Kaufberatung Omega Seamaster 300 - Fullsize oder Midsize?

Diskutiere Omega Seamaster 300 - Fullsize oder Midsize? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo! Ich beschäftige mich nun schon seit mehreren Wochen mit der berühmten Omega Seamaster 300 (Bond). Täglich suche ich den Marktplatz des...
S

Sweden

Themenstarter
Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
230
Hallo!
Ich beschäftige mich nun schon seit mehreren Wochen mit der berühmten Omega Seamaster 300 (Bond).
Täglich suche ich den Marktplatz des Forums, diverse Kleinanzeigen und Online-Auktionsplattformen nach meiner Traumuhr ab. Leider war bis jetzt noch nicht das passende Angebot dabei bzw. war ich mir einfach noch unsicher über den Kauf. Ein paar Monate sparen würden definitv nich schaden, aber falls wirklich ein gutes Angebot dabei ist, würde ich auch jetzt schon zuschlagen.
Neben der Frage, welches Modell ich überhaupt möchte (2531 oder doch lieber 2220, oder gar eine Quartz - wenn der Zustand stimmt?) beschäftigt mich folgendes:
Meine Handgelenke sind sehr schmal. Wenn ich ganz eng anliegend messe (fast schon einschnürend), komme ich auf 16cm.
Da stellt sich mir die Frage: ist die Fullsize nicht schon etwas zu groß für mich bzw. meine Handgelenke?
Aktuell trage ich täglich meine G-Shock Rangeman GW-9400 (welche ja auch nicht gerade klein ist) und diese wirkt schon etwas groß für mich, deshalb die sorge um das Fullsize Modell der Seamaster. Ist eine Rangeman und eine Seamaster überhaupt vergleichbar?

Mein Budget liegt bei 1500€ - max. 2000€ (wobei die Maximalgrenze wirklich schon schmerzt...)
Der Zustand sollte gut - sehr gut sein, Box und Papiere wären nett (aber kein muss) und eine aktuelle Revision ist mir wichtig .(also keine absehbaren Folgekosten)

Was mir an meiner "Traumuhr" nicht gefällt: Die Preisgestaltung. Eine 10-20 Jahre alte Seamaster kostet (in gutem Zustand) gleich mal 2000€, während eine 4 Jahre alte Keramik für 2200€ verkauft wird. :hmm:

Ich habe schon überlegt, eine Seamaster 2531 anzuprobieren, aber leider ist das bei mir in der Umgebung nicht möglich (ländliches Gebiet in Österreich). Eine 300km lange Fahrt möchte ich wirklich nur bei einem ernsthaften Preis/Angebot in Kauf nehmen.
Was würdet ihr in meinem Fall machen?

Vielen Dank für die Beratung!
lg
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
14.792
Ort
Von A bis Z
Irgendwie machst Du zu jedem möglichen Aspekt der SMP : zur Hochzeit, Quarz ja oder nein , 36 oder 39 mm , Preisgestaltung bzw. günstigere Alternativen etc. einen thread auf. Das ermüdet ungemein.

Und wenn Dich das stört, dass eine ältere Uhr gefragt und entsprechend teuer ist. Das ist der Markt.
 
Timefactor

Timefactor

Dabei seit
12.09.2014
Beiträge
918
Ort
Grenznähe zu Frankreich
Hallo @Sweden,

Meine Handgelenke sind sehr schmal. Wenn ich ganz eng anliegend messe (fast schon einschnürend), komme ich auf 16cm.
Da stellt sich mir die Frage: ist die Fullsize nicht schon etwas zu groß für mich bzw. meine Handgelenke?
Bei einem Umfang von 16 cm würde ich dir die Midsize empfehlen, Aber letztendlich muss die Uhr passen und das kannst du nur übers anprobieren herausfinden.

Mein Budget liegt bei 1500€ - max. 2000€ (wobei die Maximalgrenze wirklich schon schmerzt...)
Du solltest nicht nur die Folgekosten wie eine Revision bedenken, sondern auch Schäden die durch äußere Einflüsse entstehen können.
Was nutz dir eine Uhr, bei voll ausgereiztem Budget, wenn sie auf Grund eines Defekts in der Schublade liegen muss bis wieder Geld da ist.

Grüße
Stefan
 
S

Sweden

Themenstarter
Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
230
Irgendwie machst Du zu jedem möglichen Aspekt der SMP : zur Hochzeit, Quarz ja oder nein , 36 oder 39 mm , Preisgestaltung bzw. günstigere Alternativen etc. einen thread auf. Das ermüdet ungemein.
Tut mir leid, wenn ich dich verärgert habe...
Aber das sind doch nicht alle meine Threads? Wenn ich fragen dazu habe, poste ich diese im bereits passenden Thread. Ich hoffe das ist so richtig?
Im Vintage-Bereich hatte ich einen eröffnet, aber erst dadurch wurde die SMP 300 für mich noch intressanter ;)
Die restlichen Threads waren schon da...

@Stefan_Chr: Das mit dem Aspekt der eventuell mal auftretenden Schäden, hatte ich so noch garnicht bedacht. Danke für den Hinweis!
 
zwenny178

zwenny178

Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
814
Ort
Göttingen am Harz ;-)
Ich habe auch nur 16,5 cm, die Midsize hatte ich auch mal. Sorry, aber die Uhr an sich wirkt wie eine Damenuhr, ich werde selten auf Uhren angesprochen, aber genau der Kommentar kam... ;-)

Von daher würde ich eine eine jung gebrauchte Keramik 41er nehmen. Die passt eigentlich an jedes Handgelenk.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.726
Ort
Hannover
Sag mal lieber TS, ist das nicht schon dein dritter oder vierter Faden zur Bond-SMP? :-)

Nun kauf doch endlich mal eine.

Zur Größe: Du kannst bei jedem Konzi die 41er anprobieren, die haben alle Omega-Konzis da.
Wenn die 41er passt, dann nimm die. Das ist ein Diver, der muss groß wirken, auch am schmalen Arm.

Ausnahme:
Du arbeitest in einem ultra-konservativen Business, wo jede Art von größeren Sportuhren zum Maßanzug verpönt sind, dann nimm die kleine SMP.
Ich glaube aber nicht, dass es sowas heute überhaupt noch irgendwo gibt.


Carsten
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
14.792
Ort
Von A bis Z
Im MP ist gerade eine 41mm große Bond mit sehr gutem Kurs aus 2007. Ich wette, die geht an Sweden auch vorbei,
 
S

Sweden

Themenstarter
Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
230
Es ist wirklich erst mein 2ter Thread zum Thema Omega :oops:
Tut mir leid, ich wollte wirklich niemanden damit ärgern...

Die Uhr wird von mir nur am Wochenende getragen, im Job überhaupt nicht.
Ich hatte mal eine Tisell Marine Diver (40mm) und die passte wirklich gut, dann sollten (hoffenltlich) die 41,5mm auch noch passen. In ein paar Tagen beginnt mein Urlaub, da werde ich aufjedenfall mal zum Konzi fahren und die größe einer neuen Semaster begutachten.
Die im Marktplatz ist wirklich hübsch, mal sehen ob sich was ergibt :super:
 
N

nikolausII

Dabei seit
23.06.2018
Beiträge
404
Ort
Wiesbaden
Also, der britische Thronfolger, Prince Wiliam, trägt das Modell, es wurde ihm als
Jugendlichem von seiner Mutter geschenkt, als Midsize-Quarzvariante.
Ich finde, er kann diese Größe recht gut tragen, und er ist ja nun auch kein
kleines, schmächtiges Männlein.
Es geistert ja seit Jahren immer mal wieder ein Foto von ihm mit der Uhr durch das
Forum/Netz. Da kann man, denke ich, ganz gut die Dimension der Uhr erkennen.
 
Flashbirne

Flashbirne

Dabei seit
31.07.2015
Beiträge
129
Ort
Berlin
Ick würde, an deiner Stelle, zu dem 41er Modell greifen...
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.448
Ort
Wien
Es ist wirklich erst mein 2ter Thread zum Thema Omega :oops:
Tut mir leid, ich wollte wirklich niemanden damit ärgern...

Die Uhr wird von mir nur am Wochenende getragen, im Job überhaupt nicht.
Ich hatte mal eine Tisell Marine Diver (40mm) und die passte wirklich gut, dann sollten (hoffenltlich) die 41,5mm auch noch passen. In ein paar Tagen beginnt mein Urlaub, da werde ich aufjedenfall mal zum Konzi fahren und die größe einer neuen Semaster begutachten.
Die im Marktplatz ist wirklich hübsch, mal sehen ob sich was ergibt :super:
Galuben wir Dir, nur hast Du in jedem Faden zu dieser Thematik Deinen Senf beigetragen.
Daher wunderts mich , dass man daraus keine Erkenntnis für sich ausmachen konnte:hmm:
 
S

Sweden

Themenstarter
Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
230
Ok, hab's verstanden. :oops:
Bin halt nur aufgeregt über einen (für mich) ersten großen Uhrenkauf und da möchte man halt alles richtig machen.

PS: Die im Marktplatz wird's leider nicht, die Uhr und der Preis wären aber toll.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.726
Ort
Hannover
"PS: Die im Marktplatz wird's leider nicht, die Uhr und der Preis wären aber toll."

Wir wollen und dürfen hier zwar nicht über einzelne Marktplatz-Angebote diskutieren und urteilen, mich würde aber schon interessieren warum Du hier nicht einfach mal zuschlägst. Zumal eine Bond-SMP mit Papieren nun wirklich ein "Schnelldreher" ist, Du ein solches Modell bei Nichtgefallen im Marktplatz innerhalb von 48h auch wieder losschlagen kannst. Klar, keine Gebrauchte ist perfekt, aber wenn der Preis halbwegs stimmt Und bei einem bekannten Forumsmember kann man auch ruhig per Vorkasse zahlen. Und dass es bei einer so beliebten Uhr wie der Bond-SMP nun mal keine "Schnäppchen" gibt, hast Du ja auch schon gemerkt. Selbst wenn Du nochmal drei Monate wartest.

Am Rande: Ab Oktober, wenn es langsam in Richtung Weihnachten/Weihnachtsgeld/Jahres-Boni geht, ziehen die Gebrauchtpreise für die beliebten Modelle noch mal leicht an, einfach weil die Nachfrage zum Jahresende steigt. Also wenn Du noch halbwegs günstig zum Zuge kommen willst, dann jetzt im Sommerloch.

Carsten
 
anmita

anmita

Dabei seit
28.12.2010
Beiträge
2.113
Also wenn SMP, dann nur die 41er.
Bei der Uhr finde ich es OK, wenn sie leicht oversized wirkt.
Die Midsize wirk tatsächlich wie eine Damenuhr, hatte selbst mal eine.
Ob Quarz oder Automatik ist eine Frage der pers. Vorliebe.

In Heidelberg liegt seit Monaten eine SMP Bond in einem Juwelierfenster. Ursprüngliche Ausführung, ohne gefasste Dots, ohne Box & Papiere, Preis ca. 1700,- €.
Finde den Preis ok und sie wird wohl nicht entdeckt weil sie zwischen den anderen deutlich günstigeren Neuuhren einfach untergeht.
 
fassbinder61

fassbinder61

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
193
Ort
Banana Republic
Ich würde auch immer zu einer 41er raten, die sieht auch bei schmalen Handgelenken gut aus.
Und falls der Wecker doch wieder gehen muss, könnte sich das bei der Midsize etwas länger hinziehen.
 
Scali77

Scali77

Dabei seit
20.07.2017
Beiträge
31
Ort
Göppingen
Der TS mit der Hochzeit war ich :) - ich bin fündig geworden. Ich würde auf jeden Fall die 41er nehmen...
 
ticktick

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
3.238
Ort
Gelnhausen
41mm. Keine Alternative dazu!
Midsize ist zu klein und verkauft sich schlecht.

Probiere doch einfach mal eine 41iger Keramik beim Händler an. Wenn die passt, ist doch alles gut. Die Bond ist dann sogar noch etwas zierlicher mit der alten Schliesse und der flacheren Lünette.
 
W

Waldschrat

Gast
Als zweifacher Ex -SMPc -41mm- Träger würde ich Dir die kleinere Version nahe legen. Die 41mm passen auch sehr gut an dem +16cm Gelenk, aber das nicht verjüngende 20mm Band, empfand ich optisch störend.
Es ist auch immer zu lang oder kurz gewesen und die verstellbare Schließe ist ziemlich erhaben.
Ansonsten ist die SMP ein Traum, wenn man vorher eine Marinemaster trug ( Gewicht/ Höhe/ Auflage).
Ich würde mich -zurückblickend betrachtet- für die kleine SMP (schwarz) mit Keramikeinlage entscheiden. Am Ende der Euphorie zählt halt nur der Tragekomfort und die (eigene Empfindung (Optik).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

Sweden

Themenstarter
Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
230
Vielen Dank für die vielen Antworten!
Ich persönlich tendiere ebenfalls zur 41mm Variante, aber ein Besuch beim Konzi wird nicht schaden (außer dass ich die SMP wahrscheinlich noch mehr unbedingt haben muss...) ;)
@Scali77 : Darf ich fragen, welche es bei dir geworden ist?
 
redy

redy

Dabei seit
07.08.2018
Beiträge
36
Ort
Wien
Bin halt nur aufgeregt über einen (für mich) ersten großen Uhrenkauf und da möchte man halt alles richtig machen.
Es ist nur eine Uhr, keine Einfamilienhaus mit lebenslanger Schuldenfalle inklusive ;)
Ich lese aus deinen Posts heraus, das dein primaeres Problem das Geld ist. Wenn's so ist, lass das Thema fuer ein jahr ruhen, spare und kauf dann das was dir wirklich gefaellt.

@Groesse
Ich habe auch recht schmale Handgelenke und eine 42mm Speedy passt da gut, bin aber auch 190cm gross, da verteilt sich das anders, als wenn man nur 170cm auf die Strecke bringt.

lg redy
 
Thema:

Omega Seamaster 300 - Fullsize oder Midsize?

Omega Seamaster 300 - Fullsize oder Midsize? - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Omega Seamaster 300 Ref: 22345000 50th Anniversary - Fullset mit Servicegarantie

    [Verkauf] Omega Seamaster 300 Ref: 22345000 50th Anniversary - Fullset mit Servicegarantie: Hallo zusammen, Ich verkaufe meine Omega Seamaster 300 50th Anniversary „Schwerty“ im Fullset. Die Uhr stammt aus 2007 und wurde bei einem...
  • [Suche] Omega Seamaster SMP 300 Ref.21230412001003

    [Suche] Omega Seamaster SMP 300 Ref.21230412001003: Hallo Freunde gepflegter Uhren, bin auf der suche nach einem gut erhaltenem FullSet Omega Seamaster SMP 300 Ref.21230412001003 black evtl. auch...
  • [Suche] Omega Seamaster Professional 300 Midsize

    [Suche] Omega Seamaster Professional 300 Midsize: Hallo, ich suche die Omega Seamaster Professional 300 in der Midsize Variante (36,25 mm). Am liebsten als Automatik. Freue mich über...
  • [Erledigt] Vollglied / Ersatzglied für Omega Seamaster 300 Prof. 25318000

    [Erledigt] Vollglied / Ersatzglied für Omega Seamaster 300 Prof. 25318000: Hallo, ich suche für oben genannte Omega ein gestiftetes Vollglied (gern auch 2) vom 20mm Edelstahlband 1503 /825, inkl. der Hülsen und Stift...
  • [Suche] Omega Seamaster 300 2254.50 Schwerty

    [Suche] Omega Seamaster 300 2254.50 Schwerty: Hallo liebe Gemeinde, Genau dieses schöne Stück suche ich. Wie bei meiner Seiko Skx009j1 und meiner Speedy Pro, kreisen meine Gedanken jetzt...
  • Ähnliche Themen

    Oben