Omega Seamaster 200 m

Diskutiere Omega Seamaster 200 m im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Am meinem achtzehnten Geburtstag (1985) bekam ich von meinen Eltern meine erste „richtige“ Uhr geschenkt, eine Ebel Sportwave in Teilgold, eine...
zaferino

zaferino

Themenstarter
Dabei seit
26.12.2019
Beiträge
55
Ort
Wuppertal
Am meinem achtzehnten Geburtstag (1985) bekam ich von meinen Eltern meine erste „richtige“ Uhr geschenkt, eine Ebel Sportwave in Teilgold, eine ganz schreckliche Uhr, die mir überhaupt nicht gefiel. Aber so ist dass, wenn Eltern ihren Kindern das Kaufen, was ihnen gefällt, ohne nachzufragen, was dem, der beschenkt werden soll, gefällt. Es kam wie es kommen müsste, ich habe die Uhr an Karneval 1987 verloren. Nicht extra, sie ist mir irgendwie vom Handgelenk gefallen, ohne das ich es gemerkt habe. Was für ein Pech 😜. Einige Wochen später ging meine Mutter mit mir zum Juwelier und ich durfte mir eine Uhr aussuchen, die mir gefiel. Ich entschied mich für eine Omega Seamaster 200 m Quartz als Mid Size Modell. Ich war jung und hatte noch einen dünnen Arm. Die Uhr hat damals, soweit ich mich erinnern kann 950 DM gekostet. Diese Uhr habe ich dann bis Oktober 2018 täglich getragen. Zu diesem Zeitpunkt ging die Raste der Lünette zu Bruch und ich nahm das zum Anlass, mir eine neue Uhr zuzulegen. Wenn es mal bei einer geblieben wäre 😚. Da die Uhr in einem wirklich schlechten Zustand war, dass Glas hatte einige Macken, die Lünette war sehr verschrammt, das Gehäuse ebenfalls, das Armband hatte Strech bis zum dorthinaus und da die Uhr mal einen Wassereinbruch hatte, waren Zifferblatt und Zeiger auch nicht mehr besonders ansehnlich. Beim Omega-Händler sagte man mir, dass sich eine Revision nicht lohne, zwar seien bis auf Uhrwerk und Lünette noch alle Teile verfügbar, aber es würde sich nicht lohnen, insbesondere da die Lünette in schlechtem Zustand sei und nicht ersetzt werden könne. Mit anderen Worten, ich hatte keine Verwendung mehr für die Uhr und habe sie an eine Arbeitskollegin gegeben, für deren Sohn. Anfang dieses Jahres fand ich auf Ebay ein Angebot für eine Lünette für die verschenkte Uhr, in absolut neuwertigem Zustand. Ich kaufte sie und in mir reifte der Plan meine alte Uhr wieder in einen nahezu perfekten Zustand zu versetzten. Dafür musste ich die Uhr allerdings erst einmal zurück bekommen. Also sprach ich mit meiner Kollegin, die mir die Uhr tatsächlich zurück gab. Zum Ausgleich kaufte ich ihrem Sohn eine schöne Seiko Prospex, die er toll fand. Schließlich habe ich aus eigenen Erfahrungen gelernt 😊. Also ab zum Uhrmacher, dort gab es dann aber die nächste schlechte Nachricht, dass Urwerk Kaliber 1441 lief nicht mehr rund. Das Alter und der Wassereinbruch hatten wohl ihren Tribut verlangt. Es gab zwei Optionen, ein ETA Ersatzwerk Kaliber 255.561 oder ein originales Uhrwerk. Ein Uhrwerk Kaliber 1441 war aber nicht zu finden. Die Uhr wurde in späteren Produktionsjahren auch mit dem Kaliber 1438 gebaut. Nach einigen Wochen der Suche habe ich auf Ebay tatsächlich Uhrwerk Kaliber 1438 in überholtem Zustand gefunden. Mittlerweile war es April dieses Jahres und Lookdown. Der Uhrmacher hatte geschlossen, allerdings nahm er an einem Fensterchen im Hof noch Uhren entgegen. Ich übergab ihm die Uhr und besprach, dass er bei Omega ein neues Armband inclusive Schließe, ein neues Saphirglas, ein neues Zifferblatt und neue Zeiger bestellen und dann zusammen mit der neuen Lünette und dem Uhrwerk verbauen sollte. Es begann eine lange Zeit des Wartens, vergangene Woche, nach guten 6 Monaten war es dann soweit, der Uhrmacher rief an und teilte mir mit, dass Omega die Teile geliefert habe und ich die Uhr abholen könne.

Technische Daten zur Uhr:

Omega Seamaster 200 m Quartz
aka Omega Seamaster Pre Bond
Referenz 368.1041 und 396.1041
Uhrwerke Kaliber 1441 (thermokompensiert) und 1438
Wasserdicht bis 200 m
Saphirglas
Gehäusegröße 38 mm
verschraubte Krone
einseitig drehbare Lünette mit 60 Rasten

Hier ein paar Fotos vom Ergebnis:

26E24466-4C20-4B7C-831A-F61233308462.jpeg

A3BCC4F2-B0B6-4495-8664-1793BD76C4E7.jpeg

25098898-9B9F-42A9-BCA7-D7B7A84F98B2.jpeg

AE12E92F-D1E2-47B6-BACA-6E4BC89C0E23.jpeg

4DAD6198-E9B0-49EF-8D71-D492AB0EEABB.jpeg

C346ADCF-3DF8-4EA5-846A-2A23A36ACB7F.jpeg

Hier ein Foto von der alten Lünette:

2BA94ECD-ECCE-417C-A39A-9A3B58D1C84E.jpeg
 

Anhänge

  • 1C74661E-88E5-4D71-BF31-311075C58251.jpeg
    1C74661E-88E5-4D71-BF31-311075C58251.jpeg
    258,7 KB · Aufrufe: 32
Locki

Locki

Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
4.555
Ort
Bayern
Schöne Omega:super:
Finde ich toll wenn jemand eine Uhr so lange trägt und sie dann wieder herrichtet. Weiterhin viel Freude damit.
 
MichelZ

MichelZ

Dabei seit
10.12.2017
Beiträge
835
Klasse. Nach über 30 Jahren einmal generalüberholt wünsche ich Dir die nächsten 30 Jahre weiterhin viel Spaß damit. Schön, dass Du daran festgehalten hast.
 
CFG

CFG

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
6.762
Schöne Uhr, schönes Modell, hatte es verdient, weiter viel Freude mit der Uhr.
 
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
2.191
Ort
Niedersachsen
Schön, dass sie wieder da ist. Muss ein tolles Gefühl sein.

Die alte Lünette gefällt mir aber auch. So schlecht ist sie doch gar nicht. War das alte Zifferblatt in einem ähnlich gutem Zustand?
 
der_Tobi

der_Tobi

Dabei seit
23.01.2016
Beiträge
202
Wow, die sieht sehr gut aus. Ich würde meinen, der Uhrmacher hat es verdient, namentlich genannt zu werden!
 
hutzenzwerg

hutzenzwerg

Dabei seit
05.12.2013
Beiträge
635
Ort
Sachsen
Einfach nur WOW. Eine sehr schöne Geschichte über deine Uhr. Ich finde es toll, wenn solche alten "Schätze" wieder belebt werden. Da steckt viel mehr Seele drin, als in jeder neuen und viel besseren Uhr.
Und genau darum geht´s ja bei uns Uhren-Verrückten.
Meine Omega SMP300 aus dem ersten Produktionsjahr 1993 geht ja auch so langsam auf die 30 Jahre zu. :super:
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
19.542
Ort
Mittelhessen
Sehr schöne Quarz-Seamaster mit einer schönen und persönlichen Geschichte! Vielen Dank fürs Teilhabenlassen und auf die nächsten 30 Jahre :super:
 
Arnold1960

Arnold1960

Dabei seit
07.05.2017
Beiträge
1.267
Ort
Linz an der Donau/ Österreich
schöne Geschichte ;-)
besonders das hier:
Zum Ausgleich kaufte ich ihrem Sohn eine schöne Seiko Prospex, die er toll fand. Schließlich habe ich aus eigenen Erfahrungen gelernt

die ich zum Teil nachvollziehen kann weil meine Seamaster JB Midsize Quarz auch Jahrzehnte mein daily rocker war, und dann wegen unzähliger Konkurrenz in der Box verschwand.
Es ist gibt aber immer wieder ein Wiederaufflammen der alten Liebe, wenn ich sie wieder einige Tage trage,
*trotz ausgebleichtem Rot des Sek.Zeigers
*trotzdem die Indizes seit einiger Zeit nur in gewissen Bereichen exakt getroffen werden
*trotz der schlechteren Gangwerte aller meiner Quarzer (+ 11-12/sek Monat, das hat Omega für normal befunden)
aber
Glas und Lume und Bandqualität sind nach wie vor Top.
Viel Freude mit Deiner Wiederentdeckung!
 
Zuletzt bearbeitet:
rvboelken

rvboelken

Dabei seit
03.02.2009
Beiträge
8.227
Ort
Münsterland
Schöne Omi! :super:

Auch cool, dass sie wieder bei Dir ist und Du Dich um sie gekümmert hast. Lange noch viel Spaß mit der 200er!

Grüße, RvB.
 
M

matteo

Dabei seit
29.11.2015
Beiträge
43
Ort
Berlin
Schöne Geschichte und ich finde die Uhr sitzt auch aktuell gut an dem Handgelenk - ohne dünnes Ärmchen aus der Jugend!
 
zaferino

zaferino

Themenstarter
Dabei seit
26.12.2019
Beiträge
55
Ort
Wuppertal
Hallo Michael, sehr gut fühlt sich es sich an. Nachdem die Uhr über die vielen Jahre selbstverständlich geworden war, ist sie heute etwas besonderes für mich. Es hat mir aber auch gezeigt, dass ich mir zukünftig mehr Gedanken mache, bevor ich eine Uhr weggebe.

Wenn ich mir die ganzen Angebote im Marktplatz anschaue frage ich mich schon seit längerer Zeit, ob wir Uhrenliebhaber ganz ordentlich einen neben uns her laufen haben, mich eingeschlossen. Wie häufig werden Uhren angeboten, die oft nur wenige Tage oder Wochen getragen wurden und schon wieder verkauft werden.

Viele Grüße nach Österreich

Uwe
 
Eierfeile

Eierfeile

Dabei seit
07.04.2020
Beiträge
209
Ort
Hamburg
Aber hast du diese Uhr jetzt nicht auch vor wenigen Tagen zum Weggeben im Marktplatz inseriert? Ich muss zugeben, das hatte mich nach der Vorstellung hier etwas verwundert.
 
zaferino

zaferino

Themenstarter
Dabei seit
26.12.2019
Beiträge
55
Ort
Wuppertal
Nein, natürlich habe ich die Uhr nicht weggegeben. Meine „alte“ Pre Bond hat Mercedes-Zeiger, die die ich verkauft habe hat PloProf-Zeiger. Weiter oben habe ich ein Bild mit beiden Uhren nebeneinander geposte.
 
Thema:

Omega Seamaster 200 m

Omega Seamaster 200 m - Ähnliche Themen

[Suche] Teile für Omega Seamaster Pre Bond Jumbo Quarz gesucht: Hallo, ich habe eine gebrauchte Omega Seamaster Quarz / Pre Bond) bekommen (Referenz 396.1061, Kaliber 1441) und möchte die wieder hübsch machen...
Omega Seamaster Diver 300M... meine erste automatische: Ich weiß nicht wieso aber ich war schon seit dem ich ein kleiner Junge bin fasziniert von (mechanischen) Uhren. Damals habe ich angefangen immer...
[Erledigt] Lünette Omega Seamaster Pre Bond Full Size: Liebe Uhrenfreunde, ich habe eine Lünette für eine Omega Seamaster Pre Bond passend für die Referenzen 368.1051 und 396.1041. Die Lünette ist in...
Omega Seamaster 200 "SHOM": Heute möchte ich Euch gerne eine außergewöhnliche hier und eher selten besprochene Uhr vorstellen, die Omega Seamaster 200 m aka SHOM (Referenz...
[Verkauf] Omega Seamaster 200 Lünette Bezel Pre Bond: Verkaufe hier eine gebrauchte funktionsfähige Lünette für eine Omega Seamaster 200 (Pre Bond) außendurchmesser 36mm. Stammt von der Refnr...
Oben