmäckle“...
Die Glasqualität ist ja erschreckend. Bei einer Breitling-Beschichtung habe ich so etwas z. B. noch nicht gesehen.

Zeig doch mal ein Bild der Rückseite und der Unruhe.
sollte ich heute Abend die Zeit finden stelle ich hier mal ein Bild der Unruhe rein. 👍
 

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
3.805
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
...dass die Uhr wohl ein Erbstück war und die Box und die anderen Papiere halt lediglich noch nicht aufgetaucht sind.
Eine gute und stimmige Erklärung, ich würde den Kontakt halten, nicht das diese wichtigen Dinge entsorgt werden so Marke "Ups, das braucht der neue Eigentümer bestimmt nicht mehr, das ist ja nur neh Box mit Plastikkarten"
 

Janis_Mezger

Themenstarter
Dabei seit
07.03.2021
Beiträge
11
Hm....

Ich will ja keine schlafenden Hunde wecken, aber so A02462AD-0D40-48F7-992F-17FF081834FB.jpeg9F22AA8F-F0C7-4B6B-A1BE-4FC9986FD175.jpegetwas hat halt immer ein „Geschmäckle“...
Die Glasqualität ist ja erschreckend. Bei einer Breitling-Beschichtung habe ich so etwas z. B. noch nicht gesehen.

Zeig doch mal ein Bild der Rückseite und der Unruhe.
Hier mal zwei Bilder der Rückseite/ des Werks.
Näher komme ich mit der Handykamera leider nicht dran.
Eine gute und stimmige Erklärung, ich würde den Kontakt halten, nicht das diese wichtigen Dinge entsorgt werden so Marke "Ups, das braucht der neue Eigentümer bestimmt nicht mehr, das ist ja nur neh Box mit Plastikkarten"
Genau, habe dem Verkäufer auch gleich nach Erhalt der Uhr nochmal geschrieben, dass er sich falls die Papiere und/ oder Box auftauchen auf jeden Fall nochmal melden soll.
 

Janis_Mezger

Themenstarter
Dabei seit
07.03.2021
Beiträge
11
Hier nochmal ein kleines Update für diejenigen die‘s interessiert.
Die Uhr ist heute wieder bei mir angekommen, Omega hat die Schließe ohne Probleme auf Garantie repariert.
Die Kratzer im AR-Coating wurden wie erwartet nicht als Garantiefall angesehen und bleiben nun wohl erstmal, ich schau mal ob ich mich dran gewöhnen kann. ;)
Die Abwicklung des Garantiefalls war auch ohne Garantiekarte mehr als angenehm, auch war die Bearbeitungsdauer der Uhr bei Omega in Pforzheim mit einer guten Woche noch im absolut akzeptablen Bereich. 👍
 
Thema:

Omega Seamaster 300M Kratzer im AR Coating und verklemmten Drücker an der Schließe beheben?

Omega Seamaster 300M Kratzer im AR Coating und verklemmten Drücker an der Schließe beheben? - Ähnliche Themen

[Erledigt] Omega Seamaster Diver Ceramic 300m blau, Referenz 212.30.41.20.03.001.: Angeboten wird mein blauer Omega Seamaster 300m, in der Ceramic Version aus 2016. Zustand: in einem super Zustand. Deskdiverspuren sind ganz, ganz...
[Erledigt] Omega Seamaster 300M Bond 25318000: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Omega Seamaster 300M Referenznummer: 25318000 Brosnan Bond Watch Dies ist ein Privatverkauf unter...
Schicke Alternative zur Pagani 40 mm-Sub: "GIV Chronometer", ehemals "Cheronometer Since 8500": Liebe Sub-Clone-Freunde, Guanqin zählt für mich zu den qualitätsbewussten Chinamarken, die letztes Jahr Pagani und Parnis die Stirn bieten...
[Erledigt] Omega Seamaster Diver 300m schwarz aus 03/2020 - wie neu - Referenz: 210.30.42.20.01.001: Hallo Zusammen, zum Verkauf steht meine Omega Seamaster Diver 300M (Referenz 210.30.42.20.01.001) aus März 2020. Die Uhr befindet sich in einem...
[Erledigt] Omega Seamaster Diver 300M- Co-Axial Master Chronometer 42 mm 210.30.42.20.04.001 White Dial: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Omega Seamster 300 Diver Co-Axial. Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung...
Oben